Geometry Wars mit Natal gesteuert?

360
Bild von hidden
hidden 5218 EXP - 16 Übertalent,R8,S3,A9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

26. Dezember 2009 - 19:08 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Microsofts Motion-Control-Steuerung Project Natal scheint in die heiße Phase zu gehen. Auf der Internetseite YouTube ist ein Video aufgetaucht, welches einen Entwickler dabei zeigt, wie er den Puzzle-Shooter Geometry Wars scheinbar nur mit seinen Handbewegungen steuert. Offenbar wurde das Video auf einer Entwickler-Konferenz aufgenommen.

Ob es sich bei dem Video tatsächlich um eine funktionierende Natal Demo handelt, dazu schweigt Microsoft bislang. Ebenso unklar ist weiterhin der genaue Veröffentlichungstermin für die neue Hardware. Ein Release im Jahr 2010 scheint aber wahrscheinlich. Immerhin will Konkurrent Sony seinen Motion Controller bereits im Frühjahr in den Handel bringen (Wir berichteten).

Video:

nitramred (unregistriert) 26. Dezember 2009 - 19:52 #

Sieht schon ziemlich futuristisch aus. Da ich Geometry Wars nicht selbst gespielt habe: Könnte ein Spieler mal bestätigen (oder anzweifeln), dass die Bewegungen der Hände zum Spielgeschehen gepasst haben könnten? Ich bin ja in Bezug auf Natal noch etwas skeptisch...

hidden 16 Übertalent - 5218 - 26. Dezember 2009 - 20:18 #

Soweit ich weiß steuert man das Spiel mit den zwei Analog-Sticks.

Blair 10 Kommunikator - 356 - 26. Dezember 2009 - 20:50 #

Finde ich persönlich eher unpassend. Normalerweise kontrolliert man halt mit einem Analog-Stick das Raumschiff an sich, mit dem anderen Stick kontrolliert man die Richtung in die geschossen wird. Und irgendwie bewegt sich für meinen Geschmack das Flugzeug zu oft unpassend zu den Handgesten. Kann mir aber auch nur so vorkommen.

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 27. Dezember 2009 - 12:22 #

ich glaub das wirkt nur so aufgrund der cam perspektive,
ich denke schon das das kein fake sein könnte

Daeif 19 Megatalent - 13770 - 26. Dezember 2009 - 21:28 #

Erinnert mit an diese ganzen Science-Fiction-Filme, in denen auch durch Gesten Sachen auf einem Bildschirm gesteuert werden. Fehlt eigentlich nur noch so eine Art Hologramm als Bildschirm wie in Avatar :)

nitramred (unregistriert) 26. Dezember 2009 - 21:42 #

Ich musste auch zuerst an Tom Cruise in "Minority Report" denken. Gibt's da eigentlich schon ein Spiel zum Film ...?

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 26. Dezember 2009 - 21:38 #

Also ich kann da keine Verbindung der Handbewegungen mit dem Raumschiff erkennen.

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 26. Dezember 2009 - 23:15 #

zur echtheit: die letzten natalvideos vor nen paar monaten waren zeitlich sehr verzögert- aber man wußte, daß noch 1 jahr zeit ist, das auszuräumen.. können sie so flink gewesen sein, die fehler in nem monat oder so komplett auszubügeln, damit es so ein schnelles spiel schafft?!
ich wette eher auf ausgebügeltes druckaufbauvideo gegen sony...

hatte nicht MS angekündigt, daß man nicht natal auf alles einfach so anwenden kann, sondern daß es extra auf natal gepatcht werden muss? (also das denkbar schlechteste konzept, wenn man kein programm hat um steuerungsgesten zu steuerungen zu mappen)
das allein lässt das komisch erscheinen und ergibt irgendwo leere versprechungen, wenn nicht ne natalkompatibilität bei dem spiel noch reingeproggt wird/wurde.

Punisher 19 Megatalent - P - 13378 - 27. Dezember 2009 - 9:18 #

Naja, da würde sich doch Geometry Wars geradezu anbieten, um es zu patchen - erstens ist die Steuerung sehr einfach, weil sie eigentlich nur auf zwei Richtungsangaben beruht, d.h. man müsste als Testspiel nicht mal besonders viel Aufwand ins Patchen investieren. Zweitens merkt man die Verzögerung in der Steuerung wahrscheinlich bei kaum einem Spiel so deutlich wie bei Geometry Wars - lässt sich das ordentlich steuern ist das ein guter Benchmark, möchte man meinen.

Das Patch-Konzept finde ich okay. Die Xbox ist keine WII, die meisten Core-Games wären mit Gestensteuerung imho eh unspielbar (z.B. Streetfighter mit den schnell auszuführenden Combos und Specialmoves - das wäre wahrscheinlich v.a. eine ABM-Maßnahme für die Orthopäden), weshalb man bei 95% der momentan erhältlichen Games dankbar drauf verzichten kann... is aber nur meine Meinung. ;-)

hidden 16 Übertalent - 5218 - 27. Dezember 2009 - 0:01 #

Also ich stelle mir, das so vor: Das Spiel wird im normalfall mit den zwei Analog-Sticks gesteuert mit Natal werden die Analog-Sticks durch die beiden Hände ersetzt.
Im Video benutzt er die Rechtehand zum Lenken und mit der Linken dreht er es. So sehe ich das zumindest.

Was jetzt Microsoft dazu gesagt hat, dass man Natal nicht bei solchen Spielen einfach verwenden könne, da kenne ich mich zu wenig aus.

melone 06 Bewerter - 1512 - 27. Dezember 2009 - 12:13 #

Warum ist Geometry Wars eigentlich ein Puzzle-Shooter?

Sieht gut, aber auch nicht ganz so funktional wie ein Controller aus, und scheint, zumindest bei diesen Einstellungen, auf die Handgelenke zu gehen.

Robert Stiehl 17 Shapeshifter - 6035 - 27. Dezember 2009 - 19:36 #

Natal macht für mich bei einem 60FPS-Shooter wenig Sinn. Die Kamerasteuerung selber läuft ja bestenfalls nur mit 30FPS-Abtastung, die dem Spieler folglich somit genau die Hälfte weniger Eingabezeitpunkte bietet. Für Geometry Wars der Tod eines jeden Spielers.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 27. Dezember 2009 - 23:36 #

Wobei die Latenz bei Controller-Steuerung auch nicht unerheblich ist:
http://www.eurogamer.de/articles/digitalfoundry-eingabe-latenz-xbox360-ps3?page=3
Da spielt die Abtastrate wohl eine geringere Rolle als die eigentliche Latenz - und ich glaube kaum, dass es irgendjemand merken würde, wenn er bei Geometry Wars nicht 3, sondern 4 Frames Latenz hätte. Bzw. wenn man anstatt 60 nur noch 30 Richtungswechsel pro Sekunde eingeben könnte, so schnell kann eh kein Mensch den Daumen bewegen (außer Chuck Norris vielleicht)...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit