Sims 3: Erstes Accessoires-Pack angekündigt

PC
Bild von Carstenrog
Carstenrog 4795 EXP - 16 Übertalent,R8,S9,A6,J2
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientAzubi-Redigierer: Hat 100 EXP beim Verbessern fremder News verdient

6. Dezember 2009 - 0:03
Die Sims 3 ab 9,99 € bei Amazon.de kaufen.
Viele Fans der Electronic Arts-Lebenssimulation Die Sims 3 haben es erwartet, viele Kritiker es befürchtet. Nachdem EA vor kurzem das erste Addon „Reiseabenteuer“ (siehe unseren Test) veröffentlicht hat, kündigt EA jetzt das erste Accessoires-Pack an. Luxus-Accessoires wird am 4. Februar 2010 erscheinen und beinhaltet luxuriöse Design-Möbel und moderne Elektrogeräte. Als besonderen Bonus bietet das Accessoires-Pack anlässlich des 10. Geburtstags der Sims die drei beliebtesten Objekte aus Die Sims und Die Sims 2.
ichus 15 Kenner - 2987 - 5. Dezember 2009 - 21:47 #

Oh nein, geht das wieder los?! Echt schlimm.

Razyl 18 Doppel-Voter - 9226 - 5. Dezember 2009 - 22:33 #

Oh man... war ja sowas von klar, dass EA die Sims-Cashcow weiter melkt

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59200 - 5. Dezember 2009 - 22:42 #

Und ich hab gedacht, die lassen das diesmal vllt. Aber offenbar ist EA unfähig, auf das Ausschlachten zu verzichten. Hauptsächlich die Kohle stimmt, ne? Echt unglaublich!

Carsten 18 Doppel-Voter - 12132 - 5. Dezember 2009 - 22:54 #

Ach herrje, warum empört ihr euch denn so darüber? Mal ehrlich, würdet ihr sagen: "Och, komm. Wir machen zu Sims 3 keine Addons. Mit den würden wir zwar sicher Geld verdienen. Aber wer brauch das schon." Bestimmt nicht. Was ist denn so störend an den Dingern? Geht euch durch sie irgendwas verloren? Den Sims-Fans scheinen sie zu gefallen. Und für die sind sie ja auch gemacht. Also ignoriert sie doch einfach. ;)

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 5. Dezember 2009 - 23:07 #

Naja, ich sehe die Preispolitik gespalten, auch als Sim-Fan! Diese Accessoires-Packs sind überteuert und bringen nichts Neues. Auch der Sim-Store ist überteuert.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12132 - 5. Dezember 2009 - 23:21 #

Mein Kommentar war auch nicht auf den Preis bezogen, sondern eher auf die Addons allgemein. Was Preis-Leistung betrifft, kann ich das nicht beurteilen, weil ich meistens nur das Hauptprogramm spiele. Was ich jetzt allerdings nicht verstehe: Warum bringen die Packs nix Neues? Gerade Gegenstände sind doch mit das Interessanteste an die Sims. Zumindest für mich...

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 5. Dezember 2009 - 23:50 #

Ich meinen neue Jobs oder neue Interaktionen. Möbel haben doch nur optische Wirkung, abgesehen von Bedürfnissen.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59200 - 6. Dezember 2009 - 1:45 #

Es gibt einen kleinen, aber feinen Unterschied zwischen einem Addon, wie es das wirkliche Addon Reisedingsbums zu sein scheint, und einer Sammlung neuer Einrichtungsgegenstände, die zu einem völlig überzogenen Preis auf den Markt geschmissen wird. Echte Erweiterungen sind ja was Gutes, da hab ich auch nix dagegen. Aber die Abzocke, die EA seit Sims 2 mit solchen Packs abzieht ist mMn unverschämt und völlig kundenfeindlich.
Und natürlich kann ich das einfach ignorieren, aber es ist viel schöner, seine Meinung zu so was mitzuteilen, so entstehen dann nämlich auch mal schöne Diskussionen.
BTW bin ich selbst auch Sims 3-Besitzer, auch wenn mich das Geld fast etwas reut. Aber das ist ein anderes Thema.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12132 - 6. Dezember 2009 - 1:57 #

Da hast du natürlich recht, keine Frage. Aber ehrlich, würdest du es nicht genau so machen, wenn die Leute es auch für diesen Preis kaufen? Denn Absatz scheint ja da zu sein, sonst wären die Preise niedriger.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59200 - 6. Dezember 2009 - 12:41 #

Natürlich ist EA auf wirtschaftlicher Ebene absolut kein Vorwurf zu machen. Wenn die Kunden das wollen, dann bekommen sie das eben. Und als Unternehmer musst du im Endeffekt so handeln.
Ich geh da aber eher über die moralische Ebene ran. Von der Seite gesehen würde ICH das nämlich nicht machen. Lieber geb ich dem Kunden mal ein richtig dickes Paket mit allem möglichen drum und dran oder bau das gleich ins Hauptspiel ein, oder ich lass es. Auf diese Weise zieht EA nämlich den eigenen Ruf in den Dreck, weil es nämlich immer auch Leute wie uns gibt, die an so was nur rummäkeln, und den Ruf von den Sims als durchaus gelungene Lebenssimulation gleich mit, nämlich auf die Ebene einer Cashcow, wie hier in den Kommentaren auch schon öfter gelesen.

Gadeiros 15 Kenner - 3075 - 6. Dezember 2009 - 9:39 #

bin zwar kein sims-spieler.. aber ob was verloren geht? ja...
denn alles, was diese addons langsam wieder reinfahren ist der status quo des vorgängers. da wird wie ich das bisher mitbekommen hab das hauptspiel derart reverted, daß es nichtmehr feierlich ist. und dann wird der ursprüngliche status zum ende des alten teils nochmal im grunde mit den gleichen addons (leicht verändert) wieder hergestellt.
würden sie nen rundumschlag mit einem großen addonpack machen oder die hauptversion schon mit mehr spielerischen umfang versehen und nicht immer son fitzelmist alle 2 monate rausbringen (reiseabenteuer?!), dann kämen weniger leute auf die idee, es für ne lausige cashcow zu halten.
aber am ende des tages kann (und will) ich den umfang der sims nicht beurteilen. ich finde es einfach nicht ansprechend- das liegt aber auch ein wenig an diesem addonwahnsinn

Noir 15 Kenner - 2711 - 6. Dezember 2009 - 0:01 #

Ich frage mich wirklich wozu man dieses Zeug im Zeitalter der User-Contents braucht. Aber gut.

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 6. Dezember 2009 - 0:16 #

Das ist bei den Sims 3 nicht mehr so einfach! User Contents sind eher selten und nur umcoloriertes, vorhandenes Matrial!

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11807 - 6. Dezember 2009 - 1:37 #

Wann stirbt diese Reihe endlich aus. Mal im ernst, dass ist purer Zynismus der Entwickler. Während man damit beschäftigt ist eine Virtuelle Familie und einen Haushalt zu regeln, vermüllt die eigene Wohnung und der freundeskreis nimmt auch ab. Außerdem amcht man in dem Spiel Sachen, die man im aren leben nie machen würde. Beispielsweise Aufräumen, Arbeiten etc.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12132 - 6. Dezember 2009 - 1:53 #

Ich frage mich, woher du immer deine Weisheiten nimmst. Hab ich die Frontal-Folge verpasst, die die Hartz-4-Empfängerin Renate thematisiert, die durch das Spielen der Sims-Reihe ihren Job verloren hat, zum Messie geworden ist und sich dazu noch von ihrem Freundeskreis abgenabelt hat? Ich sollte öfter TV schauen...

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 6. Dezember 2009 - 15:26 #

Genau. Und Ego-Shooter-Spieler sind alles kriminelle Menschen, die jede freie Minute die sie nicht wie die geistesgestörten daddeln den nächsten Amok-Lauf planen.

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 6. Dezember 2009 - 16:15 #

Und beim Traktorsimulator sind nur potentielle Geisterfahrer!

bersi (unregistriert) 6. Dezember 2009 - 1:42 #

Okay, das Accessoires-Pack bringt also neue Möbel. Neuen Content also... Und darüber regt sich die Community auf? *kopfschüttel* Hab ich was verpasst? oO

In jedem anderen Spiel reißt man sich darum. Gut ob man den Preis zahlen möchte, bleibt ja jedem selbst überlassen. X-Box 360 User haben es da z.B. nicht anders: Siehe kostenpflichtigen Crash Course DLC für Left 4 Dead ;)

Naja, mir hat Sims eh noch nie zugesagt. Dass EA aber ein "profitabel agierender" Entwickler ist, sollte jedem klar sein :)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6789 - 6. Dezember 2009 - 10:39 #

Klingt zumindest besser als das neue Addon. Mir fehlen ja immer noch viele der tollen Gegenstände aus Sims 2, seien es Dinge wie ein Whirlpool oder viele Sachen für Kleinkinder. Ach ja, und die KI von den Sims könnte auch mal verbessert werden, die ist um Längen schlechter als im zweiten Teil.

PS: Ansonsten muss ich auch schmunzeln. DLCs eines MW 2 werden erwartet wie ein neuer Messiahs, aber wehe, für Sims kommen kostenpflichtige Sachen, dann rappelt es in den Foren.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12132 - 6. Dezember 2009 - 10:41 #

Ist ja auch klar. Die Sims sind schon als zu Tode gemolkene Cash-Cow in den Spielerköpfen verankert. Bei MW2 ist der Prozess zwar schon angelaufen, steckt aber noch in den Kinderschuhen. ;)

Anonymous (unregistriert) 26. Januar 2010 - 10:41 #

Ach Leute... ihr macht da echt ein Thema draus. Addons sind für Sims sehr wichtig. Alles ins Hauptspiel zu integrieren wäre alleine vom Programmieraufwand viel zu viel Arbeit um es dann zu normalpreisen zu verkaufen. Die Mini-Addons sind eher was für die Einrichter unter den Sims Spielern und auch die soll es ja geben (Das sind auch die Leute, die viel Downloads kaufen, um sich alles nach ihren Wünschen zu gestalten). Den Preis finde ich auch überteuert, trotzdem kaufe ich mir alles, denn Sims macht immer viel Spaß. Und ja, daneben habe ich auch noch ein Leben, überwiegend sogar.

Muss jedem selbst überlassen werden, was er kauft. Entweder man kauft es, lässt es sein oder zieht es sich illegal (Und das ist hier das einzige, was als negativ angesehen werden sollte). Argumente wie ,,dann müssen sie es nicht so teuer machen" sind total daneben. Ich kann ja auch schlecht einen Porsche stehlen und dann eben mit diesem Argument argumentieren...

Sims ist super, Electronic Arts scheiße.

Carstenrog 16 Übertalent - 4795 - 14. Februar 2010 - 1:08 #

Immer noch besser als Ubisoft!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit