nVidia: Erste DX11-Grafikkarten marktreif?

PC
Bild von Dennis Ziesecke
Dennis Ziesecke 29588 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C9,A8,J10
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreicht

18. Dezember 2009 - 13:13
nVidia liegt mit den "Fermi" genannten DX11-Grafikkarten offenbar besser im Zeitplan, als bisher von vielen Seiten angenommen wurde. Bekannt war zwar schon länger, dass die Produktvorstellung der Grafikkarten im Januar auf der CES stattfinden soll, während eine flächendeckende Markteinführung erst einige Monate später geplant ist.

Allerdings wurde von nVidia-kritischen Medien wie semiaccurate.com gemunkelt, dass sich der Release verzögern könnte. Das aktuelle Stepping A3 scheint allerdings ausgereifter zu sein, als es AMD/ATI recht sein kann. Wie GamersGlobal in Erfahrung bringen konnte, werden große PC-Hersteller schon mit Mustern beliefert, um die Karte zu evaluieren. Dieses sagt zwar noch nicht viel über die tatsächliche Ausbeute an funktionsfähigen Chips aus, allerdings scheinen bislang ausreichend viele Boards produziert worden zu sein, um Muster aus der Hand geben zu können. Eine Tatsache, die bislang von einigen Seiten massiv angezweifelt wurde.

 

Marco Büttinghausen 19 Megatalent - P - 19331 - 18. Dezember 2009 - 13:37 #

Ist mir recht, ich kauf die Karte auch schon gerne Anfang Februar :-)

Alric 10 Kommunikator - 445 - 18. Dezember 2009 - 14:51 #

Jo mir auch Recht, ich kaufe sie gerne vielleicht in einem Jahr oder sogar später (also wenns sich so langsam anfängt zu lohnen und die Preise genügend gefallen sind - Selbst mit meiner jetzigen 2 Jahre alten Karte werde ich jedes aktuelle Spiel nächsten und wohl auch übernächsten Jahres flüssig spielen)

mik 12 Trollwächter - 991 - 18. Dezember 2009 - 16:23 #

Spiele die in 1-2 Jahren erscheinen?
Wohl nur mehr bis 1280x1024 (19") ohne AA, außer 20FPS sind für dich schon flüssig!

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11257 - 19. Dezember 2009 - 21:42 #

Ne, eine Radeon HD 4870 oder Geforce GT260, also die obere Mittelklasse der letzten Generation, wird ohne Probleme auch in hohen Auflösungen noch in der nächsten Zeit (minimum 1 Jahr, kann durchaus deutlich mehr werden) bis auf einige Ausnahmetitel alles sehr gut darstellen können. Das liegt daran, dass XBox360 und PS3 noch ältere und langsamere Grafikkarten haben und Spiele vornehmlich hierfür programmiert werden, bis die nächste Konsolengeneration erscheint. Schon in den vergangenen zwei Jahren stagnierte der grafische Fortschritt bei den meisten Titeln erheblich. So unterscheidet sich ein Need for Speed Shift nur in Details von Racedriver Grid, das ein Jahr älter ist. Batman Arkham Asylum sieht auch nicht anders aus als das viel ältere Unreal Tournament 3.

Crysis ist über zwei Jahre(!) alt und trotzdem noch der grafisch beste(!) PC Titel. Nur wenige Spiele werden in nächster Zeit eine ähnliche Darstellungsqualität erreichen, die meisten werden eher weiterhin schlechter aussehen.

Grinzerator (unregistriert) 19. Dezember 2009 - 12:04 #

Ich freu mich für nvidia, die Hetze gegen sie in der letzten Zeit war ja nun nicht so schön. Ich werde so in anderthalb Jahren, wenn die Gewährleistung von meiner aktuellen Graka runter ist wohl auch ne DirectX 11-Karte von nvidia holen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29588 - 19. Dezember 2009 - 12:15 #

Naja, ganz unschuldig waren sie ja nicht. Zig mal die gleiche Karte unter neuen Namen unters Volk bringen ist peinlich.

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1436 - 21. Dezember 2009 - 13:26 #

Und massive Qualitätsprobleme was z.B. den M8600GT Chip angeht...

Hab zwar jetzt auch ne GTX275 1792MB, und die wird auch noch lange reichen, wenn ich aber jetzt eine Karte kaufen müsste, wärs klar ne 5970 oder 5870..

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 19. Dezember 2009 - 13:23 #

Wie wohl die Preise aussehen? Hab' momentan eine XFX 5750 - auch DX11 fähig, hat mich knapp 100 Euro gekostet und spielt mir in 1680x1050 alles auf max. Details ab... sehe absolut keinen Grund für'n Upgrade. Bevor die nächste Konsolen-Generation kommt wird das eh nicht so wichtig sein.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29588 - 19. Dezember 2009 - 17:01 #

Wenn man sich die größe des Chips anschaut und die Kosten für einen Wafer hinzuzieht - die Fermis KÖNNEN nicht preiswert werden. Allerhöchstens, wenn wirklich massiv abgespeckte Versionen mit deutlich weniger Shadern kommen - aber selbst da muss man schauen, Schnäppchen werden das nicht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit