Dragon Ball FighterZ: Neuer Charakter Beerus im Video vorgestellt

PC XOne PS4
Bild von hex00
hex00 5966 EXP - 16 Übertalent,R7,A4,J4
Vielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenFleißposter: Hat 200 EXP mit Forumsposts verdientKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdientVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielschreiber-Azubi: Hat mindestens 50 veröffentlichte News geschriebenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner SammlungProfiler: Hat sein Profil komplett ausgefüllt

24. Dezember 2017 - 13:43 — vor 25 Wochen zuletzt aktualisiert
Dragon Ball Fighterz ab 42,99 € bei Amazon.de kaufen.

Ende Januar 2018 wollen Bandai Namco Entertainment und Arc System Works ihr neues Prügelspiel Dragon Ball FighterZ für Playstation 4, Xbox One und den PC veröffentlichen. Als neuen spielbaren Charakter haben die Entwickler nun Beerus angekündigt und sie stellen euch den Kämpfer auch gleich in einem neu veröffentlichten Entwicklervideo vor.

Mit vielen weiteren Charakteren aus dem Universum von Dragonball Z und Dragonball Super könnt ihr in dem Spiel Teamkämpfe bestreiten. Weitere bestätigte Charaktere neben Beerus sind unter anderem Goku Black, Hit, Son Goku, Son Gohan, Piccolo, Freezer, Vegeta, Krillin, Yamchu und Cell. Eine offene Beta wird am 14. Januar des kommenden Jahres beginnen.

Video:

g3rr0r 14 Komm-Experte - P - 2344 - 24. Dezember 2017 - 13:57 #

Ach Ich weiß echt immer noch nicht was Ich davon halten soll... Ich mag DBZ.. echt gern, aber Ich konnte noch nie mit solchen Fight Games was anfangen. Dann doch lieber die Budokai // Tenkaichi // Burst Limit // oder sogar Xenoverse Reihe/n weiterführen. :)

Bloomqvist 11 Forenversteher - 751 - 24. Dezember 2017 - 17:32 #

Budokai 3 war im Grunde nichts anderes, nur eben nicht mit 3er Teams.;) Ich freue mich schon drauf. Hoffe die Tests sind entsprechend gut. Bei 8.0 ist es gekauft.;)

Aladan 23 Langzeituser - - 44702 - 24. Dezember 2017 - 14:44 #

Bin so froh, das Dragon Ball endlich wieder mal ein richtiges Fighting Game bekommt. Wird wohl zu Release für PC geholt.

Jadiger 16 Übertalent - 5460 - 24. Dezember 2017 - 16:41 #

Ehrlich gesagt ich finde das Konzept nicht gut, weil in DBZ ist es einfach Schwachsinnig wenn ein viel schwächer Charakter gegen Beerus den Gott der Zerstörung kämpfen kann und gewinnen kann.
Das macht doch DBZ aus das es eben so große Unterschiede in der Kampfkraft gibt. Krillin gegen Beerus ist doch total lächerlich und dann auch noch kämpfe wie in Streetfighter.
Wenn Mugeon Games das hinbekommen mit den fliegen in 2D warum dann hier nicht. Das ist ein muss in DBZ und mit stärken sollte ebenfalls mindestens eine Option sein. Ansonsten ist ein Blazblue mit DBZ Skins, da hätte man sich schon mehr mühe geben müssen finde ich.

Aber es reicht ja schon der Name DBZ und es verkauft sich und das ist ein Problem. So entstehen viel zu einfache Umsetzungen die Serie hätte ein Spiel von Grund auf verdient und kein Blazblue Reskin.
Da ich Blazblue nicht mochte werde ich das auch nicht mögen, normal mag ich gute Fighting Games aber Blazblue fand ich eher so ok.

Bloomqvist 11 Forenversteher - 751 - 24. Dezember 2017 - 17:38 #

Ja nee is klar. Wenn man es so macht, kann man Yamchu, Krillin und die anderen schwachen Charaktere auch gleich rausholen. Wenn es danach geht, darf man nur Goku, Vegeta, Berus und vllt noch Black Goku reinmachen. Cool 4 Charaktere.
Oder man müsste die Möglichkeiten der Kampfbildung limitieren. Das ist aber auch öde...dann hat man erstens immer nur z.B. SSJ2 Gohan vs. Cell und zweitens hat man dann immer jeden Charakter zu lernen und hat keinen „Main“ für online Matches.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12456 - 25. Dezember 2017 - 20:17 #

DBFZ entspricht vom game design nicht BlazBlue sondern Marvel vs Capcom kombiniert mit Guilty Gear Xrd. das spiel ist seit langem das erste ernsthafte DB fighting game, da gehört vernünftiges balancing dazu. bei einem Injustice ist das ja auch nicht anders, wo menschliche kontrahenten gegen halbgötter antreten und dennoch gleich stark sind. da hat selbstverständlich das game design vorrang vor der lore-logik. niemand will ein fighting game wo man anschließend in player-matches chars verbieten muss, weil sie übermächtig sind. wer sein übliches DB-programm mit 3D-arenen und rumfliegen haben will, kann ja gerne weiterhin zur xenoverse reihe greifen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit