Kurztest: Devil May Cry HD Collection – Neuveröffentlichung ohne Herz

PC XOne PS4
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 53113 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

18. März 2018 - 20:21 — vor 16 Wochen zuletzt aktualisiert
Seit dem 2013er „Reboot“ ist es still geworden um Devil May Cry. Jetzt ist eine HD Collection der ersten drei Teile erschienen – die unseren Tester überhaupt nicht begeistern kann.
Devil May Cry HD Collection ab 23,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Devil May Cry HD Collection ab 19,95 € bei Amazon.de kaufen.
Lange Zeit war es still um den obercoolen Dämonenjäger Dante. In den ersten drei Teilen der Devil May Cry-Reihe machte er allerhand höllischem Gesocks auf der PS2 die Selbige heiß, bevor er 2013 in DmC – Devil May Cry (im Test, Note: 8.5) ein Irgendwie-Comeback mit neuer Haarfarbe feierte.

Fans des Ur-Dante, die mit dem Reboot nichts anfangen können, dürften sich dementsprechend über die Wiederveröffentlichung der Devil May Cry HD Collection freuen. Diese umfasst die ersten drei Spiele der Reihe und wurde bereits 2012 für die PS3 und Xbox 360 veröffentlicht. Seit kurzem steht sie auch für den PC, die PS4 sowie die Xbox One zur Verfügung. Wir haben uns die PS4-Version für unseren Kurztest angesehen und verraten euch, warum jedwede Freude nicht wirklich berechtigt ist.

Coole Socke vom Dienst
An den Spielen selbst wurden keinerlei Änderungen vorgenommen: Wir übernehmen die Rolle des oberlässigen Dämonenschlächters Dante, der immer einen flotten Spruch auf den Lippen hat, egal wie brenzlig die Situation auch sein mag. Nicht nur unser Held ist stark überzeichnet, auch sämtliche Nebencharaktere sowie die eigentliche Action bewegen sich serientypisch komplett fern jeglicher Vernunft. Devil May Cry sowie dessen Nachfolger sind Pioniere des abgedrehten Hack-and-Slay-Prinzips, das beispielsweise von Bayonetta oder God of War aufgenommen wurde.

Mit zwei Pistolen sowie einem beachtlichen Schwert bewaffnet, schnetzelt ihr euch durch haufenweise herrlich bizarr gestaltete Dämonenhorden. Dabei könnt ihr auf verschiedene Kombos zurückgreifen, um ein möglichst hohes Ranking zu erzielen. Bereits relativ früh in allen drei Spielen steigt der Schwierigkeitsgrad beachtlich an, so dass gute Reflexe ebenso wichtig sind wie richtig ausgerüstete Fähigkeiten.
[DMC1] Selbst die Ingame-Texte werden noch in der Uralt-Auflösung gezeigt.

Spielmechanik von gestern
So gut die Action (trotz der schwachen Technik, zu der wir gleich kommen) auch heute noch funktioniert, so wenig gelingt das anderen Elementen der ersten drei Devil May Crys. Besonders die im ersten und zweiten Teil noch feste Kameraperspektive sorgt für zahlreiche Frustmomente, die quasi-frei-bewegliche des dritten Ablegers lindert den Schmerz immerhin etwas.

Dazu gesellt sich die bisweilen bockige Steuerung, die mal so, mal so auf Richtungswechsel reagiert. In den Kämpfen funktioniert sie aber weitestgehend problemlos, auch wenn sich diese bei weitem nicht so flott und intuitiv steuern wie beispielsweise in Bayonetta 2 (im Switch-Test, Note: 8.5). Sicher, das Abenteuer der Umbra-Hexe ist deutlich frischer als Dantes erste Eskapaden, eine 2018 erschienene Neuveröffentlichung muss sich den Vergleich aber dennoch gefallen lassen.
[DMC3] Ein Lifting hätte den Teppich-Texturen nicht geschadet.

Technisch schwach
Bereits das Hauptmenü macht klar, dass sich die Entwickler bei der grafischen Gestaltung der HD Collection nur sehr bedingt Mühe gegeben haben: Es ist lediglich ein lieblos gestalteter Auswahlbildschirm, in dem wir uns für eines der drei Spiele entscheiden. In allen drei Titeln setzt sich das maue Gesamtbild dann munter fort. Die Menüs sowie Schriften wurden lediglich auf 1080p hochskaliert und liegen teilweise sogar noch in 4:3-Auflösung vor – inklusive unschöner schwarzer Balken. Auch die vorgerenderten Zwischensequenzen wurden scheinbar eins zu eins aus den PS2-Spielen übernommen und flimmern in entsprechender Grobkörnigkeit über den Bildschirm – zumindest teilweise auf Breitbild gestreckt.

Im Spiel selbst wurde das Bild immerhin auf 16:9 gebracht, zudem sieht man den Spielfiguren deutlich an, dass die Modelle an die höhere Auflösung angepasst wurden. Allerdings wird dieser Eindruck sehr stark von den Umgebungstexturen getrübt, „matschig“ wäre noch ein Kompliment für sie. Zudem wirken sie bisweilen seltsam gestreckt. Immerhin laufen die Titel flüssig mit 60 Bildern pro Sekunde. Wobei man anmerken darf, dass das nun wahrlich keine Kunst ist angesichts der deprimierend schlichten Grafik.
[DMC2] Die Cutscene scheinen aus der PS2-Fassung genommen und auf 16:9 gestreckt.


 

Meinung: Dennis Hilla

Die Devil May Cry HD Collection kann ich maximal denen empfehlen, die unbedingt auf Biegen und Brechen die Anfänge der Serie nachholen wollen. Auf technischer Seite sind alle drei enthaltenen Spiele an der untersten Grenze dessen, was für ein "HD"-Remake gerade noch akzeptabel ist. Besonders die grob auflösenden Menüs schmerzen mich richtiggehend. Auch aus spielerischer Sicht wurde einiges Überarbeitungspotenzial verschenkt: Für die PS2-Ära mögen Steuerung, Kameraführung und die Spielmechanik wegweisend gewesen sein, aus heutiger Sicht fällt es mir schwer, ihnen noch irgendetwas abzugewinnen. Wollt ihr euch unbedingt wieder in ein Devil May Cry stürzen, dann lege ich euch die Definitive Edition des 2013 veröffentlichten Reboots ans Herz, aber nicht diese Ansammlung lieblos hochskalierter PS2-Titel.
DMC HD PCXOnePS4
[4]
Userwertung7.3
Pro
  • Die Hack-and-Slay-Action macht immer noch Spaß
  • Ohne Zweifel hat die DMC-Serie historische Verdienste
  • Viel Stoff fürs Geld, weil drei Spiele
Contra
  • Die ganze HD-Collection wirkt durchweg lieblos
  • Nötige Steuerungs-Updates seit der PS2-Ära wurden versäumt
  • Feste Kameraperspektiven sorgen bei Teil 1 und 2 immer wieder für Probleme
  • Die Grafik wirkt veraltet bis hässlich
  • Vieles wurde nur hochskaliert, darunter die Texte
Mantarus 16 Übertalent - P - 5853 - 18. März 2018 - 20:29 #

Danke für den Kurztest.
Ich hätte mich auf ein gutes Remaster/Remake gefreut, aber da passe ich. :)

Scando 24 Trolljäger - 50699 - 18. März 2018 - 20:32 #

Ich habe über Twitch den ersten Teil Devil May Cry HD erhalten und mal angespielt. Die Bewertung von Dennis ist vollkommen nachvollziehbar. Da spiele ich lieber das Reboot oder DMC4.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 12570 - 18. März 2018 - 20:45 #

Schaut bei mir genauso aus, DMC 4 vorn paar Jahren on ly mit Tastatur durchgespielt, war trotzdem lustig, im Übrigen weiß ich auch weshalb ich mir nie den 3. Teil gekauft hab, bei den Steam-Reviews.

John of Gaunt 26 Spiele-Kenner - P - 71569 - 18. März 2018 - 21:05 #

Danke dir und Dennis, dann spar ich mir direkt den Download.

Aladan 23 Langzeituser - - 45381 - 18. März 2018 - 20:33 #

Danke für die Warnung, Dennis. Habe dir Originale hier. Falls ich mal Lust bekommen sollte (was ich nicht glaube), nehme ich die her.

Claus 30 Pro-Gamer - - 177966 - 18. März 2018 - 20:33 #

Sehr gut, danke für den Test, und danke für das perfektionierte Finish!

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 20539 - 18. März 2018 - 20:45 #

Im Vorschaubild auf der Hauptseite steht noch "News von Dennis Hilla". Ist das so richtig?

Gute Kaufwar... ähm Kurztest :)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20165 - 18. März 2018 - 21:14 #

Besonders der 3. Teil hätte ein eigenes Remaster verdient. So kann ich auch bei meiner Collection für die 360 bleiben.

Tasmanius 19 Megatalent - - 16901 - 18. März 2018 - 21:23 #

Ist das schon ein subjektiver Test? Schon das "uns" in der Dachzeile fände ich dann merkwürdig. Denn die 1. Person Plural passt für eine subjektive Meinung nicht so richtig, oder? Es sei denn, Dennis leidet unter einer multiplen Persönlichkeitsstörung ;-)

Aladan 23 Langzeituser - - 45381 - 18. März 2018 - 21:31 #

Ja das stimmt. Hatte eigentlich auch eine Ich-Perspektive erwartet. Hab das Lustigerweise so gelesen, obwohl es gar nicht so dasteht. :-D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 369143 - 18. März 2018 - 21:50 #

Das Intro habe ich geschrieben, nun steht da "unseren Tester". Ja, ist ein subjektiver Test.

Aladan 23 Langzeituser - - 45381 - 18. März 2018 - 21:53 #

Sehr schön! :-)

Tasmanius 19 Megatalent - - 16901 - 18. März 2018 - 21:58 #

Wie ist es mit dem "wir" im eigentlichen Test? Wollt ihr das abschaffen, oder bleibt das? Denn ich finde diese Wir-Formulierung unschön, die Ich-Perspektive aber noch sehr viel unschöner.

Aladan 23 Langzeituser - - 45381 - 18. März 2018 - 21:59 #

In dem Satz ist eh ein Fehler. Wahrscheinlich schlicht übersehen.

Tasmanius 19 Megatalent - - 16901 - 18. März 2018 - 22:05 #

Dass ich in der 1. Person Singular die Ich-Perspektive kritisiere? Fast schon ein Oxymoron ;-)

euph 25 Platin-Gamer - P - 58085 - 18. März 2018 - 22:00 #

Das sollte glaube ich abgeschafft werdn

Aladan 23 Langzeituser - - 45381 - 18. März 2018 - 22:06 #

Ich glaube fast, der Text wurde noch mit der alten Schreibweise im Kopf geschrieben. Aber aller Anfang ist schwer. ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 369143 - 19. März 2018 - 16:35 #

Wir werden sicher nicht verzweifelt jedes "wir" oder "der Redaktion" durch "ich" ersetzen. Erstens haben auch weiterhin in vielen Fällen auch andere als der Haupttester das Spiel angefasst, zweitens müssen wir uns da alle noch dran gewöhnen.

Das muss alles reifen, und zwar länger als nur für ein paar Tage oder Wochen.

schneckal 11 Forenversteher - P - 808 - 18. März 2018 - 21:37 #

so ists recht, mehr möchte ich nicht lesen. sehe schon, richtung stimmt.

Noodles 23 Langzeituser - P - 45597 - 18. März 2018 - 21:48 #

Find, das ist ne gute Länge für nen Kurztest. :)

Green Yoshi 21 Motivator - 26782 - 18. März 2018 - 23:24 #

Der erste Teil ist damals an mir vorbeigegangen, weil mich die laut Reviews miese PAL-Anpassung abgeschreckt hat. Teil 2 war dann ein Reinfall und als der dritte Teil Anfang 2005 erschienen ist gab es zu viele Spiele, die mich mehr angesprochen haben.

Schade, dass die Collection in den Sand gesetzt wurde. Besitze die Definitive Edition von DmC und die wurde vorbildlich für die PS4 umgesetzt.

Olphas 24 Trolljäger - - 50533 - 18. März 2018 - 23:57 #

Schade. Hatte durchaus Hoffnung die alten Teile mal wieder aufgefrischt spielen zu können. Aber das erspare ich mir dann wohl lieber.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12476 - 19. März 2018 - 2:18 #

macht für mich dennoch sinn, da die spiele bisher nicht auf PC verfügbar waren. bzw DmC3 gab es, aber der damalige port war furchtbar. dass das hier nur eine schnörkellose umsetzung der konsolen-spiele ist ohne zusätzliche gimmicks, stört mich da nicht.

Extrapanzer 15 Kenner - P - 3373 - 19. März 2018 - 5:19 #

Ich verstehe eine Abwertung wegen der schlechten "HD-Mod" und vielleicht auch wegen des Preises, weil es wie ein überteuertes Spiel im Emulator aussieht, aber Änderungen an Kamera und Engine hätten das Spiel an sich angefasst. Würde das nicht über das hinaus gehen, was ein "HD-Mod" oder Remaster eigentlich anbieten wollen?

Elfant 20 Gold-Gamer - P - 23335 - 19. März 2018 - 14:12 #

Jein. Wo wie ich es lese wird das Spiel auch an den modernen Spielgewohnheiten gemessen und da gibt es dann natürlich große Geschmacksunterschiede, andererseits waren starre Kameraperspektiven, welche nur Bildschirmauschnitte liefen gerade bei Kampfspielen mit "schnellen" Bewegungen schon immer eine dämliche Entscheidung.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12476 - 19. März 2018 - 14:26 #

DmC war ja eigentlich zu in der entwicklung als Resident Evil fortsetzung gedacht, ist dann aber schnell abgedriftet in ein eigenständiges projekt. die festen kameraperspektiven düfte da noch eines dieser überbleibsel sein.

Extrapanzer 15 Kenner - P - 3373 - 19. März 2018 - 20:46 #

Man liest zum Remake von Secret of Mana diverse Kommentare, wo sich Leute, die das Spiel anscheinend jedes Jahr Weihnachten rauskramen, diverse Detailänderungen bemängeln, die ihre jahrelang antrainierte Spielweise nicht mehr unterstützen. So was ist halt auch zu befürchten, wenn ein Spiel an Kamera und Steuerung rumfummelt. Von einem HD-Mod würde ich halt erwarten, dass es sich identisch spielt, von einem dagegen Remake eher nicht, wenn es sich nicht um eine Kernmechanik handelt.

Elfant 20 Gold-Gamer - P - 23335 - 20. März 2018 - 12:15 #

Jenes ist dann eben die Frage der Erwartung und des Geschmacks. Als HD - Mod / Remaster sind wir uns ja weitgehend einig. Ob das damalige Spieldesign den heutigen Ansprüchen noch genügt weiß ich zwar nicht, aber ich würde es bezweifeln. Ich mag diese starre Kamera schon seit Alone in the dark nicht.
Wenn man das Orginalspiel hingegen lediglich auf einem modernen System spielen möchte ohne große Änderungen, ist es natürlich genau das Richtige, aber es ist eben auch der niedrigste mögliche Anspruch.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12476 - 20. März 2018 - 15:26 #

das klingt so negativ, dabei ist das auch ein völlig legitimer und verbreiteter anspruch. in den letzten jahren wurden ja regelmäßige alle möglichen klassiker ohne irgendwelche inhaltlichen anpassungen für moderne systeme neu veröffentlicht. tatsächliche remakes sind ja eher selten und auch nicht unbedingt gewollt. zum thema starre kameras, die re-releases von Resident Evil sowie RE Zero von 2015/16 kamen ja sehr positiv an.

unter berücksichtigung, dass jetzt hier die wertungen keinen allgemeinen anspruch mehr haben sollen, geht das zwar hier in ordnung. aber mit einem technisch soliden port der alten spiele, würde ich schon eine deutlich höhere wertung geben. immerhin sind das auch heute noch keine schlechten spiele. eine 4 haben sie sicherlich nicht verdient. und auch sonst werden schnörkellose ports von klassikern ja höher bewertet. gut, diese tests waren aber noch vor dem GG-relaunch. mal gucken wie das hier in zukunft noch aussehen wird mit den tests. finde nur schade, dass hier offenbar viele den eindruck gewonnen haben, es würde sich hier um einen miserablen port handeln, obwohl das gar nicht die aussage des tests ist.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 22130 - 20. März 2018 - 15:29 #

Lesen gehörte schon immer dazu, ehe eine Notendiskussion gestartet werden sollte.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12476 - 20. März 2018 - 16:18 #

stimmt. leider lesen ja viele den eigentlich test nicht, sondern oft nur fazit und wertung. was sicherlich auch einer der gründe ist, wieso es jetzt hier in zukunft vermehrt nur noch kurztests geben wird.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 369143 - 21. März 2018 - 18:30 #

Dein letzter Satz zeugt aber nicht davon, dass du *gelesen* hast, was wir mit den Kurztests planen...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12476 - 21. März 2018 - 21:02 #

meine anmerkung war auch nicht gedacht als wiedergabe eurer motivation zu den vermehrten kurztests, sondern als mein gedankengang zu dieser entwicklung.

Elfant 20 Gold-Gamer - P - 23335 - 20. März 2018 - 16:31 #

Es war zumindest nicht negativ gemeint und ich würde auch jeder Zeit behaupten, daß gute Spiele nicht altern, sondern nur der Geschmack der Spieler sich ändert.
Man bekommt diese Ansprüche natürlich nicht alle unter einen Hut, also entscheidet man sich irgendwo. Ich würde durchaus Namenszusatz "HD" durchaus einen bestimmten Aspekt bevorzugen, welcher anscheinend gar nicht bis kaum erfüllt wird. Zusätzlich soll es laut dem Text auch Verschlimmbesserungen wie gestreckte Bilder geben.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 22130 - 20. März 2018 - 19:03 #

Das ist auch für mich das größte Problem:
Der Namenszusatz HD suggeriert für mich eine optische Verbesserung. Aber es heißt hier wohl schlicht, dass das Spiel problemlos in der entsprechenden Auflösung lauffähig ist, was sachlich nicht einmal falsch ist.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12476 - 20. März 2018 - 21:54 #

Dennis behauptet ja nicht, dass es eine verschlimmbesserung wäre. dass so manche texturen gestreckt wirken, dürfte auf die geringe asset-qualität der original spiele zurückzuführen sein. habe jedenfalls diesbzgl mal recherchiert und nichts über eine qualitäts-reduzierung der texturen finden können. so sahen die damals aus. wobei das auf der PS2 damals natürlich weniger auffiel aufgrund der geringeren auflösung.

hier ein vergleichsvideo zwischen den verschiedenen versionen. kann da keinen signifikanten unterschied feststellen:
https://www.youtube.com/watch?v=qLKpGmK3tMk

Elfant 20 Gold-Gamer - P - 23335 - 21. März 2018 - 0:02 #

"Auch die vorgerenderten Zwischensequenzen wurden scheinbar eins zu eins aus den PS2-Spielen übernommen und flimmern in entsprechender Grobkörnigkeit über den Bildschirm – zumindest teilweise auf Breitbild gestreckt."
...
"Allerdings wird dieser Eindruck sehr stark von den Umgebungstexturen getrübt, „matschig“ wäre noch ein Kompliment für sie. Zudem wirken sie bisweilen seltsam gestreckt."
Jene Zeilen verstehe ich als als Verschlimmbesserungen.

Das Video habe ich mir bis zum Ende des ersten Teils angesehen (2:33). Ich komme zwar zum gleichen Schluss wie der Ersteller, aber die Methode gefällt mir da nicht oder ich denke gerade falsch. Für Teil 1 muss ich doch zu Beurteilung die Auflösung verändern oder?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12476 - 21. März 2018 - 12:49 #

der erste punkt ist tatsächlich eine verbesserung. denn die cutscenes in der PS2-version hatten leichtes widescreen format, waren aber in eine 4:3-pillarbox eingebettet. in der HD-Collection ist diese weg, sodass der screen besser ausgefüllt wird. dabei wurde kein bildinhalt entfernt und auch das bildseitenverhältnis nicht verändert.

zweites zitat ist einfach nur die beurteilung der textur-qualität des spiels, die wohlgemerkt in den ursprünglichen versionen der spiele nicht anders war. auch dort wirkten texturen teilweise "seltsam gestreckt", wenn man sich das mal im emulator mit höherer render-auflösung anschaut.

beides hätte man sicherlich klarer formulieren können. mein eindruck ist zumindest, dass hier kein vergleich mit den original spielen gemacht und nur die HD Collection fürs sich beurteilt wurde. weshalb auch der tester wohl nicht wusste, ob das nun besser oder schlechter ist als im original. wäre vlt auch über den anspruch eines solchen kurztests gegangen, aber zusammen mit der wertung führt das dann zu solchen falschen implikationen beim leser.

deinen einwand verstehe ich nicht. meinste weil die szenen der 2001'er-version so gering aufgelöst sind? hat man wohl direkt von der PS2 gecaptured, höher geht es ja nicht. gut, man hätte auch einen emulator dafür verwenden können.

Elfant 20 Gold-Gamer - P - 23335 - 21. März 2018 - 14:09 #

Ha ok. Hätte man vielleicht besser formulieren können, aber es könnte auch an den mangelnden direkten Vergleich liegen. Bei einem Kurztest ist es zwar an sich kein Problem und Teil des Formats, führte aber in diesem Fall zu meiner Fehleinschätzung.

Mein Einwand liegt wahrscheinlich rein an meiner PCler - Mentalität:
Als ich mir das Video ansah, war bei der ersten Szene des Orginals mein Gedanke: Wenn das Spiel damals so ausgesehen hat, würde heute niemand mehr darüber reden und dies und das hätte man nicht gemacht. Ich stellt später die Qualität des Videos von 1080p auf 360p runter und dann war die Szenen durch aus hübsch.
Ich weiß halt nicht, ob das Orginal auf einen heutigen Bildschirm wie im Video aussehen würde, was mir als Herrenmensch nur die Vorurteile einer Konsole bestätigten würde, ob das Problem bei YouTube liegt oder ob der Ersteller da einfach geschlampt hat.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12476 - 21. März 2018 - 14:34 #

die spiele liefen damals in 640x480 auf der PS2. sah auf ner röhre natürlich besser aus, aber auch nicht schärfer oder detaillierter. wenn ich mich recht erinnere, kannten wir PC-spieler damals auch schon deutlich höhere auflösungen. der große sprung in der hinsicht gab es bei konsolen ja erst mit XB360 und PS3 ab 2005.

Elfant 20 Gold-Gamer - P - 23335 - 21. März 2018 - 17:17 #

Das weiß ich schon. Nur sieht die 2001 Version im Video mit 1080p weit schlechter aus als wen ich sie mit 360p abspiele... Vielleicht habe ich auch nur etwas an den Augen.

Maddino 17 Shapeshifter - P - 6371 - 19. März 2018 - 8:20 #

Danke für die schnelle Einschätzung. Ich war ja schon froh, dass man rechtzeitig vor dem Secret of Mana Remake gewarnt wurde und hier ist es ja keinen Deut besser. Remake- und Remasterversionen sind ja eine sehr gute Idee und ich würde mir da von einigen Spielen noch was wünschen aber manche Entwickler versuchen offenbar nur, mit minimalstem Aufwand schnell Geld zu verdienen.

-Stephan- 13 Koop-Gamer - P - 1692 - 19. März 2018 - 9:01 #

Ui, da hatte ich mir mehr erhofft von; habe die Reihe damals verpasst und bin erst bei Teil 4 eingestiegen, wäre eigentlich die ideale Möglichkeit gewesen, die älteren Titel nachzuholen. So werde ich es mir aber maximal im Sale holen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12476 - 19. März 2018 - 12:40 #

ist es doch auch. was hier im test kritisiert wird und auch zu der niedrigen wertung führt, ist der fehlende mehrwert gegenüber den original-spielen. gut 60fps und hohe render-auflösungen, aber die assets sind halt identisch. ist halt wirklich nur ein port für aktuelle systeme.

vgamer85 17 Shapeshifter - 8733 - 19. März 2018 - 9:51 #

Ouh eine 4/10...die erste Wertung unter 5,5 oder so die ich bei GG erlebe :-) Dann spiel ich halt das Original.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 22130 - 19. März 2018 - 10:58 #

Schau mal nach Test von einem gewissen Mick Schnelle - wenn die jemals Noten bekommen haben. Ich meine, Silent Hunter 5 war da so eine Granate.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 8489 - 19. März 2018 - 10:25 #

Ärgerlich :( Klingt aber nachvollziehbar, also bleib ich den Dingern zumindest bis zu starken Preisnachlässen fern.

Smoove Move (unregistriert) 19. März 2018 - 11:33 #

Irgendwann für die PS4 unter 15 Euro. Danke für den Hinweis.

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7118 - 19. März 2018 - 11:42 #

Ach, da spiel ich lieber Bayonetta (2) nochmal bzw. weiter.

Tino128 12 Trollwächter - P - 908 - 19. März 2018 - 12:43 #

Die schlechte Wertung war abzusehen und ist berechtigt.
Ich empfehle ebenfalls, die aufgehübschten Fassungen des Reboots bzw. dem 4. Teil.

cdr_tofino 13 Koop-Gamer - 1522 - 19. März 2018 - 13:00 #

Oh man, erst das Secret of Mana-Remake, das Chrono Trigger auf dem PC und jetzt das. Ist doch der Beweis dafür, dass sich Remakes/Remaster usw. nur dann wirklich lohnen, wenn man in die Produktion investiert.

Tasmanius 19 Megatalent - - 16901 - 19. März 2018 - 13:08 #

Ob es sich (finanziell) lohnt oder nicht, wissen wir ja noch nicht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12476 - 19. März 2018 - 13:11 #

im gegensatz zu den genannten titeln wurde das ja hier nicht verhunzt. es beschränkt sich eben nur auf den port ohne irgendwelche änderungen. wer die alten DmC-teile auf einem aktuellen system spielen will, ist damit gut bedient. entsprechend gibt es auf steam mit 86% positiver user-meinungen auch ein "sehr positiv".

Secret of Mana mit 61% und Chrono Trigger mit 41% stehen beide bei "ausgeglichen". da sind die kunden mit der DmC Collection anscheinend deutlich zufriedener.

Baumkuchen 16 Übertalent - 4475 - 19. März 2018 - 14:46 #

Da fällt mir ein, ich wollte ja mal die alte Android Chrono Trigger-Version mit der neuen Version mit den Toei Animation-Videos vergleichen. Noch ist die alte auf meinem Kindle ja nicht aktualisiert worden. Angeblich soll ja erst in der neuen dieser hässliche Weichzeicher drüber gemacht worden sein.

Ich zweifle an dieser Aussage.

Labrador Nelson 29 Meinungsführer - P - 117952 - 19. März 2018 - 13:32 #

OK, erster Verriß nach Relaunch. *check :)

Aladan 23 Langzeituser - - 45381 - 19. März 2018 - 14:11 #

Und das (leider) absolut verdient. :-/

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12476 - 19. März 2018 - 14:32 #

wieso denn? muss mich ehrlich gesagt schon etwas wundern über die kommentare. entweder hier schauen user selbst bei einem kurztest nur noch auf die wertung, oder ich bin der einzige der einen einfachen aber technisch einwandfreien port einer alten spielereihe in ordnung findet. die wertung fällt hier im vergleich auch aus dem rahmen, aber das ist ja jetzt unter der neuen testphilsophie auf GG auch in ordnung. nur sollte man trotz der zahl verstehen wieso es überhaupt dazu kommt. einige scheinen ja hier zu meinen, dass die Collection total verhunzt wäre und das ist gar nicht die aussage des tests.

Aladan 23 Langzeituser - - 45381 - 19. März 2018 - 14:39 #

Der Port ist halt einfach schlecht. Hier wurden minimale Anpassungen vorgenommen, ähnlich wie damals der Final Fantasy IX Release. Den mussten auch Fans fixen, weil z. b. die Hintergründe einfach eine Frechheit sind.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12476 - 19. März 2018 - 14:54 #

wie kommst du auf die idee? im test wird das nicht behauptet. der port ist einwandfrei, entsprechend positiv fallen auch die user-kritiken aus.

