Soul Calibur 6: Erste Spielszenen von der PSX 2017 + Details zum Spiel

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 188442 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

9. Dezember 2017 - 12:46 — vor 23 Wochen zuletzt aktualisiert
Soul Calibur 6 ab 69,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem es gestern bereits im Zuge der diesjährigen Game Awards einen Ankündigungstrailer zu Soul Calibur 6 zu sehen gab, hat Bandai Namco Entertainment nun im Rahmen der Playstation Experience 2017 auch erste Spielszenen nachgeliefert. In dem präsentierten Clip geben sich abermals der Katana schwingende Mitsurugi und die holde Schildträgerin Sophitia gegenseitig auf die Zwölf. Das Video könnt ihr euch im Anschluss an diese Meldung anschauen.

Darüber hinaus gaben die Entwickler auch erste Details zum waffenbasierten Prügelspiel bekannt. So wird sich die Geschichte von Soul Calibur 6 im 16. Jahrhundert ansiedeln und sich einigen Ereignissen aus dem ersten Soul Calibur widmen. Dabei sollen die versteckten Geheimnisse dahinter aufgedeckt werden. „Jeder Spieler wird bald entdecken, dass die Geschichte mehr als eine Wahrheit verbirgt …”, heißt es auf dem Playstation Blog. Das Spiel wird unter der Leitung von Motohiro Okubo, dem Producer von Tekken 7 (Testnote: 8.0), entwickelt.

Das Kampfroster soll neben altbekannten Charakteren, wie eben Mitsurugi oder Sophitia, auch viele Neuzugänge umfassen. Weitere Infos gibt es dazu aber vorerst noch nicht. Wie in bisherigen Spielen werdet ihr euch im Kampf in alle Richtungen in der Arena frei bewegen (8-Way-Runs) und eure Widersacher vom Rand der Arena werfen können. Zudem wird es eine neue Reversal-Edge-Mechanik geben, die es euch erlaubt, nach einer erfolgreichen Parade direkt einen kraftvollen Gegenangriff durchzuführen, was für mehr taktische Tiefe sorgen soll und im Spiel mithilfe dynamischer Kamerawinkel eindrucksvoll ins Szene gesetzt wird. Soul Calibur 6 wird im Laufe des kommenden Jahres für PC, Xbox One und die PS4 im Handel erscheinen.

Video:

ReD_AvEnGeR 13 Koop-Gamer - P - 1606 - 9. Dezember 2017 - 13:32 #

Lol zocke immer noch soul calibur 1 auf der Dreamcast

maddccat 18 Doppel-Voter - 11970 - 9. Dezember 2017 - 13:42 #

Lol und ich gelegentlich Soul Blade auf der PS.

ReD_AvEnGeR 13 Koop-Gamer - P - 1606 - 9. Dezember 2017 - 13:59 #

Warum bringen die 6x das gleiche game raus? So war es gemeint. Und psx sux

Punisher 19 Megatalent - P - 19529 - 9. Dezember 2017 - 18:20 #

Die Frage kannst du eigentlich bei den meisten Beat em Ups stellen... ;-) Okay, bei den ganz Alten gabs mal den Schritt von 2D nach 3D aber sonst... grafisch aufpoliert, neue Moves und fertig ist das neue Spiel.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12411 - 9. Dezember 2017 - 21:02 #

bei vielen serien wird das gameplay tatsächlich jedesmal neu designed. wird casual-spieler vlt nicht so interessieren, aber die unterscheiden sich dann schon stark. neue chars wollen auch erfunden und designed werden. das ist dann natürlich immer eine abwägung, weil man natürlich einen gewissen anteil an etablierten serien-chars dabei haben will.

Punisher 19 Megatalent - P - 19529 - 9. Dezember 2017 - 21:13 #

Das es nicht so einfach ist wie ich es oben dargestellt habe ist schon klar. :) Das was bewusst ein wenig zugespitzt - kam vielleicht nicht so raus - ich gehe nicht davon aus, dass sie wirklich nur ein paar Assets austauschen. Grad bei Soul Calibur finde ich merkt man das unterschiedliche Gameplay sogar recht gut.

Es ist halt nur so, dass man bei Beat'em Ups grundsätzlich relativ wenige Möglichkeiten hat, wirklich Innovation unter zu bringen, weshalb das durchaus so wirken kann, wenn man nicht Vorgänger und aktuellen Titel wirklich weit in die Tiefe spielt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12411 - 10. Dezember 2017 - 2:57 #

jup. in sachen gameplay-konzepte gehts dann eher um raffinessen die man überhaupt erst versteht und anwenden kann, wenn man sich mit diesen spielen auskennt. umso wichtiger, dass fighting games auch bzgl ihrer präsentation zu überzeugen wissen. dann kommt ein titel wie Injustice 2 auch bei dieser klientel an, oder eben nicht wie im falle von Marvel Infinite.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 21735 - 9. Dezember 2017 - 18:40 #

Für PC das erste mal ;D 5 mal out.

Jens Janik 12 Trollwächter - 1151 - 9. Dezember 2017 - 22:22 #

Es ist leider nicht das selbe. Lizardman fühlt sich auf Soul Calibur 4 ganz anders an als beim ersten Teil. Nervt mich, wenn die das Gameplay immer komplett umkrempeln.

Der Trailer von Teil 6 sieht wieder stark nach Teil 1 aus, darum geb ich dem Spiel eine Chance.

Sciron 19 Megatalent - P - 19174 - 9. Dezember 2017 - 13:50 #

Mal sehen, was sie sich in Sachen Einzelspieler-Modus so einfallen lassen. Da hatte man in der Vergangenheit ein paar interessante und ambitionierte Ideen. Ansonsten war SC nie so mein Ding. Ähnlich wie bei Tekken mehr Move-Masse statt Klasse.

Baumkuchen 16 Übertalent - 4270 - 10. Dezember 2017 - 9:50 #

Das erklärt dann auch, warum Mitsurugi und Sophitia so jung ausgesehen haben.

Viele alte Moves erkennt man auch noch wieder :D

Ganon 23 Langzeituser - P - 43802 - 11. Dezember 2017 - 13:07 #

"Time to end you."
"My resolve will never falter."

Wunderbar, ich freu mich drauf. :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit