Fortnite: Auch auf der Switch ein großer Erfolg

PC Switch XOne PS4 iOS MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 196242 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

14. Juni 2018 - 12:16 — vor 4 Wochen zuletzt aktualisiert
Fortnite ab 119,95 € bei Amazon.de kaufen.

Das Interesse an Fortnite ist offenbar auch in der Nintendo-Community sehr groß. Nachdem das Multiplayer-Spiel schon auf dem PC, Xbox One und der PS4 zahlreiche Spieler begeistern konnte, startete der Titel letzten Dienstag auch auf der Hybridkonsole richtig durch. Gegenüber den US-Kollegen von IGN.com sagte der Nintendo-of-America-President Reggie Fils-Aimé:

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung konnten wir von Fortnite bereits mehr als zwei Millionen Downloads verzeichnen. Das spricht also für ein engagiertes Publikum auf der Nintendo Switch. Der Kerngedanke dabei ist, dass man es überall mitnehmen und jederzeit mit jedem spielen kann.

Wie der Entwickler Epic Games mit dem Release des Titels bekannt gab, müssen die Switch-Spieler in Fortnite nicht auf die Nintendo-Voice-Chat-App zurückgreifen, um mit anderen Mitspielern zu kommunizieren, sondern können Voice-Chat direkt über die Kopfhörerbuchse der Switch nutzen. Die Kommunikation funktioniert Plattformübergreifend. Ihr könnt euch also mit Spielern auf der Xbox One, PC, Mac und den mobilen Geräten im Spiel unterhalten.

Video:

Flammuss 17 Shapeshifter - P - 8847 - 14. Juni 2018 - 12:24 #

Ich kann die Faszination von Battle Royal nicht mal ansatzweise nachvollziehen.
Allerdings passt das Prinzip dahinter sehr gut zu der Aufmerksamkeitsspanne heutiger Jugendlicher. Alle halbe Stunde etwas neues, ohne sich um das Alte sorgen zu müssen.
Ich hab es mit Fortnite und PubG versucht, es geht mir einfach auf den Keks alle halbe Stunde von vorne anfangen zu müssen.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 34778 - 14. Juni 2018 - 12:56 #

Also genau so lange wie eine PVP Partie in Doom oder Quake vor 20+ Jahren. An der Länge der Partie kann es dann ja schon mal nicht liegen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12475 - 14. Juni 2018 - 13:25 #

finde ich etwas komisch das argument. einerseits spielen keineswegs nur jugendliche multiplayer, auch wenn man das immer gerne behauptet um sich selbst zu distanzieren, und andererseits waren shooter in der vergangenheit doch deutlich stärker respawn-geprägt. nach der logik müsste sich ja die aufmerksamkeitsspanne verbessert haben, denn in arena shootern oder selbst hero shootern ist man ohne weiteres im selben match wieder auf den beinen und hat daher eine besonders kurzweilige spielerfahrung. dein abschließender satz klingt dann eher, als ob du ein aufmerksamkeits-problem hast, wenn dir ne halbe stunde pro partie zu lang ist ^^

aber das soll kein vorwurf sein. wollte nur auf dieses argument eingehen. mir sagen solche shooter auch nichts. spiele in den letzten jahren im MP eigentlich nur noch fighting games, wo ein match vlt 2 minuten dauert. hab mir jetzt im zuge der E3 aber mal Quake Champions zugelegt. das macht mir richtig laune und mit solchen MP-shootern der alten schule kann ich auch was anfangen. früher auch ne menge Q3A und UT gespielt, aber auch CS. müsste mal CS:GO auch ausprobieren. schon ewig in meiner Steam-bibliothek, aber noch nie großartig gespielt.

Flammuss 17 Shapeshifter - P - 8847 - 14. Juni 2018 - 13:41 #

Mit anderen Shootern würde ich Battle Royal Spiele tatsächlich nicht vergleichen, da man ja wirklich jede Runde mit der selben, nicht vorhandenen, Ausrüstung beginnt. Bei anderen MP Spielen levelt man ja meist auf oder behält Ausrüstung.
Auch der Vergleich mit den alten MP Spielen wie Quake hinkt ein wenig, da man dort ohne große Konsequenzen sterben konnte.

Mir ist die halbe Stunde keines wegs zu lang. Ich finde es nur Zeitverschwendung jedes mal komplett neu zu starten und immer wieder von null anzufangen.
Bei den meisten seichten Storys in Spielen geht meine Aufmerksamkeitsspanne aber tatsächlich gegen null ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12475 - 14. Juni 2018 - 13:55 #

wollte schon sagen, auch bei anderen shootern beginnt man ja immer stets mit dem default equipment. habe dabei an multiplayer-spiele mit progression aber gar nicht gedacht. ist etwas was mir überhaupt nicht zusagt, daher gehen solche spiele an mir vorbei.

im kompetitiven multiplayer sollte nur erfahrung und können zählen und nicht die anzahl der spielstunden und character-level, meiner meinung nach. wenn man sich durchs spielen cosmetics freischaltet, find ich es aber ok. das ist auch ein spielerischer anreiz.

aber als erfahrener shooter-spieler in einen neuen titel einzusteigen und dann von lvl50-spielern weggefegt zu werden, weil die bessere waffen oder skills zur verfügung haben, find ich dämlich.

