The Horus Heresy – Betrayal at Calth: VR-Rundentaktik im 40K-Universum

PC
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 356988 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Wii-Experte: Sein Motto ist: Und es gibt sie doch, die Core Games für Wii!PC-Spiele-Experte: Spielt auf PC, dann auf PC und schließlich auf PC am liebstenStrategie-Experte: Von seinem Feldherrnhügel aus kümmert er sich um StrategiespieleAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetProphet: Hat nicht weniger als 25 andere User zu GG.de gebracht

5. Dezember 2017 - 10:45 — vor 6 Wochen zuletzt aktualisiert

Bevor die Games-Workshop-Fans unsere Inkompetenz befürchten: Es ist uns bewusst, dass die Horus-Häresie rund 10.000 Jahre vor Warhammer 40K spielt. Sie gehört aber dennoch zum WH-40.000-Kanon. Schließlich haben wir damals nicht umsonst nächtelang mit den Fitzelfigürchen von Warhammer Epic - Space Marines - Epic Battles in the Age of Heresy gespielt (und uns über Nanometer-Reichweiten beim Ausmessen von Flächenschaden gestritten)! Nicht vergeblich mühten wir uns durch Dutzende von Horus-Heresy-Taschenbüchern der Black Library! Wir kennen uns aus! Ein bisschen. Jedenfalls ist The Horus Heresy - Betrayal at Calth ein weiteres der im natürlichen Zahlenraum kaum noch zählbaren Warhammer-Lizenzspiele – mit einer Besonderheit: Es soll auch (aber nicht nur) in VR spielbar sein, nämlich mit HTC Vive oder Oculus Rift.

Das in Oakland, Kalifornien, ansässige Studio Steel Wool schickt sein neues Spiel bald in den Early Access. Es wird sich um rundenbasierte Kämpfe zwischen verfeindeten Space Marines drehen und, wie der Titel leise andeutet, auf dem Planeten Calth angesiedelt sein. Das ist eine wichtige Welt der dem Imperator treu ergebenen Ultramarines, die von der Horus-hörigen Verräterlegion der Word Bearers überfallen wird. Man spielt Magos Ohmnal Sarc, Anführer eines Ultramarine-Trupps, der sich den Invasoren entgegenstellt. Die Story stammt von Rob Sanders, der denselben Plot als The Honoured bereits für die Horus-Heresy-Romanreihe geschrieben hat.

In der Solokampagne werdet ihr euch taktisch durch 24 Missionen kämpfen, im Multiplayer-Part sollen Scharmützel zwischen beiden Seiten auf euch warten. Dann dürft ihr Legionäre, Terminatoren, Dreadnoughts antreten lassen, die sich mit Melta Guns und Co. die Rüstungen wegschmoren. Das klappt laut Studio zwischen allen drei geplanten Versionen, also PC, PC/HTC Vive und PC/Oculus Rift.

Die Early-Access-Fassung soll fünf Solo-Missionen bieten und vier Karten für den Multiplayer-Part, letztere in zwei Spielmodi: Deathmatch und "Objective Match". Jedes Update soll weitere Solokapitel, Waffen und Fähigkeiten bringen.

Video:

Jörg Langer Chefredakteur - P - 356988 - 5. Dezember 2017 - 10:45 #

Werde ich mir wegen VR freiwillig anschauen.

Ganon 23 Langzeituser - P - 41297 - 5. Dezember 2017 - 11:03 #

Aber nur mit Original-Wehrmachts-Kotzkübel!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 356988 - 5. Dezember 2017 - 11:13 #

Nee, da hätte ich dann gerne standesgemäß eine aufbereitete Ork-Schädelhälfte als Gefäß.

mihawk 19 Megatalent - P - 13367 - 5. Dezember 2017 - 12:08 #

Werde ich mir auch mal ansehen, der Trailer schaut ganz gut aus. Wobei ich mir das in VR nicht ganz vorstellen kann.

Zwei kleine Typos:
Stuido -> Studio
Melta -> Melter

Jörg Langer Chefredakteur - P - 356988 - 5. Dezember 2017 - 12:46 #

Stuido klar, aber das sind doch Melta Guns?!

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7792 - 5. Dezember 2017 - 13:53 #

Es geht beides (basierend auf offiziellen Veröffentlichungen), aber verbreiteter ist Melta, japp!

mihawk 19 Megatalent - P - 13367 - 5. Dezember 2017 - 21:54 #

Ok, ich kannte bisher nur Melter. Aber wie Faerwynn schon sagt sind anscheinend beide Schreibweisen verbreitet. An mir soll‘s nicht liegen ;)

TheRaffer 16 Übertalent - - 5768 - 5. Dezember 2017 - 17:58 #

Ich bitte darum. Die Kombination aus VR und Rundentaktik kann ich mir nämlich nicht ganz so vorstellen. Wie behält man da den Überblick? :)

Harry67 16 Übertalent - P - 4933 - 6. Dezember 2017 - 8:14 #

Ich stelle mir das ähnlich wie beim Tabletop vor.

TheRaffer 16 Übertalent - - 5768 - 6. Dezember 2017 - 20:00 #

Dann wäre es echt cool :)

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7792 - 5. Dezember 2017 - 11:14 #

Unter Fans wird dafür meist der Begriff Warhammer 30k verwendet. :) Das Spiel sieht ganz interessant aus, auch wenn ich eher ein 40k Fan bin. Die Horus Heresy interessiert mich nicht so sehr, ist mir zuviel Imperium dabei ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 356988 - 5. Dezember 2017 - 12:47 #

Müsste es dann nicht 31K heißen?

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7792 - 5. Dezember 2017 - 13:52 #

Nach 25 Jahren Games Workshop sind wir da nicht so ;) Außerdem müsste dann 40k seit der 8th Edition auch in 41k umbenannt werden. Ich vermute wir werden uns umstellen nachdem es Plastic Sisters of Battle gibt ;)

Funatic 15 Kenner - P - 2767 - 5. Dezember 2017 - 12:22 #

Das klingt doch gut, für mich ist Chaos Gate noch immer das beste Warhammer Rundentaktikspiel...und das hat nun wirklich schon ein paar Jahre auf dem Buckel.

Labolg Sremag 13 Koop-Gamer - 1364 - 5. Dezember 2017 - 13:23 #

VR und Warhammer 40k sind ja schon mal zwei geile Trigger Schlagworte für mich aber das Video zu dem Artikel... :(

Maik 20 Gold-Gamer - - 22262 - 5. Dezember 2017 - 13:29 #

Für mich wären es VR und Battletech.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 356988 - 5. Dezember 2017 - 13:54 #

BT könnte ich mir super vorstellen, Cockpits und VR harmonieren :-)

Aber dann doch lieber wieder als Mech Warrior, in einem Rundenspiel habe ich gerne Übersicht.

Loco 17 Shapeshifter - 8736 - 5. Dezember 2017 - 14:44 #

Gibts die 40K Lizenz eigentlich zum Happy Meal, oder warum versucht jeder kleine Entwickler erstmal ein 40K Spiel zu entwickeln :) Es muss inzwischen doch hunderte davon geben.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22262 - 5. Dezember 2017 - 14:57 #

GW verscherbelt die wohl für günstig Geld. Wahrscheinlich ist denen nur wichtig, dass bissl Lizenzgeld reinkommt.

Ganon 23 Langzeituser - P - 41297 - 5. Dezember 2017 - 15:39 #

Und nicht nur 40k, auch Warhammer Fantasy. Extra Credits hat mal ein Video dazu gemacht, und neulich ein zweites. Die nennen es den "Shotgun Approach". Also wild die Lizenzen verstreuen, kleine Sublizenzen an kleine Entwickler (wie hier jetzt Horus Heresy) - wenn das Spiel dann nichts taugt, ist es nicht so schlimm - und umfassendere and große Entwickler (s. Warhammer oder Dawn of War) - da kann man mit einem Hit rechnen.
Und sie schein gut damit zu fahren.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22262 - 5. Dezember 2017 - 16:18 #

Ich glaube, dass ist eine Folge vom Niedergang von Warhammer Online. Dort haben sie sich wahrscheinlich viele Einnahmen als WoW-Konkurrent versprochen, jedoch klappte es nicht.

Aladan 23 Langzeituser - - 40481 - 5. Dezember 2017 - 18:55 #

Bin mal gespannt, wie das funktioniert.

Labrador Nelson 28 Endgamer - P - 108980 - 5. Dezember 2017 - 19:31 #

Klingt gut. #Beobachtungsliste

knallfix 14 Komm-Experte - 1863 - 6. Dezember 2017 - 11:56 #

Wenn es interessiert: :)
http://warhammer40k.wikia. com/wiki/Battle_of_Calth

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)