Mass Effect 2: Infos zum Kopierschutz und neues Cover

PC 360
Bild von Name
Name 0 EXP - Neuling
17. November 2009 - 11:36
Mass Effect 2 ab 7,49 € bei Amazon.de kaufen.

Bis zur Veröffentlichung von Mass Effect 2 Ende Januar 2010 müssen sich die Fans des Vorgängers noch ein wenig gedulden, allerdings sind inzwischen weitere Informationen zu Biowares SciFi-Rollenspiel aufgetaucht.

Wie GameStar berichtet, soll der Kopierschutz genauso kundenfreundlich ausfallen, wie dies zuletzt bei Dragon Age - Origins der Fall gewesen ist. Das heißt: Es sind weder SecuRom-Treiber, noch eine Internetverbindung Pflicht. Ganz wie in alten Zeiten reicht es aus, wenn die Seriennummer, die auf der Rückseite des Handbuchs abgedruckt ist, bei der Installation des Spieles eingegeben wird. Beschränkungen der zulässigen Installationsanzahl sind ebenfalls nicht geplant.

Die andere Nachricht betrifft das Aussehen von Mass Effect 2, genauer gesagt das der Verpackung. Inzwischen hat das Spiel ein neues Cover bekommen, wie ihr unter anderem rechts im Steckbrief sehen könnt. Anders als das vorherige Motiv, das in bereits vom Vorgänger gewohnten Blautönen gehalten war, erstrahlt Mass Effect 2 nun in warmen Gelb- und Orange-Variationen. Mit Miranda und Thane gesellen sich außerdem zwei weitere Charaktere auf das Cover.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 17. November 2009 - 7:23 #

na das mit dem kopierschutz war schon länger bekannt aber egal ...
Das neue cover muss ich sagen gefällt mir überhaupt nich aber gut sieht man eh selten ^^

SirDalamar 14 Komm-Experte - 2035 - 17. November 2009 - 10:00 #

Also ich hab das mit dem Kopierschutz noch nicht gewusst. Finde den Trend aber ausgezeichnet...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 17. November 2009 - 10:08 #

es hieß mal, anfangs des jahres, das die großen Projekte und serien Sims3, Dragon Age, Mass effect 2 usw sicher ohne securom erscheinen werden

SynTetic (unregistriert) 17. November 2009 - 10:38 #

Aber eine wirkliche Bestätigung stand noch aus. ;) Ich muss aber sagen, dass mir das auch sehr gut gefällt. Diese ganze Gängelung des Kunden empfinde ich nämlich als extrem unnötig.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 17. November 2009 - 11:30 #

stimmt wenn mans genau nimmt fehlte sie noch ;)

Rondrer (unregistriert) 17. November 2009 - 9:18 #

Dann könnten sie doch jetzt mal per Patch den Kopierschutz von Mass Effect 1 entfernen. Oder zumindest die Zahl der Installationen auf unbegrenzt setzen.
Damit könnte ich dann endlich meinen Boykott beenden und mir das Spiel kaufen ;)

jaws 15 Kenner - 2986 - 17. November 2009 - 9:55 #

EA hat doch ein Tool veröffentlicht, mit man zumindest selbstständig Aktivierungen wieder rückgängig machen kann. Das funktionierte doch auch für ME, wenn ich mich nicht irre.

SynTetic (unregistriert) 17. November 2009 - 10:39 #

Das ist aber nicht dasselbe...

Rondrer (unregistriert) 17. November 2009 - 11:41 #

Nichtmal ansatzweise das selbe. Also ich finde es eine Zumutung, wenn ich jedesmal beim Neuinstallieren des Rechners oder einem Hardwaretausch erstmal für alle möglichen Spiele herausfinden muss, ob diese eine online-Aktivierung benötigt haben und woher ich Deaktivierungstools für diese bekomme.
Wenn wenigstens nach einem gewissen Zeitraum (6 Monate oder von mir aus 1 Jahr) die Zahl der Installationen wieder hergestellt werden würde...

Drifter 16 Übertalent - P - 5259 - 17. November 2009 - 11:56 #

Ich teile die Vorbehalte gegen EAs Kundengängelung und habe mir ME erst dann gekauft als die "Zumutung" mich wenigstens nur noch einen Zehner gekostet hat.

Jedoch muß ich sagen, daß das Revoke Tool für EA-Produkte es einem wirklich einfach macht (mit Google in 30 Sekunden gefunden und runtergeladen). Hab's gerade wegen Rechnerwechsel ausprobieren müssen.

Porter 05 Spieler - 2981 - 17. November 2009 - 10:20 #

juckt mich alles net bis auf das merkwürdige Cover, sieht so nach Actioncomic aus, billig eben :-(

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 17. November 2009 - 10:39 #

Das Cover finde ich komisch. Aber wen Interessiert schon das Cover. Auf den Inhalt kommt es an :D

SynTetic (unregistriert) 17. November 2009 - 10:41 #

Früher sagten die Leute immer: "Ich will mir was Hübsches ins Regal stellen!" Das war damals doch das Argument für die Euro-Pappboxen und gegen die DVD-Hülle.

Jaja, früher war alles anders... ;)

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 17. November 2009 - 11:14 #

Früher war immer alles besser^^. Auch ich fand die Euro-Pappboxen schöner, und deswegen stehen meine alten Games noch im Regal zum "herzeigen". Seit den DVD-Hüllen kann man ja zum Glück den Spruch "auf den Inhalt kommt es an" anwenden :D

SynTetic (unregistriert) 17. November 2009 - 11:34 #

Ich muss sagen, dass mich die DVD-Boxen überzeugt haben: Alles ist jetzt schön einheitlich hoch und breit in meinem Spiele-Regal.

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 17. November 2009 - 11:41 #

in meinem "kleinen" Regal sehen sie in der Tat ordentlicher aus. Aber wenn ich mir die Euro-Pappbox von Daikatana anschaue werde ich schon ein wenig nostalgisch. Aber Notfalls legt man die verschiedenen größen der Eurobox als "moderne Kunst" aus und behauptet "ungleich ist in" hrhr

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6529 - 17. November 2009 - 11:49 #

Auf der einen Seite bin ich ja auch froh, dass Spiele und DVDs in den dünnen Hüllen daherkommen, mein Regal quillt eh schon über voller Spiele, DVD und Bücher en másse, andererseits werde ich auch wehmütig, wenn ich an tolle Boxen mit tollem Inhalt denke. Alleine die Handbücher vor 10 Jahren waren noch Bücher und keine 10 seitigen Installationsheftchen mit Epilepsiewarnung.

SynTetic (unregistriert) 17. November 2009 - 12:01 #

Ja, das stimmt, aber wer hat schon ernsthaft Handbücher gelesen? Falcon 4.0 usw. lassen wir jetzt mal außen vor. ;)

Sebastian Conrad 16 Übertalent - 4740 - 17. November 2009 - 12:10 #

Ich würde hier sagen: Geht ums Prinzip. Damals hat man tolle Schachteln mit tollem Inhalt für um die 80 - 90 Mark bekommen, heute bekommt man ne kleine, einheitliche Box mit nich so dollem Inhalt für 50 - 60 €. Wie war das Eingangs? Früher war alles besser :D

Alric 10 Kommunikator - 445 - 17. November 2009 - 12:12 #

Also ich bekomme die viel schöneren Pappschachteln für ca. 25-35 Eur (PC Spiel), bzw. 30-40 (Konsole)... Und nein, früher war nichts besser, eher schlechter. Danke Gott, dass ich in genau dieser Zeit leben darf... wo so langsam (wirklich) gute Spiele anfangen, zu erscheinen (Uncharted 2 und Heavy Rain z.B.)

SynTetic (unregistriert) 17. November 2009 - 12:18 #

Und irgendwann sind alle Schachteln weg (Steam-only)... :)

Liam 13 Koop-Gamer - 1222 - 17. November 2009 - 12:55 #

Well früher hat die Spieleentwicklung aber auch ein paar Millionen weniger gekostet.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 18. November 2009 - 11:01 #

... heute muss für beinahe jedes "große" Spiel ja auch viel zu viel Hype von den Publishern gefahren werden - wen wundert's dann? ;) Früher haben Spiele für sich gesprochen und es ist schade, dass dieser wichtige Aspekt heutzutage etwas untergeht.

Alric 10 Kommunikator - 445 - 17. November 2009 - 12:10 #

Also meine Spiele sind alle noch in Pappboxen (alles UK oder US Versionen, was auch sonst)... von daher hat sich da nicht viel geändert (sind auch kleiner als die früher, als ich noch deutsche Schrottversionen geholt hatte, viel besser).
Naja, und das mit dem Kopierschutz ist unnötig. Ist schließlich ihr Recht, sowas zu haben, wenns ihr Produkt ist. Aber egal.

icezolation 19 Megatalent - 19180 - 18. November 2009 - 11:12 #

Ich bin immer noch ein Fan von vernünftigen Spieleboxen. Diese DVD-Plastik-Hüllis.... pfui. Jedoch muss ich auch sagen, dass ich mich z.B. bei 'The Whispered World' erst gefreut, dann jedoch über dieses seltsame Cover-zum-Aufklappen mit punktartigen Klettverschluss geärgert habe - vom USK Logo, welches das Artwork versaut, mal ganz zu schweigen :D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit