Diablo 3: Kämpfe mit Champions und Rare Mobs

PC
Bild von Phoenix
Phoenix 4129 EXP - 16 Übertalent,R8,S3,A6
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMissionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerbenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVerlinker: Verweist nennenswert auf GamersGlobal.deKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

19. Dezember 2009 - 14:17 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Diablo 3 ab 11,99 € bei Amazon.de kaufen.

Im Vorfeld wurde immer wieder darüber geredet, dass Gegner in Diablo 3 sowohl einsteigerfreundlich und für den Spieler herausfordernd sein sollen. Nun wurde von einigen Fans gefragt, ob es möglich sein kann, dass ein Spieler aufgrund seiner Skills einen Gegner nicht oder nur sehr schwer erledigen kann. Community-Pfleger Bashiok schilderte einen Kampf, der diese Problematik aufzeigt.

Es kommt auf die zufälligen Zusätze an, die ein Champion oder Rare Mob hat, ob er schwer ist oder nicht.
Ich habe einen Kampf zwischen einem Barbaren und einen Eisskelett-Magier gesehen, der rund fünf Minuten gedauert hat. Der Magier zauberte seinen normalen Eiszauber, welcher den Barbaren verlangsamte, und da der Magier sich auch noch teleportieren kann, konnte er dem Barbaren immer wieder ausweichen. So konnte der Barbar den Magier nur immer sehr kurz erwischen, bis sich der Magier wieder teleportierte. Aber der Barbar hat nicht aufgegeben und das machte diesen Kampf besonders. Und als er schließlich seinen Gegner besiegt hatte, freuten wir uns und jubelten. Es war einfach ein sehr cooler und packender Kampf.

Der Kampf wäre auf jeden Fall schneller vorbei gewesen, wenn an der Stelle des Barbaren ein Hexendoktor oder ein Zauberer gestanden wäre, aber wenn der Spezial-Mob „Dornen“ oder „Vampirismus“ gehabt hätte, wäre der Kampf für diese Klassen mindestens genauso schwierig geworden.

Also ja, Champions und Rare-Mobs können zu kleinen Minibossen werden.

Infernal 13 Koop-Gamer - 1685 - 19. Dezember 2009 - 11:46 #

Das hört sich ja schon mal intressant an! Find es auch irgendwie besser wenn jede Klasse spezielle Nach- und Vorteile hat.

Grinzerator (unregistriert) 19. Dezember 2009 - 12:47 #

Naja, ich fürchte ja, dass im Spiel diese Situationen zu selten sein werden. Aber ich hoffe das beste, es ist ja Blizzard. Aber deren Casual-Umtriebe in WoW kann ich leider nicht einfach vergessen. (Das soll kein Anstosspunkt für ne Diskussion über WoW sein, das gehört woanders hin und die Fronten sind da eh verhärtet.)

Nesaija 13 Koop-Gamer - 1664 - 19. Dezember 2009 - 14:54 #

Ehrlich gesagt musste ich gerade sehr über den text von bashiok lachen .9 weil im grunde sind die mops 1:1 dann wie in d2 da gab es auch all das und konnte maaaaaaaanchmal etwas länger dauern aber naja...
bin mal wirklich gespannt ob es wirklich irgendwann so herausfordern sein wird wie er es beschreibt :3

keimax 04 Talent - 365 - 19. Dezember 2009 - 15:36 #

weckt mich wenns im laden steht...

Boeni 14 Komm-Experte - 2383 - 19. Dezember 2009 - 17:33 #

Dronen sollen ein Problem für Caster sein? Da scheinen sie was an dem Skill geändert zu haben, oder? In Diablo 2 waren Dornen doch nur für Nahkämpfer schlecht.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 19. Dezember 2009 - 21:45 #

Sicher? Dachte die treffen einen unabhängig davon, ob man im Nah, oder Fernkampf ist.

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 20. Dezember 2009 - 22:47 #

Also wenn das stimmt und im fertigen Spiel so vorkommt, wäre das toll, aber da warte ich lieber auf das Endprodukt (auch wenn das noch eine sehr lange Weile daueren wird ;)) und die ersten Berichte, die das auch bestätigen.

LegendaryAfanc 16 Übertalent - P - 5635 - 22. Februar 2010 - 0:34 #

ich seh da keinen unterschied zu diablo 2, was sie vermeiden sollten sind so mleb mobs die gleich ne ganze gruppe grillen egal welchen level oder ausrüstung sie haben, das würde vermeiden das es dann items geben muss die blitzabsorbtion usw. haben.

es gab in diablo 2 halt schon paar sachen die nicht so toll waren

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit