Metacritic: Uncharted 2 bestes Spiel 2009, PS3 beste Plattform

PS3
Bild von Gamaxy
Gamaxy 13404 EXP - 19 Megatalent,R9,S6,C7,A8
Dieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User war bei der Dark Souls 3 Aktion unter den Top 20 der Spender.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 66 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

11. Dezember 2009 - 2:12
Uncharted 2 - Among Thieves ab 23,50 € bei Amazon.de kaufen.

Zum Ende des Spielejahres hat Metacritic die Rangliste der am besten bewerteten Spiele 2009 zusammengestellt: Demnach führt derzeit Uncharted 2 - Among Thieves mit einem Metascore von 96 vor der PS3-Version von Call of Duty - Modern Warfare 2, das 94 Punkte erhält. Auf dem dritten Platz liegt derzeit die PS3-Version von Street Fighter 4 (ebenfalls 94 Punkte).

Auch was die veröffentlichten Titel jeder Plattform betrifft, liegt die PlayStation 3 vorne: Im abgelaufenen Jahr erhielten 10 PS3-Spiele einen Metascore von 90 oder besser, während nur jeweils 7 Titel für den PC und die Xbox 360 diesen Wert erreichten. Aufgrund der geringfügig höheren Durchschnittswertung der PC-Titel kommt der PC als zweiter knapp vor der Microsoft-Konsole ins Ziel.

Grundgedanke des Metascores ist es, einen Durchschnittswert der Testergebnisse wichtiger Print- und Onlinemagazine abzubilden. Dadurch soll der Endkunde sich einen möglichst objektiven Vergleich über Entertainment-Produkte in verschiedenen Kategorien (Games, Kinofilme, Musik usw.) verschaffen können. Von Kritikern des Systems wird bemängelt, dass hierfür teilweise reine Textbewertungen in Prozentzahlen "übersetzt" werden müssen, wodurch eine unbemerkte Beeinflussung möglich sei. Zudem sei das System auch durch gezielte "Gegenbewertungen" zu korrumpieren. Angesichts der hohen Durchschnittswertungen ist das bei den genannten Titeln allerdings wohl eher eine theoretische Überlegung.

Zum Thema Spielebewertungen ist im Übrigen eine interessante Diskussion in unserem Forum im Gange -- vielleicht habt Ihr Lust, dort auch eure Meinung zu sagen?

maddccat 18 Doppel-Voter - 11605 - 11. Dezember 2009 - 3:29 #

Auch kein System was der Sache vollends gerecht wird. Beispielweise die in der News genannten Spiele: Sowohl SF4 als auch MW2 sind in der Xbox360 Fassung leicht besser als auf PS3.

ChrisnotR (unregistriert) 11. Dezember 2009 - 3:47 #

Also Uncharted 2 hat es definitiv verdient! Bin mal gespannt wann die Xbox Fans hier wieder die PS3 schlechtmachen, SF4 spielt sich auf der Xbox mit diesem wabbeligen Steuerkreuz einfach um einiges schlechter. Schätze mal daher kommen die etwas höheren Wertungen.

Aber ehrlich gesagt ist Metacritic höchst fragwürdig, 10/10= 100%? Dieses Wertungssystem ist nicht gerade das gelbe vom Ei!

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 11. Dezember 2009 - 4:47 #

Ich finde die Einrichtung "Metascore" eine gute Idee.

Grinzerator (unregistriert) 11. Dezember 2009 - 7:56 #

Hab zwar (noch) keine PS3, aber was ich so von Uncharted 2 gesehen hab, hats das Spiel echt verdient auf dem 1. Platz zu stehen. So könnten gerne mehr Spiele sein.

bam 15 Kenner - 2757 - 11. Dezember 2009 - 8:25 #

Metacritic ist natürlich ein wenig mit vorsicht zu genießen, denn mathematisch sauber ist das nicht.

Wie schon oben erwähnt, kann man nicht so einfach 10-Punkte-Wertungen mit 100-Punkte-Wertungen zusammenmixen. Eine 10/10 sollte eigentlich 95% wiederspiegeln und nicht 100%.

Ebenso schaltet Metacritic ganz bestimmte Magazine frei und manipuliert allein dadurch die Durchschnittswertung für jedes Spiel. Die Magazine sind nicht zufällig gewählt, daher entspricht der Durchschnitt aus diesen Magazinen auch nicht dem Gesamtdurchschnitt.

Allgemein ist Metacritic natürlich nützlich, aber eine höhere, objektive Wahrheit lässt sich daraus nicht ableiten.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13404 - 11. Dezember 2009 - 12:40 #

"Eine 10/10 sollte eigentlich 95% wiederspiegeln und nicht 100%."

Kannst du das mathematisch irgendwie begründen?

Grinzerator (unregistriert) 11. Dezember 2009 - 13:06 #

Also ich kanns: Ab 5 rundet man im Dezimalsystem auf.
Ergo heißt 1/10 im Prozentwertungssystem: 5-14
und
10/10 halt: 95-100

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13404 - 11. Dezember 2009 - 13:14 #

Dann liegt das Problem aber beim Zehnersystem und nicht beim Metascore, denn wenn man 10/10 in 95% umrechnen müsste, könnte man -- nach dieser Logik -- im Zehnersystem ja gar keine Wertung vergeben, die einem äquivalenten Metascore von mehr als 95% entspricht. 10/10 ist aber nunmal die Wertung für ein Spiel, das der betreffende Redakteur als perfekt beurteilt, also müsste 10/10 auch 100% entsprechen und nicht 95%.

Grinzerator (unregistriert) 11. Dezember 2009 - 13:23 #

Also soweit ich weiß geht es beim 10er System ja gerade darum einen gewissen individuellen Spielraum zu lassen (ebenso beim 5 Sterne-System). Daher halte ich solche Wertungen für den metacritic-Wert auch für völlig ungeeignet.
(Aber ich halte von metacritic und Wertungen eh nichts, den Spielspaß haben solche Wertungen eh nie dargestellt, wenn überhaupt den Perfektionsgrad des Spiels, aber der ist mir total egal.)

Vanguard 13 Koop-Gamer - 1264 - 11. Dezember 2009 - 18:39 #

Autsch, eine 10/10 bedeutet eben nicht, das ein Spiel perfekt ist, siehe z.B. scoring policy von Eurogamer.

""Does 10/10 represent perfection?

No. However, a 10/10 score does mean that we recommend a game to everyone.""

Man kann ein 10er eben nicht auf ein 100% System umlegen, das sind zwei völlig verschiedene Wertungsphilosophien.

bam 15 Kenner - 2757 - 11. Dezember 2009 - 13:12 #

Du könntest das 10-Punkte System auf ein 100 Punktesystem übertragen indem du die 10-Punkte als Klassen ansiehst.

Klasse 1: 0-10 -- Klassenmitte: 5
Klasse 2: 10-20 -- Klassenmitte: 15
.
.
.
Klasse 10: 90-100 -- Klassenmitte: 95

Das wäre jedenfalls sinnvoller als eine 10/10 als 100% anzusehen, denn das verfälscht das Ergebnis immer nach oben, wenn man als Endwertung eine Skala von 0 - 100 wählt.

Grinzerator (unregistriert) 11. Dezember 2009 - 13:27 #

Ich habe zwar gerade kein Beispiel zur Hand, aber ich meine auch schon 0/10 gesehen zu haben und damit würde dein Klassensystem nicht mehr funktionieren, weil bei dir 1/10 schon 0-10 ist.

bam 15 Kenner - 2757 - 11. Dezember 2009 - 13:41 #

Wenn mans dann auf 11 Klassen aufteilen würde, wären die Werte krumm aber ich glaub das Prinzip sollte klar sein, warum 10/10 keine 100% sind.

Ist auch nicht so dass das ein Punkt ist, der geändert werden müsste, denn eine Metascore wird nie ausreichend objektiv sein.
Selbst zwei Magazine mit 100%-Wertungssystem können komplett unterschiedliche Philosophien haben: Magazin A vergibt grundsätzlich niemals 100%, weil das ein perfektes Spiel wäre; Magazin B hingegen vergibt 100%-Wertungen, weil sie das Wertungssystem ausreizen möchten.

Letztendlich kann man da an der Score soviel rummeckern, klar sollte jedenfalls sein, dass das ganze absolut nicht objektiv ist.

Olphas 24 Trolljäger - - 48147 - 11. Dezember 2009 - 14:15 #

Ich denke der Metascore ist auch eher als Tendenz zu vestehen und nicht als objektiver Wert. Ich mag Metacritic, aber eher deshalb, weil dort eben auch viele Einzelmeinungen zusammengetragen werden, sowohl von Redaktionen als auch von Usern.
Wie oben schon erwähnt macht es auch nicht wirklich Sinn zig Wertungsskalen auf eine 100er Skala zu drücken. Mir fällt es vor allem immer bei den eingefügten Gamespy-Wertungen auf. Die arbeiten nun mal mit einem 5-Sterne System (wobei auch halbe Sterne vorkommen können) und machen den Rest lieber über den Text. Bei Metacritic sind dann aber ein Stern gleich mal 20 Punkte. Das passt einfach nicht.

Alric 10 Kommunikator - 445 - 11. Dezember 2009 - 9:44 #

Alles andere wäre auch nur Schwachsinn pur - was ja aber zugenüge passiert. Es gibt bisher kein perfekteres Spielerlebnis als U2, Fakt. Punkt. Gut, dass es auch die Mainstreampresse kapiert.
Jetzt fehlt noch der Videogameaward am Samstag/Sonntag früh und ich müsste mich nicht mehr so arg aufregen (Wenn Leute Standardkost wie Batman und Co vor ein tatsächliches Meisterwerk wählen)

bam 15 Kenner - 2757 - 11. Dezember 2009 - 9:59 #

Hi Fanboy.

Ob einem ein Spiel gefällt oder nicht ist vollkommen subjektiv. Spielspaß lässt sich nicht messen.

Mit dem Ausdruck "Meisterwerk" wäre ich mal ganz vorsichtig. Uncharted 2 ist lediglich ein verbessertes Uncharted. Macht nichts wirklich neu, macht nichts sonderlich innovatives und ist ein Spiel welches die Videospielwelt in keinster Weise beeinflussen wird. Es ist ein auf hochglanz poliertes Actionspiel, welches im Kern aber nichts anderes als "GoW meets Tomb Raider" ist.

melone 06 Bewerter - 1512 - 11. Dezember 2009 - 10:46 #

Popcornspiel, vorwiegend für die männlich jugendliche Zielgruppe, so wie zahlreiche andere Titel auch.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 11. Dezember 2009 - 13:14 #

Ich ziehe meinen Hut vor diesem Fanboy, der sich erneut selbst ein Bein gestellt hat ;)

Olphas 24 Trolljäger - - 48147 - 11. Dezember 2009 - 14:18 #

Hmm, du hast eine Meinung. Schön. Du willst sie anderen aufdrücken und implizierst, dass alle Meinungen, die von Deiner abweichen automatisch falsch sind. Überhaupt nicht schön.

Bin ich jetzt ein unkompetenter Idiot, wenn ich persönlich Batman: Arkham Asylum als Meisterwerk betrachte?
Oder muß ich jetzt rumlaufen und Leute "überzeugen" bis sie meiner Meinung sind?

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35708 - 11. Dezember 2009 - 13:35 #

Mein absolutes Lieblingsspiel 2009, direkt danach folgt Demon Soul´s und Dragon Age ;-)

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2991 - 11. Dezember 2009 - 14:01 #

Muss auch sagen das Uncharted 2 mein GOTY 09 ist. Es ist einfach ein Hammergame wo alles zusammen passt, und keine Sekunde Langeweile aufkommt. Man kann es durchaus auch als Meisterwerk bezeichnen :)

jaspajones 11 Forenversteher - 593 - 11. Dezember 2009 - 14:01 #

Absolut berechtigt!

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 11. Dezember 2009 - 14:33 #

Frage: Warum verkauft sich Uncharted 2 dann bisher nur 1,8 Mio. Mal bei einer Hardware-Basis von 27,8 Mio? PS3-Besitzer sind doch Core-Gamer und der Titel dürfte da doch genau passen.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35708 - 11. Dezember 2009 - 15:40 #

Als hätten Verkaufszahlen etwas mit Qualität zu tun. Viele meiner bekannten haben die PS3 nur für Sportspiele gekauft, jeder Mensch hat nunmal andere Vorlieben.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 343208 - 11. Dezember 2009 - 17:57 #

Falls irgendwen meine Meinung interessiert: Ich hasse Metascore aus tiefstem Herzen und wünschte, man würde nicht überwiegend hart erarbeitete Einzelurteile mit windigen Pi-mal-Daumen-Entscheidungen zu einem aussagelosen Durchschnittsbrei verkneten.

Ein Spiel, dass die Testerwelt in zwei gleiche Lager spaltet, die einen geben 100%, die anderen 50%, heraus kommt 75%. Wo liegt da der Sinn? Wann immer man Durchschnittswerte ermittelt, nivelliert man und stutzt die Spitzen in beide Richtungen.

Außerdem waren US-amerikanische Publikationen stark übergewichtet, als ich das letzte Mal geschaut habe.

floxyz 16 Übertalent - P - 4853 - 11. Dezember 2009 - 19:53 #

Da geb ich dir vollkommen Recht Jörg. Wenn man nur ein bisschen Ahnung von der Materie hat dann sieht man einfach dass das 100 Punkte System einfach nicht objektiv sein kann und es auch kein System geben kann dass es macht. Leider hat das der Mainstream nicht kapiert und stürzt sich auf solche Wertungen. Die neue PC Powerplay (die, die immer schlechter geworden is...) hat das probiert indem sie mehrere Redakteure werten ließen und diese zusammengefasst haben. Ich hätte zB bei der Gamestar/PC Games... viel lieber eine noch ausführlichere persönliche Meinung als den Wertungskasten.
So eine persönliche Wertung sagt einfach viel mehr aus als X/100 Punkten.
Und genau aus diesem Punkt finde ich Metascore einfach total Schwachsinnig.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13404 - 11. Dezember 2009 - 21:01 #

Sowas muss man doch immer differenzieren können. Genauso, wie man eine einzelne Wertung differenzieren können muss. Sowohl Abstufungen von 1-100 als auch Wertungen von 1-10 haben ihre Vor- und Nachteile.

Den Metascore sollte man als Anhaltspunkt sehen, mehr nicht. Aber mehr als ein Anhaltspunkt sind einzelne Bewertungen mit Wertungskasten auch nicht. Ob einem das Spiel dann am Schluss wirklich gefällt, weiß man zuverlässig erst dann, wenn man es selbst ausprobiert hat. Das kann einem kein Test und kein Metascore abnehmen. Und vor Fehlkäufen schützt einen auch kein Test wirklich (es sei denn, es ist ein Verriss, aber dann kann es umgekehrt vorkommen, dass man sich ein Spiel nicht kauft, das einem vielleicht Spaß gemacht hätte).

Als Beispiel: GTA4 - angeblich tolles Spielerlebnis, Satire auf den American Way of Life, super Story - ich kann trotzdem nichts damit anfangen, weil ich die Steuerung grausam finde. Umgekehrt Hellgate London - hat mir sehr viel Spaß gemacht, hätte ich aber nicht gekauft, wenn ich nach den vielen Verrissen gegangen wäre. Ich wusste aber, wie es wird, weil ich es in der Beta gespielt hatte.

Aber eine hohe Durchschnittswertung sagt zumindest mal aus, dass eine große Zahl von Testern das Spiel überwiegend als gut empfunden hat. Und eine niedrige, dass es viele Tester schlecht fanden. Ich finde, sowas kann durchaus hilfreich sein für den Endkunden.

Und beim besten Spiel aller Zeiten, nämlich Half-Life 2, sind die 96 ja auch objektiv richtig (ohne hier jetzt als Fanboy rüberkommen zu wollen) ;-)

Thrawn 10 Kommunikator - 449 - 11. Dezember 2009 - 18:27 #

Eigentlich halte ich GG für eine gute Website. Man sollte Sie, meiner Meinung nach, allerdings nicht zu einer Platform für pubertierende Fanboy-Artikel verkommen lassen - und diese dann auch noch als Top News verkaufen. Dafür steckt zuviel Potenzial im Konzept der Website.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63844 - 11. Dezember 2009 - 19:10 #

In Anbetracht der Tatsache, dass der Autor dieser News die 30 bereits überschritten hat, kommt mir die Bezeichnung als "pubertierende(r) Fanboy-Artikel" etwas spanisch vor. Mich stören hingegen die pubertierenden Fanboys, die in den Kommentaren rumtrollen, das ist deutlich schlimmer und nerviger.
@ Topic: Ist ja toll, dass Uncharted 2 da so toll abschneidet. Trotzdem ist die Institution Metascore und speziell dessen Zustandekommen für mich mehr als fragwürdig und dazu nicht besonders aussagekräftig, angesichts der Hypewertungen aus den USA.

Thrawn 10 Kommunikator - 449 - 11. Dezember 2009 - 19:16 #

eine undifferenzierte Aussage wie: "PS3 beste Spieleplatform" kann ich leider nicht ernst nehmen, deshalb bezog sich pubertierend auf den Artikel, nicht auf den Verfasser.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63844 - 11. Dezember 2009 - 19:27 #

Okay, dann hab ich dich da falsch interpretiert und stimme dir sogar zu, dass zumindest die Formulierung in der Überschrift etwas unglücklich ist. Denn der Kern der Aussage, nämlich dass Titel der PS3 im Durchschnitt dieses Jahr am besten abgeschnitten haben, ist ja laut Quelle nicht falsch, lediglich die im Titel gezogene Schlussfolgerung ist wenig differenziert. Vllt noch ändern, Gamaxy, um die Aussage zu entschärfen?

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13404 - 11. Dezember 2009 - 20:31 #

Vorschläge?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63844 - 11. Dezember 2009 - 20:54 #

Tja, schwierig. Die Frage war erst mal nur gestellt, um deine grundsätzliche Bereitschaft auszuloten. Ich persönlich störe mich nicht mal so daran, schließlich gibst du nur das wieder, was Metacritic sagt. Allerdings gibts da natürlich viele Meinungen dazu.
Ich würde möglicherweise sowas vorschlagen wie "erfolgreichste Plattform" oder so, aber das triffts eben auch nicht. Das Problem ist einfach, wenn man das ganze neutral formulieren will, wird die Headline viel zu lang. Nach nochmaligem Überlegen würde ichs evtl. sogar lassen, so als Eyecatcher und Aufmacher ist das ja nicht so schlecht. Nur die Intention ist für Leute, die erstmal nur den Titel lesen grenzwertig, aber das hast du ja selber schon festgestellt.

Grinzerator (unregistriert) 11. Dezember 2009 - 19:33 #

Aha, ein "pubertierender" Artikel also?
Ein mündiger Leser würde vielleicht, bevor er einen Kommentar schreibt, darüber nachdenken, dass nicht der Autor der News die PS3 und Uncharted 2 zum Gewinner gekürt hat, sondern die Seite metacritic.com und die News uns nur darüber informiert. Zumal die Aussagekraft dieses Gewinns ja in den bisherigen Kommentaren bereits berechtigterweise angezweifelt wird.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13404 - 11. Dezember 2009 - 20:26 #

Nicht nur in den Kommentaren, sondern auch im Newstext selbst - bei manchen Kommentatoren bin ich mir allerdings nicht sicher, ob sie den Newstext überhaupt gelesen haben oder nur die Überschrift.

Falls irgendjemand von den Schlaumeiern schon mal eine News geschrieben hat, weiß er vielleicht, wie schwierig es ist, eine subjektive Wertung des News-Inhalts einfließen zu lassen, ohne dabei unsachlich zu werden. Genau das habe ich mit dem 3. Absatz versucht.

Ich hätte den 3. Absatz auch weglassen können, aber ich hatte den Anspruch, nicht einfach die Metacritics-Rangliste undifferenziert stehen zu lassen, sondern das Ganze etwas zu relativieren. Nutzt bloß nichts, wenn manche Leute nach der Überschrift aufhören weiterzulesen.

Grinzerator (unregistriert) 11. Dezember 2009 - 21:20 #

Hm, zielst du damit auf mich ab? Ich hab deine News gelesen, und ja, du hast im 3. Absatz einige kritische Töne geäußert, auch wenn du sie im letzten Satz des Abschnitts wieder weitestgehend revidierst, aber ich denke man darf metacritic in den Kommentaren ruhig noch etwas härter angehen, denn gerade durch die Auswahl von Wertungen kann so gut wie jede Wertung rauskommen, die den Damen und Herren bei metacritic beliebt. Verschwörungstheoretiker würden hier vielleicht sogar von gekauften Wertungen sprechen, aber das ginge wohl doch zu weit. (zumal mein Lieblingsspiel dort den höchsten Wertungsschnitt aller Spiele hat)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13404 - 11. Dezember 2009 - 21:28 #

Wieso sollte ich auf dich abzielen? Du hast weder meine News noch mich persönlich angegriffen, lediglich dich kritisch über Metacritic geäußert, was ich völlig OK finde.

Was die Relativierung der Relativierung angeht: ich glaube, bei einem Metascore von 96 kann man relativ sicher sein, dass es sich um ein gutes Spiel handelt und man mit hoher Wahrscheinlichkeit einer relativ großen Personengruppe angehört, der es gefällt. Kritik am Metascore-System hin oder her, das würde in so einer News zu weit führen. Ich denke, man sollte sich in News auch nicht zu sehr in eine Bewertung hineinziehen lassen, schließlich ist es keine Kolumne.

Thrawn 10 Kommunikator - 449 - 11. Dezember 2009 - 20:54 #

Scheinbar hast du nicht verstanden, dass ich lediglich meinte, dass eine undifferenzierte Aussage wie "PS3 beste Spieleplattform" nicht unbedingt in eine News-Überschrift gehört. Klar Sony würde das natürlich machen... Es wirkte zunächst auf mich wie der Versuch eines Fanboys, seine Konsole anzupreisen. Obwohl dies scheinbar nicht der Fall ist, bleibt die Fragwürdigkeit des Titels für mich weiterhin bestehen.
Ansonsten kann ich grundsätzlich nicht erkennen warum dieser Artikel eine "Top News" sein soll, da darin keine andere Information enthalten ist, außer natürlich dass man Metacritic nicht ernst nehmen sollte.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13404 - 11. Dezember 2009 - 20:56 #

"Scheinbar hast du nicht verstanden, dass ich lediglich meinte das eine undifferenzierte Aussage wie "PS3 beste Spieleplattform" nicht unbedingt in eine News-Überschrift gehört."

Dann sag das doch auch so ;-)

Was würdest du als Headline vorschlagen?

Im Übrigen sehe ich diese News durchaus als Top-News, da man schon allein an der Anzahl an Kommentaren erkennt, dass das Thema auf Interesse stößt.

Thrawn 10 Kommunikator - 449 - 11. Dezember 2009 - 21:10 #

Ich würde "PS3 beste Spieleplattform" einfach herausnehmen.
Außerdem ist diese Interpretation an sich schon fragwürdig, weil man genauso gut behaupten könnte dass der PC die beste Spieleplattform ist (hier kritisiere ich jetzt Metacritc) - weil laut Metacritic der Median aller PC-Spiele 72,5 beträgt, während der aller PS3-Spiele "nur" 72,0 beträgt. Man kann in jeder Statistik natürlich immer das hineininterpretieren, was man gerne sehen möchte. Oder man könnte sagen der PC ist die beste Spieleplattform, weil auf Metacritic 308 erfasst wurden, also mehr als die 228 PS3-Spiele.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13404 - 11. Dezember 2009 - 21:20 #

"Ich würde "PS3 beste Spieleplattform" einfach herausnehmen."

Dachte ich mir auch schon, aber dann würde ein gutes Stück vom Inhalt in der Überschrift fehlen. Außerdem bin ich sowieso davon ausgegangen, dass derartige Bewertungen immer angreifbar sind und habe daher auch kein Problem mit der Schlagzeile, da ich sie in Zusammenhang mit dem Text gesehen habe, der die Schlagzeile ja wieder relativiert. Die Schlagzeile ist bewusst etwas plakativ, weil sonst keiner den Text liest - und auf den Text kommt es ja eigentlich an ;-)

Grinzerator (unregistriert) 11. Dezember 2009 - 21:10 #

Tut mir leid, aber jemanden, der das Wort pubertär in abwertender Weise als Grund für (vermutete) Unsachlichkeit angibt, kann ich einfach nicht ernst nehmen, ebenso wie Menschen, die sich in Multiplayer-Spielen über "Kiddies" beschweren. Denn solche Menschen sind der Grund dafür, dass Jugendlichen in Multiplayerspielen oftmals keine Chance gegeben wird und sie gekickt bzw. gar nicht erst mitgenommen werden.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13404 - 11. Dezember 2009 - 21:16 #

Ui, mein Lieblingsthema :-)
Unter anderem aus diesem Grund mag ich auch das Wort "Noob" nicht. Aber sag das mal den 1337haXXor-Coregamern...

Grinzerator (unregistriert) 11. Dezember 2009 - 21:31 #

Irgendwie fehlt hier eine seiteninterne Privatnachrichten- oder Chatfunktion. Naja, jedenfalls können wir gerne im Forum oder so darüber quatschen, hier gehts ja eigtl um was anderes. (Ich hab das Gefühl, dass die Hälfte der Beiträge hier von mir stammt.)
Ich bin also ab jetzt ruhig.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13404 - 11. Dezember 2009 - 21:34 #

Es gibt eine PM-Funktion, aber erst ab einer bestimmten Rangstufe. Kann sein, dass du noch nicht hoch genug bist. Aber wir können gerne im Forum weiterdiskutieren (steht glaub ich auch in meiner News ;-)

http://gamersglobal.de/forum/14471/der-spieletest-ist-tot

Thrawn 10 Kommunikator - 449 - 11. Dezember 2009 - 21:22 #

@Grinzerator: Okay, sorry - ich wollte dich nicht abwerten! (Ich vermute mal dass Du in der Pubertät bist.) Ich meinte eigentlich pubertierend = unreif, hätte ich wohl besser auch schreiben sollen. ;)

Grinzerator (unregistriert) 11. Dezember 2009 - 21:25 #

Ich war auf jeden Fall mal in der Pubertät. Ebenso wie jeder andere, auch wenn viele das vergessen zu haben scheinen. Und eine solche Behandlung ist einfach nicht fair, das ist es, was mich nervt.
Aber auch ich muss mich entschuldigen, ich dachte mir eigentlich schon, dass du dich einfach nur unpräzise ausgedrückt hast, aber dieses Thema bringt mich öfter mal in Rage.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 11. Dezember 2009 - 18:30 #

Ich ahsse immer dieses Konsolen Bashing,dass muss doch ehct nicht sein und so welche Wertungen tragen einen sehr hohen Einteil wen nciht sogar den größten,dazu bei, dass überhaupt so extrem gebasht wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)