GG-Umfrage: Das sind die beliebtesten Spiele-Mobilplattformen

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 341836 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

8. Dezember 2009 - 20:23

Die GamersGlobal-Leser haben über folgende Frage geurteilt: Welcher mobilen Spieleplattform gehört die mittlere Zukunft? Im folgenden seht ihr die Ergebnisse:

iPhone / iPod                                                                                                                                                                                                         42%
Nintendo DS(i)                                                                                                                                                                                                         34%
Sony PSP (Go)                                                                                                                                                                                                         14%
andere Mobilplattform                                                                                                                                                                                                         5%
Windows Smartphone                                                                                                                                                                                                         4%
Nokia Smartphone                                                                                                                                                                                                         1%

Das iPhone vor dem DS und der PSP? Einem Core Gamer wird es da ganz kalt ums Herz. Auf der anderen Seite gibt es unter der Vielzahl primitiver Aps und Games für Apples Plattform auch immer wieder Perlen, denen das hochauflösende, farbintensive Display gut steht. Allerdings fragen wir uns, wie man auf Dauer nur mit virtuellen Tasten oder Kippen des Geräts Spiele bedienen will, vor allem aufwändigere oder reflexbetonte.

Der Nintendo DS schafft es klar auf den zweiten Platz -- auch wenn viele Spiele für diese Plattform eher im Bereich Casual und Kinder anzusiedeln sind. Doch immer wieder gibt es positive Ausnahmen, aktuell wartete die Spielewelt beispielsweise auf Zelda Spirit Tracks, das am Donnerstag offiziell erscheint (aber wohl schon in ersten deutschen Kaufhäusern gesichtet wurde!). Ein GamersGlobal-Test folgt Ende der Woche.

Die PSP schneidet relativ gesehen etwas besser ab, als sie es in Sachen Verkaufszahlen eigentlich "dürfte". Dabei ist sie die einzige mobile Spielplattform, die überwiegend auf Core Games setzt -- zumal sie die besten Grafikfähigkeiten besitzt.

Die nicht näher benannten "anderen Mobilplattformen" mögen aus Sicht der Umfrageteilnehmer sowohl Exoten wie Symbian-UIQ-Geräte (die älteren Sony-Ericsson-Smartphones) einschließen als auch der Hoffnung Ausdruck verleihen, dass da noch ein weiteres System kommen werde. Ob Microsoft sich irgendwann traut, aus seiner Zune-Plattform einen Konkurrenten für Apple, Nintendo und Sony zu schaffen?

Noch dahinter die Windows-Smartphones, die seit Einführung des iPhone immer mehr an Boden verlieren. Merke: Die Menschen wollen gerade bei mobilen Begleitern nicht in erster Linie krude zu bedienende "Features", sondern offensichtlich ein Gerät, das gut aussieht und gut zu bedienen ist. Während ersteres mittlerweile viele Windows-Smartphones etwa von Samsung oder HTC schaffen, ist die einfache Bedienung etwas, worunter die Hersteller meist "flansch' eine weitere Oberfläche auf die Windows-Mobile-Oberfläche drauf" verstehen. Gute Spiele sind zumeist Fehlanzeige.

Und für Nokia, seit dem N-Gage-Desaster sowieso kein ernstzunehmender Player in Sachen mobiles Spielen mehr, ist das Umfrage-Ergebnis der GamersGlobal-Leser eine weitere kleine Bad News auf einem Weg, der von der klaren Marktführerschaft immer weiter nach unten führt.

Die nächste Umfrage startet in wenigen Sekunden!

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 8. Dezember 2009 - 20:41 #

Ich bin ja ein Vertreter der ganz neuen Philosophie, daß die meisten Anwendungen künftig auf den Multifunktionsgeräten (iPhone) genauso gut gespielt werden können, wie auf den vll noch minimal besser ausbalancierten Spezialgeräten (PSP). Ja, Multifunktionsgeräte können oft nichts "richtig gut", aber so wie ich den Nutzer an sich kenne, tendiert die Mehrheit lieber zur günstigeren Variante mit vertretbarem Qualitätsverlust als zur kostspieligeren Variante, die einen nur geringfügigen Qualitätsvorsprung verspricht.
Und ich erwarte, daß in naher Zukunft diese Unterschiede in einem nicht mehr spürbaren Bereich liegen. Die Frage ist nur noch, welches finale Modell wird sich durchsetzen? Das vom Portable-Gaming-Device-Ansatz gedachte, das vom Telefon her gedachte Konzept, der von der Armbanduhr oder der vom Braun Elektrorasierer aus entwickelte Ansatz.
Am Ende treffen sich alle, die Zukunft wird über die Funktionalität Anwendungen im Inneren und nicht über die Philosophie der Gehäuse entschieden.

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 8. Dezember 2009 - 21:12 #

ich denke das platformen wie die android und iphone die spielieplatformen(mobil) der zukunft sein werden

TheWitcher (unregistriert) 8. Dezember 2009 - 21:19 #

Eigentlich war ich schon immer ein Apple-Hasser gewesen, aber seitdem ich mir den iPod touch geholt habe, brauchte ich auch noch ein iPhone. Die Dinger sind von der Bedienbarkeit und vom App-Angebot einfach unschlagbar!

AticAtac 14 Komm-Experte - 2203 - 8. Dezember 2009 - 21:26 #

IPOD touch finde ich super, aber nicht zum Spielen. Bestimmte Spielearten (Touchscreen) sind schon gut darauf zu spielen, aber an die PSP kommt es nicht heran.
Auf meinem PSP spiele ich momentan Dungeon Master :)

hidden 16 Übertalent - 5218 - 8. Dezember 2009 - 21:27 #

Kann zwar nicht für den iPhone Store sprechen, aber der android Marktplatz ist dem Store vom iPhone änlich und das nacht schon Spaß sich da mal den ein oder anderen Titel zu Downloaden.
Trotzdem glaube ich, dass man die iPhone Pplattform nicht mit der vom DS oder PSP vergleichen kann!

BiGLo0seR 21 Motivator - 29236 - 8. Dezember 2009 - 21:55 #

Das Ergebnis überrascht mich nicht und finde ich auch in Ordnung, wobei ich persönlich den Nintendo DS auf Platz eins sehe.

Mathias Müller 17 Shapeshifter - 6655 - 8. Dezember 2009 - 22:31 #

Habe selber für´s iPhone gestimmt, weil ich selber eins besitze und merke wie viel ich damit spiele. Sicher sind die Spiele für meine PSP alle umfangreicher, technisch besser und lassen sich meist angenehmer bedienen, kosten dementsprechend aber auch mehr. Außerdem habe ich mein Handy auch überall dabei... eine PSP schleppe ich nicht ständig in der Gegend umher.
Mit einem DS konnte ich noch nie etwas anfangen, weil mich die meisten Titel nicht reizen... halt diese typische Nintendo-Spiele-Auswahl. Trotzdem verstehe ich, dass die Konsole so viele Anhänger hat.

Grinzerator (unregistriert) 9. Dezember 2009 - 1:52 #

Ich würde dem DS ja wünschen die Plattform der Zukunft zu sein, da das Ding einfach klasse ist und eine riesige Palette von guten Games dafür verfügbar ist, aber ich denke über kurz oder lang setzt sich das iPhone durch, bei solchen Spielepreisen...

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10700 - 9. Dezember 2009 - 4:13 #

Das Problem bei iPhone (oder touch) ist halt die kürzere Spieldauer. Irgendwie habe ich nach einer halben Stunde keine Lust mehr auf dem Bildschirm rumzutatschen. Also eher für Casual Games für zwischendurch, wenn man z.B. auf den Aufzug oder Zug wartet. Die PSP packe ich hingegen auf jeden Fall ein für Reisen die länger als eine halbe Stunde dauern, wie z.B. auf meinem bevorstehenden 11 stündigen Flug (wo sich aber eh nach drei Stunden der Akku verabschiedet, haha).

McFareless 16 Übertalent - 5557 - 9. Dezember 2009 - 6:52 #

Ich finde das der DS tausendmal besser als das iPhone ist, naja mache denken da wohl anders :)

Mathias Müller 17 Shapeshifter - 6655 - 9. Dezember 2009 - 9:59 #

@ McFareless

Und weshalb? Ich kann leider nirgendwo eine Begründung finden...

@ miree

Viel länger hält der Akku eines iPhones aber auch nicht, zumindest wenn man durchgängig spielt.
Was die Spieldauer betrifft magst du Recht haben, aber ich sehe bei mir immer wieder selbst, dass ich trotzdessen kaum einen iPhone-Titel durchspiele. Das liegt meist nicht an der Qualität des Spiels, sondern viel mehr an der Übersättigung im iTunes-Store. Ich kaufe natürlich nur Spiele die mich auch interessieren, aber die tauchen in den letzten Monaten vermehrt auf. Weil die Games alle nicht viel kosten wird ständig etwas Neues gekauft und nie durchgezockt...

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10700 - 10. Dezember 2009 - 3:57 #

Da hast Du natürlich recht. Da hilft nur eins: Zusammenreißen! Werde versuchen dieses Jahr keine iPod touch Spiele mehr zu kaufen, sondern mich schön mit den inzwischen 11 Vollpreisspielen (je 3 Euro!) zu vergnügen. Und wie gesagt, PSP ist ja auch noch da.

Jedenfalls 3h iPod Akku, 2x3h PSP Akku sind schon 9 Stunden. Dann guck ich noch einen Film und schwuppdiwupp ist der Flug um.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7090 - 9. Dezember 2009 - 12:44 #

Nur Schrottplattformen.

GB Pocket > All

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)