Microsoft: Geschäftsbericht mit Umsatzsteigerung im Spielbereich

Bild von Denis Michel
Denis Michel 196242 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

28. April 2018 - 10:08 — vor 11 Wochen zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 321,04 € bei Amazon.de kaufen.

Microsoft hat die Geschäftszahlen für das dritte Quartal des aktuell laufenden Geschäftsjahres (1. Juli 2017 bis 30. Juni 2018) bekannt gegeben. Dem Bericht zufolge machte das Unternehmen im Zeitraum vom 1. Januar 2018 bis 31. März 2018 insgesamt einen Umsatz von 26,819 Milliarden US-Dollar (etwa 22,21 Milliarden Euro). Das ergibt eine Steigerung von 16,8 Prozent gegenüber dem dritten Quartal des Geschäftsjahres 2017. Damals erzielte der Redmonder Konzern einen Umsatz von 23,212 Milliarden US-Dollar (rund 19,21 Milliarden Euro).

Der Nettogewinn stieg um 35 Prozent von 5,486 auf 7,424 Milliarden US-Dollar (von 4,54 auf 6,147 Milliarden Euro). Microsofts Sparte „More Personal Computing“, die neben Smartphones, Windows OEM und Surface-Tablets auch das Xbox-Geschäft abdeckt, erwirtschaftete im genannten Quartal einen Umsatz von 9,917 Milliarden US-Dollar (etwa 8,21 Milliarden Euro). Im Vorjahr waren es 8,775 Milliarden US-Dollar (circa 7,26 Milliarden Euro), was eine Steigerung von 13 Prozent bedeutet. Der operative Gewinn beläuft sich auf 2,523 Milliarden US-Dollar (rund 2,09 Milliarden Euro) und ist somit 24 Prozent höher als im vorherigen Jahr. Damals betrug dieser im gleichen Zeitraum 2,035 Milliarden US-Dollar (etwa 1,685 Milliarden Euro). Die Anzahl der Xbox-Live-Nutzer auf den Xbox-Konsolen, Windows 10 und den mobilen Geräten stieg im Vergleich zum Vorjahr um 13 Prozent, von 52 auf 59 Millionen.

euph 25 Platin-Gamer - P - 58022 - 28. April 2018 - 12:08 #

Na da stehen ja alle ganz toll da. Schade das sie keine Verkaufszahlen nennen.

Green Yoshi 21 Motivator - 26782 - 28. April 2018 - 12:24 #

Ich schau manchmal Youtube auf der Xbox 360. Damit gehöre ich wohl auch zu den 59 Millionen aktiven Usern.

vgamer85 17 Shapeshifter - 8718 - 28. April 2018 - 13:08 #

Ich schaue YouTube auf der Xbox One :-) Aber auch auf anderen Plattformen.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 22194 - 28. April 2018 - 14:39 #

Youtube und 2 Filme die ich über den Store gekauft habe auf dem WinPhone ;) Gehör damit zu den letzten 10 Usern. Wird Zeit das des Surface Phone kommt, mit dem klappbaren Display. Wenn es das richtig machen...

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 23848 - 28. April 2018 - 14:46 #

20% der User also hier versammelt ;)

xan 17 Shapeshifter - P - 7368 - 28. April 2018 - 18:12 #

Das doch erfreulich. Allen geht es gut. Gewinne werden maximiert. Heil de m Kapitalismus.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 2877 - 30. April 2018 - 14:33 #

Der Sozialismus hat nicht allzuviele brauchbare Spielekonsolen hervorgebracht.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 23848 - 30. April 2018 - 15:18 #

Aber zumindest eine der langlebigsten und meistverkauften Spielereihe ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)