World of Tanks für Xbox One X angespielt: 4K und Kriegsgeschichten

XOne
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 35737 EXP - Redakteur,R10,S9,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

5. Dezember 2017 - 19:11 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Der Panzershooter World of Tanks ist alles andere als ein neues Spiel, auch wenn die Versionsnummer immer noch nicht 1.0 erreicht hat: Bereits 2011 wurde die erste Version für den PC veröffentlicht, seitdem konnte der Free-to-Play-Titel eine große Fangemeinde für sich gewinnen. Seit 2015 gibt es auch eine Xbox-One-Fassung, die mit dem Launch der neuen Xbox One X mit einem 4K-Patch bedacht wurde.

Wir hatten Besuch von einem Mitarbeiter von Wargaming und konnten uns unter anderem die Version für Microsofts neue Konsole näher ansehen.
Die War Stories werden in Comics erzählt, die mit englischer Sprachausgabe unterlegt sind.

Fiktive Gefechte in realen Settings
In dem "War Stories" genannten Kampagnenmodus spielen wir mehrere fiktive Gefechte nach, die jedoch in einem realistischen Setting angesetzt sind. Vorgestellt wird uns die jeweilige Situation in einer kurzen Comic-Sequenz. So gilt es in dem Szenario, das wir testen konnten, einen wichtigen Knotenpunkt in London vor einem Angriff der Deutschen zu schützen. Wir spielen konsequenterweise als Brite, den Punkt verteidigen wir, indem wir die feindlichen Panzer der Reihe nach ausschalten. Anders als im Kernstück von World of Tanks, dem Multiplayer-Modus, gibt es verschiedene Punkte, an denen wir unser Gefährt reparieren lassen können oder uns neue Munition beschaffen. Die aktuell vier Kampagnen (morgen erscheint eine fünfte) wurden für Spieler gestaltet, die ohnehin nur gegen KI-Gegner spielen oder aber sich auf die raue Online-Welt vorbereiten wollen.

Die Enhanced-Version von World of Tanks für die Xbox One X macht technisch einen guten Ersteindruck. Speziell die Panzermodelle sehen in nativem 4K sehr scharf und realistisch aus, außerdem konnten wir keine spürbaren Schwankungen in der Framerate bemerken. Diese ist auf 30 Bilder pro Sekunde beschränkt, um ein flüssiges Spielerlebnis gewährleisten zu können. Interessant ist zudem, dass die Texturen während dem Spielstart komplett geladen werden. Somit sollen wir in den laufenden Gefechten nicht durch plötzlich auftauchende Objekte oder Wandverkleidungen aus dem Spielfluss gerissen werden.
Mit den deutschen Gegnern machen wir kurzen Prozess.

Kurzfazit
Die Kampagne von World of Tanks macht zwar einen netten Eindruck, jedoch ist der Fokus auf den Onlinemodus nicht zu übersehen. Während die Intros der jeweiligen Kampagnen in durchaus hübschen Cartoon-Sequenzen präsentiert werden, sind die eigentlichen Missionen nicht sonderlich spektakulär gehalten. Die sehr ruhige, taktische Spielmechanik wurde bis auf die aufnehmbaren Reparaturen und Munition beibehalten. Wenn ihr also als Multiplayer-Hasser schon lange mal in World of Tanks reinschauen wolltet, aber euch nie dazu durchringen konntet, könntet ihr ja jetzt mal einen Blick wagen. Eine bombastisch präsentierte Story oder packende Kampagne solltet ihr nicht erwarten.
 
Claus 30 Pro-Gamer - - 147573 - 5. Dezember 2017 - 19:41 #

Viel Spaß beim Le-, äh, neh, ERST-, uhm, auch nicht, öh, mhm, Das Gras sieht da aber seltsam hoch au-, nein, ah, jetzt, ja: Danke für den Artikel!

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13075 - 5. Dezember 2017 - 19:57 #

Rein aus Interesse: Gibt es es für die PS4 PRO auch so einen Patch?

Dennis Hilla Redakteur - P - 35737 - 5. Dezember 2017 - 20:07 #

Jein. Es gibt eine verbesserte Version für die PS4 Pro, allerdings läuft diese nicht in nativem 4K, sprich die Auflösung wird bei Bedarf verringert.

Jadiger 16 Übertalent - 5419 - 5. Dezember 2017 - 23:56 #

Hättet ihr lieber was über die PC HD Maps gebracht, statt über den Xten patch für die Xbox one X.
Die HD Maps sehen phänomenal aus und sollen anfang 2018 live gehen, waren schon auf dem Test server. Da Wargaming aber alle Karten in HD bringen will eigentlich ist HD der Falsche ausdruck. Den HD war es ja schon schaut man sich mal WOT 2011 an und jetzt ist da schon ein enormer unterschied Aber der Sprung jetzt zu den Maps ist wirklich krass und laufen tut es auch nicht wirklich schlechter.

Seht selbst wie die Karten aussehen:
https://www.youtube.com/watch?v=863tyJf0u5E

Das dürfte sogar dann einer hübschesten Spiele überhaupt sein und wer hätte das gedacht bei Wot.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22158 - 6. Dezember 2017 - 4:47 #

Ob mich die neuen Karten nochmal zurückholen, bezweifle ich stark. Ich habe damit abgeschlossen, weil die Balance so massiv ins Lächerliche geschoben wurde, dass es mir einfach keinen Spaß mehr macht.
Wenn du mal die PS4-Version gezockt hast, dann waren die Maps schon seit Start deutlich besser als auf PC, der nur hinterhinkt.

Harry67 16 Übertalent - P - 4775 - 6. Dezember 2017 - 6:39 #

Ich frage mal als Nicht WoTler: Was hat sich denn am Balancing geändert?

supersaidla 16 Übertalent - 4171 - 6. Dezember 2017 - 7:38 #

Die haben vor ein, zwei Jahren angefangen Premiumpanzer zu verkaufen die deutlich besser sind als die normalen erspielbaren.
Und noch einige Sachen die einen die Tränen in die Augen treiben.
WoT hat mittlerweile nen starken p2w-Anstrich.
Ich spiel es aber immer noch gern ohne Geld dabei auszugeben.

Harry67 16 Übertalent - P - 4775 - 6. Dezember 2017 - 8:10 #

Danke sehr!

Sega-Ryudo 11 Forenversteher - 784 - 6. Dezember 2017 - 9:27 #

Es fühlt sich teilweise schon recht unfair an, mit meinem Stufe 7 Heavy bin ich meistens nur das Kanonenfutter für Stufe 9 Panzer.

Deswegen spiele ich fast nur noch Arty, immer beim Mittagessen ein paar Runden. Das ist das einzige was mir dort noch Spaß macht.

supersaidla 16 Übertalent - 4171 - 6. Dezember 2017 - 11:31 #

Ja es gibt mit jeder großen Balanceänderung immer ganze Panzerreihen/Tierstufen die praktisch hinten runter fallen.
Als erfahrener Spieler kann man das noch halbwegs ausgleichen.
Und 7er Heavies haben momentan wenig zu lachen, da ja die "powercreep"-8er momentan den Ton angeben.
Aber es ist nach wie vor möglich ohne Echtgeldeinsatz unter die besten 20% zu kommen, auch mit "Altherren-aim" ;)

Jadiger 16 Übertalent - 5419 - 6. Dezember 2017 - 14:14 #

Aus deinem Kommentar merkt man doch schon das du überhaupt nicht im Tier 10 Game bist. Man kann sich nicht leisten es F2P auf Tier 10 zu spielen außer man will 7 Gefechte gewinnen auf Tier 6 um eine Runde 10er zu fahren.
Du bis genau da wo es anfängt komplexer zu werden Tier 7 da muss man wissen wo die Schusskanäle der Maps sind was der Gegnerische Panzer an Panzerung, DPM und Schaden pro Schuss macht. Man muss das MM lesen können wo man hinfährt wenn Panzer XY im Gegnerteam sind.
Wot ist ein Spiel wo viele nicht über den Anfänger Level hinaus kommen, Tier 7 ist sogar das leichteste Tier im Spiel. Man kommt selten mit Tier 9 Panzern ins Gefecht weil die alle im 8ter Bereich laden wo die meisten Panzer im ganzen Spiel sind eben die ganzen Premiums. Meisten ist man als Tier 7 im Mittelfeld und man ist von der Kanone her mit einem IS so gut wie gleich auf zu den 8tern. Ganz zu schweigen das ein 7er gegen 5er antreten kann. Im Tier 7 sind soviele gute Panzer und viele der besten Tier für Tier Panzer in WOT.
IS, T29, Tiger 1, Su 152 hat ja nur über 3000 dpm stock und teilt 390er Alpha aus. Der IS hat praktisch minimal weniger DPM wie der IS6 Premium den gleichen durchschlag. Mehr DPM wie das angeblich Overpowerte Objekt 256 und noch eine genauere Kanone. Der T29 hat alle vorteile des T32 auch die gleiche Kanone sogar den gleichen Durchschlag nur minimal weniger DPM. Ebenfalls die starken Turm der nicht durch schlagbar ist.
Der Tiger 1 hat mehr DPM als alle 8ter Heavys und einen durchschlag wie viele 8ter und dazu noch genauer. Die 7er sind Schaden Technisch für ein ganzes Tier darunter fast gleich auf den 8tern.
Wer meint Tier 7 sei hart der sollte wirklich mal die tollen 8ter Premiums spielen gegen 10er. Was man in 80% der Spiele eben zu sehen bekommt. Der größte Sprung in WOT ist von 5 auf Tier 6 und 8 auf 9.
Bei bei Tier 5 ist der unterschied zu 6 gewaltig viel mehr DMG viel mehr HP und Panzer kommen ab da ins Spiel die wirklich Panzerung haben.
Tier 9 ist das gleiche dort ist auch ein massiver anstieg an DPM und Alpha Schaden und es kommen schwer gepanzerte Panzer zum Einsatz. Als 8ter siehst du genau das so gut wie in jedem Match, deshalb regt man sich zur Zeit über das MM auf. Weil unerfahrene Spieler praktisch kein Land sehen gegen höhere Tiers und 8ter Premiums die besser sind wie normale 8ter sind leider trotzdem nicht overpowered. Das man Top tier wäre und dann gegen 7er und 6er antreten kann das ist heute so gut wie nicht mehr der Fall. Was overpowered ist wenn man in einem 10er in so ein 3 5 7 MM kommt das ist overpowered.

supersaidla 16 Übertalent - 4171 - 6. Dezember 2017 - 14:56 #

Beim meisten kann ich dir voll zustimmen.
Nur eines, bei gleichwertigen Spielern macht der im 7er Standart-Heavy gegen nen neuen 8er Premium keine Schnitte.
Und darum gings dem Vorposter.
edit: Und gegen 9er geht schon mal gar nichts.
Was jetzt nicht weiter dramatisch ist. Als lowtier sollte man grundsätzlich seine hightiers unterstützen.
Sind die 3 natürlich kacke ist das Spiel meistens eh verloren.
Und ja ich hab zwar fast alle Zehner in der Garage, fahr die aber nur selten, weil ich mir den Goldspam einfach nicht leisten will.

Harry67 16 Übertalent - P - 4775 - 7. Dezember 2017 - 5:31 #

Das war eine interessante Diskussion. Wenn die neue Grafik im Release ist sehe ich mir WOT durchaus mal an.

supersaidla 16 Übertalent - 4171 - 7. Dezember 2017 - 9:28 #

Das macht schon Spaß, keine Frage.
Aber wie bei allen Mobas muss man erstmal die Grundmechaniken lernen wenn man öfters mal gewinnen will.
Und wie gesagt man braucht kein Geld ausgeben um gut zu werden. Nur wenn man zwingend bei den oberen 5-10% mitmischen will muss man den Geldbeutel aufmachen.

Jadiger 16 Übertalent - 5419 - 6. Dezember 2017 - 13:36 #

Waren sie nicht sie waren kleiner das ganze läuft nur mit 30 Fps und weniger meist im mittleren 20er Bereich.
Dann frag dich mal warum WOT im Esport auf dem PC gespielt wird und warum die Konsolen Version so klein ist gegen die PC Version?
Die Konsolen Version hat weder die verbesserte Fahrphysik noch die Waffensounds und spielt sich übrigens ganz anders.
Ich habe die Xbox one Version und 360 Version gespielt und kann deshalb sehr genau sagen warum die PC Version so massiv viel mehr Spieler hat. Weil es eine kleinere zweit Version ist und eben nicht sich so anfühlt wie WOT auf dem PC.

andreas1806 16 Übertalent - P - 5357 - 6. Dezember 2017 - 22:54 #

Hm, dann fang ich mal an zu laden. Über 40 Gb zum Download, da spiele ich eher dann am Wochenede. Hoffentlich lohnt es sich !

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit