GG-Test: Resident Evil - The Darkside Chronicles

Wii
Bild von Philipp Spilker
Philipp Spilker 22468 EXP - 20 Gold-Gamer,R10,S10,C10,A10,J5
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Betatester: War bei der Closed Beta von GamersGlobal (März bis Mai 2009) dabeiAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

23. November 2009 - 21:03 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
Resident Evil - The Darkside Chronicles ab 18,10 € bei Amazon.de kaufen.

Man könnte meinen, dass auf GamersGlobal gerade Zombiewochen sind. Tatsächlich aber ist es nur ein Zufall, dass nach Dead Space Extraction sowohl Left 4 Dead 2 als auch Resident Evil - The Darkside Chronicles so zeitnah zueinander erscheinen. Viel mehr als Zombies allerdings haben letztere beide nicht gemein: Bei den Darkside-Chroniken handelt es sich um einen waschechten Rail-Shooter für die Wii, indem ihr unter anderem Ereignisse aus Resident Evil 2 und Resident Evil: Code Veronica aus einer neuen Perspektive erlebt. Angesichts des sehr starken Dead Space: Extraction (wir bewerteten es mit 8.5) gehen wir im Test insbesondere der Frage nach, ob Darkside Chronicles dagegen bestehen kann.

Viel Spaß beim Lesen!

Gamer18 08 Versteher - 223 - 24. November 2009 - 14:15 #

Super Test und auch super ist das amn den Wii-Zapper benutzen kann.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)