Amazing Race: Mensch gegen Maschine

Bild von Camaro
Camaro 9797 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

16. November 2009 - 21:49 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Wie kann man seine Kunden von einem Produkt überzeugen, wenn nicht in einem Wettbewerb. Das dachte sich auch Nuance Communications und veranstaltete am 11. November 2009 auf dem Kongress Conversations DACH 2009 in München das Amazing Race. Hierbei ließ der führende Anbieter von Sprachlösungen seine Spracherkennungslösung Dragon NaturallySpeaking gegen Martina Wichers, die amtierende Deutsche Meisterin im Schnellschreiben, antreten. Es wurde die Zeit gemessen, die für die Eingabe (einschließlich korrekter Rechtschreibung, Interpunktion und Groß-/Kleinschreibung) benötigt wurde.

Der Text war insgesamt 2.200 Zeichen lang. Die Deutsche Meisterin schaffte diesen in 4:26 Minuten, was knappe 500 Zeichen pro Minute und über 8 Zeichen pro Sekunde waren. Und das auch noch fehlerfrei. Christof Stuhlmann (ein Mitarbeiter von Nuance) diktierte den Text der Software, welche diesen ebenfalls fehlerfrei in 2:51 Minuten niederschrieb. Umgerechnet waren es hier 772 Zeichen pro Minute bzw. knapp 13 Zeichen pro Sekunde.

Es ist schon erstaunlich, wie weit die Technik auf diesem Gebiet mittlerweile ist. Ob und wie diese vielleicht einmal in Spielen eingesetzt werden kann, ist noch offen. Ubisoft hatte zumindest vor einem Jahr den Versuch gestartet und dem Strategiespiel Tom Clancy's EndWar eine Sprachsteuerung spendiert.

Video:

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324254 - 16. November 2009 - 23:23 #

Hi Camaro,

bitte denk daran, dass auch Video-News ein Aufmacherbild benötigen -- auch wenn du es aus dem Video nimmst.

Camaro 18 Doppel-Voter - 9797 - 17. November 2009 - 18:02 #

Normalerweise mach ich immer eins, nur hierfür hatte ich komischerweise irgendwie keine richtige Idee gehabt.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33821 - 17. November 2009 - 19:12 #

Jetzt hat sich ja ein cooles Bild gefunden. :-)
Das Wettbewerbsergebnis ist beeindruckend, allerdings wäre es mir zu nervig, jedes Satzzeichen mitdiktieren zu müssen. Da tippe ich lieber. Für solche, die das nicht können, ist es aber eine tolle Sache.

Camaro 18 Doppel-Voter - 9797 - 17. November 2009 - 19:18 #

Die Frage ist wohl auch eher, wie es aussieht, wenn man mal ein Satzzeichen vergessen hat und dann noch einmal an eine Stelle zurück muss? Oder wenn man bestimmte Textpassagen ändern will? Hier wurde ja nur ein vorhandener Text diktiert! Aber die anderen Dinge hätte man bei so einen Test auch nicht einbauen können.

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1448 - 17. November 2009 - 15:41 #

ich hab die Software vor JAHREN mal ausprobiert.
Da war das ganze noch nicht wirklich zu gebrauchen.
Aber wenn man das jetzt so sieht. ... Daumen hoch die Herrschaften.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)