Croteam: Steam rettet PC-Gaming

Bild von Ben
Ben 1745 EXP - 13 Koop-Gamer,R8,S3,A1
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

20. Dezember 2009 - 20:36 — vor 6 Jahren zuletzt aktualisiert

Im Interview mit Destructoid fällte Croteam-CEO Roman Ribaric interessante Aussagen: Ihm zufolge sei PC-Gaming nach wie vor sehr lebendig, was vor allem auf Valve und Steam zurückzuführen sei.

"Da Steam nun den digitalen Markt dominiert, schaut die Zukunft des PCs für uns Entwickler nun besser aus", so Rabaric. "Ich kann Valve nur dafür danken, dass sie eine so außergewöhnliche Technologie und Serverinfrastruktur wie Steam entwickelt haben und uns Entwicklern zur Verfügung stellen. Ich mag enthusiastisch klingen, aber das ist noch nichts im Vergleich dazu, was unsere Entwickler sagten, als sie anfingen, Steam in Serious Sam HD zu implementieren. Ich denke, es genügt zu sagen, dass wir bisher immer versucht haben, unsere eigene Technik zu implementieren, anstatt 3rd-Party-Software zu nutzen. Aber mit Steam verfahren wir nicht mehr so."

Weiter äußerte sich Ribaric auch sehr positiv über Xbox Live als Plattform. So lobte er, dass sie ebenfalls sehr einfach zu implementieren sei und die Kosten dafür sehr gering ausfielen. Ebenso nannte er den 13. Januar als Releasetermin für Serious Sam HD für die 360: "Der XBLA-Zertifizierungsprozess dauert etwas länger, als wir dachten, aber er ist nun überstanden."

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 20. Dezember 2009 - 22:11 #

Irgendwie muss endlich durchgeboxt werden, dass man Titel aus Steam wieder rauslösen und in andere Account übernehmen kann. Sonst sieht es für den Gebrauchmarkt bald sehr düster aus, wenn immer mehr Entwickler auf Steam setzen (müssen).

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 20. Dezember 2009 - 22:37 #

Hmm, das wird, denke ich, nicht kommen, weil immer mehr Entwickler im Gebrauchtmarkt den Teufel sehen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 20. Dezember 2009 - 22:44 #

Da kann man ja rechtlich mit dem Verbraucherschutz dagegen wirken, jedenfalls der Versuch muss gemacht werden. Sowas Neues bietet da doch bestimmt Angriffsfläche.

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 20. Dezember 2009 - 23:12 #

Gilt nicht für USA. Und wo sitzt Valve? ;)

Anti 11 Forenversteher - 751 - 20. Dezember 2009 - 23:26 #

Ja, allerdings gibt es den Dienst doch auch in Deutschland mit einem "deutschen" Support oder nicht? D.h. zumindest für DE könnte man das theoretisch durchsetzen - oder Deutsche bekommen kein Steam mehr?

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 21. Dezember 2009 - 10:49 #

Wenn der Service hier angeboten wird, muss er sich auch an unsere Rechte halten. Gilt doch beim JuSch auch. ;)

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 20. Dezember 2009 - 22:39 #

Ich persönlich habe auch nichts gegen Steam und finde es hat ein paar sehr nützliche Features. Hatte auch noch nie Probleme damit und bin deshalb zufrieden :).

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 21. Dezember 2009 - 9:34 #

Wenn es zum Erhalt des PC als Gaming-Plattform beträgt: Gesegnet sei dieses Ding! :)

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 21. Dezember 2009 - 11:54 #

Guttun wird es dem PC als Plattform sicherlich - eine einheitliche, unkomplizierte Plattform ist etwas was man auf dem PC eigentlich immer vermisste.

ichus 15 Kenner - 2987 - 21. Dezember 2009 - 17:06 #

Hab Steam noch nie genutzt. Aber Gamesload und das hat gereicht, einfach schlimm dieser Laden.

Grinzerator (unregistriert) 21. Dezember 2009 - 21:10 #

Also ich mag Steam, ich habe meine Spiele eh nie weiterverkauft. Wenn sie es jetzt noch hinkriegen ne vernünftige Altersabfrage zu machen, damit man indizierte bzw. ungeschnittene Spiele kaufen kann und sie es hinkriegen, die Spiele auf jedem neu erscheinenden Betriebssystem lauffähig zu halten, dann werd ich mir auch Vollpreistitel über Steam holen und nicht nur bei Weekend Deals und Midweek Madness ab und an was kaufen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit