TimeGate verklagt SouthPeak

Bild von John of Gaunt
John of Gaunt 58798 EXP - Community-Moderator,R9,S3,C7,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

26. Dezember 2009 - 16:10 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Laut der Internetseite Joystiq.com hat der Spieleentwickler TimeGate eine Klage gegen den Publisher SouthPeak eingereicht, da Letzterer einen Vertragsbruch begangen und außerdem Geld unterschlagen haben soll. Gemeinsam veröffentlichten die Streitparteien im September den Muliplayer-Shooter Section 8, nachdem der ursprüngliche Publisher des Spiels, Gamecock, in Geldnöte geraten und von SouthPeak aufgekauft worden war. Dadurch wurde auch der geschlossene Vertrag bezüglich Section 8 übernommen.

TimeGate wirft seinem Partner jetzt vor, die Verkaufszahlen des Shooters vorsätzlich verfälscht zu haben, um ihnen weniger Anteile aus den Verkäufen auszahlen zu müssen. Außerdem sollen eine veranstaltete T-Shirt-Marketingaktion sowie ein exklusiver Deal mit dem Publisher 1C, der eine Vermarktung in Russland behandelte, vertragswidrig gewesen sein. Eine Erklärung seitens SouthPeak zu den Vorwürfen steht bislang noch aus. Die Anklageschrift könnt ihr euch (Kenntnisse in Juristen-Englisch vorausgesetzt) über unten stehenden Link ansehen.

SocialHazard 14 Komm-Experte - 2258 - 26. Dezember 2009 - 16:50 #

Hm Veruntreuung erreicht wohl auch schon die Gaming-Branche. Echt traurig sowas...

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 26. Dezember 2009 - 18:03 #

Das klingt doch mal spannend. Ich finde Section 8 ziemlich cool. Übel, wenn man notgedrungen mit unseriösen Partnern Geschäfte machen muss. Aber selbst vermeintliche AAA-Publisher wie Atari haben ein teilweise lausiges Geschäftsverhalten (nicht nur) gegenüber (Endkunden sondern auch) ihren Partnern.
Wobei, grad wenn's um's liebe Geld geht ist auch mal viel Gerede im Gange. Wäre das Beste erst mal abzuwarten bis Fakten auf dem Tisch liegen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit