Microsoft Office 2010: Soll im Juni nächsten Jahres erscheinen

Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
30. November 2009 - 13:40 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Das beliebte Software-Paket Microsoft Office, das zahlreiche Anwendungen wie Word, Excel und PowerPoint enthält, soll im kommenden Jahr eine Neuauflage erfahren. Wie jetzt bekannt wurde, strebt der Entwickler Microsoft eine Veröffentlichung im Juni an.

Wie bereits bei den vergangenen Office-Versionen werden wieder mehrere Editionen in den Handel kommen, die sich im Umfang und damit auch im Preis unterscheiden. Neu ist, dass erstmals auch eine kostenlose Fassung erscheinen soll, die die Anwendungen Word und Excel bereitstellt -- allerdings in einer jeweils abgespeckten Variante. Damit will Microsoft offensichtlich auf das Konkurrenzangebot OpenOffice reagieren, das ähnliche Anwendungen wie Office enthält, allerdings seit jeher kostenlos ist. Außerdem wird es reine 64-Bit-Fassungen geben, die allerdings nur Windows Vista und Windows 7, also nicht das ältere Windows XP, unterstützen.

Offizielle Preisangaben hat Microsoft bislang noch nicht gemacht, allerdings ist zu erwarten, dass sich die Anschaffungskosten je nach Office-Version wieder wie beim Vorgänger von unter 100 EUR (Studentenversion) bis hin zu über 600 EUR (Ultimate- bzw. vergleichbare Professional Plus-Version) liegen werden. Die bislang von Microsoft geplanten Office-Varianten sind:

  • Starter (kostenlos)
  • Home and Student
  • Home and Business
  • Standard
  • Professional
  • Professional Plus

Die Office-Produkte befinden sich bereits seit einiger Zeit im Beta-Test; Microsoft wertet das daraus resultierende Feedback aus und verbessert seine Produkte konstant weiter. Mit einer pünktlichen und termingerechten Veröffentlichung im Sommer 2010 kann also gerechnet werden.

Gerjet Betker 19 Megatalent - 13638 - 30. November 2009 - 14:35 #

Starter erinnert am Works - mal schauen wann der Nachfolger zu Office 2008 angekündigt und wann es besser als iWork wird.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)