Monster Hunter Generations Ultimate kommt für Switch

Switch
Bild von Faerwynn
Faerwynn 8105 EXP - 17 Shapeshifter,R4,S1,A4,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Missionar: 3 Neu-User für GamersGlobal.de anwerben

12. Mai 2018 - 23:03 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert
Monster Hunter Generations Ultimate ab 42,79 € bei Green Man Gaming kaufen.

Capcom hat offiziell die Veröffentlichung von Monster Hunter Generations Ultimate in Europa und Nordamerika bekanntgegeben. Voraussichtliches Erscheinungsdatum ist der 28. August 2018. Es handelt sich hierbei um eine für den Westen übersetzte und umbenannte Version von Monster Hunter XX, das in Japan bereits im März 2017 für den Nintendo 3DS erschienen ist.

Die Ultimate Versionen bereits erschienener Spiele haben in der Monster Hunter Serie Tradition und ergänzen die ursprünglichen Versionen vor allem um einen neuen Schwierigkeitsgrad namens "G Rank", einige zusätzliche Monster und weitere ungewöhnliche Versionen bereits bekannter Monster.

Im G Rank bekommen die Monster nicht nur spürbar mehr Lebenspunkte, sondern auch neue Verhaltensweisen und Angriffe. So müssen auch Veteranen ihre gewohnten Strategien anpassen und ihre Ausrüstung mit dem Loot der stärkeren Monster verbessern.

Zwei neue Monster werden in Monster Hunter Generations Ultimate ihren ersten Serienauftritt haben: der Drachenälteste Valstrax und der Endgame-Boss Ahtal-Ka. Dazu kommen neue Devianz-Versionen von Monstern, die andere Fähigkeiten und Angriffe aufweisen als ihre Standardversionen. Interessant dürften für Serienveteranen hier besonders die Devianzen der "Fated Four", Astalos, Gammoth, Mitzuzune und Malfestio sein.

Für Branchenbeobachter und Serienliebhaber wird die Veröffentlichung im August ein spannendes Ereignis. Während Monster Hunter - World das Spielprinzip über weite Strecken vereinfacht hat und zugänglicher gemacht hat, ist Monster Hunter Generations Ultimate ein klassischer Teil der Serie. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass die zahlreichen neuen Fans von Monster Hunter - World vom etwas sperrigeren Konzept der Kernserie überrascht werden. 
 

Pro4you 19 Megatalent - 13852 - 12. Mai 2018 - 23:30 #

Wie schon im letzten Absatz angerissen, ist doch Monster Hunter World um einiges Zugänglicher und Moderner, als der hier angestaubte, im Ursprung, 3DS Vertreter. Switch Besitzer ohne Alternative Konsole werden bedenkenlos zugreifen. Aber ich denke, die die wirklich eine längere Zeit World gespielt haben, werden die fehlenden Eigeschaften, wie eine offene in sich geschlossene Welt und Grafik, sowie kompfort Möglichkeiten doch schmerzlich vermissen.

Aladan 23 Langzeituser - - 44139 - 12. Mai 2018 - 23:47 #

Und bekommen dafür ein wesentlich tieferes Gameplay und wesentlich mehr Taktik und Auswahl der Gegner. Hat alles seine Vor- und Nachteile.

Ich hoffe, dass sie bei der World Fortsetzung, die sicher kommen wird dann wieder bisschen tiefer ins System eintauchen.

Pro4you 19 Megatalent - 13852 - 12. Mai 2018 - 23:49 #

Ich finde World hat genau die richtige Tiefe um unzählige Stunden Spaß zu machen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 8105 - 12. Mai 2018 - 23:59 #

Mir war es zu seicht und meine Frau und ich hatten viel zu schnell alle Monster gekillt und alle Rüstungen, die wir wollten. Wir freuen uns sehr endlich wieder einen G Rank zu kriegen und damit wirklich monatelangen Spaß wo MHW schon fertig war. Um MHW in diesen Zustand zu bekommen müssten sie einen G Rank und mindestens noch 10 Monster hinzufügen. Das eine Monster alle paar Monate sorgt für kein Langzeit-Endgame, so gerne ich es gehabt hätte.

Jabberwocky 14 Komm-Experte - 2690 - 14. Mai 2018 - 10:51 #

Eine Quality-of-Life-Änderung, die ich mir schon für Generations gewünscht hätte, wäre gewesen, dass man seine Rüstungsteile nicht einfach so in die Inventarkiste schmeißt. Es wäre viel leichter zu überblicken, welche Teile eines Sets man schon hat, wenn die sich fest nach Sets ordnen ließen.
Anfangs habe ich das auch von Hand gemacht, aber weil jedes neue Rüstungsteil und jede neue Waffe vom Spiel automatisch hinter das letzte Teil in der Kiste gesteckt wird, muss man ständig wieder von Hand nachsortieren. Irgendwann habe ich's dann aufgegeben und wieder automatisch sortieren lassen, wobei man natürlich sofort die Übersicht über einzelen Sets verliert, weil alle Helme, Handschuhe, etc. zusammengelumpt werden.

In World gibt's ja diese Wunschlisten, ich schätze mal, dass das so ein Feature ist, wie ich es gern hätte. Bei Änderungen wie der Tatsache, dass man in World Heilitems auch in der Bewegung einsetzen kann, bin ich mir nicht ganz sicher, inwiefern sich da Komfort und Anspruch die Waage halten. Natürlich macht's realistisch betrachtet keinen Sinn, dass der Jäger nach dem Trinken noch diese bescheuerte Pose macht, aber spielerisch hat einen das dazu gezwungen, sich zum Heilen erst mal ein sicheres Plätzchen suchen zu müssen. Dazu musste man immer drauf achten, dass man zum Rückzug auch noch genug HP übrig hatte. Fallen diese Überlegungen in World jetzt ganz weg?

Aladan 23 Langzeituser - - 44139 - 14. Mai 2018 - 11:11 #

Ach es gibt so einige World Komfort-Änderungen, die gerne Standard werden dürfen. Jetzt noch die Tiefe des Kampfsystems aus Generations mit rein und ab gehts.

Hier kann man sich auch mal paar Unterschiede durchlesen (auf Englisch): https://www.reddit.com/r/MonsterHunter/comments/8igskw/mhworld_vs_generations_ultimate_differences/

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 8105 - 14. Mai 2018 - 11:41 #

Netter Thread :)

Jabberwocky 14 Komm-Experte - 2690 - 14. Mai 2018 - 11:44 #

Hmmm, ja - also, die meisten meiner Änderungswünsche beziehen sich auf das generelle Management zwischen den Jagden. Also Itemmanagement, oder dass man für Nah- und Fernkampfwaffen verschiedene Versionen derselben Rüstung braucht. (Wurde ja in MHWorld abgeschafft.) Ich rechne es MHGen schon hoch an, dass man zum Sammeln den Sammelbutton gedrückt halten kann. Sooo viel angenehmer.

Weil ich seit Teil 3 dabei bin und auch MH1 und MH Freedom Unite gespielt habe, betrachte ich mich schon als Veteran, also fällt bei mir schon mal die Notwendigkeit zur Erklärung vieler Waffen und Items weg. Ich weiß halt auswendig, dass Heilkraut plus Blaupilz einen Heltrank ergibt. Und auch ich habe mal bei Wissensstand null angefangen, man muss sich halt rein arbeiten.
So Dinge wie der Animation Lock beim Itemeinsatz, oder dass die Welt in Gebiete mit Ladezeiten aufgeteilt ist, haben mich nie wirklich gestört. Habe ich immer als Teil der Spielmechanik betrachtet. Natürlich nervt's, wenn das Monster abhaut und man es erst suchen muss, weil man es zu markieren vergessen hat - aber es ist nun mal 'ne Jagd, sonst würde das Spiel Monster Fighter heißen. Und dass man beim Gebieteswechsel erst mal sofort sicher ist und in Ruhe Heilen und Schärfen kann, ist für mich auch OK. Schwerfällige Steuerng? Klar, wenn man Waffen stemmt, die so groß sind wie man selbst. Target Lock gibt's halt im echten Leben nicht, mir reicht eine Neuausrichtung aufs Monster pro Tastendruck. Und so weiter.

RXD PREMIUM 10 Kommunikator - P - 499 - 14. Mai 2018 - 6:43 #

...oder aber die Mechaniken ein bisschen mehr an den Massenmarkt anpassen, den Grind etwas reduzieren und so den "Story"-Liebhabern noch ein wenig entgegenkommen. ;-)

Aladan 23 Langzeituser - - 44139 - 14. Mai 2018 - 7:07 #

Wäre schade drum. MHW hat so einiges gut gemacht, aber dafür auch so einige der Stärken des Franchises in Sachen Gameplay aufgegeben. Und ganz ehrlich, das hätten sie nicht machen müssen. Dem Spieler mehr Möglichkeiten in die Hand zu geben, ist kein Nachteil.

Jabberwocky 14 Komm-Experte - 2690 - 12. Mai 2018 - 23:50 #

Ich erwarte zwar nach wie vor World für PC, aber das Ding wird am ersten Tag gekauft. Endlich den Handkrampf und die Krümelgrafik vom 3DS hinter mich lassen! Gen war zwar auch auf'm Handheld cool, aber so werde' ich's noch lieber spielen. Schön, dass es doch noch klappt!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)