Assassin’s Creed Origins: Details zum Dezember-Update bekannt

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 163966 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

3. Dezember 2017 - 3:40 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Origins ab 49,79 € bei Green Man Gaming kaufen.
Assassin's Creed Origins ab 53,99 € bei Amazon.de kaufen.

Ubisoft hat konkrete Details zum geplanten Dezember-Update für Assassin’s Creed Origins (Testnote: 9.0) bekanntgegeben. Dieses wird im Laufe des Monats für alle unterstützten Plattformen zum Download verfügbar sein und neben Fehlerbehebungen auch neue Inhalte, Spielelemente und Shop-Gegenstände umfassen. So werden zwei neue Quests ins Spiel implementiert. Während die eine geheim bleibt und eine „Überraschung“ sein soll, dient die Mission „Hier kommt ein neuer Herausforderer“ der Einführung in den neuen Hordenmodus, in dem Spieler ab Stufe 32 sich in der Arena von Kyrene endlosen Gegnerwellen stellen können.

Des Weiteren erwartet euch eine neue Prüfung der Götter, bei der ihr auf das letzte Mitglied des Göttertrios, die Göttin des Krieges Sachmet treffen werdet. Darüber hinaus gibt es für die Spieler, die mehr Herausforderung suchen, den neuen Schwierigkeitsgrad „Albtraum“, der mit stärkeren und ausdauernden Gegnern aufwartet. Gleichzeitig landen auch die Gegenstände aus dem Albtraum- und Erste-Zivilisation-Paket in den Heka-Truhen. Zudem kommt mit dem Update auf den Wunsch der Spieler die Gegnerskalierung als Option ins Spiel. Aktiviert ihr diese in den Einstellungen, passen sich niedrigstufige Widersacher eurer aktuellen Charakterstufe an.

Bei den anfangs erwähnten Shop-Gegenständen handelt es sich um das Gladiatoren- und das Exzentriker-Paket. Das Erste erscheint am 12. Dezember und bringt neben einer Spanierrüstung noch die schwere Klingenwaffe „Labrys“, das Schwert „Hercules’ Gladius“, den Speer „Griff des Neptun“ sowie den Schild „Palladium“. Das zweite Paket kommt am 26. Dezember und wird ein neues Reittier und vier weitere Waffen enthalten. Diese Items sollen laut dem Hersteller am besten zur Montur „Badehaustuch“ passen. Mehr Details dazu sollen später folgen.

vgamer85 16 Übertalent - P - 4285 - 3. Dezember 2017 - 8:33 #

Tolles Spiel, alle Haupt- und Nebenmissionen gemacht und einige Sammelsachen, sowie ersten Gott-Event erlebt. Aber danach ist die Luft raus :-) (92% Fortschritt) Mache nun Pause bis ein DLC kommt.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7729 - 3. Dezember 2017 - 11:28 #

Ich bin gerade mal Level 22, die Endspielinhalte werden also noch lange warten müssen.

Green Yoshi 21 Motivator - 25516 - 3. Dezember 2017 - 12:13 #

Bin nach 30 Stunden auf Level 30 und immer noch motiviert. Nur schade, dass die Grafik bei den letzten Patches Federn lassen musste zugunsten einer stabileren Framerate in den Cutscenes.

Denis Michel Freier Redakteur - 163966 - 3. Dezember 2017 - 19:32 #

PC oder Konsole?

Green Yoshi 21 Motivator - 25516 - 3. Dezember 2017 - 22:39 #

PS4 Pro.

Harry67 16 Übertalent - P - 4789 - 4. Dezember 2017 - 5:35 #

Am PC hat sich aus meiner Sicht nichts geändert.

rammmses 19 Megatalent - P - 13442 - 4. Dezember 2017 - 8:03 #

Kann ich so nicht bestätigen (auch PS4 Pro). Was genau meinst du?

Jadiger 16 Übertalent - 5424 - 4. Dezember 2017 - 11:41 #

Ich weis was er meint auf der PS4 hab ich das ganze selbst gesehen. Das größte Unterschied ist die Draw Distance nicht das jetzt Objekte verschwinden oder man weniger weit sieht.
Es ist einfach so das erst recht spät z.b. Sträucher eingeladen werden in ihrer vollen Pracht. Weit entfernt sind das ja deutlich reduzierte Settings auf der PS4 und jetzt ist es so das man praktisch das ganze erst bei ca. 50 Metern umschaltet.
Das sieht man halt schon stark, man kann den Effekt provozieren in dem man einfach vor und zurück geht.
Ich habe es nur auf der Ps4 gesehen, auf dem PC ist das nicht der Fall denke aber das die Xbox one genau das gleiche zu sehen ist. Ob Pro und X davon auch betroffen sind keine Ahnung, es ist aber definitiv ein downgrade erfolgt nach veröffentlichung. Wahrscheinlich um die Framerate zu verbessern in späteren Regionen oder es ist ein Bug dann wäre es aber auch auf der Pro.

Green Yoshi 21 Motivator - 25516 - 4. Dezember 2017 - 21:10 #

Die Detailstufe der Texturen im Hintergrund ist deutlich niedriger und sieht manchmal richtig matschig aus. Merkt man vor allem in den größeren Städten und wenn man den Adler einsetzt.

Es sieht immer noch gut aus, aber leider nicht mehr so beeindruckend wie vorher.

Earion 11 Forenversteher - P - 577 - 3. Dezember 2017 - 20:30 #

Wunderbares Spiel, ganz großartig. Ich warte schon gierig auf den ersten DLC.

Harry67 16 Übertalent - P - 4789 - 4. Dezember 2017 - 5:36 #

Ja.Ja.Ja! ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit