Drakensang - Am Fluss der Zeit: Demo veröffentlicht

PC
Bild von CrashOberbreit
CrashOberbreit 375 EXP - Firmenvertreter,R1,A1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

21. Dezember 2009 - 14:18
Drakensang - Am Fluss der Zeit ab 3,65 € bei Amazon.de kaufen.

Es dauert noch zwei Monate, bis Drakensang - Am Fluss der Zeit erscheinen soll. Doch das Fest der Feste ist nah, weshalb sich der deutsche Publisher dtp dazu entschieden hat, eine Demoversion für das Prequel zum bekannten Rollenspiel aus dem Hause Radon Labs zu veröffentlichen.

In der Demo könnt ihr einen Blick auf die Klasse des Kriegers werfen und mit ihm einige Abenteuer in der Welt des Schwarzen Auges bestreiten. Dass dabei einmal mehr ein äußerst umfangreiches Regelwerk greift, wird schon in der Probierversion klar.

Am Fluss der Zeit ist knapp zwei Jahrzehnte vor den Ereignissen des ersten Teils angesiedelt und soll im Februar 2010 veröffentlicht werden.

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 21. Dezember 2009 - 14:19 #

Na dann werfen wir die nächsten Tage doch mal einen Blick in die Demo ^^

Porter 05 Spieler - 2981 - 21. Dezember 2009 - 14:28 #

ah ja Drakensang gibts ja auch noch, sehr gut!
dachte schon nach Mass Effect 2 wäre erstmal Pause im RPG Sektor...

jaws 15 Kenner - 2986 - 21. Dezember 2009 - 16:35 #

Alpha Protocol kommt ja auch noch.

Porter 05 Spieler - 2981 - 21. Dezember 2009 - 16:42 #

was ich davon bisher gesehen habe konnte mich nicht überzeugen...

Bratwurstbubi 05 Spieler - 58 - 21. Dezember 2009 - 20:18 #

Bei mir ists genau umgekehrt.

Alpha Protocol finde ich durchaus interessant, *wenn* es denn hält was es verspricht, Drakensang 2 interessiert mich nicht die Bohne, da mir Teil 1 schon keinen Spass gemacht hat. Atmosphäre stimmte irgendwie nicht, Charaktere blieben oberflächlich und auch spielerisch fand ichs sehr grobschlächtig und unausgegoren.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 21. Dezember 2009 - 20:30 #

Die Tiefe der Charaktere war einer der Schwachpunkte des ersten Teils, der mit dem zweiten Teil großenteils ausgebügelt sein dürfte. Was du mit spielerisch unausgegoren meinst verstehe ich nicht, mir hat gerade die Spielmechanik ausgezeichnet gefallen, weshalb der zweite Teil für mich auch ein Pflichtkauf wird :)

Bratwurstbubi 05 Spieler - 58 - 22. Dezember 2009 - 0:10 #

So den Gesamteindruck empfand ich als sehr unausgegoren. War zwar für sich genommen alles ganz nett, aber insgesamt fehlte mir überall der entscheidende Baustein um es spannend/interessant/besonders zu machen.

Fing bspw. bei der Charaktererstellung an, das jede Klasse ihr festes Aussehen hatte. Als Krieger muss ich nen Bauerntrampel mit Topfschnitt spielen, als Streuner nen Typen mit albernem Spitzbart und das obwohls gar keinen Grund gab einen derartig zu beschränken, da der Mainchar. überhaupt keinen relevanten Hintergrund hat der ein spezifisches Aussehen voraussetzen würde.

Dann der Quark mit dem "langjährigen" Freund des Mainchars, zu dem man als Spieler überhaupt keinen Bezug hat und der einem auch dementsprechend egal ist, in der ersten Spielhälfte aber einziger Antriebsfaktor der Story sein soll.

Die Entscheidungsfreiheit bei den Handelshäusern und im Wald zwischen Hexen und "Inquisition" wirkte auch irgendwie aufgesetzt.

Die Quests/Gebiete zogen sich mitunter auch extrem hin, besonders negativ ist mir diese Verfolgungsjagd durch die Katakomben in Erinnerung geblieben, bei der ich mehrmals dachte "Boah, ist jetzt langsam mal Ende!".

Mangelnde Itemvielfalt war auch son Ding, die vor allem auch unnötig war da DSA schon alleine dank "Kaiser Retos Waffenkammer" mehr als genug Variationen vorgibt, die einfach nur hätten eingebaut werden müssen.

Dann der Unsinn mit der goldenen Rüstung, die der Mainchar. ohne Einschränkungen tragen konnte und wodurch Streuner, Magier & Co. dann alle mit dicker Plattenpanzerung in strahlendem Gold rumrannten. Nicht benutzen war auch keine Option, da das Teil deutlich besser war als alle anderen Rüstungen.

Diese teilvertonten Dialoge fand ich auch lästig. Ersten zwei Sätze sind synchronisiert, die nächsten 3 Seiten Text sind dann nur noch zum lesen. Irgendwie inkonsequent. Entweder vertont man alle Charaktere bzw. zumindest die für die Hauptstory relevanten oder man lässts ganz sein, aber nicht sowas halbgares.

Sind jetzt nur nen paar Beispiele, könnte ich noch seitenweise weiterführen. Zwar alles für sich betrachtet nur Details, die aber in ihrer Fülle mir zumindest den Spielspass genommen haben und das obwohl ich das Spiel wirklich mögen wollte.

Teil 2 machts vielleicht besser, mal sehen, als Budgettitel werd ichs mir dann sicherlich auch anschauen.

Larnak 21 Motivator - P - 25585 - 22. Dezember 2009 - 14:24 #

Viele von den Dingen sind natürlich Mängel am Spiel. Aber direkt gestört hat mich davon kaum etwas - die Teilvertonung war anfangs sehr verwirrend, ich habe mich aber daran gewöhnt (Teilvertonung finde ich insgesamt auf jeden Fall passender als gar keine Vertonung. Aber das ist wohl Geschmackssache). Und sonst hat mich von den von dir aufgezählten Punkten nur das mit der goldenen Rüstung verwirrt - das kam mir irgendwie merkwürdig vor ;)

Alles in allem für mich ein unglaublich fesselndes Spiel. Kein Rollenspiel der letzten Jahre konnte mich so intensiv fesseln, wie Drakensang. Ich habe quasi Tag und Nacht mit dem Spiel verbracht, bis ich es durchgespielt hatte - warum kann ich selbst nicht genau erklären.

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 21. Dezember 2009 - 17:06 #

Ui, ja da bin ich auch gespannt drauf!

Zur News: Mit Drakensang hatte ich damals das merkwürdige Phänomen, dass mir die Demo gar nicht gefallen hat. Hab das Spiel erst viel später und zum Budget-Preis gekauft und dann auch viel Spaß damit gehabt.
Genug Spaß auf jeden Fall, um Am Fluß der Zeit dieses Mal nicht so lange links liegen zu lassen. Die Demo spar ich mir trotzdem, die Kaufentscheidung ist ja eigentlich schon gefallen und bei Rollenspielen, die nun mal Zeit brauchen ist das halt immer so eine Sache mit einer Demo, die nun mal nicht allzu groß ausfallen kann.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 21. Dezember 2009 - 17:27 #

Die Demo hat mir auch net gefallen, das war so extrem Klischee mit Dunklem Wald und Gaukler und bla. Das Spiel würde mir aber glaub schon gefallen, bin langjähriger Fan von Aventurien.

Bratwurstbubi 05 Spieler - 58 - 21. Dezember 2009 - 20:25 #

Aventurienfan zu sein hilft da im Zweifelsfall auch nicht viel.

Hab DSA damals auch jahrelang als P&P gespielt, genauso wie die ursprünglich CRP-Trilogie (Sternenschweif & Co.), aber Drakensang gefiehl mir überhaupt nicht. Sprang zu Beginn schon nicht der Funke über und blieb dann auch das weitere Spiel über so, was dann dazu führte das ich recht knapp vorm Endkampf keine Lust mehr hatte, da ich mich bis dahin schon durchgequält hatte, in der Hoffnung das es irgendwann noch besser wird, was aber leider ausblieb. Schade, da ich wirklich versucht hatte das Spiel zu mögen.

Knight 13 Koop-Gamer - 1307 - 22. Dezember 2009 - 14:41 #

Tjo, habe ebenso damals sehr viel DSA als P&P gespielt, vor allem DSA2 und vor ein paar Jahren auch noch das fantastische DSA4. Die Welt von Drakensang hat mir allerdings sehr gut gefallen, und ich fand die prima umgesetzt. Ebenso kann ich deinem Kritikpunkt der in vielen Fällen nur zu Beginn an durchgeführten Vertonungen nicht ganz entgegenkommen. Die kurze "Ansprache" hat mir einen näheren Eindruck von der Person vermittelt, das reichte an Vertonung auch schon aus. Weitere Reaktionen waren ja durch die Mimik und Gestik sehr schön und plastisch dargestellt. Und den Rest an Text konnte ich prima schnell lesen (ist mir eh lieber als dröge die ganze Zeit einem oft irrelevantem Gequatsche zuzuhören).

Recht gebe ich dir aber bei der scheinbaren Entscheidungsfreiheit, die zwar einen Eindruck der Handlungsfreiheit vergeben will, im Endeffekt zum "quasi Ende eines Kapitels" aber wieder die Fährte auf eine einzige Spur gebracht hat, so dass die Entscheidungen keine Konsequenzen mit sich trugen.

Meiner Fantasie hat das aber keinen Abbruch getan. :)

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6683 - 21. Dezember 2009 - 14:24 #

Juhu :) Ich freu mich riesig auf dieses Spiel. Schon Drakensang ist toll, aber bei Am Fluß der Zeit hat man sich noch an der goldenen Zeit des Pen&Paper DSAs orientiert. :)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58790 - 21. Dezember 2009 - 17:51 #

Astrein, gleich noch was für die Weihnachtsfeiertage. Nachdem ich schon sehr gespannt bin, wie das so wird, ist eine Demo natürlich genau das Richtige.

thoret (unregistriert) 21. Dezember 2009 - 18:00 #

Wenn man deren Webseite aufsucht, rennt man sofort aufs Klo.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2127 - 21. Dezember 2009 - 19:21 #

Schön,dass es noch solche klassische RPGs gibt.
Ich werde die Demoversion auch spielen. Download läuft ...

Spielstern (unregistriert) 21. Dezember 2009 - 19:32 #

Radon Labs, dieses kleine Unternehmen erstaunt mich aufs Neue. Demo kommt vor dem Spiel heraus (!), läuft bei mir absolut stabil und bietet jetzt schon einen tollen Vorgeschmack (laufe gerade nach dem Erledigen diverser kleiner Quests durch Nadoret herum). Kann mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal eine echte, stabile Demo, die auch wirklich was zeigt, zwei Monate vor Release des eigentlichen Spiels gezockt habe... DANKE!

TheWitcher (unregistriert) 21. Dezember 2009 - 19:45 #

Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen: Respekt - endlich mal eine Demo lange vor dem Release. Bin gerade noch am Herunterladen und werde es dann mal ausprobieren. Den ersten Teil hab ich nicht gespielt, aber der zweite klingt doch recht interessant.
Genau das Richtige für verschneite Winterabende.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 6483 - 21. Dezember 2009 - 22:59 #

Ich finde, news zu kostenlosen ("Vollpreis"-)Spielen, Demos, Contents oder extrem günstigen Angeboten (wie AA-Spiele auf steam für 3 Euro oder so) sollten immer TopNews werden! Denn diese Infos sind oft bares Geld wert, sei es daß man vor einem Fehlkauf bewahrt wird oder daß man ein Spiel kennenlernt, das man anschließend dutzende Stunden spielt, aber ansonsten "übersehen" hätte.

melone 06 Bewerter - 1512 - 17. Februar 2010 - 13:39 #

Das Cover sieht nett aus.

Es gibt so gar kein Midgard-Computer-Rollenspiel gell?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit