The Witcher 2: Allgemeine Informationen (+ Video)

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 137338 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

20. November 2009 - 10:56 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert
The Witcher 2 - Assassins of Kings ab 24,49 € bei Amazon.de kaufen.

Auf einer Konferenz, bei der es hauptsächlich um die Fusion von CD Projekt mit der Computerfirma Optimus S.A. ging (wir berichteten), hatten Mitarbeiter des polnischen Onlinemagazins polygamia.pl die Möglichkeit, mit den Gründern von CD Projekt, Marcin Iwiński und Michał Kiciński über The Witcher 2 - Assassins of Kings zu sprechen

Demnach konnte in Erfahrung gebracht werden, dass das neue The Witcher-Abenteuer auf einer hauseigenen Multiplattform-Engine beruhen wird, die sich hauptsächlich für nicht-lineares Quest-Design eignet. Auch glaubt man bei CD Projekt, dass diese Engine das Potenzial hat, in Zukunft eine Vorreiterrolle bei Engines zu spielen – gerade was den Bereich der Rollenspiele angeht.

Des Weiteren wurde geäußert, dass man mit dem zweiten Teil des Rollenspiels einen ähnlich großen Erfolg erreichen möchte, wie es Fallout 3 von Bethesda Game Studios seinerzeit geschafft hat. Auch habe man die Hoffnung, ähnlich hohe Wertungen einfahren und einen Metascore von mindestens 90 Prozent erreichen zu können.
Derzeit besteht das Entwickler-Team aus ungefähr 80 Mitarbeitern, die sowohl CD Projekt Red als auch Metropolis Software angehören.

Auch Angaben über die mögliche Wahl eines Publishers konnten die Kollegen von polygamia.pl in Erfahrung bringen: Zwar wurden keine detaillierten Informationen über den momentanen Stand der Verhandlungen genannt, aber zumindest erfuhren sie, dass im 1. Quartal 2010 eine offizielle Bekanntgabe erfolgen wird.
Die beiden Gründer des Entwicklerstudios bestärkten außerdem ihre Haltung, dass man auch weiterhin nicht mit einem großen Herausgeber – wie es beispielsweise Electronic Arts ist – zusammenarbeiten möchte, da man Wert auf eine partnerschaftliche Arbeit lege.
Geplant ist in diesem Zusammenhang, The Witcher 2 - Assassins of Kings mit Bonusmaterial zu veröffentlichen sowie weltweit in identischer Form.

Zu guter Letzt wurde noch über die Umsetzung des ersten Teils für die Konsolen – The Witcher - Rise of the White Wolf – sowie den Shooter They (seit 2007 bei Metropolis Software in Entwicklung) gesprochen. Laut den Aussagen von Iwiński und Kiciński wird zwar an beiden Projekten momentan nicht gearbeitet, dennoch sei es durchaus möglich, dass gerade die Konsolenversion doch noch erscheinen wird. Sollte dies tatsächlich eintreten, dann allerdings erst nach der Veröffentlichung des The Witcher-Sequels.

Abschließend ein abgefilmtes und teils unscharfes Video, das bereits einige Tage verfügbar ist, neue Szenen aus The Witcher 2 zeigt und einen ziemlich großen Spoiler enthält. Während dem Anschauen des über sieben Minuten langen Filmes empfiehlt es sich übrigens, den Kopf in eine leichte Schräglage zu versetzen ...

Video:

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)