Indie-Check: Machiavillain - Touristen in der eigenen Spukvilla verspeisen
Teil der Exklusiv-Serie Indie-Check

PC Linux MacOS
Bild von Der Marian
Der Marian 22192 EXP - 20 Gold-Gamer,R8,S4,A10,J10
Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

27. Juni 2018 - 10:26 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert
Ein wenig Rimworld, etwas Dwarf Fortress und auch eine Spur von Dungeon Keeper. In Machiavillain baut ihr eure eigene Spukvilla, versteckt in ihr diverse Monster – und wartet auf ahnungslose Touristen.
Machiavillain ab 16,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
In unserer Rubrik Indie-Check stellen wir regelmäßig ein interessantes PC-Spiel eines unabhängigen Entwicklerstudios vor. Die Rubrik wird von unseren Usern Der MarianZaunpfahlVampiro und Dominius betreut.

Ihr wolltet schon immer als Erzschurke ein Team aus Lakaien befehligen, eine Villa in der Einöde bauen, Touristen anlocken, um diese dann durch eure Diener verspeisen zu lassen? Dann könnte der Indie-Titel Machiavillain das Richtige für euch sein.
Zunächst eher schäbige Hütte, später große Horrorbehausung.
Aufbauspiel und Aufgabenmanagement
Zuvor noch selbst Untergebener, heuert ihr zu Spielbeginn bei der Liga der Machiavelli Schurken an, um euer eigenes Domizil zu errichten. Dazu wählt ihr zunächst drei Monster aus, die euch zur Hand gehen. Diese unterscheiden sich im grundsätzlichen Typus und der Ausprägung ihrer Fähigkeiten. Warum also nicht mit einer gut kochenden Mumie, einem Skeletthandwerker und einem Putzzombie starten?

Dann geht es – ähnlich wie in Dwarf Fortress oder Rimworld – an die Aufgabenverteilung und die Zuweisung von Bereichen zum Ressourcenabbau und Hausbau. Die besagte Liga gibt euch hierfür vor, was ihr bauen und welche Ziele ihr erreichen sollt. So gilt es zum Start ein Büro anzulegen, aus dem ihr Werbebriefe für eure Touristenattraktion an eure zukünftigen Mahlzeiten verschickt. Dafür benötigt ihr als Basisressource Holz, das ihr aus nahegelegenen Bäumen hackt; aber Vorsicht, einige der Bäume sind bissig!
Diese Tabelle zur Aufgabenzuordnung werdet ihr häufig sehen.
Lasst euch nicht erwischen
Eure Diener in Machiavillain schlafen bei Tag und arbeiten bei Nacht, was die erste Aufbauphase in die Länge zieht. Genretypisch lässt sich der Zeitablauf aber beschleunigen und pausieren. Ist dann das erste Opfer unterwegs, erhaltet ihr rechtzeitig eine Nachricht, um eure Lakaien zu verstecken. Werden die Touristen nämlich durch Monsterbegegnungen zu misstrauisch und es spricht sich herum, dass bei euch etwas im Argen liegt, wird es schwerer, ebbt der Besuchernachschub schnell ab. Auf Gäste seid ihr aber angewiesen, weil sich eure Lakaien von Gehirnen, Fleisch oder Knochen ernähren.

Weiterhin hinterlassen eure Opfer euch Geld, mit dem ihr nach und nach immer komplexere Bauprojekte startet. Diese müsst ihr teilweise nach Aufbau eines Labors vorher erforschen. Auch solltet ihr frühzeitig einen Räucherofen oder eine Kühltruhe errichten, damit ihr die erlegten Opfer auch frisch halten könnt. So sorgt ihr dafür, dass eure Horrorvilla wächst, Angriffen aufgebrachter Mobs besser standhält und ihr in den Rängen der Liga durch Erfüllen der gesetzten Aufgaben aufsteigt.
Erste Lakaien stellen Ansprüche und wollen ein Bett.
Fazit
Mit seiner an Don't Starve erinnernden gezeichneten Grafik versucht Machiavillain, eine ähnliche Horrorstimmung zu erzeugen. Dabei bleibt ein Augenzwinkern nicht aus. Die Aufbau- und Aufgabenmechanik ist im Kern solide und aus anderen Titeln bekannt. Das Abarbeiten der Quests hat mich zunächst motiviert und mir ins Spiel geholfen, nach einer Weile wird aber der Ansatz des Menschenanlockens etwas repetitiv. 

Machiavillain ist komplett auf deutsch spielbar und läuft auch auf mittelschnellen Laptops mit Intelgrafik unter Linux problemlos. Für Fans solcher Aufbau- und Managementspiele ist der Titel einen Blick wert, sofern euch auch das Szenario zusagt. Die etablierte Konkurrenz im Genre ist mit Rimworld, Prison Architect, oder für Usability-leidensfähige mit Dwarf Fortress aber stark aufgestellt.
  • Einzelspieler
  • Aufbaumanagement in Echtzeit
  • Für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Preis: 15,99 Euro (bis 5.7. auf Steam, regulär 19,99 Euro)
  • In einem Satz: Lakaienmanagement und Villenbau im originellen Setting mit Mangel an Gameplayinnovationen
Lencer 16 Übertalent - P - 5018 - 27. Juni 2018 - 10:43 #

"Ihr wolltet schon immer als Erzschurke ein Team aus Lakaien befehligen, eine Villa in der Einöde bauen, Touristen anlocken, um diese dann durch eure Diener verspeisen zu lassen?"

Ähem, nein.

Tasmanius 19 Megatalent - - 16905 - 27. Juni 2018 - 20:17 #

Exakt mein Gedanke :-) aber danke dür den Check! Schaut irgendiwe ganz witzig aus.

paschalis 15 Kenner - P - 3140 - 27. Juni 2018 - 21:45 #

Selber verspeisen wäre angebracht, für das Gesinde nur die abgenagten Knochen.

vgamer85 17 Shapeshifter - 8741 - 27. Juni 2018 - 11:04 #

Von der Optik her ist mir irgendwie RimWorld eingefallen :-) Schaut ganz nett aus.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 22192 - 27. Juni 2018 - 22:24 #

Das Spiel hat viel von Rimworld, die Optik ist aber eher Don't Starve.

xan 17 Shapeshifter - P - 7442 - 27. Juni 2018 - 11:17 #

Das erinnert mich ein wenig an Dungeon Keeper. Liest sich gut und unterhaltsam. Danke für den Check.

Akki 16 Übertalent - P - 5155 - 27. Juni 2018 - 18:53 #

Ja, war auch mein erster Gedanke. Und warum nicht, die Variation des Themas ist ja wirklich nett.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 22192 - 27. Juni 2018 - 22:25 #

Stimmt, das ist sicherlich auch eine Inspirationsquelle.

Sisko 23 Langzeituser - P - 39288 - 27. Juni 2018 - 11:55 #

Klingt verlockend ;-).

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 9178 - 27. Juni 2018 - 12:16 #

Danke für den Test!
Das liest sich richtig spaßig. Vielleicht kommt ja noch eine Switch Umsetzung, wäre perfekt für zwischendurch.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 22192 - 27. Juni 2018 - 22:26 #

Ich weiß nicht, ob sich das auf einem Handheld gut bedienen ließe. Da müssten die Entwickler noch einiges am Interface machen.

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 9178 - 28. Juni 2018 - 0:15 #

Die Icons und Schrift könnten arg klein sein. Dafür könnte man aber eine Touch Steuerung einfügen.

Drapondur 28 Endgamer - - 102056 - 27. Juni 2018 - 14:16 #

Witziges Szenario. :)

Noodles 23 Langzeituser - P - 45643 - 27. Juni 2018 - 14:23 #

Für mich klingts nicht so spannend. Und die Steam-Reviews sind auch eher durchwachsen.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 22192 - 27. Juni 2018 - 22:26 #

Mein Fazit hat ja auch einen deutlichen Vorbehalt.

Noodles 23 Langzeituser - P - 45643 - 27. Juni 2018 - 22:47 #

Deswegen schreib ich ja "auch". ;)

Hagen Gehritz Redaktions-Praktikant - P - 14146 - 27. Juni 2018 - 15:05 #

Thema und Grafik gefallen mir = Kommt auf meine Liste. Danke, Der Marian!

Wenn ich mir Freaking Meatbags vom selben Entwickler ansehe, scheint die humoristische Erniedrigung des Menschen zur Ressource dessen Steckenpferd zu sein. (^_^;)

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 22192 - 27. Juni 2018 - 22:28 #

Marian reicht. ;)
Ja, du hast recht. Hatte ich in diesem Fall gar nicht vorher gesichtet, aber die scheinen da ja schon eine gewisse Tendenz zu haben...

Evoli 16 Übertalent - 4044 - 27. Juni 2018 - 16:52 #

Das hört sich eigentlich witzig an (schon die Überschrift), aber ist so gar nicht meine Art Spiel.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 9760 - 27. Juni 2018 - 17:08 #

Vielen Dank für diesen Check! Das kommt sofort auf die Liste :)
Wie viele Perlen mir ohne dieses Format hier bei GG schon entgangen wären! Nicht auszumalen...

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 22192 - 27. Juni 2018 - 22:29 #

Gerne. Dafür ist der Check ja da. :)

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 9760 - 28. Juni 2018 - 16:33 #

Das macht ihr auch sehr gut :)

Maverick 30 Pro-Gamer - P - 328207 - 27. Juni 2018 - 19:11 #

Danke für den neuen Indie-Check, klingt ganz witzig. :)

knusperzwieback 12 Trollwächter - 922 - 28. Juni 2018 - 0:29 #

Hört sich sehr interessant und spaßig an. :-)

Janosch 22 AAA-Gamer - - 35116 - 28. Juni 2018 - 7:24 #

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Spiel innovativ oder seltsam finden soll...

Tasmanius 19 Megatalent - - 16905 - 28. Juni 2018 - 8:24 #

Das schließt sich aber eigentlich auch nicht gegenseitig aus!

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 48264 - 28. Juni 2018 - 10:16 #

...könnte von beidem was haben. ;)

Janosch 22 AAA-Gamer - - 35116 - 28. Juni 2018 - 14:44 #

In jedem Fall werde ich es mit halb wachem Auge weiter verfolgen...

Aladan 23 Langzeituser - - 45405 - 28. Juni 2018 - 7:55 #

Danke für den Check.

Ganon 23 Langzeituser - P - 44782 - 28. Juni 2018 - 10:51 #

Hm, also eher kein neues Dungeon Keeper? Aber sieht ganz witzig aus.

John of Gaunt 26 Spiele-Kenner - P - 71581 - 28. Juni 2018 - 13:15 #

Danke für den Check.

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 143681 - 29. Juni 2018 - 21:36 #

Schöner Check, aber das es den Weg auf meine Festplatte findet glaube ich nicht. Dann lieber Graveyard Keeper, da lockt mich das Setting irgendwie mehr

Claus 30 Pro-Gamer - - 177966 - 15. Juli 2018 - 19:57 #

"Es ist für Fans einen Blick wert, die Konkurrenz ist aber stark aufgestellt". Ich schrieb es zuvor, ich werde es weiter schreiben:
mir geht hier eine Einordnung via Benotung ab, da ein "Jein" einfach keine Antwort ist, die mir gefallen mag.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)