Aladan 23 Langzeituser - - 45381 - 19. März 2018 - 14:57 #

Ich informiere mich dann halt doch lieber über Dinge wie den Speed-Bug bei Monitoren mit hoher Hz Zahl (nur durch Eigeninitiative zu beheben), unterschiedliche Aspect-Ratio in den Spielen, Auflösung erhöht ohne zumindest die unkomprimierten Texturen der Umgebungen zu benutzen (da sitzen gerade mal wieder Modder dran).

Das ist für mich persönlich nicht mal mehr das minimalste, was ich heute noch als "Port" bezeichnen würde. DMC scheint es wohl nicht wert zu sein, das wirklich Arbeit reingesteckt wird.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12476 - 19. März 2018 - 15:27 #

jup, das gamespeed problem bei einer bildfrequenz über 60hz ist bekannt. ist war nicht schön, aber nichts, was den port miserabel macht. für einen einfachen release, der die alten spiele für moderne systeme verfügbar machen soll, geht das absolut in ordnung.

der vergleich zu Secret of Mana (welches ein remake ist) oder Chrono Trigger (wo das spiel zum schlechteren geändert wurde) passt da nicht. bei den beiden kann man wirklich diskutieren, ob diese neuen versionen nicht sogar schlechter sind als die originale. die DmC Collection reiht sich eher ein zum rerelease von Okami. welches auch sehr basic war (30fps-limit, nur 4:3, 16:9), aber ebenfalls hauptsächlich positives user-feedback bekam.

ganz ehrlich, versteh hier nicht was die user von so einem release erwartet haben. mich freut es, dass der port technisch in ordnung ist und man die alten spiele mal nachholen kann. dass der tester von den alten spielen nicht begeistert ist und daher diese wertung zustande kommt, ist ja ok. mich schreckt das, als jemand der gerne vermeintlich veraltete spiele zockt, aber nicht ab.

Maverick 30 Pro-Gamer - P - 327901 - 19. März 2018 - 14:37 #

Danke, ich verzichte. ;)

Baumkuchen 16 Übertalent - 4475 - 19. März 2018 - 14:43 #

Also copy & paste der old-gen HD-Collection. Habe irgendwie sowas erwartet. Ist ja auch kein Remaster, da kann man doch keine HD Texturen oder gar verbesserte Steuerung erwarten! /s

CBR 20 Gold-Gamer - P - 22130 - 19. März 2018 - 14:55 #

Eine Frage bleibt mir noch:
Ist es überhaupt spielbar? Das erscheint mir angesichts des Steuerungskritikpunktes schwer vorstellbar.

Bisher kenne ich nur den Reboot und habe auch Bayonetta gespielt. Beides fand ich sehr launig, weswegen ich die ersten Teile prinzipiell gerne mal spielen würde.

Aladan 23 Langzeituser - - 45381 - 19. März 2018 - 14:59 #

Die Steuerung ist grundsätzlich wie früher. Du musst dich halt immer wieder an die jeweilige Kameraposition anpassen, denn da haben sie keinerlei Arbeit reingesteckt.

Novachen 19 Megatalent - 13522 - 19. März 2018 - 20:25 #

Die Beschreibung klingt so, als hätten die eher die damals geschluderte PS3 Version der Collection genommen und nicht die in Details verbesserte X-Box 360 Version, die wohl davon profitierte, dass man aus Architekturgründen nicht einfach die PS2 Version zu großen Teilen übernehmen konnte.

Das lässt ja irgendwie schon befürchten, dass sie für die X-Box One bzw. PC auch die deutlich schlechtere PS3 Version anstatt die 360 Fassung genommen haben.

NickL 14 Komm-Experte - 2264 - 20. März 2018 - 0:38 #

Schade. Ich vermisse im Test noch einen kurzen Vergleich zur PS3 Version.

Old Lion 27 Spiele-Experte - P - 76563 - 22. März 2018 - 18:07 #

Wenn ich das so lese, muss ich auch weinen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit