Stream: Anatol Locker & Roland Austinat über Spielepreise etc.

Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
30. November 2009 - 13:03 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Gestern abend ab 20:00 präsentierte Radio PARALAX eine neue Ausgabe der Talkshow "Scene-Talk", für die diesmal relativ kurzfristig zwei weitere Prominente hinzu gewonnen werden konnten. Anatol Locker und Roland Austinat haben über die folgenden Themen diskutiert:

  • Frisch gestrichen: Alte Softwaretitel neu designt und aufgelegt (Aktuell: Maniac Mansion 3D für PC)
  • Portable Gaming: iPhone & iPod Touch vs. Sony PSP Go & Nintendo DSi - Wer hat den längeren Atem?
  • PC vs. Spielekonsole - Sind PC-Spiele vom Aussterben bedroht?
  • Software-Flohmarkt: Sind PC- und Konsolenspiele zu billig geworden? - Ein GG-Artikel von "Roland Austinat"

Anatol und Roland sind bereits seit vielen Jahren als Redakteure bekannt und haben zahlreiche Artikel für Spielemagazine wie der ehemaligen PC Player verfasst. Anatol dürfte vielen Lesern noch vom Kultmagazin PowerPlay ein Begriff sein und hat lange Zeit mit Heinrich Lehnhard und Boris Schneider zusammengearbeitet. Roland arbeitet mittlerweile als Auslandskorrespondent in den USA und schreibt Artikel für einige deutsche Spielemagazine, darunter GamersGlobal.

Den Mitschnitt findet ihr nun unter dem ersten Link unten als Futter für euren MP3-Player. Viel Spaß beim Zuhören.

Earl iGrey 16 Übertalent - 5042 - 29. November 2009 - 7:04 #

Solange noch etliche potenzielle Mega-Seller MMOs exclusiv für den PC entwickelt werden, mache ich keine Sorgen um den "Spielestandort: PC".

Sebastian Schäfer 16 Übertalent - 5544 - 29. November 2009 - 11:06 #

ausserdem wird dem pc als spieleplattform eigentlich schon seit jahren der tod prophezeit. aber sobald die konsolen was länger auf dem markt sind und denen langsam die puste ausgeht sieht es wieder anders aus.
man sieht es ja bei einigen aktuellen titeln. der pc hat halt mehr leistungsreserven und die spiele können schicker aussehen. man sieht das auch bei modern warfare 2 zb.
ich denke da wird sich so schnell nix dran ändern. der pc bleibt als spieleplattform genauso wie konsolen weiterhin bestehen.
ich selber spiele auch deutlich lieber auf dem pc als auf konsolen.

back to topic: bin heute abend leider nicht da, aber es klingt wirklich nach sehr netten themen und hätte da gerne mitdiskutiert. werde mir dann morgen die mp3 runterladen und mir anhören. aber allen die dabei sind viel spass.

General_Kolenga 15 Kenner - 2854 - 29. November 2009 - 15:00 #

Nanu, was ist denn das für eine Kommasetzung?
"schreibt Artikel für einige, deutsche Spielemagazine, wie auch GamersGlobal"

Müsste heißen "schreibt Artikel für einige deutsche Spielemagazine, wie auch GamersGlobal"

Anonymous (unregistriert) 29. November 2009 - 15:41 #

Auch nicht ganz korrekt. Es müsste entweder heißen "unter anderem auch Gamersglobal" oder "wie Gamersglobal". "wie auch" impliziert, dass das "wie" etwas anderes ist als das zuerst genannte, Gamersglobal also kein Spielemagazin. Bei der Konstruktion "wie Gamersglobal" würde nach neuer deutscher Rechtschreibung dann auch kein Komma gesetzt.

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 29. November 2009 - 16:53 #

nun könnte man sich aber streiten, ob GamersGlobal ein Magazin oder eine Webseite ist :p

Anonymous (unregistriert) 29. November 2009 - 18:45 #

"Magazin" ist ein journalistisches Format, kein Medium.

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 29. November 2009 - 18:55 #

Magazin könnte man auch als Munitionsbehälter für Waffen bezeichnen :p

General_Kolenga 15 Kenner - 2854 - 29. November 2009 - 18:40 #

Na gut das war jetzt nur auf das Komma bezogen, aber du hast natürlich Recht ;)

Roland Austinat Freier Redakteur - 3303 - 29. November 2009 - 19:41 #

Haha, gut bemerkt. Ich gebe inzwischen schon die Hoffnung auf, in Online-Magazinen vernünftige Interpunktion zu sehen. Selbst Kollege Olma mit seinem iPhone-Blog hat da eine etwas verschwurbelte Sprache am Start, die nicht immer Duden-kompatibel ist.

melone 06 Bewerter - 1512 - 30. November 2009 - 16:17 #

Mach doch mal einen Leitfaden, damit Schreiber so den gröbsten Schnitzern aus dem Weg gehen können. Das scheint mir jedenfalls wesentlich sinvoller zu sein, als höhere Spielepreise zu fordern. :O)

PARALAX (unregistriert) 29. November 2009 - 18:39 #

Habe den Punkt "Spielemusik" erstmal wieder gestrichen, da es das Thema ja schon in der letzten Sendung gab. Evtl. kann man es ja nochmal kurz ansprechen, wenn genug Zeit bleibt, ansonsten wäre es was für die nächste Sendung. Weiß ja nicht, wieviel Zeit Roland und Anatol heute mitbringen. Hoffe auch sehr, das sie der Termin heut nicht vergessen...wäre schade, wenn sie nicht dabei wären.

PARALAX (unregistriert) 30. November 2009 - 8:45 #

Der Mitschnitt steht ab sofort zum Download bereit inkl. dem kleinen "Zwischenfall" in San Francisco bei Roland (Lauf Roland, Lauf!!!).

http://www.radio-paralax.de/index1.html

Wer hätte gedacht, das Roland wegen einem GG-Artikel plötzlich auf der internationalen Fahndungsliste steht? Aber hört nur selbst... :D

Vielen Dank an dieser Stelle auch nochmal an unsere beiden Promis, Konferenzteilnehmern und Hörern für ihre Anteilnahme. :-)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 30. November 2009 - 15:17 #

Ah schade, habe die Sendung verpasst. War zu fleissig am zocken gestern. Aber ich werde mir gleich mal die Aufzeichnung zu Gemüte führen.

Urrrghs! (unregistriert) 30. November 2009 - 15:20 #

Da der Macher des Podcasts scheinbar mitliest, hier eine im Vergleich zum Podcast ziemlich kurze und wahrscheinlich deutlich zu unkonstruktive Kritik: Irgendwie hatte ich in den ersten 45 Minuten, die ich tapfer durchgehalten habe, durchgängig den Eindruck, der Geburt eines neuen - aber überflüssigen - Genres in der Welt der audivisuellen Unterhaltung beizuwohnen.

Nennen wir es mal: Den Schwafelcast.

Vielleicht wurde es später noch spannend, vielleicht gibt es auch zahllose Menschen, die gerne 3,5 Stunden Stammtischgespräche belauschen. Dann muss meine Meinung natürlich niemanden interessieren.

Aber zumindest für mich war das nix. So gar nicht. Sorry.

PARALAX (unregistriert) 30. November 2009 - 21:06 #

Eine Talkshow IST de facto eine "Schwafelsendung", bei der man über interessante Themen spricht, die vorher festgelegt wurden; das soll sie ja auch sein und Jeder ist herzlich eingeladen mit zu schwafeln und seinen Teil dazu bei zu tragen. Das es nicht Jeden anspricht ist völlig klar und geht auch voll in Ordnung. Möchte auch Niemanden seine Meinung ausreden. :-)

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 30. November 2009 - 22:05 #

Eine Talkshow muss keine Schwafelsendung sein, wenn man genügend Fakten und Informationen mit einbringt. Reines drauf los reden könnte man schon eher mit einem Stammtisch vergleichen.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 30. November 2009 - 20:04 #

Der Link zum Podcast als MP3 funktioniert nicht.
edit: sorry, war nur unfähig ^^

PARALAX (unregistriert) 30. November 2009 - 22:29 #

Der Link verweist zu einem XML-Dokument, der den Link zum MP3 enthält. Der Grund ist, das man es mit einem I-Pod oder einem streamfähigen Player (wie Winamp) ebenfalls aufrufen oder gar anhören kann, ohne es komplett herunter zu laden, sofern man die Adresse abonniert hat. Das funktioniert übrigens auch mit der PSP. Probiert es mal aus. :-)

knurd 14 Komm-Experte - 2089 - 30. November 2009 - 19:38 #

Ist sehr nett zum nebenbei zuhören. Werde in Zukunft immer mal wieder reinhören.

Klausmensch 14 Komm-Experte - 2201 - 30. November 2009 - 19:59 #

Direktlink zum Download: http://dl.radio-paralax.de/Radio_PARALAX_-_Scene-Talk_-_29.11.2009.mp3

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit