Terraria - Otherworld: Entwicklung eingestellt

PC MacOS
Bild von Denis Michel
Denis Michel 188351 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

14. April 2018 - 12:28 — vor 5 Wochen zuletzt aktualisiert

Terraria - Otherworld, das Anfang 2015 angekündigte Spin-off des 2011 erschienenen Sandbox-Spiels Terraria (im User-Artikel), wird nicht mehr erscheinen. Wie der verantwortliche Entwickler Re-Logic der Community im offiziellen Forum mitteilte, wurde die Entwicklung des Titels eingestellt. Wie es heißt, habe das Spiel über die Zeit zwar immer wieder Fortschritte gemacht, allerdings sei es nach wie vor noch viel zu weit von der Fertigstellung entfernt. Nach der Betrachtung der Menge an Arbeit und Zeit, die noch in den Titel fließen müssten, um den eigenen Qualitätsstandards gerecht zu werden, sowie der negativen Auswirkungen auf andere Projekte des Studios, habe man sich dafür entschieden, die Arbeit an dem Spiel einzustellen.

Wir wissen, dass die Einstellung des Spiels für niemanden eine gute Nachricht sein wird. Auch für uns ist es alles andere als ein glücklicher Moment, vor allem wenn wir einen Blick auf all die Zeit, Mühe und Ressourcen werfen, die wir in das Projekt investiert haben. Wir sind jedoch der festen Überzeugung, dass wir es unserer Community und unseren treuen Kunden schulden, die von ihnen und uns erwarteten Qualitätsstandards einzuhalten und uns darauf zu fokussieren, die bestmöglichen Spiele zu liefern. Komme was wolle, aber die Qualität ist einfach nicht etwas, was wir gewillt sind zu opfern, nur um schnelles Geld zu machen. Es mag auf kurze Sicht schmerzhaft sein, aber unsere aufrichtige Hoffnung ist, dass es sich auf lange Sicht für unsere zukünftigen Spiele auszahlen wird.

Terraria - Otherworld werde zwar nicht mehr erscheinen, aber die Ideen und die aus der Entwicklung gezogenen Lehren werden sich für das Team definitiv auszahlen, heißt es weiter. Die Entwickler räumen ein, dass man das Projekt zu früh ankündigte. Zukünftig möchte man daher nur noch etwas bekannt geben, wenn man sich in Hinblick auf das Timing sicher sei. Zudem sei es keine gute Entscheidung gewesen, Teile der Entwicklung auszulagern. In Zukunft will man sich darauf fokussieren, die Kernentwicklung im eigenen Hause zu erledigen und dazu nur noch eigene Leute einzusetzen. Weitere Details diesbezüglich sollen später folgen.

Laut den Entwicklern besitze Re-Logic alle Rechte an den Assets von Terraria - Otherworld (Design, Code, Art, Sounds und so weiter) und es gäbe noch massenhaft Ideen, die bisher nicht mit der Öffentlichkeit geteilt wurden. Diese sollen in zukünftige Titel des Studios einfließen. Terraria soll weiterhin unterstützt werden und der Patch 1.3.6 befinde sich nach wie vor in der Entwicklung. Das komplette Statement findet ihr unter dem Quellenlink.

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 2424 - 14. April 2018 - 13:01 #

Terraria war / ist ein geiles Spiel, ich hoffe es kommt vom Entwickler wieder so etwas :-)

knusperzwieback 12 Trollwächter - 869 - 14. April 2018 - 21:47 #

Jo, ein zeitloses Spiel, welches man heute noch so gut spielen kann wie damals. :-)

globus (unregistriert) 14. April 2018 - 14:14 #

wen wundert es. die entwickler haben schon ewig herumlaviert, um bloß keine neuen infos preisgeben zu müssen. dazu noch das typische pr bla bla: neue infos demnächst, es wird großartig werden, ihr werdet alle überrascht sein usw.

da weiß man im prinzip schon, dass entweder unfähige oder (inzwischen) lustlose leute am werk sind. kein wunder, nach dem terraria erfolg. da muss man sich nicht mehr anstrengen, wenn man nicht will. geld ist ja vorhanden, jedes weitere entwickeln wird zum hobby ("wenn ich lust habe, gerne, aber wenn nicht, dann mach ich eben erstmal nix") oder man versucht es halt mit auslagern auf externe entwickler, hat aber leider keine ahnung von planung und organisation, und dann geht es deshalb schief.

terraria könnte einen guten nachfolger echt gebrauchen. wer das spiel stundenlang gezockt hat, findet da auch nix neues mehr, kommendes update 1.3.6 hin oder her. man wird sehen.

Extrapanzer 15 Kenner - P - 3321 - 14. April 2018 - 14:30 #

Arbeiten die jetzt wieder an Terraria-Otterworld oder Terraria-AnotherWorld?
Hauptsache es wird gut und kein Genrewechsel wie bei Mojang, die Scrolls jetzt einstellen, obwohl ich persönlich Scrolls mochte. Die Schnittmenge von Minecraft und Scrolls war aber null, da verliert man halt den bisherigen Kundenstamm ...

PS: Terraria spielen wir immer noch gerne. Ein Grund ist, dass es eine neue Seuche bei Steam gibt - Spiele mit "Steam-Invite" bei Multiplayer, die dann noch eine Registrierung beim Hersteller wollen (Factorio, Magicka 2). Extrem Familienunfreundlich, wenn die Familie mal nicht im LAN spielen kann, sondern über mehrere Standorte verteilt ist und die Kinder zu klein sind, um eine Email-Registrierung zu verantworten.

theRealLogo 14 Komm-Experte - 1987 - 15. April 2018 - 19:39 #

Scrolls war doch schon ewig down oder irre ich?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
martiz