Nintendo Switch: Square-Enix-Präsident über Zukunftspläne

Switch
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 37605 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

22. November 2017 - 10:54 — vor 7 Wochen zuletzt aktualisiert
Nintendo Switch ab 299,00 € bei Amazon.de kaufen.

Im Rahmen des letzten Finanzberichts von Square Enix sprach Yosuke Matsuda, Präsident des Studios, über die Nintendo Switch. Wie er sagt, werde die Hybrid-Konsole sehr gut von der Spielerschaft aufgenommen. Aus diesem Grund möchte man die Switch auch in Zukunft unterstützen:

Wir beabsichtigen, in unseren Entwicklungsbestrebungen proaktiv zu handeln. Es handelt sich um eine Plattform, die gut zu den mittelgroßen Titeln passt, durch die wir uns auszeichnen.

Matsuda spricht sowohl von Reboots bereits veröffentlichter Spiele für die Switch als auch die Entwicklung neuer Marken. Mit Letzterem wird er etwa auf das für 2018 geplante exklusive Rollenspiel mit dem Arbeitstitel Project Octopath Traveler anspielen. Konkrete Ankündigungen macht er allerdings nicht. Darüber hinaus lobt Matsuda die Entwicklungsumgebung. Demnach sei es sehr leicht, die bereits vorhandenen Ressourcen und das angesammelte Wissen umzusetzen.

Vidar 19 Megatalent - 13033 - 22. November 2017 - 11:29 #

Also die zigste Neuauflage diverser DQ/FF Spiele ist damit schon einmal bestätigt.

Jabberwocky 14 Komm-Experte - 2314 - 22. November 2017 - 11:34 #

Hm, interessant. Das klingt vielleicht ein bisschend danach, Switch wie ein Stiefkind zu behandeln, das ein paar nette Tricks auf Lager hat, aber nicht in derselben Liga spielt wie die großen Geschwister, doch da hängt viel von den Leuten ab, die Spiele letztendlich entwickeln und umsetzen. Ich bin der festen Überzeugung, dass Grenzen in vernünftigen Maßen gut für kreative Projekte sind. Wer Kompromisse eingehen muss, setzt seine Ressourcen mit Verstand ein.

spatenpauli 12 Trollwächter - 843 - 22. November 2017 - 11:45 #

Ich bin total verliebt in Wörter wie "proaktiv". Einfach knuddelig und viel hübscher als böse Ausdrücke wie "contrapassiv".

michael2011 13 Koop-Gamer - 1730 - 22. November 2017 - 16:43 #

Leider wurde verpasst das schöne "ganzheitlich" zu verwenden :-(

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2402 - 22. November 2017 - 17:21 #

Wobei wörtliche Zitate in einem Artikel nichts verloren haben. Es wäre die Aufgabe des Redakteurs, den Bullshit-Schwall in ein, zwei eigenen Worten neutral zusammenzufassen.

Ein Magazin ist schließlich kein Kopiergerät für PR-Phrasen, ganz gleich ob gedruckt oder online.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7148 - 22. November 2017 - 12:25 #

Der soll mal was Konkretes sagen. Die Switch ist, denke ich, über den "Vielleicht-Flop"-Status längst raus. Da lehnt man sich mit ein paar Ankündigungen bestimmt nicht allzu sehr raus.

Apfelsaft 07 Dual-Talent - 133 - 22. November 2017 - 12:33 #

Square-Enix hat eh schon einiges angekündigt. Derzeit finde ich 9 noch nicht erschienene Spiele die von Square-Enix gepublishd werden: https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Nintendo_Switch_games_(A-L)

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7148 - 22. November 2017 - 12:58 #

OK, aber das sind insgesamt 4 verschiedene Spiele mit zig Episoden bzw. Erweiterungen usw.
Mein Kommentar ist aber weniger als Kritk zu verstehen, sondern vielmehr als Ausdruck meiner Ungeduld :)

Thomas Barth 21 Motivator - 28466 - 22. November 2017 - 12:40 #

Trotzdem muss man sehen in welche Richtung sich für Spielerschaft auf der Switch entwickelt und die zukünftigen Spiele durch eigene Releases, wie Octopath Traveller, "proaktiv" mitgestalten.

Macht ja jetzt noch keinen Sinn gleich alles anzukündigen woran man arbeitet, aber ich denke wir können Spiele wie Dragon Quest Builders, Secret of Mana, Adventures of Mana, Final Fantasy X HD, Final Fantasy XII HD und World of Final Fantasy erwarten. Also viele Spiele die man durch die PS4 und Vita schon lange im Portfolio hat, nun aber einer noch größeren Kundschaft angeboten werden kann. Dann folgen auch die anderen japanischen Entwickler und bringen halt den Kram den sie immer bringen.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7148 - 22. November 2017 - 12:56 #

Vor allem würde ich mir ein lokalisiertes Secret of Mana wünschen.

Im Moment haben wir es auf der Switch ja mit dem First-World-Problem zu tun, dass gerade wirklich jeder Scheiss darauf rauskommt... letzte Woche wieder 20 Spiele, von denen man 5 gleich mal in die Tonne kicken kann. Zum Glück sind da immer ein paar hochkarätig gute Spiele dabei und ich hoffe, es bleibt auch so. Dazu könnten weitere Ankündigungen beitragen.

Thomas Barth 21 Motivator - 28466 - 22. November 2017 - 14:15 #

Das wird auf der Switch noch viel viel schlimmer, warte ab bis noch mehr Ports der ursprünglichen Smartphone-Spiele dafür kommen. Dafür gibt es zwar einige echt klasse Spiele, aber die muss man auch erstmal zwischen dem ganzen Schrott finden.

Du musst dir übrigens Cat Quest kaufen, das spiele ich auf dem iPhone und ist absolut großartig für unterwegs. ;)

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7148 - 22. November 2017 - 17:34 #

OK, Cat Quest. Ist vorgemerkt.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22382 - 23. November 2017 - 4:19 #

Danke für den Tipp, hatte mich schon gewundert, dass war im Japan Ranking letztens auf Rang 2...

Jabberwocky 14 Komm-Experte - 2314 - 22. November 2017 - 15:09 #

Das mit den Müllspielen ist wohl kaum ein Problem von Switch, sondern der Tatsache geschuldet, dass jeder Depp mit etwas Geld heutzutage ein halbwegs lauffähiges Programm schreiben und für ein paar Cent veröffentlichen kann, Unity, Steam und App Store sei Dank.
Und wenn man bedenkt, was schon damals so alles das "Nintendo Seal of Quality" bekommen hat ... (Wobei das eigentlich nur bedeutete: "Wenn Du das in Dein NES oder GameBoy steckst, gehen sie dadurch sehr wahrscheinlich nicht kaputt - wegen allem anderen, informier' Dich vorher, Du Nase!".)

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7148 - 22. November 2017 - 17:27 #

Beim zweiten Absatz musste ich schmunzeln :)
Wie gesagt, es ist Jammern auf hohem Niveau, denn auf der Wii U gab es eigentlich nur die großartigen First-Party-Spiele und das, was ab und an eben so an Indies drauf gelandet ist. Da war man eigentlich froh über fas alles.

Pro4you 19 Megatalent - 13260 - 22. November 2017 - 13:04 #

Ich hoffe, dass Bethesda in Zukunft die Switch auch in ihre Entwicklung mit einplant. Ich finde beide Umsetzungen die sie heraus gebrscht hsben wirklich ausgezeichnet.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7148 - 22. November 2017 - 13:36 #

Oje, und jetzt gibt's auf Amazon Skyrim gerade mal für schlappe 40 €... ich wollte es ja eignetlich nicht noch einmal kaufen.

Pro4you 19 Megatalent - 13260 - 22. November 2017 - 13:46 #

Da würde ich nicht lange nachdenken. Hab bei meiner Freundin länger zugeschaut und es scheint sowohl im Dock als auch auf der Switch selbst eine sehr gute Figur zu machen. Würde ich persönlich jederzeit der 4K Version vorziehen. Das Gefühl Switch auch chillig im Bett zu zocken gefällt mir.
Ich selbst bin aktuell mit Doom beschäftigt. Ist auf dem 4K TV eine mittlere Katastrophe, die PS4 Demo sah aber ehrlich gesagt soviel besser auch nicht aus. Auf der Switch dagegen ist es wirklich ein sehr sehr gut aussehendes und spaßiges Game, dass mit dem Multiplayer, mit zu den spaßigsten Erlebnissen gehört, die ich bis jetzt mit der Switch hatte.

Hyperlord 16 Übertalent - P - 4137 - 22. November 2017 - 19:05 #

Ich kann kaum noch argumentieren, die Switch nicht zu kaufen ...

AlexCartman 16 Übertalent - P - 4697 - 22. November 2017 - 20:55 #

Wegen dieser News? Da steht doch nun wirklich gar nix drin.

gamalala2017 (unregistriert) 22. November 2017 - 22:33 #

Die Ports von Skyrim und anderen Games zeigen was passiert wenn eine Engine in echt Geräteübergreifend tauglich ist.

In solchen Engines stecken so viele Funktionen dass man da einfach beinahe nicht mehr auf ein SDK angewiesen ist.

Einsteigende Entwickler dürften da aber noch Probleme haben wenn sie Plattformübergreifend sein möchten, aber halt ohne die technische Nachteile die einem die Unity 3D Engine bereiten kann.

Die meisten pflegen sich keine Modul-/Funktionssammlung oder besitzen keines. Besitzer solcher wissen um den Wert und geben darum ihre Sachen nicht raus. Außer für Geld.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25456 - 22. November 2017 - 23:14 #

Ich hoffe ja immer noch, das Octopath Traveler auch für PS4 umgesetzt wird.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7148 - 23. November 2017 - 7:10 #

Also ich hatte die Demo nach einem kurzen Anspielen zunächst abgeschrieben. Gestern habe ich dem Spiel noch mal eine Chance gegeben, zum Glück: nach den ersten Kämpfen kam wieder ein wenig Secret of Mana-Feeling auf, auch wenn das Kampfsystem ein anderes war.

Aladan 23 Langzeituser - - 40472 - 23. November 2017 - 8:02 #

Nach den Kommentaren einiger Entwickler die letzten Tage, in denen sie unter anderem fallen gelassen haben, das Nintendo gerade in der Position ist, Spiele picken zu können und nicht mal ansatzweise alle zulassen, bin ich echt gespannt, was noch so kommen wird.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7148 - 23. November 2017 - 8:31 #

Trotz des unbestritten guten Line-Ups muss ich da widersprechen. Es gibt auch wirklich mittelmäßige Releases wie z.B. Infinite Minigolf oder so.
Was, wie gesagt, nichts dsran ändert, dass es virle sehr gute Releases gibt und fßr mich viel zu viel, um es auch nur ansatzweise zu kaufen bzw. zu spielen.

Aladan 23 Langzeituser - - 40472 - 23. November 2017 - 9:06 #

Hey, Infinite Minigolf spielt einer meiner bekannten seit über 80 Stunden! :-D

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7148 - 23. November 2017 - 11:31 #

Ich fände es ja eigentlich ganz gut, aber diese Feinabstimmung bei der Schlagstärke, die 200 Abstufungen bereitstellt, und bei der ich so gut wie keine Auswirkungen feststelle... argh! Das macht das ganze Spiel kaputt.

steever 17 Shapeshifter - P - 6966 - 23. November 2017 - 22:29 #

Naja, bei den vielen schlechten Spielen die auch für die Switch rauskommen (und damit meine ich nicht nur solche grottenschlechte Handyspiele wie Maria the Witch z.B. das gerade rauskam), hat Nintendo wohl keinen so besonders guten Geschmack. ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit