The Sexy Brutale: Release-Termin für die Switch-Version bekannt

PC Switch XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 164545 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

4. Dezember 2017 - 12:28 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
The Sexy Brutale ab 19,96 € bei Amazon.de kaufen.

Die Switch-Version von The Sexy Brutale hat einen konkreten Release-Termin. Die Umsetzung für Nintendos Hybrid-Konsole wurde im Juli dieses Jahres bestätigt, nachdem bereits im Vorfeld entsprechende Hinweise auf eine Portierung in der PEGI-Datenbank auftauchten. Das in Zusammenarbeit zwischen Cavalier Game Studios und Tequila Works entwickelte Point-and-Click-Adventure wird demnach schon am kommenden Donnerstag, den 7. Dezember für das System erscheinen. Dies gaben die Entwickler über den offiziellen Twitter-Kanal bekannt.

Weitere Details zu der Umsetzung wurden bisher nicht verraten. Es ist also nach wie vor unklar, ob der Titel irgendwelche Switch-exklusiven Features, wie Bewegungssteuerung unterstützen wird. Zudem wurde bisher lediglich der digitale Release über Nintendos hauseigenen eShop bestätigt. Ob die Macher auch eine Retail-Fassung anbieten werden, bleibt abzuwarten.

Alain 14 Komm-Experte - P - 1880 - 4. Dezember 2017 - 20:14 #

Schon durchgespielt... Solange konnte ich leider nicht warten.

Simonsen 16 Übertalent - 4203 - 5. Dezember 2017 - 18:14 #

Hab es mir gerade im Sale auf der PS4 gekauft, bin sehr gespannt.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5975 - 4. Dezember 2017 - 21:56 #

Wenn man ein VR-Headset hat, kann ich "The Invisible Hours" vom gleichen Entwickler sehr empfehlen. Auch das hat so eine Zeitmanipulationsmechanik. Hat leider wenig Aufmerksamkeit bekommen.

Immerhin 4players hat es getestet:
http://www.4players.de/4players.php/dispbericht/Allgemein/Test/39148/82874/0/The_Invisible_Hours.html

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit