Medal of Honor kehrt zurück

PC 360 PS3
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 324491 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

2. Dezember 2009 - 22:00 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Medal of Honor ab 5,99 € bei Amazon.de kaufen.
Bild anklicken, um es ganz zu sehen.

Medal of Honor

kehrt zurück... verlässt aber den angestammten Platz der Action-Serie, die lange Zeit der Zweite Weltkrieg war. Offenbar folgt Electronic Arts dem gewaltigen Erfolg von Activisions Call of Duty-Reihe folgend, die ebenfalls im Zweiten Weltkrieg begonnen, nun aber mit dem kürzlich erschienenen Modern Warfare 2 bereits zum zweiten Mal einen fiktiven modernen Krieg als Setting gewählt hat.

Schauplatz ist, Achtung, Pietätsfühler und Geschmackssensoren ausschalten, das moderne, kaputte Afghanistan. Der Spieler übernimmt einen Agenten der Tier-1-Einheit, die anscheinend eine kleine Elitetruppe unter dem direkten Befehl der National Command Authority der USA ist -- wobei uns auch letztere nichts sagt. Bereits in der Frühphase der Entwicklung hat laut EA das Team hinter dem neuen Medal of Honor mit entsprechendem Fachpersonal aus der Special-Operations-Szene zusammengearbeitet. Die Charaktere im Spiel sind aber rein fiktiv.

 
Der Titel entsteht zur Zeit bei EA Los Angeles, allerdings mit Unterstützung von EA DICE (Battlefield), die wohl beim Multiplayer-Modus mithelfen sollen. Die Pressemitteilung zitiert den Executive Producer des Projekts, Greg Goodrich
 
Als wir beschlossen, Medal of Honor neu zu erfinden, war von Anfang an klar, dass wir den Wurzeln der Serie, also dem hohen Realismus und dem Respekt für die Soldaten, treu bleiben, das Geschehen allerdings in unsere Zeit verlegen. Der Tier 1-Agent ist der disziplinierteste, entschlossenste und am besten vorbereitete Krieger auf dem Schlachtfeld.
Man könnte nun einwerfen, dass auch die mutmaßlichen Gegner des Spielers, nämlich eine bunte Mischung aus Taliban- und Al-Qaida-Irregulären, bislang durch eine gewisse Entschlossenheit auffallen, aber das ist eine andere Geschichte. Spannend wird angesichts der soeben verkündeten Pläne von Präsident Barack Obama in der realen Welt (große Truppenaufstockung in Afghanistan im Laufe von 2010, Beginn des Abzuges der US-Truppen womöglich schon 2011), ob nicht der Spiel-Release zu einem Zeitpunkt kommen wird, an dem Afghanistan als verloren angesehen werden wird in der westlichen Welt. Verzeihung, als "den einheimischen Sicherheitskräften übergeben".

Lassen wir aber nun noch Sean Decker, General Manager bei EALA, zu Wort kommen (oder zu dem, was die EA-Pressesprecher daraus formuliert haben):
 

EA hat schon immer Wert darauf gelegt, die Geschichte der Soldaten zu erzählen. Das neue Medal of Honor folgt dieser Tradition. Wir hielten es für wichtig, die Geschichte eines modernen Krieges und der heutigen Elitesoldaten über das wichtigste Medium unserer Zeit zu erzählen – Videospiele.
Nun ja. Dass EA es als Spiele-Publisher für wichtig hält, die Geschichte eines modernen Krieges in einem Buch oder einem Film zu erzählen, wäre nicht unbedingt unsere Erwartungshaltung gewesen. Einen Untertitel für den unserer Zählung nach 11. Medal-of-Honor-Titel gibt es für die Öffentlichkeit noch nicht, und auch noch keinen angepeilten Release-Zeitraum. Wir tippen mal auf 2011. Würde schön zur Seriennummer passen.

 

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 2. Dezember 2009 - 21:52 #

War meine News nicht ausführlich genug?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 2. Dezember 2009 - 22:17 #

Hallo Stefan,

ich schreibe schon etwas länger an der News und hatte deine schlicht übersehen. Eine chefredaktionelle Doublette, also. Halt, nicht ganz: Wenn du sie liest, wird dir eine gewisse Tonlage auffallen, den deine News nicht hat. Dir fällt vielleicht auch die Artwork auf, die eben aus eigenen Beständen kommt. Darum will ich meine News nicht einfach wieder löschen.

Wenn du dagegen nichts hast, können wir aber gerne das Video und ggf. weitere Infos von dir hier einbauen, und die News dir überschreiben. Der Ton "meiner" News ist mir jedoch wichtig, mir beginnen diese unkritischen Militärshooter ein wenig auf den Senkel zu gehen.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 2. Dezember 2009 - 22:20 #

Ich wollte eigentlich nur wissen, ob meiner News wichtige Fakten gefehlt haben oder so etwas.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29505 - 2. Dezember 2009 - 22:26 #

Gibs zu, du bist nur scharf auf die EXP ;) ..

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 2. Dezember 2009 - 22:30 #

Nein, wie gesagt, ich hatte deine News noch nicht gesehen, als ich geschrieben habe. Ich würde sie löschen, hätte sie nicht das oben Genannte (und die Zitate). Kannst sie aber wirklich gerne mit deiner -- schließlich deutlich früheren -- News vereinen!

Ben 13 Koop-Gamer - 1745 - 3. Dezember 2009 - 0:36 #

Ich liebe dich dafür! Endlich mal jemand, der es ausspricht!

Anonymous (unregistriert) 3. Dezember 2009 - 2:17 #

Das ist keine chefradionelle Dublette, das ist schlicht der Pressetext und ein wenig Bla.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 3. Dezember 2009 - 0:13 #

Pst! Der Chef! Einfach Nicken! Chef hat Recht!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 3. Dezember 2009 - 1:06 #

:-)

raveneiven 13 Koop-Gamer - 1705 - 3. Dezember 2009 - 5:41 #

*nick*

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 2. Dezember 2009 - 22:15 #

doppelt hält wohl besser ;-)
übrigens ist es eigentlich der 12te MoH titel wenn man den PSP exclusiven MoH: Heroes (1) und den gba teil mitrechnet

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324491 - 2. Dezember 2009 - 22:32 #

Ich hab beim Zählen Heroes 1 sowie alle PC- und Konsolenversionen gezählt, nicht aber den GBA-Teil. Der scheint mir zuweit entfernt zu sein, als dass es ein echter Serienteil ist, hab ihn aber nie selbst gespielt. Lasse mich gerne eines Besseren belehren!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12274 - 2. Dezember 2009 - 22:53 #

also MoH: Infiltrator ist zwar kein reinrassiger shooter allerdings wird er mit zu serie gezählt!
ob man ihn erwähnen muss is das andre das spiel kennt glaub ich eh keiner ^^

Orxus 13 Koop-Gamer - 1436 - 2. Dezember 2009 - 22:15 #

Ich bin gespannt auf den neuen Teil :)
freut mich das die nun auch vom Weltkriegsszenario weggehen den dies ist echt mitlerweile ausgelutscht

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 2. Dezember 2009 - 22:43 #

Noch mal Krieg? Ich dachte Klone gibt es nur bei Spiele zu Filmen, aber jetzt anscheind auch bei Spielen zu Spielen. Wieso immer diesen Krieg? Sind die Menschen schon so fazieniert von der Fiktiven, teil realen Darstellung mit mehr Patreotismus als Mutter Thersa und Mahad Gandi zusammen in ihren ganzen beiden leben ausgestrahlt hatten? Ich finde es langsamm nur noch Pervers wie aus einem Thema wie Beispielsweise Krieg und ins besondere Zweitter Weltkrieg , nur noch Kommerziele Geld macherei betrieben wird und das auf Kosten unserer geselschaft. 12 Jährige ballern sich dann durch das Internet mit diesem Game ohne sich gedanken zu machen was hinter dem game steht( wobei langsamm steht nicht mehr sehr viel hinter kriegs spielen), bzw. das genau dieses Szenario grad vielleicht in einem Teil der Erde real statt findet. Und dann fragt man sich als aussenstehender Gamer, wieso das so sein muss. Ich persöhnlich kann es nicht begrüßen das es bald einen neuen Medal of Honor teil geben wird.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 2. Dezember 2009 - 22:49 #

Holla, du machst ja gerade so, als ob hier was komplett verwerfliches passiert ist. Meinst du nicht, dass du hier das Gericht etwas heißer isst, als es gekocht wurde? Mal ganz davon abgesehen, dass deine Beweisführung nicht ganz schlüssig ist (seit wann ist Mutter Theresa für ihren Patriotismus bekannt?), glaube ich nicht, dass diese Anküdigung so schlimm ist, wie du hier tust. Nimm es doch mal etwas lockerer. Und ehrlich gesagt, nehm ich dir deine Empörung auch nicht so ganz ab...

bersi (unregistriert) 3. Dezember 2009 - 2:28 #

"Ich finde es langsamm nur noch Pervers wie aus einem Thema wie Beispielsweise Krieg und ins besondere Zweitter Weltkrieg, nur noch Kommerziele Geld macherei betrieben wird und das auf Kosten unserer geselschaft."
Auch wenn du die News sicherlich gelesen hast: Der neue MoH-Teil spielt nicht in der Normandie. Soviel mal vorweg. Ich finds auch eine riesen Frechheit, dass jedes Jahr aufs Neue mit Fußballlizenzen kommerzielle Geldmacherei betrieben wird. Generell: Wieso produzieren diese ganzen Spieleentwickler eigentlich nicht mal aus Nächstenliebe? Das sind schon ein paar Geldhaie, wenn man mich fragt! (Vorsicht, IRONIE!)

"12 Jährige ballern sich dann durch das Internet mit diesem Game ohne sich gedanken zu machen was hinter dem game steht."
Und da gibst du der Industrie die schuld? Ego-Shooter sind in der Regel nicht für Kinder gedacht. Schon gar nicht für 12-jährige. Sollten Kinder diese Spiele spielen, muss man mal fragen WER ihnen diese verkauft und WER zulässt, dass sie sie spielen. Diese Art der Unterhaltung wird für eine völlig andere Zielgruppe entwickelt, welche, zumindest laut Gesetz, geistig dazu in der Lage ist, gesehenes zu verstehen und zu verarbeiten. (Ausnahmen bestätigen die Regel.)

"wobei langsamm steht nicht mehr sehr viel hinter kriegs spielen), bzw. das genau dieses Szenario grad vielleicht in einem Teil der Erde real statt findet."
Muss denn alles einen lehrreichen Aspekt haben in dieser Welt? Mal ganz im Ernst: Wieso regt sich eine Community darüber auf, dass MW2 es beim Realismusgrad zu ernst nimmt und alles verharmlost, während sich in einem Wolfenstein ein amerikanischer Soldat durch ukulte Nazihorden und Parallelwelten ballert (Hab das Spiel nicht gespielt) und im Kino Inglorious Basterds läuft, welcher die Geschichte des zweiten Weltkrieges geschichtlich so korrekt widergibt, wie ein Blinder das Sylvesterfeuerwerk?

Hier wird doch mit zweierlei Maß gemessen. Ich sage nicht, dass man diese Form der Unterhaltung konsumieren muss. Man muss sie nicht mal gut finden und darf sie von mir aus auch verteufeln. Aber man kann sie auch einfach mal als das hinnehmen, was sie ist: Unterhaltung. Nichts anderes will ein Spiel (was es letztenendes ist) erreichen. Wenn es dazu noch einen Lernfaktor gibt ist das ein positiver Nebeneffekt. Aber das ist bei den meisten Entwicklern wohl nicht der Hauptaspekt.