Flammuss 17 Shapeshifter - P - 8847 - 14. Juni 2018 - 14:13 #

Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Es macht überhaupt keinen Sinn als Neuling mit Lev. 50 Spielern in einen Topf geworfen zu werden.
Ich habe es inzwischen fast komplett aufgegeben mit MP Shootern, mir fehlt einfach die Zeit mich damit mehr auseinander zu setzen und die Level auswendig zu lernen und was nun gegen was hilft...
Dann lieber ne Runde PES oder GT Sport :)

clemgab 11 Forenversteher - P - 692 - 14. Juni 2018 - 13:22 #

So ein Blödsinn...
Wieder mal so ein "früher war alles besser Post" der a) völliger Blödsinn ist und b) noch dazu überhaupt nicht stimmt.

Ich bin 30 Jahre und mir macht das Ding einen Heidenspaß. Vielleicht bin ich ja deiner Meinung nach ein Jugendlicher mit einer Aufmerksamkeitsspanne wie ein Stein. Aber lieber so, als so fadenscheinige Argumente benutzen die zu rein gar nichts führen.

Flammuss 17 Shapeshifter - P - 8847 - 14. Juni 2018 - 13:45 #

Das ist kein "früher war alles besser" Post. Ich bin nicht mal der Meinung, dass Spiele früher zwingend besser waren.
Ist ja schön wenn es Dir Spaß macht, mir aber nun einmal nicht. Aber deswegen alles als Blödsinn und Fadenscheinig abzustempeln?
Ich mag es wenn sich etwas weiter entwickelt und das ist bei dem Spielprinzip nun einmal nicht der Fall.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 2877 - 14. Juni 2018 - 14:14 #

3D-Ballereien waren in den 90ern in der Tat durch die Bank weg um gefühlte Design-Welten besser.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 2877 - 14. Juni 2018 - 14:13 #

Ein Bättel-Royale-Match dauert ja nun meistens eher drei, und nicht dreißig Minuten. Und dann kommen erstmal zwei Minuten Pause: Ladezeit, Menü, Warten auf ein neues Match, Absprung.

Und diese ständigen Unterbrechungen sind es, was das BR-Spielprinzip so ätzend zäh und träge macht.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 23821 - 14. Juni 2018 - 13:09 #

Ich habs auch runtergeladen, 2 Runden gespielt, festgestellt das es überhaupt nicht meins ist und wieder runtergeschmissen. Zum Glück kam ja auch die Octo Expansion heute :)

Name?welcher Name? (unregistriert) 14. Juni 2018 - 13:22 #

Dank Epic hat Nintendo jetzt doch noch die Kleinen die sie mit Labo holen wollten an der Switch.

Harry67 16 Übertalent - P - 5897 - 17. Juni 2018 - 8:59 #

Grundloser Zynismus. Für die Kleinen gibt es altersgerechte Spiele und eine Kindersicherung.

clemgab 11 Forenversteher - P - 692 - 14. Juni 2018 - 13:24 #

Ich habe es mir gestern für die Switch gesaugt, spiele aber seit Release auf der PS4 und dabei bleibt es auch. Im Handheldmodus ist es für mich quasi nicht spielbar.
Selbst wenn es mir auf beiden Plattformen Spaß machen würde, so hat Sony sowieso einen Riegel davor geschoben. Sei´s drum.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 42438 - 14. Juni 2018 - 13:53 #

Mein Ältester hat es sich direkt geladen und ist sehr glücklich damit. Ein paar Ruckler gibt es wohl immer mal wieder, aber ansonsten läuft es flüssig.

Jabberwocky 15 Kenner - 2710 - 14. Juni 2018 - 13:53 #

Ich hab's auch mal auf Switch geladen und eine Runde gespielt. Bin fünf Minuten einem Pfeil nach gelaufen, habe dabei diversen Kram aufgesammelt, wäre fast im Sturm verreckt und bald danach waren alle in der Mitte der Karte. Da habe ich dann jemanden mit einem Colt umgenietet, wurde dann selber abgeknallt und konnte mich kriechend zu dem einen Heini hin retten, der hinter einer Holzwand stand und alle Teammitglieder gerest hat, die auch angekrochen kamen - und kaum stand ich wieder, hatten wir gewonnen.

Tja. Doof war's jetzt nicht, aber ich müsste mich wohl noch in das Spielprinzip einarbeiten, bevor sich mir die Faszination erschließt. Die Frage ist nur, ob ich dazu überhaupt die Böcke habe. Tendenziell eher nicht, hab auch so noch genug zu spielen. Aber für umsonst sicher nice to have.

switchler 08 Versteher - 184 - 14. Juni 2018 - 14:42 #

Hatte so ein Spiel noch nie zuvor gespielt.

Runtergeladen jetzt Level 14 und heutr Vormittag ( hab frei bin kein arbeitsloser Dauerzocker ;) )hab ich meinen ersten Epic Victory erzielt im solo Modus.
Das Spiel ist absolut grandios, nebenher zock ich noch paladins für die Abwechslung und das Spiel ist ebenso super gelungen.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 9720 - 14. Juni 2018 - 16:56 #

Tja, anscheinend trifft das Spiel bei irgendwem einen Nerv. :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit