Kurztest: F1 2009 -- gestutzte Königsklasse auf dem iPhone (+Video)

iOS
Bild von Christian Witte
Christian Witte 3167 EXP - 15 Kenner,R8,S3,A5
Partner: Macht eine Fan- oder andere Site, die uns gefälltAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

15. Dezember 2009 - 8:07 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
F1 2009 ab 24,95 € bei Amazon.de kaufen.

Codemasters zählte bisher zu den wenigen Herstellern, die das iPhone außen vor ließen. Das hat sich mit dem heutigen Tag geändert, denn F1 2009 wurde für etwas über 5 € im App Store für iPhone und iPod Touch bereitgestellt. Während die "große" Version für PC, Xbox 360 und PS3 bei Codemasters selbst entsteht und erst 2010 verfügbar sein wird, zeichnet Sumo Digital für die Wii und PSP-Fassung verantwortlich. Die Variante für die Geräte von Apple stammt von einem dritten Entwickler, nämlich Engine Room Games, von denen wir bislang nichts gehört haben.

In F1 2009 für iPhone könnt ihr auf alle Fahrer, Teams und alle 17 Strecken der Saison 2009 zurück greifen, somit ist auch das Nachtrennen in Singapur mit dabei. Dank diverser Steuerungsanpassungen und Fahrhilfen könnt ihr nach einiger Zeit sogar relativ geschickt die Kurven in der Königsklasse des Rennsports meistern. Die Grafik des Titels gefällt uns sehr mit ihren detaillierten Wagenmodellen, die zudem ordentlich texturiert sind. Die Städte wirkenn nicht nur wie platte Tapeten, und ihr könnt zwischen Außen- und Cockpit-Perspektive wählen.

Wer jetzt meint, dass dies zu gut klingt, um wahr zu sein, hat leider recht: Inhaltlich wurde die Version für iPhone gegenüber Wii und PSP stark beschnitten. Während ihr auf der PSP komplette Rennsessions mit Training, Qualifikation und dem eigentlichen Grand Prix absolvieren könnt, stehen euch auf dem iPhone lediglich Time Trial und Endurance zur Verfügung. Somit müsst ihr auf KI-Gegner, echte Rennatmosphäre, Karriere, Saison und alles was sonst zum Formel 1-Sport dazu gehört, verzichten.

Im Modus "Time Trial" habt ihr die Wahl zwischen 2-5 Runden, wobei die besten Ergebnisse in die Rangliste eingetragen werden. Im Ausdauer-Modus stehen 6-12 Runden an, hier wird eure durchschnittliche Rundenzeiten abgefragt. Davon abgesehen gibt es keine weiteren Spielmodi, was aufgrund des ansonsten gelungenen Spiels und der kompletten Lizenz doch sehr schade ist. Zumindest einzelne Rennen hätten wir uns gewünscht, wenn schon keinen Saison- oder Karriere-Modus dabei sein sollte.

Über Agon Online, einem sozialen Netzwerk, könnt ihr schlussendlich noch ein Profil erstellen und über dieses eure Rundenzeiten mit Fahrern aus der ganzen Welt vergleichen. Weiterhin dürft ihr eure Rundenrekorde auch via Facebook und Twitter mit euren Freunden teilen.

F1 2009 ist ab sofort für 5,49 € bei einer Größe von knapp 100 MB im App Store zu haben (komplett auf Englisch).

Video:

Horst Hurensen 09 Triple-Talent - 344 - 17. Dezember 2009 - 21:51 #

Error fixed

ganga Community-Moderator - P - 15968 - 16. Dezember 2009 - 11:13 #

Bin doch immer wieder überrascht, was das iPohne grafisch draufhat.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)