Take 2: Enttäuschung über GTA 4-Addons

Bild von Daeif
Daeif 13770 EXP - 19 Megatalent,R10,S10,A8,J8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtVeteran-Poster: Seine Forumsposts brachten ihm 2000 EXP

21. Dezember 2009 - 15:15

Obwohl die beiden bisher veröffentlichten, Xbox 360 exklusiven Addons zu GTA 4, The Lost and the Damned und The Ballard of Gay Tony, von der Fachpresse positiv aufgenommen wurden, scheint das beim Publikum anders zu sein. Der CEO von Take 2, Ben Feder, sagte jetzt, Take 2 und Microsoft hätten hohe Erwartungen in die Addons gesteckt, die jedoch nicht erfüllt wurden. Das steht im krassen Wiederspruch zu einer Aussage von Microsoft vor einigen Monaten, als The Lost and the Damned stolz als bisher erfolgreichster Download-Content auf Xbox Live deklariert wurde.

Beide Addons wurden sowohl einzeln als Download sowie zusammen auf einer Disk als Grand Theft Auto: Episodes from Liberty City verkauft. Obwohl offizielle Zahlen nicht vorliegen, schätzen Analysten die Verkäufe der Ladenversion auf etwas mehr als 100.000 Einheiten im ersten Monat. Das wäre durchaus mager, wenn man bedenkt, dass GTA 4 mehrere Millionen Mal verkauft wurde.

Schon vor zwei Wochen sagte der Branchenanalyst Michael Pachter, dass sich die DLCs nicht gut verkauft hätten, und begründete es damit, dass GTA 4 zu groß zum Durchspielen gewesen sei und damit die Kunden keinerlei weitere Addons bräuchten (wir berichteten). Das könnte eine Erklärung sein, warum die DLCs keinen Erfolg verbuchen konnten. Andere Gründe könnten aber auch der für einen Download-Content hohe Preis von 1.600 Microsoft Points (19,99 Euro) oder die durch Xbox 360-Exklusivität geringere Verbreitung als das Hauptprogramm sein. 

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90573 - 21. Dezember 2009 - 14:35 #

Ich glaube es liegt einzig und allein an der - für mich völlig unverständlichen - XBox 360-Exklusivität. Dazu mehr oder weniger der Preis pro Add-On.

Würde man die Add-Ons auch für den PC und die PS3 rausbringen, wie schon GTA 4 selbst, sähen die Verkaufszahlen ganz anders aus. Dann wäre auch der Verkaufszahlen-Vergleich zum Millionen-Seller GTA 4 (auf allen Plattformen) zu den Add-Ons (nur XBox) realistischer.

Mich würden jedenfalls die Add-Ons für meine GTA 4-PC-Version sehr interessieren. Aber wo kein Angebot ist, kann auch keine Nachfrage sein...

Carsten 18 Doppel-Voter - 12133 - 21. Dezember 2009 - 14:44 #

Nun ja, MS hat eben dafür bezahlt. Aber auf dem PC könnten sie es trotzdem rausbringen. Bisher bin ich auch fest davon ausgegangen, dass das passiert. Jetzt gibt es 2 Szenarien:
1. MS und Take 2 glauben nicht, auf dem PC noch mehr rausholen zu können und veröffentlichen dort daher nicht, obwohl es geplant war.

oder

2. Sie veröffentlichen auf PC, gerade weil die Zahlen aufbessern möchte.

Vielleicht ist diese Enttäuschung ja auch nur ein Vorwand, um die DLCs noch auf andere Plattformen zu portieren. Eben um ein Argument in der Hand haben zu können, wenn die Box-Fanoys anfangen zu schreien. Ist alles zienlich mysteriös, ich ruf mal den Ayman Abdallah an...

Punisher 19 Megatalent - P - 15532 - 21. Dezember 2009 - 14:38 #

Glaub ich nicht, dass der PC daran viel geändert hätte. Ich gehe da sehr konform mit Herrn Pachter - mit war GTA4 nämlich auch viel zu mächtig, als dass ich mir noch zwei AddOns mit jeweils 10 Stunden Spielzeit antun würde... 10 Stunden, das ist normalweise die Gesamtzeit, die ich mit einem Game verbringe - irgendwann hat man die In-Game-Welt ja auch mal über. Wenn ich nach 10-12 STunden mit einem Game durch bin freu ich mich meistens drüber, weil ich in der Welt einfach zu wenig wirklich neues tun kann.

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 21. Dezember 2009 - 14:45 #

Ich glaub auch nicht das die Zahlen weit aus höher wären wenn die PS3 was vom kuchen abbeißen dürfte im grunde hat sich ja eh die xbox version häufiger verkauft... und naja dlc auf pc ist eh sonne sache für sich...

Wi5in 14 Komm-Experte - 2688 - 21. Dezember 2009 - 14:55 #

Hoffentlich bringen die jetzt die AddOns für die PS3. Aber ich schätze mal die bleiben bei dem Mist, dass GTA IV zu groß zum durchspielen ist, was für ein Mist, ich hab es schon 3-mal durch und hätte gerne die AddOns, aber keine Xbox oder einen leistungsstarken PC.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7375 - 21. Dezember 2009 - 15:23 #

Tja, ich würde die Addons für die PS3 durchaus kaufen, wenn auch nicht zum Preis von 19,95. Das ist einfach zuviel, dafür könnte ich auch in den nächsten Media Markt gehen und ein komplettes Budget Spiel kaufen. 9,95 ist für mich eine Schmerzgrenze für Zusatzcontent.

Grinzerator (unregistriert) 21. Dezember 2009 - 19:27 #

Liebe Take 2-Typen,
wenn ihr euren DLC auch für den PC als "Episodes from Liberty City" in den Laden stellt, dann kauf ich mir das. Versprochen.

Es grüßt:
Der Grinzerator

Bratwurstbubi 05 Spieler - 58 - 21. Dezember 2009 - 21:10 #

Naja, "Lost and the Damned" hatte ich mir damals noch gekauft, hauptsächlich weil mir die 1%er-Thematik gefallen hat.

"Gay Tony" interessiert mich von der Thematik her nicht und ist mir persönlich auch einfach "zu spät", denn für nen mehr als anderthalb Jahre altes Spiel brauch ich jedenfalls keinen DLC mehr.

Und der Preis ist denke ich eher weniger nen Grund, denn Preis/Leistung stimmt absolut (20€ für 10+ Stunden Spielzeit) und die Leute sind ja offenbar auch bereit wesentlich mehr Geld für wesentlich weniger Spielzeit(/-inhalt) auszugeben (60-70€ für 4,5 Stunden Spielzeit bei Modern Warfare 2).

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 21. Dezember 2009 - 22:56 #

Also im "krassen Widerspruch" stehen diese Aussagen jetzt nicht, denn obwohl sich die DLC's vielleicht nicht so gut verkauft haben wie erhofft, kann "The Lost and Dammned" immer noch der erfolgreichste DLC auf der Marktplatz sein, nur als kleine Anmerkung ;).

Ansonsten finde ich es sehr schade, dass sie sich anscheinend nicht so gut verkaufen, denn verdient hätten sie es. Man muss doch nur mal schauen, was einem für den Preis geboten wird und das mit anderen DLC's vergleichen. Ich finde den Preis deshalb durchaus angemessen und die Qualität steht außer Frage.

Ditze 13 Koop-Gamer - 1258 - 22. Dezember 2009 - 18:22 #

Ich habe mir vor ein paar Tagen die DVD günstig bei Amazon gekauft.
Das Problem ist einfach, dass man vielleicht lieber eine neue Stadt entdecken möchte als "nur" neue Missionen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit