Blobo: Bewegungsspiele für den PC (+Video)

PC andere
Bild von Camaro
Camaro 9797 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

25. November 2009 - 20:10 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Bereits Mitte August berichteten wir von einem Bluetooth-Ball, welcher als Eingabegerät dienen soll. Nun hat der finnische Entwickler Ball-It -- den nun Blobo getauften Ball -- mit der Spielesammlung Fun & Fit für den PC herausgebracht. Die Sammlung enthält sechs von Redlynx entwickelte Sportspiele sowie einen Blobo und kostet 54,90 € (zzgl. Versandkosten). Zudem gibt es mit BloboPool das erste Handyspiel, welches die innovative neue Steuerung benutzen kann.

Ähnlich wie Nintendo mit dem Wii Sports, widmet sich Ball-It der Gesundheit der Spieler. Mit Fun & Fit kann man sich in Basketball, Bogenschießen, Karate, Weitsprung, 100m-Lauf und Skiweitsprung mit anderen Mitspielern messen. Der Unterschied zum Pendant von Nintendo sind eckige statt runde Spielfiguren.

Für den 100m-Lauf, den Weitsprung und das Skispringen wird der Blobo in die Hosentasche gesteckt. Anschließend nimmt dieser dann die Lauf-, Sprung- bzw. Hockbewegungen wahr und misst auch -- sofern für die Disziplin benötigt -- den einwirkenden Druck. Wie dies aussieht, und wie der Blobo bei den anderen Disziplinen eingesetzt wird, könnt ihr euch beim unten angefügten Video anschauen. Das mit diesen Disziplinen die Fitness des Spielers verbessert werden soll, zeigt der ins Spiel integrierte Kalorienzähler.

Der Entwickler plant in naher Zukunft weitere Spiele für den Blobo zum Download anzubieten. Zudem will man versuchen, viele Spieleentwickler vom Blobo zu überzeugen, damit sich die rund vier Jahre lange Entwicklung der Technik gelohnt hat.

Video:

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 25. November 2009 - 20:15 #

Karate okay, der Rest wäre wirklich nix für mich^^

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 25. November 2009 - 20:54 #

Das sieht extrem... merkwürdig aus. Somit muss ich meine Gedanken über Project Natal wohl zurücknehmen und nun auf dieses... Bluetooth Bällchen projezieren.
Irgendwie bezweifel ich, dass es einzig mit dieser Kugel in der Hand darauf ankommt, seine Beine beim auf-der-Stelle-laufen mehr anzuheben, als einem spätestens beim "Man ist das dämlich." Gedanken lieb ist ^^

AnanasJonas95 05 Spieler - 40 - 25. November 2009 - 21:59 #

Sieht wirklich merkwürdig aus. Wieder mal von der Wii nachgemacht... LANGWEILIG !

hoschi 13 Koop-Gamer - 1465 - 25. November 2009 - 22:21 #

ist so ein bällchen als sensorpunkt nicht ein bisschen wenig um diese spiele gezielt steuern zu können ??? warum machen die das nicht einfach ein wenig komplexer ? So wären doch gleich viel mehr leute an dem produkt interessiert. oder gehts wirklich nur um den wii-effekt ?

prax 10 Kommunikator - 465 - 26. November 2009 - 6:26 #

Muss einem ja nicht gefallen. Aber es zeigt wie überragend und flexibel der PC ist.

Gamer18 08 Versteher - 223 - 26. November 2009 - 7:03 #

So teuer ist das ja garnicht mal gucken ob ich in mir holen werde.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11365 - 26. November 2009 - 8:42 #

Das ist eine Billige Kopie des Wii Controllers, da ist es billiger sich einen echten basketball zu kaufen.

Noir 15 Kenner - 2711 - 26. November 2009 - 9:20 #

Hmm trotzdem eine interessante Sache ;)

GingerGraveCat (unregistriert) 26. November 2009 - 11:31 #

Ich finde neue Steuerungsmöglichkeiten für Spiele immer spannend. Vor allem für Randgruppen ist das Interessant. Nicht jeder hat z.B. zwei Hände, um einen klassischen Controller zu halten.

Anonymous (unregistriert) 26. November 2009 - 14:23 #

Die Software sieht ziemlich nach Shovelware aus und auch sonst passt es nicht zum PC. Viel zu umständlich da jedes Mal dann den Beamer rauszuholen wenn man das entspannt spielen und will und vorm PC-Bildschirm ist es ja auch nicht so der Hit.

melone 06 Bewerter - 1512 - 26. November 2009 - 17:19 #

Man könnte eventuell spannende Dinge damit machen; das Gezeigte sieht einfach nur blöd aus.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit