OnLive: Spiele-Streaming-Service auch für Mobiltelefone

Bild von Stefan1904
Stefan1904 128500 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S3,C8,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtSpürnase: Deckt häufig exklusive News aufAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

16. November 2009 - 13:29 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Der Spiele-Streaming-Service OnLive, der sich momentan gerade in einer offenen Beta-Phase befindet, ermöglicht es, auch auf leistungsschwachen Rechnern in den Genuss aufwändiger 3D-Titel zu kommen. Diese laufen auf riesigen Serverfarmen ab und werden dann über das Internet auf den heimischen Rechner gestreamt. So kann man z.B. auch auf einem Net- oder Notebook Titel wie Crysis flüssig spielen. Es werden nur noch die Eingaben des Nutzers verarbeitet und an die Server zurückgesendet.

Vor wenigen Tagen hat nun Steve Perlman, OnLive-Gründer und CEO, auf einer Wedbush-Finanzkonferenz in New York eine Technologie-Demo vorgeführt, bei der OnLive simultan auf 2 iPhones, einem Fernseher und einem Computer gelaufen ist. Alle vier Geräte hatten Zugriff auf den gesamten OnLive-Spiele-Service, so dass sie die gleichen Titel spielen und dem Gameplay der anderen zuschauen konnten etc.

„Die großen Symbole, die das OnLive-Benutzerinterface ausmachen, arbeiten perfekt auf dem Touchscreen des iPhones und ermöglichen den leichten Zugriff auf alle Funktionen des OnLive-Spiele-Services. Auch wenn letztendlich viele neue Spiele auf Mobiltelefon-Plattformen gebracht werden, sind Mobiltelefone doch eine andere Liga gegenüber TV, PC und Mac, und die Spiele werden momentan für diese drei Plattformen optimiert.“

Einen Termin von OnLive für bestimmte Mobiltelefone wollte Perlman noch nicht nennen. Es wären noch weitere Entwicklungen zu tun und man bräuchte noch die Genehmigung von einigen Mobiltelefon-Herstellern, bevor OnLive veröffentlicht werden kann. Zum jetzigen Zeitpunkt sei OnLive für Mobiltelefone nur eine Technologie-Demo.

ganga Community-Moderator - P - 16283 - 16. November 2009 - 13:26 #

Ich bin da ja noch skeptisch ob das wirklich so toll funktioniert.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 16. November 2009 - 13:29 #

Ich stehe diesen Services eher skeptisch gegenüber. Und gerade die Konsolenhersteller werden ihre Titel nicht dafür freigeben bzw. dann eher ähnliche Services anbieten.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12656 - 16. November 2009 - 13:33 #

glaub immernoch das dies nichts wird grade wenns mal ne zeiterl läuft würde das unkosten verschlingen das es nimma schön wär... von der abhängigkeit die man dann hätte mal ned anfangen!

und fürs iphone schön und gut nur mit der steuerung wirds dann etwas eng ausser die entwickler machen extra für die hier ne steuerung fürs iphone....

will wohl einer im gespräch bleiben ....

AticAtac 14 Komm-Experte - 2202 - 16. November 2009 - 14:01 #

Was viele wissen sollten, der Plan ist viele Serverfarms zu betreiben.
Allein für USA plant OnLive an West, Middle und East mehrere Server-Farms (verschiedene ISPs) zu betreiben. Es ist eine Frage der Skalierung, technisch könnte ich mir schon vorstellen, dass es funktioniert. Ob wir Spieler davon eher profitieren würden oder nicht, muss jeder für sich selber entscheiden.
Für ich überwiegen die Vorteile und ich muss nicht unbedingt ein Spiel "physisch" besitzen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12656 - 16. November 2009 - 15:54 #

ja nur muss man immer mal die kosten bedenken allein strom/gebäude/server kann mir kaum vorstellen das sich dies wirklich rentiert vorallem da nach paar jahren so viele spiele anfallen das es immer mehr unkosten anfallen ausser die Spiele werden nach 1-2 jahren wieder aus dem angebot genommen was aber ein weiterer negativpunkt für das system wäre...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36800 - 16. November 2009 - 14:08 #

Man soll also PC-Spiele aufs iPhone streamen können? Schön und gut, aber wie werden die dann gesteuert?

AticAtac 14 Komm-Experte - 2202 - 16. November 2009 - 14:17 #

Das hängt stark von dem jeweiligen Spiel ab. Deswegen wird sich nicht jedes Spiel, wegen der Steuerung, für die mobilen Geräte eignen.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 16. November 2009 - 14:21 #

Er sagt ja, dass die Spiele erst einmal für PC, Mac und TV optimiert werden. Wenn diese auch für das iPhone veröffentlicht werden, dann natürlich mit angepasster Steuerung.

Gamer18 08 Versteher - 223 - 16. November 2009 - 15:43 #

Hört sich ja geil an mal gucken was daraus wird!

Gruß

Gamer18

Sakumo 05 Spieler - 57 - 16. November 2009 - 19:54 #

Wen es funktioniert ist wäre es wunderbar und eine tolle Idee. Aber leider ist das WEN sehr groß. Aber lassen wir uns halt überraschen :)

AticAtac 14 Komm-Experte - 2202 - 16. November 2009 - 21:13 #

Wenn du "wen" mit 2 'n' schreiben würdest, dann würde es vielleicht funktionieren ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)