Sony: Präsident und CEO Kaz Hirai tritt zurück

Bild von Denis Michel
Denis Michel 192672 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

2. Februar 2018 - 12:35 — vor 19 Wochen zuletzt aktualisiert
PS4 ab 269,99 € bei Amazon.de kaufen.

Bildquelle: Twitter (@KazHiraiCEO)

Sony-Corporation-President und CEO Kazuo „Kaz“ Hirai wird zum 1. April dieses Jahres seine Ämter auf eigenen Wunsch hin niederlegen. Der Vorschlag wurde laut Sony seitens Hirai während eines gestrigen Meetings unterbreitet und angenommen. Seinen Posten als CEO wird sein langjähriger Verbündeter, der bisherige Chief Financial Officer, Director, Representative Corporate Executive Officer und Executive Deputy President Kenichiro Yoshida einnehmen.

Wie Hirai in seinem Statement erklärt, sei dies der richtige Zeitpunkt, das Führungsszepter an das neue Management weiterzugeben, da sich Sony vor dem Beginn der neuen mittelfristigen Unternehmensplanung befinde. Für ihn beginne somit ein neues Kapitel in seinem Leben. Wie Variety unter Berufung auf eigene Quellen berichtet, soll Hirai seine Entscheidung getroffen haben, weil er von den Reisen, die er in den letzten sechs Jahren als CEO wahrnehmen musste, erschöpft sei und mehr Zeit mit seiner Familie in Nordkalifornien verbringen möchte. Er werde jedoch dem Unternehmen auch in Zukunft als Director und Vorstand von Sonys Entertainment-Sparte erhalten bleiben. Die Meldung von Variety findet ihr unter dem Quellenlink.

gamalala2017 (unregistriert) 2. Februar 2018 - 12:52 #

Kalifornien ist Toll. Ich beneide ihn.

Nicht Aladan (unregistriert) 2. Februar 2018 - 13:47 #

"Den Meldung von Variete findet ihr unter dem Quellenlink."

Wasn dat fürn Deutsch?

Green Yoshi 21 Motivator - 26742 - 2. Februar 2018 - 14:24 #

Der Fake-Kaz-Hirai hat seinen Rücktritt für 2018 schon letztes Jahr bekannt gegeben. Zufall? ;-)

https://twitter.com/KazHiraiCEO/status/959323467861708800

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 34626 - 2. Februar 2018 - 14:45 #

Meh, Sony verliert mit Kaz Hirai und Andy House gleich zwei gute Leute.

Und dann tritt auch noch @KazHiraiCEO zurück, wo soll das alles nur hinführen? ;-)

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 29510 - 2. Februar 2018 - 16:56 #

Schade, ich fand ihn immer sehr sympathisch und schlecht hat er seinen Job auch nicht gemacht.
Dann wünsche ich ihm mal alles Gute für die berufliche wie private Zukunft!

Marulez 15 Kenner - P - 3793 - 2. Februar 2018 - 22:10 #

Wenns nicht mehr ging, dann ist es natürlich der richtige Zeitpunkt für Ihn und seiner Familie

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2562 - 3. Februar 2018 - 14:03 #

Riiiiiiidge Raceeeeeeer!

Aladan 23 Langzeituser - - 44679 - 3. Februar 2018 - 18:33 #

Scheint wohl so, als würde Sony Entertainment jetzt wirklich verkauft werden. Mal schauen, wer zuschlägt.

Elfant 20 Gold-Gamer - P - 23308 - 4. Februar 2018 - 1:32 #

Ich bezweifle, daß sie eine ihrer wenigen prestigeträchtigen und gewinnbringenden Sparten ohne Not verkaufen werden.

Aladan 23 Langzeituser - - 44679 - 7. Februar 2018 - 7:14 #

Das hat man in den Insiderkreisen bei Fox auch gesagt.. ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)