Wild West Online: Spieler warnen vor Betrug

PC
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 53011 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

17. Mai 2018 - 11:42 — vor 8 Wochen zuletzt aktualisiert

Vor knapp einer Woche hat das Western-MMO Wild West Online die Early-Access-Phase verlassen. Allerdings fühlen sich viele Spieler des Titels von den Entwicklern betrogen, der Titel solle sich in einem furchtbaren Zustand befinden, zudem fehlen zahlreiche versprochene Elemente. Zudem soll es massive Probleme mit den Servern geben, die zu unangenehmen Lags führen. Auch die größtenteils negativen Steam-Reviews sprechen eine deutliche Sprache.

Abgesehen von dem Zustand des Spiels selbst gibt es scheinbar noch einen Grund der gegen den Kauf von Wild West Online spricht. Diversen Berichten zufolge steckt Sergey Titov hinter dem Titel. Dieser hat bereits mit The War Z (aus rechtlichen Gründen in Infestation - Survivor Stories umbenannt) eine große Enttäuschung für viele Spieler abgeliefert. Zwar dementiert das Entwicklerstudio von Wild West Online, 612 Games, mit Titov zusammen zu arbeiten, jedoch gibt es sowohl bei den Domainregistrierungen als auch bei diversen Animationen des Wildwest-Titels Überschneidungen.

vgamer85 17 Shapeshifter - 8718 - 17. Mai 2018 - 11:46 #

Hats jemand gespielt?Scheint sich wohl nicht zu lohnen.

euph 25 Platin-Gamer - P - 58022 - 17. Mai 2018 - 12:02 #

Ist das nicht das Spiel, das mal Screenshots veröffentlichte und die halbe Welt dachte, die wären aus Red Dead Redamption 2?

Tock3r 18 Doppel-Voter - 11065 - 17. Mai 2018 - 12:07 #

So ist es. Ist bisher auch das einzige Mal, dass ich was von dem Spiel gehört habe.

Maverick 30 Pro-Gamer - P - 327243 - 17. Mai 2018 - 12:08 #

Wir hatten ja auch eine News dazu: http://www.gamersglobal.de/news/129772/red-dead-redemption-2-angeblicher-screenshot-stammt-aus-kickstarter-projekt-zu-wild-west

euph 25 Platin-Gamer - P - 58022 - 17. Mai 2018 - 12:17 #

Ha, stimmt. Danke!

vgamer85 17 Shapeshifter - 8718 - 17. Mai 2018 - 12:27 #

Jup hab ich auch gehört :-)

Lencer 16 Übertalent - P - 5010 - 17. Mai 2018 - 12:11 #

Gamestar hatte mal vor ner Weile ein Preview-Video. Die Animationen waren wie aus einem Film, bei dem jede Sekunde aus einem Bild und nicht aus 24 besteht. Der Spielumfang war zudem erbärmlich gering.

euph 25 Platin-Gamer - P - 58022 - 17. Mai 2018 - 12:20 #

Scheint ja ein Qualitätsprodukt zu sein.

Tr1nity 28 Endgamer - 102966 - 17. Mai 2018 - 12:38 #

Ich find's immerhin gut, daß auf Steam wenigstens "Käufe im Spiel" erwähnt werden. Denn allein darauf zielt das Spiel ab. War bei War Z schon so. Auf die versprochenen Features würde ich ebenfalls nicht mehr hoffen. Und Hackervereucht scheint es auch schon zu sein.

Aladan 23 Langzeituser - - 45177 - 18. Mai 2018 - 6:02 #

Das sich überhaupt jemand die Mühe macht, das zu hacken. :-D

euph 25 Platin-Gamer - P - 58022 - 17. Mai 2018 - 13:14 #

Zum Glück gibt es ja die Refund-Option auf Steam.

Tr1nity 28 Endgamer - 102966 - 17. Mai 2018 - 13:46 #

Die die es dort jetzt kaufen und max. 2 Stunden spielen, ja.

euph 25 Platin-Gamer - P - 58022 - 17. Mai 2018 - 14:07 #

Hat man die Möglichkeit nicht, wenn das Spiel den EA verlässt und zur "normalen" Version wird?

Tr1nity 28 Endgamer - 102966 - 17. Mai 2018 - 14:30 #

Bezweifle ich, weil EA-Spiele dieses Risiko nunmal haben. Zudem kann das Spiel auf deren Webseite auch direkt gekauft werden, unabhängig von Steam. Ich bezweifle stark, daß es dort Refunds gibt.

euph 25 Platin-Gamer - P - 58022 - 18. Mai 2018 - 6:51 #

Auf deren Webseite bestimmt nicht - was EA-Spiele betrifft wirst du wohl recht haben.

floppi 23 Langzeituser - - 44638 - 17. Mai 2018 - 12:27 #

Hat jemand ernsthaft etwas positives von dem Titel erwartet?

Triton 17 Shapeshifter - P - 6131 - 17. Mai 2018 - 13:43 #

Am Anfang schon, da war einiges an Potenzial vorhanden. Habe es damals Unterstützt und auch die Alpha am Anfang gespielt. Dann aber längere Zeit mich anderen Sachen gewidmet. Nach dem ich aber die Release Version gespielt habe, ach du scheiße. Ruhig Brauner... muss mich abregen, mein Herz.

Desotho 16 Übertalent - 5696 - 18. Mai 2018 - 19:00 #

Ich nicht.

rammmses 19 Megatalent - P - 14985 - 17. Mai 2018 - 16:00 #

"Allerdings fühlen sich viele Spieler des Titels von den Entwicklern betrogen, der Titel solle sich in einem furchtbaren Zustand befinden, zudem fehlen zahlreiche versprochene Elemente."
Ja, dann kauft doch kein Spiel vor Fertigstellung. Ich kauf mir doch auch keinen Neuwagen beim zwielichtigen Verkäufer und verlasse mich darauf, dass Lenkrad und Räder schon noch nachgeliefert werden.

Tr1nity 28 Endgamer - 102966 - 17. Mai 2018 - 16:12 #

Es sind ja auch Release-Käufer betroffen. Und bei einem (fertigen) Release kann man erwarten, daß das Spiel auch das enthält, mit dem es (besonders auf der Hersteller-Webseite) beworben wird. Ich hatte noch zwei weitere Quellen verlinkt, die das ausführlicher beschreiben. Die wurden leider nicht übernommen.

https://www.gamestar.de/artikel/wild-west-online-western-mmo-auf-steam-verfuegbar-spieler-enttaeuscht,3329619.html

https://www.computerbase.de/2018-05/wild-west-online-steam-reviews/

rammmses 19 Megatalent - P - 14985 - 17. Mai 2018 - 16:13 #

Nein, kann man nicht erwarten. Man informiert sich vorher.

Tr1nity 28 Endgamer - 102966 - 17. Mai 2018 - 16:28 #

Genau, man informiert sich, z.B. über die offizielle Webseite. Sagt sich, klasse, das Spiel hat einiges zu bieten, kaufe ich. Macht man dann jetzt zum Release zum mind. Vollpreis (es geht preislich noch höher) und entdeckt, von alledem ist gerade mal ein Viertel enthalten und es hakt überall. Aber der Echtgeld-Shop funktioniert anscheinend tadellos ;).

Mir scheint du hältst die Käufer genauso für so dumm wie es die Hersteller tun und findest das noch gut so.

Harry67 16 Übertalent - P - 5898 - 17. Mai 2018 - 17:38 #

Ich würde ja vermuten, dass mit Informieren weniger das Studieren von Werbeanzeigen sondern eher das Lesen von Tests etc. etc. gemeint sein könnte. Darin läge meiner Ansicht nach auch keine fehlende Wertschätzung möglicher Käufer. Im Gegenteil.

Tr1nity 28 Endgamer - 102966 - 17. Mai 2018 - 18:10 #

Sicherlich. Jedoch sollte jeder wissen, daß man nicht zu jedem Spiel auf dem Planeten einen Test machen kann/geben wird. Außerdem sehe ich für mich eine Hersteller-Webseite nicht unbedingt als Werbeanzeige, sondern eine erweiterte Spielepackung, die sich gerade kleinere Hersteller heutzutage sparen (müssen). Gibt's von Wild West Online eigentlich irgendwo einen fundierten Test der Release-Version?

rammmses 19 Megatalent - P - 14985 - 17. Mai 2018 - 18:28 #

User-Reviews oder Lets Plays/Streams sollten einen zumindest vor dem Gröbsten bewahren. Aber die Hersteller-Infos/Trailer/Website würde ich niemals als alleinige Quelle für eine Kaufentscheidung nehmen, schon gar nicht bei dubiosen Early Access titeln von namenlosen Entwicklern.

Tr1nity 28 Endgamer - 102966 - 17. Mai 2018 - 18:46 #

Ergo, es sind die Spieler, die diese Lets Plays, Streams etc. machen und somit das Spiel kauften. Nun warnen unter anderem diese Käufer davor, genauso wie es andere Käufer eben über Steam etc., die halt keine Lets Plays oder Streams machen. Und die hältst du jetzt für doof und läßt die eigentlichen Geschäftsgebaren völlig außen vor. Merkste was?

rammmses 19 Megatalent - P - 14985 - 17. Mai 2018 - 19:04 #

Also der Hersteller, der dreist in seinen Angaben lügt, ist natürlich das Allerletzte und nicht zu tolerieren. Das ist ja keine Entweder-Oder-Frage.

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 6682 - 17. Mai 2018 - 22:49 #

Streamer und "Let's Player" haben ja schon deswegen "Spaß", weil sie streamen. Und wenn sie das halbwegs professionell machen, holen sie das Geld für EA-Gurken (oder auch Vollpreismist) auch wieder rein.

Dass das Geschäftsgebaren der Hersteller Mist ist, steht auf einem anderen Blatt. Dagegen gibt es zivilrechtliche Möglichkeiten. Die nutzt man oder lässt es.

rammmses 19 Megatalent - P - 14985 - 17. Mai 2018 - 18:26 #

Nein, man informiert sich nicht über Werbung. Wer das tut, ist in der Tat ein dummer Käufer.

Tr1nity 28 Endgamer - 102966 - 17. Mai 2018 - 18:42 #

Wenn für dich quasi der digitale Packshot (Retail ist ja nicht) mit Infos über ein Spiel und was es so alles enthält nur Werbung ist, ok.

rammmses 19 Megatalent - P - 14985 - 17. Mai 2018 - 19:02 #

Ja, im Wesentlichen ist das die Intention solcher Texte.

steever 17 Shapeshifter - P - 7788 - 17. Mai 2018 - 16:34 #

Man informiert sich eben z.B. hier, dank den vielen Leuten die sich beschweren und man selbst nun weiß, dass man die Finger davon lässt. ;)

supersaidla 16 Übertalent - 4284 - 17. Mai 2018 - 23:27 #

Du bist soooooo 90er.....

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8947 - 17. Mai 2018 - 18:14 #

Hehe da gibts nen richtigen schönen Ritt zu dem Titel auf Reddit, was die da alles ausgebuddelt haben wie da die Verbindung zu Titov hinhaut... Sehr klasse.

Ich hab mir dann trotzdem mal ein Lets Play angeschaut ... selbst wenn er nicht mit involviert ist, ich würde das nicht mal für Geld anfassen. :)

Lieber noch a bissle warten auf Red Dead 2, oder Red Dead 1, Call of Juarez (1) und andere Westerner wieder Re-Installieren!

kommentarabo 15 Kenner - 2728 - 17. Mai 2018 - 22:26 #

hm. sicher, dass ihr hier von Betrug sprechen wollt? das wäre immerhin eine straftat. Passt nicht recht zur Meldung.

Aladan 23 Langzeituser - - 45177 - 18. Mai 2018 - 6:03 #

Habe eh nichts erwartet und die Leute haben sogar noch weniger bekommen.

Kotanji 12 Trollwächter - 1554 - 18. Mai 2018 - 8:48 #

Ein schlechtes Spiel. Ja, das ist Betrug.
Ich hol mir mal kurz die Demo auf Steam und bild mir selbst ne Meinung.

seb 14 Komm-Experte - 1872 - 19. Mai 2018 - 11:18 #

"Quelle(n):
Standart.at"
Auf welche Art steht der Standard?

Schade dass es wieder nix ist, scheinbar soll es wohl einfach kein vernünftiges Wildwest Spiel für den PC geben.

Tr1nity 28 Endgamer - 102966 - 19. Mai 2018 - 14:17 #

Danke, das war mein Vertipper. Ist korrigiert.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
floppiLabrador Nelson
News-Vorschlag: