Virtuelle Spiele-Messen via Xbox-Live?

Bild von Carsten
Carsten 12131 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S10,C9,A8
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtDatenbank-Geselle: Hat 100 Steckbriefe angelegt

30. November 2009 - 9:20 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Spielemessen sind ein stetig wachsender Markt. Gerade die wiederauferstandene E3 und die neue GamesCom zeigen, dass sich viele Gamer auch gerne Abseits des Internets über ihr Hobby informieren möchten. Für den durchschnittlichen Spieler ist es allerdings problematisch, jede dieser Messen zu besuchen, alle First-Hand-Infos zu bekommen und die neuesten Spieledemos anzutesten. Denn neben viel Freizeit wäre auch ein prall gefüllter Geldbeutel vonnöten, um die Kosten zu decken. Glaubt man einem Artikel auf Destructuoid, könnte es in Zukunft für jeden Xbox 360-Besitzer möglich sein, jede größere Spielemesse zu besuchen -- und zwar virtuell über den Live-Service.

Wie Destructuoid nämlich von einem Leser erfahren hat, findet derzeit eine Online-Umfrage für einen neuen Service statt, der wie folgt beworben wird:

"Stellt euch vor, es gäbe online virtuelle und interaktive Versionen von E3, BlizzCon, GamesCon, ComicCon und jeder anderen großen Spielemesse, die ihr auf Xbox-Live besuchen könntet."

In besagter Umfrage wird neben den obligatorischen Fragen auch ein kurzer Abriss darüber gegeben, wie der Service genau aussehen soll. So soll es möglich sein, mit eurem Live-Avatar durch virtuelle Messehallen zu wandern und an virtuellen Messeständen die neuesten Messe-Trailer und Demos zu begutachten. Zum Portfolio soll auch das Streamen von Pressenkonferenzen und Entwickler-Vorträgen gehören. Wer möchte, kann dann auch gemeinsam mit mehreren Freunden inklusive Voice-Chat die Hallen unsicher machen. Geplant ist außerdem, den Dienst kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Klar ist, dass ein solcher Dienst nur dann funktioniert, wenn das Konzept den Publishern und Entwicklern schmackhaft gemacht wird. Was haltet ihr davon? Wäre der Service eine echte Alternative zur Echtwelt-Reise nach Köln zur GamesCom?

Kwasi 12 Trollwächter - P - 1010 - 30. November 2009 - 11:13 #

Naja wenn man (meinetwegen aus beruflichen Gründen, oder weil halt das Geld fehlt) nicht zu ner Messe hinkann, isses sicher ne nette Ausweichsmöglichkeit. Ist aber sicher kein ernsthafter Ersatz

GingerGraveCat (unregistriert) 30. November 2009 - 11:20 #

Es stellt zumindest eine nette Alternative dar.

bam 15 Kenner - 2757 - 30. November 2009 - 11:34 #

Was mich daran stört ist dieser Second Life-Bullshit. Warum soll man mit seinem Avatar durch irgendwelche Messegelände watscheln, wenn man die einzelnen Punkte besser und schneller über ein anständiges Menü auswählen könnte. Da werden die Konsumenten nur mit genervt.

Sonst ist die Idee ziemlich gut. Die Möglichkeit zu haben die Inhalte solcher Messen abrufen zu können (insbesondere Demos) ist etwas, das so einen Service sehr interessant macht. Trailer, Interviews und Pressekonferenzen bekommt man schon so geliefert, allerdings muss man sich dafür durch das Netz wuseln und auf mehrere Quellen zugreifen. Ein zentraler Punkt mit allen relevanten Infos würd sicher viele zugriffe verzeichnen.

Anonymous (unregistriert) 30. November 2009 - 11:58 #

Klingt für mich nach einer absoluten Schnappsidee.

ichus 15 Kenner - 2987 - 30. November 2009 - 13:58 #

Für mich auch! Wo bleibt die Atmosphäre, einer der Gründe, warum ich auf eine Messe fahre.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 25273 - 30. November 2009 - 13:05 #

Streaming von Pressekonferenzen gabs ja schon bei der diesjährigen E3. Das fand ich zB sehr interessant!

monokit 14 Komm-Experte - 2099 - 30. November 2009 - 15:17 #

Super Idee! Bin dabei!

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 30. November 2009 - 15:24 #

Also entweder ich bin live auf der Messe oder ich hole mir die Infos komfortabel über die einschlägigen Seiten. Aber virtuell über die Messe zu laufen, um an Infos zu kommen??

monokit 14 Komm-Experte - 2099 - 30. November 2009 - 21:47 #

Warum denn nicht?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)