Hideki Kamiya könnte sich Devil May Cry im Stile des neuen God of War vorstellen

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 169576 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

12. Januar 2018 - 12:35 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Devil May Cry 4 - Special Edition ab 24,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

Bild stammt aus Devil May Cry 4: Special Edition

Gerüchte, dass Capcom aktuell ein neues Devil May Cry entwickeln lässt, gibt es bereits länger und im November vergangenen Jahres sind im Netz vermeintliche Details zu dem Titel aufgetaucht. Während im angeblichen Leak von einer direkten Fortsetzung von Devil May Cry 4 die Rede ist, hofft Hideki Kamiya, der Director hinter dem ursprünglichen ersten Devil May Cry, auf eine komplette Veränderung der Serie. Wie er auf Twitter anmerkt, würde er gerne eine neue Ausrichtung der Reihe sehen, ähnlich wie Sony es mit God of War (im E3-Bericht) getan hat:

Ich werfe hier nur ein paar Ideen in den Raum, aber ich denke es ist an der Zeit, dass DMC eine Überarbeitung des Spieldesigns erfährt. Wenn man die aktuellen globalen Trends und die tolle Grafik der letzten Capcom-Spiele betrachtet, könnte das nächste DMC eine ähnliche Entwicklung wie God of War vollziehen. Vielleicht wird Capcom, statt wieder ein Hack-and-Slash-Spiel im Anime-Stil zu liefern, DMC 5 stattdessen in ein realistisches, cineastisches Actionspiel verwandeln?

Was Capcom mit dem nächsten Devil May Cry abliefern wird, werden wir, wenn man dem letzten Leak im Juni dieses Jahres glauben schenken mag, im Rahmen der E3 2018 in Los Angeles sehen. Offiziell bestätigt hat Capcom die Entwicklung des Spiels bisher noch nicht.

Thomas Barth 21 Motivator - 28466 - 12. Januar 2018 - 12:59 #

Ich glaube ich werde einfach zu alt für diesen Scheiß...

Hyperlord 16 Übertalent - P - 4145 - 12. Januar 2018 - 13:24 #

Ha! Sowas hab ich mir eben auch gedacht ...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12850 - 12. Januar 2018 - 15:24 #

Ja, ging mir genauso, wurde richtig frustriert beim Lesen.

Laziara 16 Übertalent - 4171 - 12. Januar 2018 - 13:39 #

DmC ohne springen? :)

Aladan 23 Langzeituser - - 40532 - 12. Januar 2018 - 13:41 #

Wenn sie was anderes machen wollen, nur zu. Gibt viele Möglichkeiten dazu. Ich bin mal gespannt, wie gut oder schlecht Code Vein wird, denn das ist die Idee, Anime mit einem Soulslike Gameplay auszustatten.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12850 - 12. Januar 2018 - 15:25 #

Wobei ich immer noch hoffe, dass es fernab von Souls-like und erheblich arcadiger wird. Denn ich finde das Setting und den Grafikstil fantastisch, mir ist die Souls Serie aber zu lahm.

Aladan 23 Langzeituser - - 40532 - 12. Januar 2018 - 16:13 #

Unter Soulslike laufen aber auch Bloodborne und Nioh und gerade letzteres ist verdammt schnell .. ;-)

Sciron 19 Megatalent - P - 18320 - 12. Januar 2018 - 16:43 #

Aber Nioh war doch ein Onimushalike.

Aladan 23 Langzeituser - - 40532 - 12. Januar 2018 - 17:08 #

Das habe ich jetzt tatsächlich überhaupt nicht darin erkannt und ich mag das Onimusha Franchise sehr gern. Nioh ist für mich Bloodborne on Crack. ;-)

Brackenburg 12 Trollwächter - 1179 - 12. Januar 2018 - 13:57 #

Wahnsinn! Der will sein Franchise Rebooten? So wie alle anderen auch, die dann megaerfolgreich damit sind? Ich spiele Erstaunen!

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12850 - 12. Januar 2018 - 15:22 #

Rebootet wurde doch schon, kam nur bei vielen Fans der alten Teile nicht so gut an. (Mir gefiel's).

Sciron 19 Megatalent - P - 18320 - 12. Januar 2018 - 16:00 #

Die Fankritik galt auch eher dem neuen "Emo"-Dante und weniger der eigentlichen Spiel- bzw. Kampfmechanik. Diese war immer noch äusserst gelungen.

Brackenburg 12 Trollwächter - 1179 - 12. Januar 2018 - 18:07 #

Es ist ja nichts mehr übrig zum Rebooten, jetzt müssen schon Reboots rebootet werden.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 10624 - 13. Januar 2018 - 11:16 #

Er hat doch nur am ersten Teil mitgewirkt und mit der aktuellen Neuentwicklung hat er wohl auch nichts zu tun. Er selbst will also nichts Rebooten um damit mega erfolgreich zu sein, er hat nur seine persönliche Meinung dazu kundgetan.

Denis Michel Freier Redakteur - 169576 - 13. Januar 2018 - 11:51 #

So ist es. Der Mann arbeitet längst bei Platinum Games an Bayonetta 3 und hat nichts mit mehr mit Capcom zu tun.

Deepstar 15 Kenner - 3126 - 14. Januar 2018 - 10:57 #

Und wer soll dann die Lücke füllen, die das alte God of War hinterlässt? Ich meine vorher gab es God of War UND Devil May Cry... jetzt soll es keins von beidem mehr geben?

Ist genau der gleiche Mist wie bei Tomb Raider... erst konnte man sich von AAA Tomb Raider Klonen nicht retten und hinterher gab es kein einziges größeres Spiel mehr in diesem Bereich, weil die gesamte Triple A Meute inklusive Tomb Raider in die Uncharted Richtung ging...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit