Civilization 6: Rise and Fall: Testvergleich deutscher Magazine [4/8]
Teil der Exklusiv-Serie Test-Vergleich

PC Linux MacOS
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 52153 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

14. Februar 2018 - 11:49 — vor 18 Wochen zuletzt aktualisiert
Civilization 6: Rise and Fall ab 29,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

In unserem Noten-Vergleich zu Civilization 6: Rise and Fall führen wir Tests, Reviews, Wertungen oder wie auch immer von den folgenden deutschen Online-Spielemagazinen auf – unabhängig davon, dass einige davon auch Print-Angebote (aka Hefte) publizieren: 4Players, CBS (Computer Bild Spiele), Gamona.de, GameStar.de (& GamePro.de) GIGA.de, PCGames.de (& Videogameszone.de), Spieletipps.de und, natürlich, GamersGlobal.de – wobei wir uns höflich ans Ende der Review-Liste stellen. Was uns wichtig ist: Eine Wertung kann immer nur eine grobe Beschreibung der Spielqualität sein – bitte lest euch den jeweiligen Testbericht durch, bevor ihr euch zu einer vielleicht aus dem Rahmen fallenden Note äußert. Die Magazine Gameswelt.de und Eurogamer.de tauchen nicht mehr auf, seit sie sich entschlossen haben, keine Wertung mehr unter ihre Tests zu schreiben.

Wertungs-Vergleich: Civilization 6: Rise and Fall

Review von Note/Link Zitat aus dem Testbericht
4Players - Nicht getestet*
Computer Bild Spiele 2,10
(Schulnote)
Große Veränderungen im Spielprinzip bringt die erste Erweiterung von „Civilization 6“ nicht, [...] Durch die große Menge an neuen Völkern und die präzisen Einschnitte im Gameplay, [...] hat sich „Rise and Fall“ eine „gute“ Note verdient.
Gamona - Nicht getestet*
GameStar /
GamePro
89
v. 100
Mit dem Addon Rise and Fall wird das Intelligenzproblem zwar nicht behoben, aber es ist endlich kein Gamebreaker mehr für mich. Die KI macht die gleichen bekloppten Sachen wie in den früheren Spielen, verfolgt aber mittlerweile auch erkennbar Ziele.
GIGA - Nicht getestet*
PC Games /
Videogameszone.de

 
88
v. 100
In Rise and Fall funktioniert das mit der Loyalität zwar anders, aber das fordert mich auch dazu heraus entsprechende neue Strategien zu entwickeln. Aber gerade weil mir die neuen Features so gefallen, ärgert es mich, dass die Probleme der KI noch immer so offensichtlich sind.
Spieletipps - Nicht getestet*
GamersGlobal 6.5
v. 10
Echtes Wohlgefühl oder gar Spannung wollten nicht aufkommen. Sicher: Keine KI spielt so gut wie ein  Mensch. Aber die anderer Spiele schafft es, eigene Verwundete zu retten, feindliche zu killen und Städte zu erobern. Das schafft die KI von Civ 6 nicht oder nur versehentlich.
Durchschnittswertung 8.0 *Zuletzt überprüft: 14.2.2018, 10:45 Uhr

Wir errechnen die Durchschnittswertung auf Grundlage des 10er-Systems, eine "75" entspricht also einer 7.5. Selbstverständlich unterscheiden sich die Wertungssysteme und -philosophien im Detail. Vergibt ein Magazin unterschiedliche Wertungen beziehungsweise Noten je nach Plattform, verwenden wir für den Durchschnitt die höchste. Sollte mittlerweile ein Test bei einem Magazin erschienen sein, der hier als "Nicht getestet" gekennzeichnet ist, so freuen wir uns über die Nennung der Wertung nebst Link als Comment.

wooks 15 Kenner - P - 3921 - 14. Februar 2018 - 12:02 #

Ich weiß wer in Zukunft gar keine Testmuster mehr bekommt. ;) Aber ich werde gerne auf den GG-Test warten!

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 8376 - 14. Februar 2018 - 12:24 #

89%, da hat Benny wohl statt der 7 aus Versehen die 8 angeklickt.Meine Wertung liegt bei 7.0 oder 72%.

Elfant 20 Gold-Gamer - P - 23309 - 14. Februar 2018 - 15:01 #

Da bist Du ja fast so bösartig wie Jörg. Aber ihr seit bei weitem nicht so bösartig wie ich.^^

Jörg Langer Chefredakteur - P - 367548 - 14. Februar 2018 - 13:21 #

Ich wundere mich, woran man eine Verbesserung der KI feststellen möchte beim Addon. Da hat sich schlicht nichts getan, bzw. die Serien-Selbstmorde von KI-Truppen habe ich so nicht in Erinnerung aus Vanilla.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 8464 - 14. Februar 2018 - 16:18 #

Ich vermute, das kommt von den subjektiv sehr unterschiedlichen Ansprüchen an KI bei 4x Spielen. Ich selbst bin bei Civ nicht ganz so anspruchsvoll wie sagen wir mal bei Starcraft II oder Warcraft III, mein Fokus beim Spielen geht eher in Richtung "Civ Solitaire: und am Ende putzt er sie alle weg". Bei anderen Spielen geht es mir da wie dir bei diesem hier.

Ist denke ich einfach mal wieder schwierig mit den Wertungen, alles am Ende auf eine Zahl herunterzubrechen, bei einem so vielfältigen Medium, das sehr unterschiedlich rezipiert wird.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 367548 - 14. Februar 2018 - 16:43 #

Und ich bin traditionell dagegen, jede Schlechtleistung mit einem "Geschmäcker sind halt verschieden" wegzuwischen :-)

Ich verstehe, wieso jemand an Civ 6 Spaß haben kann, genau diesen Solitär-Ansatz beschreibe ich ja. Nur: Offensichtlich will das Spiel Kriegsführung haben. Es will Verhandlungen. Es will Allianzen.

Es könnte auch die Computergegner komplett weglassen und durch Naturkatastrophen ersetzen a la Sim City, also wirklich konzeptionell einen Solitär-Ansatz fahren. Wenn es aber den Anspruch erhebt, dir KI-Mitspieler mit den grundsätzlich gleichen Rechten und Pflichten zur Verfügung zu stellen, muss es sich schon an diesem Anspruch messen lassen. Und da versagt es so vehement, dass man aus meiner Sicht dem Spiel anlasten muss, und nicht etwa am Geschmack des Spielers aufhängen kann.

Stell dir ein Autorennspiel vor, bei dem der gewinnt, der in jeder Kurve nach links steuert und Vollgas gibt – vielleicht würde mir das Spaß machen, weil ich in echten Rennspielen immer nur die Heckleuchten sehe, oder ich das Nachlinks-Steuern in Rechtskurven total lustig finde. Aber das wäre doch dennoch eine massive Schlechtleistung hinsichtlich dessen, was das Autorennspiel darstellen möchte.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 8464 - 15. Februar 2018 - 12:17 #

Kommt drauf an, würde ich sagen. Diese Dragsterrennen (wenig Ahnung davon) gehen doch genau in diese Richtung, und es gibt eine Zielgruppe die sich daran begeistert nur zum richtigen Zeitpunkt Gas zu geben und das zu optimieren.

Ich stimme dir ja weitgehend zu Jörg, das Problem sehe ich vor allem darin, dass jeder die Schlechtleistung als eine Abweichung von seiner persönlichen (subjektiven) Definition von objektivem "Gut" definiert. Das kann man in einer Redaktion sicher über mehrere Personen mitteln, aber auch das Mittel weicht dann wieder von den Definitionen der Leser mehr oder weniger ab.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 34632 - 14. Februar 2018 - 13:39 #

Warum heisst es bei der Gamestar eigentlich "kein Gamebreaker mehr" in Bezug auf die KI? Wurde Civ 6 in der Gamestar damals nicht auch mit irgendwas um die 90 bewertet? So ein schlimmer Gamebreaker kann das ja dann auch nicht gewesen sein.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1492 - 14. Februar 2018 - 21:36 #

Kann ich auch nicht Verstehen. Kratzt schon an der Glaubwürdigkeit der Gamestar.

Makariel 19 Megatalent - P - 15688 - 14. Februar 2018 - 13:52 #

Ich glaub ihr müsst euch zukünftige Spiele von Firaxis alle selber kaufen ;-)

LRod 14 Komm-Experte - - 2431 - 14. Februar 2018 - 14:08 #

Wenn die KI in zukünftigen Spielen auch so ist möglicherweise schon.

Würden sie die KI hinbekommen, müssten sie bei pünktlicher Bemusterung auch keine Angst haben.

Danke für den Test, habe stattdessen lieber mal das immerhin solide Beyond Earth mit Addon angefangen.

euph 25 Platin-Gamer - P - 57752 - 14. Februar 2018 - 14:34 #

Als ob GG ein anderes Spiel spielen würde :-)

SaRaHk 16 Übertalent - 4925 - 14. Februar 2018 - 16:49 #

Erstaunlich. Und in 30 Jahren ein klarer Fall für nen Eintrag in eine dann klassische Mag VS Mag-Rubrik (http://www.kultboy.com/index.php?site=div/magvsmag). Was die personelle Expertise in Sachen Strategie-Spielen angeht sind wohl alle Civ-Fans hier an einer dezent (hüstel) besseren Stelle. GameStar hätte Martin Deppe drauf ansetzen sollen. Ich glaube, der wäre zu einem ähnlichen Ergebnis wie der Herr Jörg gekommen.

Leider bin ich über ein (gelangweiltes) anspielen von Civilization auf einem Commodore Amiga 500 nie hinaus gelangt. Obwohl: was heißt eigentlich "leider"? Ne dämliche KI, die sich in Dekaden nur wenig weiterentwickelt hat, würde mich auch wütend machen. Ich bin also raus. Staune aber trotzdem über die Kluft bei den Spieletestern. :P

Deepstar 15 Kenner - 3226 - 14. Februar 2018 - 17:02 #

Ach bei Civilization auf dem Amiga 500 hatte ich schon nach dem unüberspringbaren Intro von glaube ich einer Dauer von 5-10 Minuten gar keine große Lust mehr auf das Spiel :D.

Das war aus meiner Sicht einfach nur grausam... daher lieber erst bei Civ2 eingestiegen... da war man nach 5-10 Minuten mit etwas Glück schon im Altertum :D.

Elfant 20 Gold-Gamer - P - 23309 - 14. Februar 2018 - 17:35 #

Civ 1 mochte ich ja noch, aber mit Civ 2 habe ich mich dann weit gehend von der Serie verabschiedet.

Jonas -ZG- 19 Megatalent - P - 15923 - 14. Februar 2018 - 20:39 #

Das war aber der beste Teil...

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 9365 - 14. Februar 2018 - 21:10 #

Jup, war es. :)

Elfant 20 Gold-Gamer - P - 23309 - 14. Februar 2018 - 21:42 #

Ja aber da war mir die KI dann zu bescheuert, weil es zum ersten Teil quasi keine Verbesserung der KI gab und wenn ich mir Test an sah tat sich da dann auch bis heute nichts mehr.

Aber falls es Dich beruhigt: Danach erschien ja der schlechte dritte Teil und in Civ IV habe ich (vor?)letztes Jahr in einer Box mit gekauft und kurz angetestet.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1492 - 14. Februar 2018 - 21:39 #

Boah...wie können die Wertungen so inkonsequent sein. Da wird über die KI gemeckert u dann gibt's immer noch ne hohe Wertung. Oder der Test in der Gamestar...ne kann ich nicht verstehen.

Aladan 23 Langzeituser - - 44719 - 15. Februar 2018 - 0:08 #

Wahrscheinlich ist bei den anderen Seiten die KI nur ein kleiner Teil des Gesamten Spiels.

Jonas -ZG- 19 Megatalent - P - 15923 - 15. Februar 2018 - 0:35 #

Was nützt aber der Rest wenn die KI nicht funktioniert? Ich bin ja einer, der da nicht so pingelig ist und auch mit der Vanilla-Version von CIV VI viel Spaß hatte, aber für andere ist sowas elementar.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1492 - 15. Februar 2018 - 1:22 #

Trotzdem suggerieren solche hohen Wertungen auf den ersten Blick dem potenziellen Käufer es handelt sich um ein Spiel ohne große Schwächen. Da kann ein böses Erwachen folgen. Da ist ne 75 oder 80 pasdender. Noch besser natürlich die Wertung auf GG.

Jonas -ZG- 19 Megatalent - P - 15923 - 15. Februar 2018 - 1:24 #

Mir ist die GameStar-Wertung zu hoch und die Gamersglobal-Wertung zu niedrig. ich sehe es eher zwischen 70-75.

Elfant 20 Gold-Gamer - P - 23309 - 15. Februar 2018 - 10:54 #

Ein Blick in die Wertungsphilosophie der Gamestar könnte da helfen. Die 80 - 89 bezeichnet da nämlich ein Spiel, welches sein Genre super bedient. Damit hat man eine Rahmung, der ich sogar zustimmen könnte. Die 70 - 79 ist dann die schränkt jenes ein auf Klone und Nischengenre. Dafür macht Civ IV oder das Addon aus meiner Sicht aber zu viele neu. Jetzt kann man 4X - Spiele zwar als Nischengenre bezeichnen, aber Civ ist als Marke so groß, daß auch ich dem nicht zustimmen würde.

So ohne es aber Sekunde gespielt zu haben, wäre ich im Gamestar - Wertungskosmos aber bei 30 - 49: Das Spiel ist fundermental kaputt / hat starke Schwächen, aber für Fans aber immer noch brauchbar. Versteht nur wieder keiner, der nur auf die Wertung schielt.

Claus 30 Pro-Gamer - - 175804 - 24. März 2018 - 12:36 #

Ne, ich denke, dass die GG-Note schon passt.
Weil es so viele andere Spiele gibt, die sonst im direkten Vergleich zu schlecht bewertet worden wären.

Aladan 23 Langzeituser - - 44719 - 15. Februar 2018 - 7:13 #

Ich gehe mal stark davon aus, dass die Zahl der Spieler, die selbst mit der jetzt existierenden KI schon Probleme bekommen wesentlich größer ist als die Fraktion, die merkt welche Fehler sie teilweise macht. ;-)

Und dann kommt natürlich noch der Multiplayer dazu, der auch wesentlich wichtiger geworden ist und da spielt die KI noch eine kleinere Rolle. Ist echt schwer, das einzuschätzen. Da wundert mich die Diskrepanz bei den Wertungen wirklich nicht.

Q-Bert 16 Übertalent - 4889 - 15. Februar 2018 - 4:04 #

Ich denke eher es liegt daran, dass "KI" keinem offensichtlichen Wertmaßstab unterliegt. Bei 3D-Grafik ist jedem intuitiv halbwegs klar, was "gut" und was "schlecht" ist. Die Bewertung von KI hängt dagegen wesentlich von der Spielweise und den Erfahrungen/Fähigkeiten des Spielers ab.

Das ist kein magazinübergreifendes Phänomen von Gamestar vs. Gamersglobal. Selbst innerhalb von GG oder Gamestar gibt es da keine völlig konsequente Linie, was eine "gute" KI eigentlich ist und inwiefern die KI Einfluss auf die Endnote hat. So halte ich die KI von Railway Empire zum Beispiel für Klassen schlechter als die von Civ6 (die Begründung würde den Rahmen sprengen, aber ganz kurz: Civ6 nutzt das Regelset des Spielers, RE arbeitet mit stark vereinfachten Regeln und unbegrenzten Geldmitteln). Die Testnoten spiegeln das nicht wider.

Letztlich kann ich aber gut mit solchen Differenzen leben, wenn ich die Tester "kenne". Bei Jörg weiß ich eben, die KI hat einen sehr hohen Stellenwert und er ist im Strategiegenre den allermeisten anderen Testern weit voraus, so dass er eine wesentlich kritischere Sichtweise hat. Letztlich nutzt mir so eine Meinung mehr als lauter #MeToo-Tests.

ERRORrothe 11 Forenversteher - 669 - 15. Februar 2018 - 10:38 #

Ich finde keine der Wertungen passend. Bei Gamestar & Co. ist mir zu viel Hype enthalten und bei GG lese ich im Test zwischen den Zeilen viel allgemeinen Frust und m.M.n. Unmut über das fehlende Testmuster bzw. die Startprobleme.

Ich habe das Addon gekauft und spiele es im Multiplayer mit Freunden und KI und habe sowohl Spaß als auch ärger.
Wenn ich das Addon nur anhand der Features bewerte komme ich auch locker auf eine 85+. Die erweitern das Spiel alle sinnvoll, funktionieren gut und machen mir Spaß.
Wenn ich aber erwarte das es die Fehler des Haupspiels beseitigt, dann werde ich natürlich etwas enttäuscht. Jetzt kann man streiten ob dafür ein Addon gedacht ist oder ob das nicht bereits über Patches hätte passieren sollen. Die KI ist leider wirklich nicht besonders gut, aber auch kein Totalausfall (was mir eine 65 aber suggerieren würde).
Es gibt eigentlich nur 2 Dinge, die ich am Addon bemängeln würde:
- die Willkürlichkeit bei der KI wenn es um Kriegserklärungen bzw. Stimmungsveränderungen geht (wie auch im GG-Test beschrieben)
- die Verteilung der Spieler auf einer Karte, die eigentlich immer viel zu nah aneinander beginnen und sich so zwangsweise schon bei der zweiten Stadt blockieren.
Für mich wäre es wohl eine 75. Allerdings nur wenn man nach dem heute üblichen Wertungssystem geht, das effektiv nur von 60 bis 95 geht. Würde man die Skala wirklich von 1 bis 100 ausreizen, wäre es wohl eine 55/60, dann würden aber auch die meisten anderen Titel irgendwo bei 65/70 liegen...

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 47630 - 27. Februar 2018 - 19:07 #

Der Test von 4players ist jetzt auch da:

http://www.4players.de/4players.php/dispbericht_fazit/PC-CDROM/Test/Fazit_Wertung/PC-CDROM/39280/83016/Civilization_6_Rise_and_Fall.html

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)