Abgesehen davon weißt du rein gar nichts vom neuen MoH Teil, verteufelst ihn aber jetzt schon wie Satans Machwerk, einfach weil er in Afghanistan spielt. Die Tatsache, sich dann trotz dieser Abneigung gegen die kommerzielle Industrie MW2 zu kaufen ist, wie Carsten schon sagte, Heuchelei.

"Ich habe nichts gegen ein oder zwei Kriegsspiele um auch darauf aufmerksamm zu machen was Krieg ist."

Dann nenn mir doch bitte eine Reihe neben der MW-Serie, die das moderne Kriegssetting thematisiert :)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 2. Dezember 2009 - 23:15 #

Patreotismus ist nicht immer etwas was die person selber zur Aussprache bringt, durch ihr verhalten und ihr handeln kann dies auch erzeugt werden.
Natürlich besitze ich auch ein call of duty bzw. das neue. Aber ich sehe es nicht ein wie ein so ernstes Thema wie Krieg in einen Reinen Kapitalismus der Spieleindustrie reinfällt. Jetzt kommt man wieder zur frage, wie weit Spiele gehn dürfen. Ich habe nichts gegen ein oder zwei Kriegsspiele um auch darauf aufmerksamm zu machen was Krieg ist. Doch was heutzutage in Videospiel form als Krieg bezeichnet wird ist meiner Meinung nach alles andere, meinetw egen sogar eine Art Action Film,aber lange kein Krieg.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 2. Dezember 2009 - 23:38 #

Aber gekauft wird's dann trotzdem? Sorry, aber ernst nehmen kann ich dich nicht. Du regst dich darüber auf, dass ein Medal of Honor Krieg thematisiert, kaufst dir aber trotzdem Modern Warfare 2. Als nächstes erzählst du mir dann wohl, dass du MW2 total angwidert und ohne Spaß in 4 Stunden durchgespielt hast. Leute gibt's...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 2. Dezember 2009 - 23:53 #

Ich kann mich mit einem thema beispielweise der Bibel beschäftigen auch wen ich Atheist bin.
Von angewiedert habe ich nicht gesprochen, du interpretierst in meinen texten etwas rein was so da nicht steht.
Ich wollte Call of Duty Modern Warfare 2 spielen um über dieses spiel zu urteilen, da es schon vor dem erscheinung viel presents genossen hat und das auch durch die bekannte Szene "kein Russich". Es währe monton und Isolierend wen ich mich nur auf meinem Horizont ausbreiten würde, doch wen ich mir Themengebiete erschließe, die ich in meiner Idologie eher abwähre, dann bekomme ich einen größeren Horizont über die Sicht der Dinge.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 3. Dezember 2009 - 0:50 #

Ich merk schon, das führt zu nichts. Nur soviel: Wenn du die Formate kaufst, obwohl du sie ablehnst, tust du mit Sicherheit nichts, was diese Spiele verhindert. Nein, du unterstützt sie sogar. Also wenn du willst, dass solche Spiele nicht mehr gemacht werden, solltest du sie auch nicht kaufen. Alles andere ist Heuchelei.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 3. Dezember 2009 - 0:41 #

Ich stehe jetzt auch nicht so auf diesen "Hurra Patriotismus", finde aber, dass insbesondere Deutsche aufgrund der eigenen Geschichte ein, im Rest der Welt eher befremdlich wirkendes, unpatriotisches Verhalten an den Tag legen. Etwas mehr Verständnis für andere Länder und etwas mehr eigener Patriotismus würde vielen durchaus nicht schlecht stehen. Manchmal schäme ich mich deutscher zu sein, weil das eigene Land so vehement von den eigenen Leuten abgelehnt wird.

Gadeiros 15 Kenner - 3062 - 3. Dezember 2009 - 8:29 #

ich denke, es wäre für viele im ausland wesentlich befremdlicher, würden wir patriotismus an den tag legen. viele wissen zwar, daß wir nicht mehr nazideutschland sind, aber viele glauben immernoch genau das gegenteil. viele glauben, deutschland ist eine kriegsgeile nation aus wahnsinnigen (oder hört ihr etwa nie in internetmatches das wort "nazi", wenn ihr in eurem spiel eure nationalität angebt?), doch gerade die amis haben leider zur zeit eine kultur aus militär-/kriegsverherrlichung, wie sie in den zeiten von preußen am anfang des letzten jahrhunderts schon war..
und die amis betreiben mit den kriegsshootern manchmal auch eine art "geschichtsreperatur"- gerade das spiel jetzt ist da ein allzu deutliches und teils bedenkliches zeichen imho. fand schon den ganzen schrott im zweiten weltkrieg nicht gut (alles marke "eliteingreiftruppen der usa besiegen im alleingang nazideutschland und retten die schwachen yankees, die feigen frenchies und die schon damals bösen russen") und vietnam sowie irak 1 (wo der feind 'friendly fire' hieß) oder 2 (fast schon winzige miliz mit wenigen uralten panzern und fliegern gegen das superstarke amerika) ist auch immer wieder ein gern ausgelutschtes szenario und nun afghanistan? ohje..

denn was werden wir bei einem afghanistanshooter sehen?
ich meine.. der kriegsverlauf war ja nicht annähernd so heftig wie andere kriege.
oder spielts NACH dem krieg? also sozusagen 'jetzt'? wer sind da die feinde? alle paar spielstunden ein nach zivilist (obs in dem spiel mal zivilisten gibt? oder käme das zu nahe an die realität?!) aussehender mensch mit einer bombe? manchmal ne hand von leuten mit waffen?
nö, es wird wiedermal der vollausgerüstete supersoldaten der afghanen, gegnerische panzer, helis oder sowas. das gabs doch in der art, wie es da sicher geben wird nichtmal WÄHREND des krieges. und imho gibt es kein fiktives szenario, das afghanistan derart gleichwertig zu den USA machen könnte. und selbst wenn- welche aussage hätte es außer so eine art trugbild zu fabrizieren?
wiedermal realtitäts- bzw geschichtsreperatur per sich ins hirn einbrennende falsche bild oder einfach nur dumm?

ich erinner mich bei sowas immer gerne daran, wie ein paar amis (unterschiedliche, zu mehreren zeitpunkten) mir mal verklickert wollten, daß der irak das world trade center in die luft jagde und sie deshalb im krieg waren... scheinbar was das das bild, was sie aus den news kriegten. und solche spiele haben sicher, egal wie fiktiv auch immer das szenario ist, auch immer wieder einfluss auf den gamer. und damit meine ich sicher nicht den der gewaltschwellenherabsetzung.

der unterton von jörg gefällt mir sehr gut- kann verstehen, warum er sie stehen lassen will :)

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 3. Dezember 2009 - 1:15 #

Das Bild sieht ungeheuer spannend aus, ich schau mir das Spiel sicherlich mal an! :)

bersi (unregistriert) 3. Dezember 2009 - 2:29 #

BAM! In your face!

Das ging mir jedenfalls bei dem Teaser durch den Kopf. Irgendwie freu ich mich auf den neuen Teil. Mal sehen was uns da so spannendes erwartet.

Porter 05 Spieler - 2981 - 3. Dezember 2009 - 10:50 #

Naja der Nikolaus in Staubigen Klamotten und mit nem Gewehr in der Hand, noch nicht so dolle...

raveneiven 13 Koop-Gamer - 1705 - 3. Dezember 2009 - 5:45 #

Sowas geht irgendwie an mir vorbei...wobei ich sagen muss, dass DICE die Entwickeler sind die bei EA meiner Meinung nach noch die besseren Spiele machen. Mit Battlefield 1943 habe sie wirklich keine schlechte Arbeit geleistet. Spiel ich immer mal wieder gerne für ne Runde auf der PS3.
Realität ist das eine, aber Authentizität ist wichtiger.
Wenn ich bei Modern Warfare 2 sehe wie "real" ich Leute umbringen kann aber wie wenig es mich mitnimmt oder welchen Einfluss es auf das Spiel hat, dann kommt mir sowas nicht ins Haus.
Ich geb DICE ne Chance, aber was Jörg sagt schwingt wirklich bei solchen Meldungen immer mit.

Gecko 13 Koop-Gamer - 1518 - 3. Dezember 2009 - 11:44 #

Ok, wieder ein Militärshooter, aber wenigstens kein 2.Weltkrieg..
Was das Unkritische betrifft, dass stört mich auch, aber es kommt nun mal aus den patriotischen USA.
Ich glaube, die haben es nicht so damit mehr Selbstkritik an der Sache zu üben.

Porter 05 Spieler - 2981 - 3. Dezember 2009 - 15:06 #

wozu auch? veruteilt sie ja keiner...

Player1 (unregistriert) 3. Dezember 2009 - 17:53 #

... Achtung, Pietätsfühler und Geschmackssensoren ausschalten,...

Da denke ich natürlich im Traum nicht dran (und freue mich, dass dem Unterton nach auch der Newsschreiber dies nicht wirklich getan hat) und setze das Spiel mal ganz vorne auf meine persönliche Watchlist für technisch fortgeschrittenen aber in allen anderen Belangen vollkommen inakzeptablen Softwareschrott.

So wie ich es auch mit jedem potentiell militaristisch-hirnbefreiten Film tun würde, unabhängig von dessen möglicherweise 'grandiosen Atmosphäre' (was immer das sein mag in Bezug auf Krieg) oder eventuellen technischen Brillianz.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11360 - 3. Dezember 2009 - 20:48 #

Da das Game 7 Millionen exemplare am ersten tag verkauft hat, werde ich wohl auch nicht daran hindern können. Selbst ohne mich und 100000 andere die dieses Spiel nicht kaufen würden, es wäre immer noch genug. Es wäre auch sehr Naiv zu behaupten das ich so das Monopol Call of Duty stürtzen kann in dem ich und ein paar andere es nicht kaufen.

Carsten 18 Doppel-Voter - 12131 - 3. Dezember 2009 - 21:06 #

Das hat auch niemand gesagt. Dir ist dann aber schon klar, dass du total inkonsequent bist, oder? Und das wiederum führt deine Meinung ad absurdum. Denn quasi tust du ja nichts anderes, als dich darüber aufzuregen, dass alle Welt von der Brücke springt, du aber schön hinterherspringst.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 3. Dezember 2009 - 23:22 #

Call of Duty als Film, Medal of Honor als Film - wann kommt Duke Nukem?

Aber im Ernst, mich interessiert ein Film über ein Kriegsspiel überhaupt nicht. MoH und CoD haben eine tolle Atmosphäre - für ein Videospiel. Ob man daraus einen herausragenden Film machen kann, bezweifle ich jetzt mal.

Da würde ich mir eher eine Verfilmung von Halo oder Half-Life wünschen. Oder The Witcher. Oder Prince of Persia - obwohl, der kommt ja.

Bin mal gespannt, wie Avatar ist.

Rondrer (unregistriert) 4. Dezember 2009 - 0:12 #

Wer hat denn was von nem Film gesagt?!? Jetzt bin ich verwirrt.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13346 - 4. Dezember 2009 - 0:15 #

Hab mich verlesen. Will aber trotzdem einen Halo-Film.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)