Gerücht: Massenentlassungen bei den Heavy Iron Studios

Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

21. Dezember 2009 - 15:42 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Das Jahr 2009 war ein schwieriges Jahr für die Spieleindustrie, viele Firmen mussten mit großen Verlusten kämpfen und planen bzw. sind schon dabei, Einsparungen und Umstrukturierungen vorzunehmen. Besonders hart trifft es dabei die Angestellten, die um ihren Job fürchten müssen. Zuletzt traf es die Pandemic Studios, die Mitte November von Electronic Arts geschlossen wurden und ein Großteil der Belegschaft seine Arbeit verlor (wir berichteten).

Nun scheint den Heavy Iron Studios ein ähnliches Schicksal zu widerfahren. Das ehemalige Tochterunternehmen von THQ, das für viele Disney/Pixar-Zeichentrickfilmumsetzungen wie Wall-E, Ratatouille und Up verantwortlich zeichnet, wurde erst im Mai dieses Jahres als kostensenkende Maßnahme als unabhängiges Unternehmen abgespalten. Wie die Seite Kotaku berichtet, könnte mehr als die Hälfte der knapp 100-köpfigen Belegschaft die Feiertage mit der Suche nach einem neuen Arbeitgeber verbringen. 60 bis 70 Mitarbeiter sollen aller Voraussicht nach am kommenden Mittwoch entlassen werden. Da fällt es schwer, von einem besinnlichen Weihnachtsfest zu sprechen oder "Frohe Weihnachten" zu wünschen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)