Street Fighter 5: Capcom kündigt den Team-Versus-Modus an

PC PS4 Linux
Bild von Denis Michel
Denis Michel 175138 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

21. Dezember 2017 - 12:25 — vor 9 Wochen zuletzt aktualisiert
Street Fighter 5 ab 22,96 € bei Amazon.de kaufen.

Mit der kommenden „Arcade Edition“ wird Street Fighter 5 (Testnote: 8.0) neben dem lange geplanten Arcade-Modus auch mit einem Team-Versus-Modus aufwarten. Dies gab Capcom kürzlich über die hauseigene Homepage bekannt. Demnach werdet ihr im Spiel lokale Team-Kämpfe mit bis zu fünf Spielern auf jeder Seite beschreiten können. Dabei werdet ihr gegen ein Team aus realen Spielern, oder aus computergesteuerten Gegnern antreten können.

Nach der Auswahl der Charaktere (die Anzahl der Spieler muss dabei auf beiden Seiten gleich sein) werdet ihr auch verschiedene Regeln für die Partie festlegen können. So könnt ihr das Match-Format bestimmen, indem ihr euch zwischen „Elimination“ und der „Best of Serie“ entscheidet. In Elimination bleibt der Sieger in der Arena, während die Teams bis zum letzten Mann kämpfen (Last Man Standing). Bei der Best-of-Serie tritt hingegen jeder Kämpfer gegen seinen bestimmten Gegner aus dem anderen Team an (ohne Wechsel), bis am Ende das Team mit den meisten gewonnenen Runden zum Sieger erklärt wird. Bei der gleichen Anzahl der Runden gibt es ein Unentschieden (nur in Zwei-gegen-Zwei- oder Vier-gegen-Vier-Partien).

Darüber hinaus lassen sich noch verschiedene Parameter, wie Gesundheitsregeneration, Reihenfolge, Kampfdauer, Rundenanzahl und Schwierigkeitsgrad für den Kampf anpassen. Weitere Details zu dem Modus könnt ihr dem Artikel unter dem Quellenlink entnehmen. Erste Team-Kämpfe zeigt das Video, das über den YouTube-Kanal „UpUpDownDown“ erschien:

Video:

Ganon 23 Langzeituser - P - 42497 - 21. Dezember 2017 - 12:52 #

Das Teaserbild von dem Video sieht ja schon mal überhaupt nicht gestellt aus. :-)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12332 - 21. Dezember 2017 - 14:44 #

dummerweise nicht online. daher eigentlich für einen großteil der spielerschaft ein völlig uninteressantes feature.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit