Nintendo über Switch- / SNES-Mini-Verfügbarkeit zum Weihnachtsgeschäft

Switch
Bild von Denis Michel
Denis Michel 164399 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

19. November 2017 - 2:10 — vor 3 Wochen zuletzt aktualisiert
Nintendo Switch ab 325,00 € bei Amazon.de kaufen.

Nintendo of America President Reggie Fils-Aimé hat in einem Interview mit der Washington Post über das diesjährige Weihnachtsgeschäft gesprochen. Dabei versicherte er, dass das japanische Unternehmen um bessere Verfügbarkeit der Nintendo Switch und des ebenfalls die meiste Zeit vergriffenen Super Nintendo Classic Mini bemüht ist, auch wenn man derzeit nicht einschätzen könne, wie stark die Nachfrage nach den beiden Geräten über die Feiertage sein wird.

Womit ihr definitiv nicht rechnen solltet, sind offizielle Rabattaktionen mit der Switch: „Wir werden das Gerät nicht im Preis reduzieren”, so Fils-Aimé. „Wir konzentrieren uns eher darauf sicherzustellen, dass wir eine robuste Versorgung für den Einzelhandel haben.“ Abgesehen von den geplanten Bundles mit Super Mario Odyssey (Testnote: 9.5) und Splatoon 2 (Testnote: 8.0) sind also keine Preisnachlässe für die Hybrid-Konsole geplant.

Faunversteher 13 Koop-Gamer - P - 1552 - 19. November 2017 - 2:27 #

Ich kapiere wirklich nicht Nintendos Firmenpolitik. Da reissen sie nach der Wii U mit der Switch endlich mal wieder was; Kunden und Kritiker sind sehr angetan und anstatt daran anzuknüpfen, üben sie sich in Zurückhaltung. Man könnte DAS Weihnachtsgeschäft damit machen, gerade für die grössere Nicht-Pro-Gamer Community und Kinder. Und dass sie das Potential der Mini-Konsolen gar nicht erkennen, ist einfach nicht mehr nachvollziehbar. Eine ganze Spielergeneration will die haben, oder zumindest ist die Nachfrage weit höher als das Angebot. Und dieser Generation hat auch mittlerweile die Kaufkraft dafür. Selbst ich will die und ich hab in meinem Leben vielleicht drei Nintendospiele gespielt. Was nützt ein Hype, wenn nur 1% davon etwas hat und der Rest enttäuscht ist. Naja, mal schauen was für Überraschungen noch so aus Fernost kommen.

Da fehlt übrigens ein “die“ vor “Feiertage“. :p

Pro4you 19 Megatalent - 13176 - 19. November 2017 - 3:38 #

Warum reduzieren und seine Konsole im Wert runter handeln, zumal die Nachfrage und das Interesse ungebrochen ist? Ich finde die standhaftigkeit sehr Lobenswert, da so nicht die Early Adopter benachteiligt werden sondern auch weil damit auch der "alles muss billig und verramscht werden" Mentalität einhalt geboten wird.

gnadenlos 17 Shapeshifter - P - 6075 - 19. November 2017 - 2:54 #

Das Problem bei der Switch ist doch, dass man die Menge nicht produziert bekommt, weil man auf Zulieferer angewiesen ist.

Das SNES Mini war erstaunlich gut lieferbar und auch die letzten Amiibos (Mario 3er Set und Recken) sind überdurchschnittlich gut lieferbar.

Wo ist also der Fehler?

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1493 - 19. November 2017 - 7:28 #

Das SNES Mini war doch relativ gut verfügbar, im Gegensatz zum NES Mini. Letzteres hätte ich gern aber diese Mondpreise zahle ich nicht. Und wer wirklich eine Switch möchte hat hierzulande auch kein Problem diesbezüglich.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5971 - 19. November 2017 - 15:30 #

Das SNES Mini war einen Tag nach Vorbestellungsstart überall ausverkauft (auf Amazon sogar 20 Minuten nach Start). Danach war es zwei Monate lang nicht mehr zum Normalpreis verfügbar. Dann mal kurz für wenige Stunden und aktuell bekommt man es wieder nirgends im Laden, noch online zum Normalpreis.

"Gut verfügbar" würde ich das nicht nennen. Außer man zählt die Verfügbarkeit bei den Scalpern, die es zu Wucherpreisen verkaufen. Dann ist aber sogar das Mini-NES noch gut verfügbar (ab 240€).

Ich hab zwei Monate gebraucht, bis ich das Ding mal für 99€ bekommen habe. Und beim Vorbestellungstag hab ich eine halbe Stunde nach dem Start davon erfahren, das war schon zu langsam.

gnadenlos 17 Shapeshifter - P - 6075 - 19. November 2017 - 20:06 #

Zumindest für 120 Euro inkl. Versand kann ich Dir jederzeit ein nagelneues SNES Mini in fast beliebiger Stückzahl besorgen.

Wegen 20 Euro würde ich jetzt kein großes Theater machen oder über Wochen herumsuchen, nur um dann aus Prinzip nur 99 Euro zu zahlen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5971 - 19. November 2017 - 22:36 #

Hat für mich mehr was mit Prinzip zu tun, die Scalper nicht zu unterstützen.

Gesucht hab ich gar nicht, hab nur ab und an bei Amazon die Verfügbarkeit gecheckt, wenn ich eh auf der Seite war oder in Saturn und Mediamarkt, wenn ich eh dort war. An ein Gerät bin ich gekommen, weil ein Tweet mit "bei Amazon gibt's wieder welche exklusiv für Prime-Kunden" in meiner Twittertimeline auftauchte und ich ihn auch ziemlich zeitnah mitbekommen habe.

Green Yoshi 21 Motivator - 25526 - 19. November 2017 - 20:09 #

Also ich habe am Freitag ganz viele Packungen im Saturn Hansaring gesehen. Preis beträgt 109,99€.

Pro4you 19 Megatalent - 13176 - 19. November 2017 - 22:43 #

Schsde das der Saturn das so handhabt, da ist der Mediamarkt auf der Saturn uns Mediamarkt auf der Hohestr kundenorientierter

Moriarty1779 15 Kenner - P - 3281 - 20. November 2017 - 12:37 #

Mediamarkt Essen und Saturn Essen-Steele haben am Samstag beide welche für 99,- gehabt. Standen auch direkt mehrere Kartons im Regal...

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 5330 - 19. November 2017 - 7:53 #

Weis nicht wo das Problem ist, die Switch ist in jedem Geschäft das ich in den letzten Monaten besucht habe vorrätig.
Der Artikel bezieht sich aber auch auf die USA. Dort scheint die Switch noch deutlich heftiger abzugehen als bei uns.
Habe vor ein paar Tagen gelesen das Nintendo in den letzten 2 Monaten mit Switch, SNES Mini und 3DS 2/3 des amerikanischen Videospielemarktes abgedeckt hat.

Tenograd 05 Spieler - P - 32 - 19. November 2017 - 11:05 #

Also bei uns in Europa ist die Switch normal verfügbar. Die größte Nachfrage besteht, wie bei Nintendo Produkten üblich, in Frankreich nach der Nintendo Switch.

In Amerika ist die Switch auch momentan gut lieferbar, aber auch hier und dort schnell wieder ausverkauft. Man kann davon ausgehen, dass es zu wenig Bestände für das Weihnachtsgeschäft gibt.

In Japan ist es eine Katastrophe. Fast überall Sold out Schilder schon vor dem Weihnachtsgeschäft und ja die Japaner haben ebenso eine große Kaufkraft zu Weihnachten. Nintendo hat eigentlich damit gerechnet, dass die Switch $50 zu teuer für die meisten Interessenten ist, aber das schreckt irgendwie niemanden ab. Preissenkungen machen also erst Sinn, wenn sie überall verfügbar ist und da nächstes Jahr die Massenproduktion beginnt, werden auch Preissenkungen kommen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5971 - 19. November 2017 - 15:32 #

Aber die Japaner feiern doch gar nicht "Kurisumasu", gibt's da wirklich den großen Verkaufsrush im Dezember?

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10899 - 19. November 2017 - 21:54 #

Keine Sorge, auch in Japan kriegen die Kids zu Weihnachten Geschenke, auch wenn es kein offizieller Feiertag ist.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5971 - 19. November 2017 - 22:40 #

Interessant, das wusste ich nicht. Aber wenn man bedenkt, dass deren halbe Sprache heutzutage aus leicht modifizierten englischen Begriffen besteht, wundert es mich auch nicht. :-)

Wer bringt dann eigentlich die Geschenke? Santakrose oder das Christokindo? :-)

Grumpy 16 Übertalent - 5519 - 20. November 2017 - 0:22 #

Colonel Sanders ;P

Bruchpilot 11 Forenversteher - 753 - 19. November 2017 - 9:19 #

Nintendo hat noch nie taktisch gedacht, sondern strategisch.

Harry67 16 Übertalent - P - 4796 - 19. November 2017 - 14:07 #

Das ist der Punkt. Sollte wieder Schule machen.

Tenograd 05 Spieler - P - 32 - 19. November 2017 - 11:11 #

Preissenkung einfach nicht möglich. Die Produktionskosten sinken erst mit der Massenproduktion nächstes Jahr und auch so wird die Switch sich in allen Regionen wohl gut abverkaufen. Tatsächlich hat sich Nintendo ja zusätzliche Komponenten für 4 Millionen weitere Konsolen dieses Jahr gesichert. Aufgrund der Preisschlacht mit Smartphone Herstellern ist sie also gerade eher teurer als billiger in der Produktion.

zuendy 14 Komm-Experte - 2387 - 19. November 2017 - 11:50 #

Preissenkungen wären schon möglich, nur würde sich Nintendo damit bei ihren Folgeprodukte ins Knie schießen..

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 19. November 2017 - 13:30 #

Rabatte werden sicherlich von Seiten der Händler kommen. Eine generelle Preissenkung nach so kurzer Zeit und Erfolg macht keinen Sinn, ja.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5971 - 19. November 2017 - 15:38 #

Wobei die Marge bei den Komponenten und 329€ Verkaufspreis schon ordentlich sein dürfte. Sind ja fast alles günstige Smartphone-Komponenten.

Aber solange sich das Ding gut genug verkauft, ergibt es auch wenig Sinn, den Preis zu senken.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 19. November 2017 - 16:39 #

Günstig sind Smartphone-Komponenten leider nicht wirklich. Und gerade die Joy-Con sind in der Produktion verdammt teuer.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5971 - 19. November 2017 - 17:42 #

Ein vernünftiges Smartphone wie z.B. das Huawei P9 lite gibt es für 200€. Darin sind Händlermarge, Herstellermarge, 19% Mehrwertsteuer und deutsche Urheberrechts-Blödsinnsabgaben enthalten. Und das Gerät hat einen Metallrahmen, ein 1080x1920-IPS-Display, ein LTE-Modem, zwei Kameras, zwei Mikros und GPS enthalten. Die Switch hat im Gegenzug eine bessere CPU/GPU-Kombi, 32 statt 16GB Flash, das Dock und die Joycons und kostet 129€ mehr. Der Rest ist etwa identisch.

Ich hab aber kein Problem damit, dass Nintendo damit Geld verdienen will. Man sollte nur nicht denken, dass die Switch günstig wäre und Nintendo damit auf Null rauskommt oder gar Minus macht. Die verdienen schon ordentlich an einer Switch.

Pro4you 19 Megatalent - 13176 - 19. November 2017 - 17:46 #

Du tust grade so als ob die zusätzlichen Bauteile des Handys vieel in der Produktion kosten. Zudem zahlst du mit der Switch auch die Vermarktung, den Namen und die Entwicklung.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5971 - 19. November 2017 - 18:53 #

Das Smartphone kostet ja schon 129€ weniger. Die Komponenten, die der Switch fehlen, hab ich nur schon mal pro forma genannt, bevor jemand gleich mit Joycons und Dock ankommt.

Die Kosten für Vermarktung und Entwicklung fallen beim Smartphone natürlich genauso an.

Unterm Strich wird die Switch etwas mehr kosten, aber nie im Leben 129€ pro Gerät. Nintendo wird ordentlich Gewinn damit machen. Es sei ihnen durchaus gegönnt.

Pro4you 19 Megatalent - 13176 - 19. November 2017 - 19:41 #

Ein 200 Euro Mittelklssse Smartphone wird ähnlich promoted wie ein Aldi Laptop das neu in die Fillialen kommt. Eine neue Konsole der Marke Nintendo wird zum Superbowl gezeigt und präsent durch alle relevanten Medien Weltweit gefahren.

zuendy 14 Komm-Experte - 2387 - 19. November 2017 - 19:47 #

Die Entwicklung bei Smartphones ist mittlerweile eher Evolution, bei der Switch sind da noch ein paar andere Konzepte mit eingeflossen.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 19. November 2017 - 19:55 #

Ja das ist leider seit ein paar Jahren so. Zudem ist es so, das sich die großen Anbieter ja auch gegenseitig beliefern. Siehe z. B. das iPhone X und sein Samsung Display (welches das teuerste Teil am Gerät ist).

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5971 - 19. November 2017 - 22:53 #

Was denn?

Abdockbare Joycons? => Bluetooth-Controller für Smartphones
Positionstracking? => Gyroskop, Neigungssensor und Kompass
Videooutput an TV? => konnte das erste iPhone schon via Kabel
Tracking via Infrarot? => haben die Wiimotes seit 2006
HD-Rumble? => hatten Steamcontroller und 12"-MacBook vorher
CPU/GPU? => ist im Prinzip Nvidia Shield
Amiibos? => ist NFC, was viele Smartphones haben, 3DS XL hat es auch

Eigentlich haben sie nur Ideen kombiniert. Da war z.B. die Wii, die mit Neigungssensoren und IR-Kamera ein Controller-Tracking gebastelt hat, viel innovativer.

Die Switch verwendet nur vorhandene Smartphone- und Tablettechniken. Selbst das "HD Rumble" ist nur eine Schiene mit Metallstück, was durch umgepolte Magnete hin- und herfährt. Das hat Apple im ersten 12"-MacBook für das Touchpad eingebaut und der Steam-Controller hatte das auch eine Weile vorher ohne dass es dort irgendjemand groß wahrgenommen hat.

Nicht falsch verstehen, ich finde die Switch cool und den Mut, so ein Konzept zu probieren, auch respektabel. Aber die Technik ist nicht innovativ oder was besonderes.

Grumpy 16 Übertalent - 5519 - 20. November 2017 - 0:25 #

die kombination machts ;)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22341 - 19. November 2017 - 4:09 #

Es gibt ein (geplantes) Bundle mit Xenoblade Chronicles 2?

Denis Michel Freier Redakteur - 164399 - 19. November 2017 - 4:18 #

Ist wohl bisher nicht bestätigt. Habe es erst einmal rausgenommen.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - 7031 - 19. November 2017 - 4:28 #

Die Nachfrage ist nun mal sehr hoch, da sind Rabbatte das letzte, woran sie denken müssen.

monkeyboobs 13 Koop-Gamer - 1506 - 19. November 2017 - 4:32 #

Ich habe Anfang des Jahres in eine Nintendo Switch investiert. Ein Wertverfall der Konsole zum Weihnachtsgeschäft könnte meinen finanziellen Ruin bedeuten. Ich setze daher auf Stabilität.

Pro4you 19 Megatalent - 13176 - 19. November 2017 - 5:08 #

Die Switch als Wertanlage?

Maik 20 Gold-Gamer - - 22176 - 19. November 2017 - 6:44 #

Auch als Gamer sollte man an die Rente denken. :)

McRalph 06 Bewerter - 57 - 19. November 2017 - 8:37 #

Sehr geil XD

gnadenlos 17 Shapeshifter - P - 6075 - 19. November 2017 - 20:01 #

Eben, wie soll man sich noch ein iPhone X leisten, wo doch Nintendo so unverschämte Preise für die bestverkaufte Konsole des Jahres aufruft?

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 19. November 2017 - 20:03 #

Oh mist, hab beides hier. Arg!

Pro4you 19 Megatalent - 13176 - 19. November 2017 - 21:44 #

Du zählst nicht, du hast gefühlt alle Mainstream Media

blobblond 19 Megatalent - 18590 - 19. November 2017 - 21:27 #

Sollen sich doch die Menschen einen dritt oder viertjob suchen...
Mh, wo habe ich nochmal den Schampus und den Kaviar hingestellt?
War es vor den Lego Star Wars Millennium Falcon@2017 oder vor dem Lego Taj Mahal@2017. oder ist es sind die nch im Maybach drin?Mh!

Pro4you 19 Megatalent - 13176 - 19. November 2017 - 21:48 #

Ach iPhone X, wer schon länger mal ein Galaxy S7 genutzt hat der findet das iPhone X jetzt alles andere als besonders oder das Geld wert.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 19. November 2017 - 22:11 #

Als Besitzer des Galaxy S8 kann ich das nicht bestätigen. :-D

Pro4you 19 Megatalent - 13176 - 20. November 2017 - 1:10 #

Dein Satz spricht für sich.

Nivek242 15 Kenner - P - 2782 - 19. November 2017 - 7:55 #

Nintendo ist ja nicht dafür bekannt mit Rabatten um sich zu werfen. Als Käufer der ersten Stunde ist es mal sehr angenehm, nicht das Gefühl zu haben wieder einmal 100 Euro zu viel gezahlt zu haben.

X1X LIVE 10 Kommunikator - P - 478 - 19. November 2017 - 8:15 #

Wow. Nach über 9 Monaten bekommt man es dann doch mal hin, dass das Teil überall verfügbar ist. Sorry, das erwarte ich ab Release. Aber war/ist ja bei den anderen Anbietern leider nicht anders. Ganz üble und kundenfeindliche Entwicklung.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 19. November 2017 - 8:23 #

Es kommt mir so vor, als hättest du recht wenig Erfahrung damit, wie die Themen "Produktion", "Lagerung", "Zulieferer" usw. funktionieren? Leider ist das viel komplizierter, als so mancher denkt.

Thomas Barth 21 Motivator - 28280 - 19. November 2017 - 9:10 #

Manchmal kommt es einem eher vor, als habe Nintendo nicht viel Ahnung von Produktion, Lagerung und Zulieferern. Teilweise sind es sehr armselige Zustände, für ein Multi-Milliarden-Dollar Unternehmen.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 5330 - 19. November 2017 - 9:56 #

Deswegen machen sie ja auch Milliarden Gewinne.

Punisher 19 Megatalent - P - 16334 - 19. November 2017 - 10:40 #

Sie haben auf jeden Fall Ahnung von Marketing. Wäre die Switch von Anfang an in ausreichender Stückzahl vorhanden gewesen hätte man nur wieder in allen Foren gelesen "Keiner will das Ding, bei uns sind die Regale voll davon".

Grumpy 16 Übertalent - 5519 - 19. November 2017 - 10:50 #

die konsole ist jetzt mindestens seit einem halben jahr stets auf amazon verfügbar

Jac 16 Übertalent - P - 5830 - 19. November 2017 - 11:37 #

Schön wäre das natürlich. Wobei es immer sehr schwierig ist, den tatsächlichen Erfolg genau vorherzusehen. Bei der Wii U hätten sie damals deutlich zu viel produziert, bei der Switch war es zu wenig.
Immerhin hat Nintendo den Mut zu neuen Konzepten. Da steigt dann halt das Risiko, den Markterfolg nicht ideal einschätzen zu können.

Aladan 23 Langzeituser - - 39966 - 19. November 2017 - 11:39 #

Nintendo kann nicht einmal soviel produzieren, wie sie möchten. Momentan kämpfen sie mit Apple um die Zulieferer, weil der Apfel mehr iPhone X produzieren muss und die Zulieferer wohl die besseren Verträge mit ihnen haben.

Jac 16 Übertalent - P - 5830 - 20. November 2017 - 0:13 #

Davon habe ich auch mehrfach gehört. Ist auch kein Wunder, da Apple sicher mehr Marge hat und somit bei den Zulieferern auch noch mehr Gewicht haben wird.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12980 - 19. November 2017 - 8:33 #

Nun Rabatte gehen doch selten vom Hardware Hersteller aus, das machen schon die Händler unter sich aus. Denke auch zur Switch wird es da einige Aktionen geben wodurch man sparen kann.

McRalph 06 Bewerter - 57 - 19. November 2017 - 8:45 #

Ich finde die Entwicklung bzw. Standhaftigkeit des Preises hat etwas sehr Positives: Das bedeutet nämlich, dass die Nachfrage groß ist und Nintendo wieder Geld verdienen kann, was nach der Wii U-Pleite sehr wichtig war. Ich hätte ungerne gesehen, das Big N weiter in die roten Zahlen rutscht, also freue ich mich über den Erfolg der Konsole. Am Ende reden wir hier schließlich immer noch über Wirtschaftsunternehmen, die Geld verdienen müssen um zu überleben ;-)

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 5330 - 19. November 2017 - 9:58 #

Nintendo macht so schnell keine roten Zahlen. Die Amiibos und die Mini Konsolen sind so gigantische Cash Cows.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17635 - 19. November 2017 - 10:36 #

Ich muss auch Geld verdienen, um zu Überleben, das nur mal am Rande ;)

Aber ja, ich finde es auch richtig und nachvollziehbar, dass da jetzt keine Rabatte geplant sind. Der 3DS war und ist ja auch extrem wertstabil (leider, sonst hätte ich auch einen... ^^), aber die Dinger sind halt auch beliebt. Außerdem denke ich mir bei größeren/häufigen Rabatten immer, warum sie das Ding nicht gleich ständig billiger anbieten, wenn es offenbar geht. Von daher soll Nintendo ruhig bei seiner Strategie bleiben. Sobald Hermes seine Kompetenz und mein Paket wiederfindet, habe ich ja auch endlich meine Switch. Kann sich nur noch um Tage handeln... -.-

Der Saarländer 13 Koop-Gamer - 1758 - 19. November 2017 - 21:40 #

COFzDeep:"Sobald Hermes seine Kompetenz und mein Paket wiederfindet, habe ich ja auch endlich meine Switch."
-----
Bei Hermes kann ich nicht mitreden, aber bleib mir weg mit DPD.
Was die an "Service" liefern...unter aller Kanone.
Pakete, die -natürlich ohne eine Benachrichtigung einzuwerfen- in der blauen Tonne (fürs Altpapier) deponiert werden.
Online (Paketverfolgung) dann der Hinweis "Sendung zugestellt, Empfänger: Briefkasten".
Oder dasselbe Spiel (diesmal mit verschwundenem Päckchen), mit einem angegebenen Empfänger, den es hier in der ganzen Straße nicht gibt.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 17635 - 19. November 2017 - 21:54 #

Pakete direkt in die Altpapiertonne auszuliefern ist zwar irgendwie konsequent (mal abgesehen von der nicht erfolgten Müllsortierung), aber einfach mal sowas von bescheuert... unfassbar. Da hab ich ja wirklich noch "Glück" mit meinem Paket, dass "nur" verschwunden ist. Jetzt muss es Hermes nur noch wiederfinden...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 20. November 2017 - 14:38 #

"die Entwicklung bzw. Standhaftigkeit des Preises hat etwas sehr Positives:Das bedeutet nämlich, dass die Nachfrage groß ist"

Das bedeutet bei Nintendo gar nichts, weil die generell ihre Preise nicht senken. Selbst bei Spielen ja nur nach zwei, drei Jahren bei wenigen Titeln als Select. Die Wii U ist aktuell so teuer wie nie zuvor, egal ob Flop oder nicht und war auch vor ein bis zwei Jahren im Bereich 300 Euro und nicht gesenkt, obwohl damals schon ein Flop und man durch eine Preissenkung noch hätte gegensteuern können.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22341 - 20. November 2017 - 18:02 #

Also zumindest beim N64, Gamecube also auch beim 3DS gab es durchaus Preissenkungen. Die Wii U ist da eigentlich eher die Ausnahme... Und das die Wii U aktuell so teuer ist, halte ich eher für ein psychologisches Manöver um die Switch günstiger wirken zu lassen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 21. November 2017 - 10:01 #

N64 war ja noch eine andere Zeit, beim Gamecube gab es am Ende einen Ausverkauf für 99 Euro, da war das Kind aber schon in den Brunnen gefallen und die nächste Generation stand vor der Tür. Gebrauchte Wiis gab und gibt es für'n Appel und 'n Ei, aber ich meine die letzten normal verkauften waren auch nicht sonderlich reduziert.
Der 3DS war anfangs ein Ladenhüter, da viel zu teuer, dadurch war Nintendo gezwungen den Preis nach ein paar Monaten stark zu senken. Diesen Preis haben wir aber noch heute. (Bei der Switch hat Nintendos Taktik des hohen Preises hingegen funktioniert).

Bei der Wii U gehe ich eher davon aus, dass die Händler die restlichen der nicht mehr produzierte Konsole jetzt eben als "Sammlerobjekt" mit großem Gewinn verticken möchten und dass das weniger mit Nintendo zu tun hat. So nach dem Motto "schaut her, soviele Wii Us gibt es nicht, die könnten in ein paar Jahren echten Sammlerwert haben".
Da muss man abwarten wie sich der Retromarkt entwickelt, die Preise dort sind in den letzten zehn Jahren da ja geradezu explodiert. Allerdings könnte er eben auch wieder abflauen und in zehn Jahren sind die Sachen alle nichts mehr wert.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 5330 - 21. November 2017 - 10:46 #

Der Gamecube wurde direkt zu Verkaufsstart von 250€ auf 200€ gesenkt. Ich glaube das ist einmalig in der Videospielgeschichte.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 21. November 2017 - 16:05 #

Das Problem ist eben, dass Nintendo zu geizig ist Lizenzgebühren für Medienformate, in dem Fall DVD Wiedergabe, zu zahlen. Die Nintendo Konsolen können ja nicht mal Musik-CDs abspielen, absolute Grundfunktion damals. Und dadurch verlieren sie natürlich an Mehrwert im Vergleich zur Konkurrenz.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22341 - 22. November 2017 - 3:49 #

Die PS4 kann auch keine Musik CDs abspielen, aber ist bestimmt wieder eine „andere Zeit“ ;)...

Ich versteh deine Punkte nicht, abgesehen davon dass das nichts mit dem ursprünglichen Thema zutun hatte, Nintendo hat eben bei den drei Fällen durchaus den Preis gesenkt um auf die Verkaufszahlen zu reagieren, dein „generell keine Preissenkung“, gerade im Bezug auf anfängliche Verkäufe ist einfach falsch.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 22. November 2017 - 14:42 #

Ich sprach aber nicht von anfänglichen Preisanpassungen um überhaupt konkurrenzfähig bzw. markttauglich zu sein sondern von Preissenkungen im späteren Verlauf um den Markt zu erweitern, so wie es jede andere Hardware und Software macht.

Und natürlich war der Verzicht von (Audio) CD beim N64, der Verzicht von CD und DVD (Audio, Video) bei den folgenden Nintendo-Konsolen damals ein extrem großes Handicap, dass u.U. mit Schuld an deren floppen ist.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22341 - 23. November 2017 - 4:35 #

Du schriebst von Preissenkungen generell. Außerdem warum sollte die Switch jetzt schon im Preis gesenkt werden um den Markt zu erweitern?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 23. November 2017 - 15:14 #

Lies den gesamten Thread noch mal in Ruhe durch.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22341 - 25. November 2017 - 4:56 #

Hab ich, die einzige Erkenntnis, dass du eine sehr eigene Definition von "generell" hast ;).

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 25. November 2017 - 12:39 #

Ja, ich weiß, Zusammenhänge zu erkennen ist nicht so Jedermanns Sache, besonders wenn man Dinge aus seiner eigenen Sichtweise wahrnehmen will.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22341 - 25. November 2017 - 14:53 #

Oder wenn man Dinge für sich zurechtlegen will. Dann sind Gegenbeispiele halt "eine andere Zeit" oder, im Bezug auf die Switch, nach nichtmal einem 3/4 Jahr auf einmal "im späteren Verlauf"...

blobblond 19 Megatalent - 18590 - 22. November 2017 - 17:56 #

"Die Nintendo Konsolen können ja nicht mal Musik-CDs abspielen"

Nintendo sieht in Konsolen das was sie sind, ein Gerät um Videospiele zu spielen und keine Multimediazentralen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12740 - 23. November 2017 - 15:16 #

Was ihnen eben zumindest beim Gamecube das Genick gebrochen hat. Denn Playstation und XBox waren eben auch immer populäre Mediencenter. Gerade eben zur Zeit ihres jeweiligen Erscheinens und im Kinderzimmer, wo sonst halt z.B. noch kein eigener CD Player oder DVD Player vorhanden war.

Earion 11 Forenversteher - P - 578 - 19. November 2017 - 11:18 #

Ein paar mehr Snes Mini wären mal wirklich nicht schlecht. Da werden teils immer noch lustige Wucherpreise dafür aufgerufen...

UbiPee (unregistriert) 19. November 2017 - 13:26 #

Mag ja bei hoher Nachfrage sinnvoll sein, den Preis der Switch nicht zu reduzieren. Kaufen werde ich sie mir zu dem Preis dennoch nicht, obwohl ich es mir locker leisten kann. Die SNES Mini würde ich mir ja auch kaufen, aber nicht zu den Mondpreisen durch eine künstliche Verknappung des Angebots. Also wenn Nintendo damit glücklich ist, sollen sie machen wie sie wollen. Mein Geld für Hard-
und Software geht damit regelmäßig an andere Hersteller.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 36674 - 19. November 2017 - 18:47 #

Die eine Konsole willst Du also nicht zum regulären Preis? Und die andere nicht für den Mondpreis? Und kaufst lieber regelmäßig andere Konsolen?

daenemarque 11 Forenversteher - 619 - 19. November 2017 - 13:45 #

Schade, ich warte noch auf einen vernünftigen Preis (~300€) bei einem vernünftigen Händler. Dann leg ich mir die Switch unter den Baum :-)

Pro4you 19 Megatalent - 13176 - 19. November 2017 - 13:47 #

Meiner Freundin habe ich ihre Switch samt Breath of the Wild für 280€ gebraucht gekauft.

daenemarque 11 Forenversteher - 619 - 19. November 2017 - 19:02 #

Danke für den Hinweis! Ist definitiv ein guter Preis, allerdings kaufe ich ich Hardware gern neu (wegen der Gewährleistung).

zuendy 14 Komm-Experte - 2387 - 19. November 2017 - 19:49 #

Solltest du auch noch bei einem halbjährlichen Gebrauchtprodukt haben. ;) Mich grusselt es schon, wenn ich mehr als 50€ für ein Smartphone ausgeben soll. :D

Extrapanzer 14 Komm-Experte - P - 2409 - 19. November 2017 - 19:51 #

Gibt es bei GameStop immer noch diese Nintendo-Aktionen mit 20% auf Neuware bei Spielen? Habe ich gerne genutzt, wenn ich es gesehen habe, aber der GameStop auf dem Weg zur Arbeit ist weg und daher weiß ich auch nich6, ob es diese Aktion auf für Switch-Spiele wieder gibt.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 5330 - 19. November 2017 - 19:54 #

Vielleicht werden ja einige hier in der kommenden Woche fündig. Der Black Friday (oder mittlerweile eher Black Week) ist im Anmarsch.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)