E3 2018: Remedy kündigt Control an

PC XOne PS4
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 368670 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Dieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2011 mit einer Spende von 11 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

12. Juni 2018 - 8:10 — vor 4 Wochen zuletzt aktualisiert

Auf der Sony-PK zur E3 2018 wurde Control angekündigt, das neue Spiel von Remedy (bislang unter dem Codenamen „P7“ bekannt). Es handelt sich um ein Action-Adventure, das in einer sich ständig verändernden Welt angesiedelt ist. Es soll Remedys typisches Gunplay mit übernatürlichen Fähigkeiten kombinieren.

Nach der Invasion des Bureau of Control in New York durch eine außerirdische Gefahr sollen wir ran, um die Kontrolle zurückzugewinnen. Control benutzt die hauseigene Northlight-Engine und will eine Sandbox-Erfahrung bieten. Game Director Mikael Kasurinen lässt sich so zitieren:

Control stellt ein neues, aufregendes Kapitel für uns dar. Es definiert neu, was ein Remedy-Spiel ausmacht. Es zeigt unsere einzigartige Fähigkeit, unwiderstehliche Welten zu erschaffen und den Spielern neue Möglichkeiten zu geben, sie zu erleben. Remedy legt den Kernfokus darauf, dem Spiel durch das Gameplay mehr Kraft zu verleihen und den Spielern zu ermöglichen, die Geschichte der Welt in ihrem eigenen Tempo zu erleben.

Vertrieben wird Control von 505 Games. Es soll 2019 für PS4, PC und Xbox One erscheinen

Video:

ganga Community-Moderator - P - 19319 - 12. Juni 2018 - 8:22 #

Könnte mir bisschen zu abgefahren sein.

euph 25 Platin-Gamer - P - 58022 - 12. Juni 2018 - 8:24 #

Trailer sieht erstmal ganz gut aus, aber mal abwarten, was das wird.

Aladan 23 Langzeituser - - 45163 - 12. Juni 2018 - 8:48 #

Fast schon typisch Remedy. :-D

Flammuss 17 Shapeshifter - P - 8847 - 12. Juni 2018 - 9:39 #

Solange es (viel) besser wird als Quantum Break und in Richtung Alan Wake geht, ist alles gut ;)

Häschenpuschen 06 Bewerter - 92 - 12. Juni 2018 - 9:57 #

Sieht aus wie Quantum Break 2 und ist auch die gleiche Schauspielerin die Beth Wilder gespielt hat. Wahrscheinlich konnten sie kein QB2 machen, weil die IP Microsoft gehört, daher haben sie einfach den Namen geändert.

Flammuss 17 Shapeshifter - P - 8847 - 12. Juni 2018 - 10:21 #

Ja leider. Optisch war es eine sehr schicke Spielerei, spielerisch aber völliger Blödsinn und mies zu steuern.
Und die Zeit "Rätsel" hätte selbst ein 3 jähriger lösen können.

Häschenpuschen 06 Bewerter - 92 - 12. Juni 2018 - 13:05 #

Ich fand Quantum Break gar nicht schlecht, aber leider zu kurz, das Leveldesign war stellenweise zu einfallslos und insgesamt war es zu sehr auf Spielmechanik ausgelegt. Die Steuerung fand ich hingegen recht intuitiv und die Kräfte waren gut auf dem Controller belegt. Ich komme nach kurzer Zeit wieder ins Spiel rein, auch wenn ich ein halbes Jahr nicht mehr gespielt habe.
Wenn Remedy wieder mehr Atmosphäre ins Spiel bringt kann es richtig gut werden.

LegionMD 14 Komm-Experte - P - 2533 - 12. Juni 2018 - 14:42 #

Mies zu steuern?? Also auf der Konsole keinesfalls, da hat es sich absolut fantastisch gesteuert! War mein erstes Konsolenspiel überhaupt, selbst als totaler Anfänger hatte ich also null Probleme.

Schade, dass es keinen direkten Nachfolger gibt...aber Control wird natürlich trotzdem angeschaut, weil QB war einfach toll :)

xan 17 Shapeshifter - P - 7368 - 12. Juni 2018 - 16:17 #

Also für mich ist Quantum Break eine wirkliche Perle an Spiel, die häufig unter Wert wegkommt. Mir hat sowohl das Spiel als auch die Verknüpfung mit Realfolgen sehr gut gefallen. Einziger Minuspunkt war mir mich der Endkampf.

LegionMD 14 Komm-Experte - P - 2533 - 12. Juni 2018 - 19:41 #

Volle Zustimmung (mal wieder, langsam unheimlich. KCD-Jünger sind wohl was Besonderes ;)). Der Endkampf hat mich fast wahnsinnig gemacht, habe ca. 7 Versuche gebraucht :D

xan 17 Shapeshifter - P - 7368 - 12. Juni 2018 - 20:41 #

Ich definitiv mehr (Spielte auf Hard). Ein Schlag Gamer wohl ;)

rammmses 19 Megatalent - P - 14985 - 12. Juni 2018 - 21:45 #

Und nochmal komplette Zustimmung

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 29646 - 12. Juni 2018 - 9:12 #

Sieht sehr interessant aus und 505 Games als Publisher ist ein Pluspunkt für mich. Die haben ein schönes Portfolio.

LeeRobo 16 Übertalent - P - 4241 - 12. Juni 2018 - 9:29 #

Ich freue mich drauf.
Ich mochte Quantum Break. War nicht überragend aber gut. Mochte auch die Idee mit den Filmen im Spiel. Wobei die echt nicht gut waren. :-)
Würde ich hier gerne wieder sehen.

Golmo 16 Übertalent - 5820 - 12. Juni 2018 - 10:10 #

Schon ein ordentlicher Schlag in die Fresse von Microsoft...
Einfach nur Multiplattform zu gehen wäre ja OK, aber das Spiel dann erstmals auf der PK des größten Konkurrenten zu zeigen ist hart.

Die waren mit Quantum Break und wie Microsoft damit umgegangen ist wohl gar nicht zufrieden... Ich war übrigens mit Quantum Break auch nicht so ganz happy. Schöner Ansatz aber es wurde dann total belanglos und ich habe selten einen blasseren Hauptcharakter erlebt obwohl da sogar ein namhafter Schauspieler dahinter stand.

-Stephan- 13 Koop-Gamer - P - 1692 - 12. Juni 2018 - 11:27 #

Ich mag die Remedy Spiele bisher, also warum nicht, mal schauen was es wird.

euph 25 Platin-Gamer - P - 58022 - 12. Juni 2018 - 15:23 #

Alan Wake hat mir sehr gut gefallen, Quantum hab ich leider nicht gespielt. Aber ich bin dem Spiel jedenfalls positiv gegenüber eingestellt.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20164 - 12. Juni 2018 - 12:34 #

Sieht aus als könnte man jetzt nicht nur die Zeit sondern einfach...äh...alles kontrollieren. Macht mich jetzt nicht so an.

Noodles 23 Langzeituser - P - 45431 - 12. Juni 2018 - 12:59 #

Dachte erst, das wird Quantum Break 2. ;)

vgamer85 17 Shapeshifter - 8718 - 12. Juni 2018 - 14:54 #

Damit können auch PS4 Spieler in den Genuß von Quantum Break ääähm Control kommen :-)

rammmses 19 Megatalent - P - 14985 - 12. Juni 2018 - 16:03 #

Das sieht aber 1:1 aus wie Quantum Break, nicht vielleicht doch im selben Universum zumindest?

xan 17 Shapeshifter - P - 7368 - 12. Juni 2018 - 16:18 #

Schöne Sache, ich mag Remedy und ihre Spiele. Sieht aber, wie hier schon mehrfach erwähnt, wirklich aus wie Quantum Break 2. Das hat mir auch sehr gut gefallen.

Galford 12 Trollwächter - 1183 - 12. Juni 2018 - 16:29 #

Fun-Fact: Courtney Hope spielt sowohl Jesse in Control, als auch Beth Wilder in Quantum Break. Man müsste jetzt die Gesichter genau vergleichen, ob Remedy da noch zusätzlich Änderungen vorgenommen hat, oder ob tatsächlich nur die Frisur, Haarfarbe etc. anders ist.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3385 - 12. Juni 2018 - 16:40 #

Richtung QB wäre ok. Aber dieses mal bitte ohne Serien-Schnipsel.

Arno Nühm 15 Kenner - P - 3395 - 12. Juni 2018 - 20:43 #

Sieht ziemlich abgefahren aus - interessant.
Mal im Auge behalten.

Aladan 23 Langzeituser - - 45163 - 12. Juni 2018 - 21:19 #

Das sieht wirklich sehr nach Quantum Break aus. Macht mir aber nichts, hatte meinen Spaß damit. :-)

Maverick 30 Pro-Gamer - P - 327053 - 15. Juni 2018 - 9:27 #

Remedy's Alan Wake und Quantum Break gerne gespielt, daher bin ich Control nicht abgeneigt. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
3D-Actionadventure
505 Games
2019
Link
0.0
PCPS4XOne