Aion: Details zu neuen speziellen Konto-Diensten bekannt

PC
Bild von BiGLo0seR
BiGLo0seR 29236 EXP - 21 Motivator,R10,S8,C8,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

28. Dezember 2009 - 17:38 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Kurz vor Ende des Jahres hat sich NCSoft, der Entwickler des MMORPGs Aion, in einem offenen Brief auf der offiziellen Website zum Spiel zu Wort gemeldet und angekündigt, im neuen Jahr viele neue Features und Inhalte für Aion bereitzustellen, allen voran für die Charaktere. So arbeitet das Team im Moment an sogenannten speziellen Konto-Diensten, die im ersten Quartal 2010 bereitgestellt werden sollen. Dabei handelt es sich um Dienste wie die Änderung des Namens von Charakteren und Legionen (so werden die Gilden im Spiel genannt). Aber auch Schönheitsoperationen und ganze Geschlechtsumwandlungen sollen dadurch ermöglicht werden. Informationen darüber, wie das ganze funktionieren und was es kosten wird, sollen im Februar 2010 folgen.

In dem Brief wird auch noch erwähnt, dass das Team neben diesem Dienst noch an weiteren Updates arbeitet, die eine Menge neuer Inhalte für das Spiel bringen werden. Jedoch sei es noch zu früh, um genauere Details über deren Inhalt oder gar Termine zu nennen, obwohl die Arbeiten schon sehr weit seien. Genaueres dazu soll früh im neuen Jahr bekannt gegeben werden.

Zum Abschluss wünscht das Team allen noch frohe Weihnachten (der Brief ist schon am 22. Dezember 2009 erschienen) und einen guten Rutsch ins neue Jahr und man solle sich keine Sorgen machen, wenn die nächsten Wochen kaum etwas vom Team zu hören ist, denn das Studio sei über Weihnachten geschlossen. Man werde aber erholt wiederkommen und habe dann mit Aion noch einiges vor.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit