Disney kauft 21st Century Fox für 52 Milliarden Dollar

Bild von Denis Michel
Denis Michel 169746 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreicht

14. Dezember 2017 - 16:18 — vor 5 Wochen zuletzt aktualisiert

Disney hat für 52,4 Milliarden US-Dollar (rund 44,3 Milliarden Euro) den Großteil der Aktien von Rupert Murdochs Filmkonzern 21st Century Fox übernommen. Dies gab das Unternehmen heute in einem Pressestatement bekannt. Mit dem Schritt möchte Disney sein Portfolio an beliebten Franchises und Markenkomponenten erweitern, die internationale Reichweite seiner Angebote vergrößern und natürlich auch seinen für 2019 geplanten Streaming-Dienst besser gegen die immer stärker werdende Konkurrenz wie Netflix und Amazon Prime positionieren.

Disneys Kauf umfasst die Fox-Film- und Fernsehstudios sowie auch Kabelunterhaltungsnetze wie FX, FXX und Nat Geo. Durch den Mega-Deal bekommt Disney darüber hinaus die Kontrollmehrheit am Streaming-Dienst Hulu und ist mit 39 Prozent an Sky-TV in Europa beteiligt. Mit der Übernahme werden zudem die Rechte an zwei großen Marken aus Marvels Filmuniversum, den X-Men und den Fantastischen Vier, unter einem Dach mit den Avengers vereint, womit nun auch dem gemeinsamen Auftritt der Figuren nichts mehr im Wege steht.

Der Deal umfasst auch die Übernahme der Fox-Schulden von 13,7 Milliarden US-Dollar (circa 11,6 Milliarden Euro), womit sich die Summe insgesamt auf 66,1 Milliarden US-Dollar (etwa 55,8 Milliarden Euro) beläuft. Mit der Ankündigung des eigenen Streaming-Dienstes im August dieses Jahres gab Disney bekannt, dass die Netflix-Nutzer noch bis Ende des Jahres 2019 Zugriff auf das Angebot von Disney haben werden, einschließlich der kommenden Großproduktionen, die bis Ende 2018 in den Kinos laufen. Danach werden diese aus dem Netflix-Portfolio entfernt.

Olphas 24 Trolljäger - - 49031 - 14. Dezember 2017 - 16:22 #

Dann kann es jetzt hoffentlich mal einen ordentlichen Fantastic Four - Film geben! Das gibt ganz neue Möglichkeiten für das MCU. Dann kann Doom da mal ordentlich aufräumen :D

Denis Michel Freier Redakteur - 169746 - 14. Dezember 2017 - 16:29 #

Und vielleicht Wolverine und Deadpool im Avenger-Team (auch wenn Deadpool keine "Boy Bands" mag)^^

rammmses 19 Megatalent - P - 13609 - 14. Dezember 2017 - 16:27 #

Bloß gut, dass sie vorher noch "Logan" machen konnten.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10963 - 14. Dezember 2017 - 17:02 #

Guter Film der leider mit einigen Logikfehlern aufweißt, da die Story der Comics eigtl. nicht im Mainuniverse spielt. Hats für mich etwas versaut.

Olphas 24 Trolljäger - - 49031 - 14. Dezember 2017 - 17:25 #

Was meinst Du mit Story der Comics? Wenn Du auf Old Man Logan anspielst, hat das mit dem Film sowieso nicht viel zu tun, ausser einem gealterten Wolverine. Mehr als ein bisschen Inspiration ist das nicht. Logan ist eine eigenständige Story und ich fand das gut gelöst. Es spielt auf die Vorgänger an, belastet sich aber nicht zu sehr mit dem, was in der Zwischenzeit passiert ist .

Nicht Aladan (unregistriert) 14. Dezember 2017 - 19:10 #

Was für Logikfehler?!

guapo 18 Doppel-Voter - 11127 - 14. Dezember 2017 - 16:28 #

24 meets Mickey Mouse & Goofy

ganga Community-Moderator - P - 17482 - 14. Dezember 2017 - 16:30 #

Unglaublich viel Geld.

euph 24 Trolljäger - P - 49644 - 14. Dezember 2017 - 16:38 #

Das an den Weihnachtsbaum von GG gehängt und die Seite hier würde abstürzen:-)

Herachte 17 Shapeshifter - P - 6006 - 14. Dezember 2017 - 19:51 #

Vermutlich weil Jörg alle Beteiligten ordentlich ausbezahlt, den Stecker zieht und nimmer mehr gesehen wird...

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3864 - 14. Dezember 2017 - 16:34 #

Das gehäufte Auftreten von Mega-Fusionen und -Übernahmen war in der Vergangenheit meist ein Indikator für das Enden einer wirtschaftlichen Boomphase.

monkeyboobs 13 Koop-Gamer - 1518 - 14. Dezember 2017 - 16:36 #

Und es hat Boom gemacht...

Pro4you 19 Megatalent - 13285 - 14. Dezember 2017 - 16:57 #

Deutschland ist doch auch in einer. Ich dachte das ging immer mit Technlogischen Fortschritten einher, wie zuletzt dem Smartphone oder Computer. Es kommt so oder so zu einem Wirtschaftlichen Kollaps in den nächsten Jahren.

zuendy 14 Komm-Experte - P - 2407 - 15. Dezember 2017 - 16:21 #

In welchem Bereich?

Brackenburg 12 Trollwächter - 1179 - 14. Dezember 2017 - 17:42 #

Aber...aber...Wettbewerb ist Fortschritt!

Epic Fail X 15 Kenner - P - 3864 - 15. Dezember 2017 - 1:01 #

Ja, unterschreibe ich sofort. Nur sind Großfusionen und daraus resultierende Großkonzerne das genaue Gegenteil von Wettbewerb.
Andererseits funktionieren ohnehin nur die wenigsten Fusionen/Großübernahmen und bringen dem Aktionär des übernehmenden Unternehmens langfristig einen Mehrwert.

zz-80 12 Trollwächter - 1169 - 15. Dezember 2017 - 8:03 #

Normalerweise würde ich dir Recht geben, aber das Geld ist grad verdammt günstig... könnte noch eine Weile so weitergehen.

Jabberwocky 14 Komm-Experte - 2339 - 14. Dezember 2017 - 16:39 #

Schizophrenes Geschäftsgebahren, meiner Meinung nach. Das Zusammenziehen aller möglichen unterschiedlichen Marken auf einen Megakonzern kann auf lange Sicht nicht gut für die Inhaltsvielfalt sein. Entweder alles wird auf 08/15-Konzernlinie gebracht oder der Konzern selbst verliert den Überblick und die Qualität leidet.
Irgendwann existieren unabhängige Studios nur noch als Selbstbedienungsläden der Großen für die Akquise von Neumarken mit Hitpotential. Dann kauft man gleich das ganze Studio, nudelt die Marken zu Tode und die Indies lösen sich in den Strukturen der Moloche auf. Wohin das führen kann, sehen wir ja an EA ...

guapo 18 Doppel-Voter - 11127 - 14. Dezember 2017 - 16:51 #

Man kann es auch als Verjüngungskur rund um VOD und jungendlichere Zielgruppen sehen.

Jabberwocky 14 Komm-Experte - 2339 - 14. Dezember 2017 - 17:11 #

Ob man sich durch das Einverleiben von jahrzehntealten Megamarken wie Marvel, Star Wars und den Simpsons jetzt wirklich verjüngt? Man vesucht wohl eher, sein VOD-Portfolio mit sicheren Banken auszupolstern. Das Problem, das ich sehe, ist allerdings, dass viele dieser Marken ihren Kreativzenit schon überschritten haben. Pro Jahr mehrere Star Wars- und Superheldenfilme rauszufeuern wird den Markt irgendwann übersättigen und veröden lassen, da helfen auch noch so viele Produktionsmillionen nichts.

monokit 14 Komm-Experte - 2265 - 15. Dezember 2017 - 22:54 #

Seh ich genauso.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8454 - 16. Dezember 2017 - 1:45 #

Solange mich die Filme unterhalten sehe ich da kein Problem und ich bin bisher von der Marvel-Reihe ziemlich begeistert.

Wenn ich da teilweise an die Gurken von Früher denke, da ist das aller erste Sahne und davon kanns gerne Tonnenweise geben.

Die Marken alleine machens ja auch ned, du kannst auch mit ner Marke müll bauen und kein Geld generieren. Abgesehen von Star Wars, was schon immer eine Lizenz war um Geld zu drucken. :)

Zup 11 Forenversteher - 633 - 14. Dezember 2017 - 16:42 #

Dann gibt es bestimmt endlich mal wieder neue Superhelden-Filme. Was war das für eine Durststrecke ... nicht

euph 24 Trolljäger - P - 49644 - 14. Dezember 2017 - 16:46 #

Wir brauchen unbedingt neue Superheldenfilme ......

Sciron 19 Megatalent - P - 18336 - 14. Dezember 2017 - 17:15 #

Unbedingt. Noch mehr von dem konsequenzlosen Scheiss, wo auch garantiert niemand sterben darf, weil der Held ja noch in 3 anderen Crossover-Strängen verwurstet werden muss. Gibt echt keine größere Seuche in der jüngeren Kinovergangenheit.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 32523 - 14. Dezember 2017 - 17:22 #

Es gibt da nur die eine Ausnahme namens Deadpool, ansonsten interessiert mich davon exakt nichts. Aber auch sowas von überhaupt gar nicht. Ich mein, jeder wie er mag, ich will da logischerweise niemandem was wegnehmen oder reinquatschen oder so, aber die Faszination dahinter erschliesst sich mir null.

Strangelove 15 Kenner - P - 2956 - 14. Dezember 2017 - 23:04 #

Auch Amen Bruder! :-)
Mir gehts exakt genau so!!
Superheldenfilme finde ich furchtbar (Zählt Thor auch als Superheld? Fand ich auch furchtbar!)
Aber Deadpool.... das war eine Überraschung, da ich habe ich Tränen gelacht! Klasse Film!

zuendy 14 Komm-Experte - P - 2407 - 15. Dezember 2017 - 16:24 #

Ich mag eigentlich noch Einen. "Welche Superkraft hast du eigentlich?" - "Ich? Ich bin reich."

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11740 - 14. Dezember 2017 - 17:22 #

Amen Bruder.
Ich boykottiere die Superheldenfilme schon heute konsequent.

Noodles 23 Langzeituser - P - 39187 - 14. Dezember 2017 - 17:29 #

Anfangs mochte ich die Superhelden-Filme noch wie zum Beispiel den ersten Iron Man. Aber mittlerweile kommen mir da auch viel zu viele von und ich hab da überhaupt keine Lust mehr drauf und ignorier die deswegen auch.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25544 - 14. Dezember 2017 - 23:16 #

Geht mir ganz ähnlich. Habe da auch überhaupt keine Lust, mich damit auseinanderzusetzen, ob und wie einzelne Filme miteinander in Verbindung stehen. Vor einem Jahr oder so hatte ich irgendwo im Forum mal einige Beiträge von McSpain und Aladan (glaube ich gelesen) diesbezüglich gelesen. Fand ich einfach albern.

rammmses 19 Megatalent - P - 13609 - 14. Dezember 2017 - 17:50 #

Der Witz ist, dass in den neueren Filmen durchaus der ein oder andere Charakter stirbt.

Thomas Barth 21 Motivator - 28466 - 14. Dezember 2017 - 18:23 #

Spoiler: Die werden alle wiederbelebt und rebootet
Quelle: Marvel- und DC-Comics ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 18336 - 14. Dezember 2017 - 18:28 #

Aquaman ist wohl ertrunken. Da hilft nix mehr.

rammmses 19 Megatalent - P - 13609 - 14. Dezember 2017 - 18:36 #

Und Spider-Man ist noch nicht mal tot gewesen ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 28466 - 14. Dezember 2017 - 19:06 #

Da muss ich dir tatsächlich widersprechen. In der Comic-Serie Ultimate Spider-Man die von September 2011 bis Oktober 2013 lief, starb Peter Parker als Spider-Man im Comic The Death of Spider-Man und Miles Morales wurde der Ultimate Spider-Man. Die Serie Amazing Spider-Man war davon allerdings nicht betroffen, da war Peter Parker weiterhin Spider-Man, auch wenn der Reboot Brand New Day 2008, nach den Ereignissen von Civil War, nicht besonders viele Fans hatte, aber da sind sie ja mittlerweile wieder von zurückgerudert und haben die Serie nach den Ereignissen von Secret Wars 2015 erneut rebootet.

Was nun aus Superior Spider-Man und Friendly Neighbourhood Spider-Man wurde, weiß ich gar nicht, aber da wird garantiert auch irgendwann, irgendjemand mal gestorben und rebootet worden sein. :D

Olphas 24 Trolljäger - - 49031 - 14. Dezember 2017 - 19:10 #

Superior gibt es nicht mehr, Peter ist wieder in Kontrolle und ist weiterhin in Amazing Spider-Man von Dan Slott unterwegs. Das kommt auch langsam wieder auf den Boden zurück, nachdem Pete Superior-bedingt ja quasi zu einer Art Tony Stark wurde (Parker Industries). Miles ist aber natürlich auch noch unterwegs, durch Secret Wars sind ja beide jetzt in einem Universum. Seine Serie von Brian Bendis heißt nur Spider-Man, ohne Zusatz. Und das ist jetzt nur der Kern von dem, was bei den Spider-Heroes gerade so los ist :D

Aber ich glaube, das mit dem Reboot war auf die Filme bezogen.

Thomas Barth 21 Motivator - 28466 - 14. Dezember 2017 - 19:23 #

Ah ok Danke, ich muss mir mal noch ein paar Collections nachkaufen um wieder reinzukommen.

Und was die Filme angeht, sind die Fans auch irgendwann genauso verwirrt wie die Comic-Leser. Ist doch auch egal welchen Spider-Man sie da nun eigentlich genau gucken. Fällt ja auch nicht nicht auf, wenn 2018 Ultimate Spider-Man im Kino stirbt, 2019 Amazing Spider-Man rebootet wird und 2020 Superior Spider-Man plötzlich gegen Superior Wolverine kämpft und da irgendjemand stirbt. :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25544 - 14. Dezember 2017 - 23:18 #

Superior Spider-Man und (ich fass es kaum) Friendly Neighbourhood Spider-Man? Dein Ernst? :D

rammmses 19 Megatalent - P - 13609 - 15. Dezember 2017 - 7:53 #

Ich meinte die Filme, die jetzt zum dritten Mal rebootet wurden ohne dass was zu Ende erzählt wurde ;)

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 7402 - 14. Dezember 2017 - 16:46 #

Und alle davon betroffenen Filme und Serien werden nur noch exklusiv beim Disney eigenen Streaming-Dienst verfügbar sein.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7969 - 14. Dezember 2017 - 16:57 #

Davon gehe ich auch mittlerweile aus. Dann werde ich wohl abwechselnd alle paar Monate mein Abo wechseln.

Denis Michel Freier Redakteur - 169746 - 14. Dezember 2017 - 18:07 #

So wie es in der News auch steht. Das ist auch der Sinn der Sache, sonst wäre ein eigener Streamingdienst sinnfrei. ;)

Vidar 19 Megatalent - 13050 - 14. Dezember 2017 - 16:48 #

Der Star Wars deal hat sich anscheinend schon bezahlt wenn man nun 52 Milliarden auf den Tisch legen kann xD

guapo 18 Doppel-Voter - 11127 - 14. Dezember 2017 - 16:52 #

Nix cash, nur Aktien ...

Thomas Barth 21 Motivator - 28466 - 14. Dezember 2017 - 17:40 #

Naja sie könnten die Aktien verkaufen und das Geld Bar auf den Tisch legen, aber frag mal bei einer Bank nach 52 Milliarden Dollar in Bar. Ausserdem existiert Bargeld doch nur noch, damit die Öffentlichkeit nicht das Vertrauen in das Finanzsystem verlieren und nicht weil die Banken und Unternehmen es toll finden.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 5413 - 14. Dezember 2017 - 16:53 #

Disney, Pixar, Marvel, Lucasfilm, Fox... langsam wirds unheimlich.

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 10231 - 15. Dezember 2017 - 5:00 #

Wann kauft Disney die BRD GmbH?

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11736 - 16. Dezember 2017 - 11:28 #

Och ne, haben wir jetzt auch sowas hier... :/

TheRaffer 16 Übertalent - - 5821 - 16. Dezember 2017 - 13:14 #

Ich hoffe nicht.

Mantarus 16 Übertalent - P - 5586 - 14. Dezember 2017 - 16:56 #

Hätten sie Warner übernommen, wäre DC in ihren Besitz gewandert und es würde die Chance bestehen, dass so ein Dienst wie Marvel Unlimited entstehen würde. :) Auf so was hätte ich Bock!

Aladan 23 Langzeituser - - 40546 - 17. Dezember 2017 - 14:12 #

Time Warner ist dafür eine Nummer zu groß und ich glaube kaum, dass sie daran interessiert wären, eines ihrer Kerngeschäfte neben HBO aufzugeben.

Pro4you 19 Megatalent - 13285 - 14. Dezember 2017 - 16:59 #

Wenn Geld nur eine Zahl ist und Macht die eigentliche Währung in dieser Monopol getrieben Wirtschaft. Mir gefällt das nicht

Punisher 19 Megatalent - P - 16540 - 14. Dezember 2017 - 16:59 #

Damit ist die Frage, um welche Helden es sich wohl in Phase 4 des MCU drehen wird wohl beantwortet.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8454 - 14. Dezember 2017 - 17:22 #

Was gehört Disney eigentlich nicht? Sehe ich schon eine Gamersglobal übernahme am Horizont? Wird Jörg demnächst mit Micky Maus Ohren bei Twitch zu sehen sein - oder gar als Super Langer in den Avengers auftreten?

Bin ja mal gespannt wie Netflix in ein 2 Jahren aussieht...

Zaroth 17 Shapeshifter - P - 7159 - 14. Dezember 2017 - 20:55 #

Jörg bei den Avengers? Was wäre denn seine Superkraft? Ein Super Langer Monolog? Das will doch keiner sehen...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25544 - 14. Dezember 2017 - 23:22 #

Super Langers superlanger Monolog. Hit-Garantie!

SirVival 16 Übertalent - P - 5737 - 14. Dezember 2017 - 17:56 #

*schluck* - mehr fällt mir da nicht ein....

Aladan 23 Langzeituser - - 40546 - 14. Dezember 2017 - 18:08 #

Für Marvel natürlich traumhaft. Sehen wir in der Zukunft die Illuminati? Wer weiß, jetzt ist alles möglich. Richards, Galactus und den Silver Surfer werden wir aber sehr wahrscheinlich sehen.

Und Lucasfilm hat endlich alle Filmrechte der alten Teile. Nun steht dem Release der Original Trilogie nichts mehr im Wege.

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 2133 - 14. Dezember 2017 - 18:29 #

mir orginal trilogie meinst du ohne die änderungen der letzten releases, oder wie darf ich das verstehen?

Aladan 23 Langzeituser - - 40546 - 14. Dezember 2017 - 19:09 #

Richtig.

Baumkuchen 16 Übertalent - 4000 - 14. Dezember 2017 - 20:38 #

Wurde wohl schon von irgend einem Disney-Typen auf Twitter verneint, dass sie einen Release der Originale in HD planen.

So habe ich es jedenfalls gerade in Kino+ gehört...

Kann natürlich auch sein, dass da nur jemand nicht die Weihnachtsverkäufe passend zum Release eines neuen Star Wars-Films vermiesen will.

Aladan 23 Langzeituser - - 40546 - 14. Dezember 2017 - 22:42 #

Als würde Disney ernsthaft auf die garantierten Einnahmen und den Hype verzichten. ;-)

Bastro 15 Kenner - 3830 - 14. Dezember 2017 - 18:35 #

Und ich habe vor 2 Stunden noch zu einem Freund auf dem Weihnachtsmarkt gesagt: "Bevor es eine echte Star Wars Complete Saga zu kaufen gibt, müsste Disney erstmal Fox kaufen...". Wahrscheinlich gehen deshalb die alten BluRay-6-Film-Boxen gerade für unter 50€ bei Amazon raus.^^

Amundis 11 Forenversteher - P - 662 - 14. Dezember 2017 - 18:49 #

Ich frage mich wo jetzt überall gesungen wird... ?

Hexer92 13 Koop-Gamer - 1463 - 14. Dezember 2017 - 19:49 #

!984 ? Ne, Idiocracy.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5821 - 15. Dezember 2017 - 17:12 #

Erschreckend realistischer Film.

revo 13 Koop-Gamer - P - 1667 - 14. Dezember 2017 - 20:06 #

Disney verwässert damit seine Marke weil einmal klar war wofür Disney steht. Das wird immer unklarer weil so vieles unter Disney läuft.
Gleichzeitig ist man natürlich ein Riesen Brett im Business

Green Yoshi 21 Motivator - 25630 - 14. Dezember 2017 - 20:24 #

Disney hat damals Zurück in die Zukunft abgelehnt, weil er nicht familientauglich genug war. Im Spielebusiness haben sie sich die letzten 20 Jahre auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Und wie sie mit Kinos umspringen ist auch nicht gerade sympathisch.

Zusammen mit der Nachricht, dass die Netzneutralität in den USA aufgeweicht wird, keine gutes Omen für die Zukunft.

Name?welcher Name? (unregistriert) 14. Dezember 2017 - 21:15 #

Juhuu noch mehr Filme die zwanghaft lustig sein wollen.

Makariel 19 Megatalent - P - 14413 - 14. Dezember 2017 - 21:22 #

Gibts noch was das Disney nicht gekauft hat?

Kotanji 12 Trollwächter - 1368 - 14. Dezember 2017 - 21:59 #

Willst du ne Kilometerlange Liste?

Makariel 19 Megatalent - P - 14413 - 15. Dezember 2017 - 0:39 #

Antwortest du eigentlich stets auf rhetorische Fragen ohne einen Hauch von Ironie?

Noodles 23 Langzeituser - P - 39187 - 15. Dezember 2017 - 1:43 #

Er antwortet auf jeden Fall nicht auf Antworten zu seinen Kommentaren. ;)

Makariel 19 Megatalent - P - 14413 - 16. Dezember 2017 - 0:40 #

Keine Antwort ist auch eine Antwort ;)

Green Yoshi 21 Motivator - 25630 - 14. Dezember 2017 - 22:19 #

Fox News.

Zu schade. Dann hätte sich Trump möglicherweise vier Stunden pro Tag anderweitig beschäftigen müssen. Obwohl...vielleicht doch besser, dass alles so bleibt wie es ist.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12265 - 14. Dezember 2017 - 21:42 #

demnächst dann also doch wieder die X-Men in Marvel vs Capcom Infinite, juhuu!

Kotanji 12 Trollwächter - 1368 - 14. Dezember 2017 - 21:59 #

Warum sind das eigentlich so mickrige Summen bei solchen großen Übernahmen? Am geilsten fand ich ja die 5 oder 6 mrd für Star Wars? Geht's noch? Das größte Franchise aller Zeiten, mkt dem man pro Jahr weit mehr als ne Milliarde macht... Und jetzt für eins der großen Studios gerade mal 50

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25544 - 14. Dezember 2017 - 23:26 #

Ja Mann, echt. Das sind doch Peanuts. Alleine in meinem Kleiderschrank habe ich so um die 100 Milliarden Dollar rumliegen. Überlege gerade, ob ich nicht einfach Disney kaufe und denen dann sage, die sollen in Zukunft gefälligst wieder nur ihre Zeichentrickfilme machen.

Thomas Barth 21 Motivator - 28466 - 14. Dezember 2017 - 23:47 #

Eigentlich hat er gar nicht mal so Unrecht, Microsoft hat alleine im letzten Geschäftsjahr ein Gewinn von 21 Milliarden Dollar gemacht, wenn sie wollten könnte sie Disney aus der Portokasse kaufen. Passt aber wohl nicht ins Portfolio von Microsoft und feindliche Übernahmeversuche von süßen Zeichentrickfiguren kommen nie gut in der Öffentlichkeit an. ;)

Apple hatte übrigens 48 Milliarden Dollar Gewinn, könnte also problemlos Sony übernehmen, aber auf die Frage hin warum sie es vor einigen Jahren nicht gemacht haben, antwortete Steve Jobs damals: "Sie können nichts was wir nicht besser können, von daher brauchen wir sie nicht."

gamalala2017 (unregistriert) 17. Dezember 2017 - 22:31 #

Microsoft könnte einen Kauf damit begründeten ein besseres Mickey Mouse Spielchen machen zu können, weil der direkte Zugriff auf alle Arbeitsmaterialen ohne Umwege gegeben wäre :D

Noodles 23 Langzeituser - P - 39187 - 15. Dezember 2017 - 1:44 #

Mach ruhig, fänd ich gut. :)

Kotanji 12 Trollwächter - 1368 - 15. Dezember 2017 - 21:11 #

Häh? Ja, sind Peanuts im Vergleich zu dem, was man kauft. Wie bereits geschrieben. Disney macht ja locker 1-2 Mrd mit Star Wars, jedes Jahr. Und insgesamt haben sie 6 dafür ausgegeben.

Noodles 23 Langzeituser - P - 39187 - 15. Dezember 2017 - 21:15 #

Wow, das ist das erste Mal, dass ich sehe, dass du auf eine Antwort auf deinen Kommentar antwortest. :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25544 - 15. Dezember 2017 - 22:53 #

Das liegt sicherlich an meinen schönen Augen :P

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25544 - 15. Dezember 2017 - 22:54 #

Na sowas. Kaum zu glauben, dass der Konzern möglichst zeitnah in die Gewinnzone kommen möchte, nicht wahr?

Inso 16 Übertalent - P - 4020 - 15. Dezember 2017 - 0:11 #

Ungünstige Entwicklung wenn auf einmal "alles" bei einem liegt..
Na dann warten wir mal auf das erste Simpsons und Mickey Mouse Crossover^^

Freylis 20 Gold-Gamer - 22255 - 15. Dezember 2017 - 5:23 #

Danke GG! Endlich bringt es mal einer auf den Punkt. In den US-Medien hieß es hier den ganzen Tag nur: Disney acquires FOX - und ich dachte immer: Was will Mickey Mouse mit dem Scheiß Konservativensender?? 21st Century Fox also! Das macht dann schon mehr Sinn. Danke für die Aufklärung, ihr seid Spitze!! :)

zz-80 12 Trollwächter - 1169 - 15. Dezember 2017 - 8:05 #

Ich freu mich schon aufs Deadpool/Frozen Crossover. :p

Ganon 23 Langzeituser - P - 41411 - 15. Dezember 2017 - 8:41 #

Krass, liest sich wie ein Aprilscherz... hallo Kartellamt?!

Hab auch irgendwie bisher nicht mitbekommen, dass sich 20th Century Fox umbenannt hat in 21st Century. Auch wenn es natürlich sinnvoll klingt. ;-)

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 10231 - 15. Dezember 2017 - 8:52 #

Die 21st ist die Mutter der 20th. :)

Ganon 23 Langzeituser - P - 41411 - 15. Dezember 2017 - 14:38 #

Ah. Verwirrend.
Danke für die Aufklärung. :-)

EDIT: Wikipedia sagt:

"21st Century Fox is the legal successor to News Corporation dealing primarily in the film and television industries. It is currently the United States third-largest media conglomerate after The Walt Disney Company and Comcast. The other company, the "new" News Corporation, holds Murdoch's print interests and other media assets in Australia (both owned by him and his family via a family trust with 39% controlling interest in each).
The company's assets include the Fox Entertainment Group—owners of the 20th Century Fox film studio, Fox television network and Fox News Channel, among other assets. It also has significant foreign operations, including the pan-Asian pay channel operator Star TV, as well as an approximately 39% stake in Sky plc—a European operator of satellite television providers and pay channels in the United Kingdom, Austria, Germany, Ireland, and Italy."

Also entgegen einiger Kommentare hier gehört Fox News doch dazu?! Und nebenbei auch Sky...

EDIT2: Ah, hätte erstmal weiter lesen sollen:

"The acquisition does not include the Fox Broadcasting Company, Fox News and Fox Business Network, the national operations of Fox Sports (such as FS1 and Big Ten Network, although Fox Sports' regional sports networks are included in the sale), nor the 20th Century Fox lot in Century City."

Tr1nity 28 Endgamer - 101500 - 15. Dezember 2017 - 12:09 #

Fun Fact: Die Macher von den Simpsons "wußten" das schon vor 20 Jahren :).

https://tinyurl.com/ycm5esqs

spatenpauli 12 Trollwächter - 893 - 15. Dezember 2017 - 13:37 #

Wir brauchen noch mehr Fusionen.

endymi0n 17 Shapeshifter - P - 6470 - 15. Dezember 2017 - 22:13 #

Ohne Fusionen wird es in ca. 8 Minuten sehr kalt und dunkel hier.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5821 - 15. Dezember 2017 - 17:21 #

Ich bin jetzt schon gespannt, ob ich das jemals in meinem Alltag merken werde...

Labrador Nelson 28 Endgamer - P - 109096 - 15. Dezember 2017 - 22:11 #

Global players playin' again...

Christian S 12 Trollwächter - P - 1085 - 16. Dezember 2017 - 8:36 #

Da Disney bis 2019 einen Konkurrenten zu Netflix aufbauen möchte, ist dieser Schritt nachvollziehbar.
Content is King.

gamalala2017 (unregistriert) 16. Dezember 2017 - 16:33 #

Woher will Netflix jetzt nach 2019 noch Inhalte her haben wollen ohne unmenschlich viel bezahlen zu müssen?
Ich befürchte das wird irgendwie darauf hinaus laufen dass irgendeine Wettbewerbswidrigkeit ausgefochten werden wird. Da man dafür erst einmal erste Ergebnisse benötigt, wird man wohl erst 2019 davon hören/lesen..
Dann ist es für Netflix auch nicht mehr wirklich relevant, weil ja bis dahin etwas gemacht sein muss um die Kunden zu behalten oder einen neuen Kundenstamm aufbauen zu können.

Vielleicht wird Netflix gar zu einem kompletten Anime-Only Filmdienst so groß wie sonst nur Torrentseiten und wirklich fast alles auffindbar aber halt legal? :-)

EvilNobody 14 Komm-Experte - P - 1929 - 16. Dezember 2017 - 9:41 #

Scheiße, ich habe Netflix und bin bis jetzt zufrieden damit, eben weil ich dort viele Disney-Filme schauen kann. Also die Animation, Star Wars, Marvel usw. Wenn das jetzt wegfällt, geht für mich ein großes Pro-Argument für Netflix flöten.
Naja, immerhin haben se Big Bang Theory und Stranger Things.^^

Thomas Barth 21 Motivator - 28466 - 16. Dezember 2017 - 16:47 #

CBS ist auch nur noch 20 Milliarden wert, wenn die FCC (das sind die die gerade zugestimmt haben, dass die Netzneutralität in den USA aufgehboben wird) zustimmt, dann könnte man Big Bang Theory auch bald übernehmen.

guapo 18 Doppel-Voter - 11127 - 16. Dezember 2017 - 18:09 #

Sony Pictures dürfte dann aus der Portokasse bezahlt werden :-)
Freiheit für Columbia Tristar MGM UA FTW

bonesaw 13 Koop-Gamer - 1221 - 19. Dezember 2017 - 10:57 #

Damit müsste ja jetzt Star Wars - A New Hope auch zu Disney gehören.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL