Outcast - Second Contact: Waffen und Gadgets im neuen Gameplay-Video

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 163631 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

10. November 2017 - 2:52 — vor 4 Wochen zuletzt aktualisiert
Outcast - Second Contact ab 31,49 € bei Green Man Gaming kaufen.

Nur wenige Tage vor dem Launch von Outcast - Second Contact (im E3-Anspielbericht) haben Appeal und Bigben Interactive ein neues Gameplay-Video zum Action-Adventure-Remake veröffentlicht. Der rund zweieinhalb Minuten lange Clip rückt dieses Mal den Kampf und somit das Waffenarsenal und die Gadgets von Commander Cutter Slade in den Vordergrund.

Insgesamt stehen euch sechs verschiedene Schießeisen zur Auswahl, die ihr im Verlauf des Spiels weiterentwickeln könnt, darunter die automatische Schnellfeuerpistole UZA-SH1, das Betäubungsgewehr SLNT-B und der Granatwerfer LN-DUO 500. Wer gerne leise vorgehen oder seine Feinde in fiese Fallen locken möchte, kann hilfreiche Gadgets, wie den Unsichtbarkeitsgenerator PPS (Proton Phase Shifter) und den Teleporter F-LINK einsetzen. Ab dem 14. November könnt ihr die Reise nach Adelpha selbst antreten.

Video:

Lacerator 16 Übertalent - 4514 - 10. November 2017 - 6:37 #

Schon seit Jahren will ich Outcast nochmal spielen. Mit dieser Version hier könnte es doch tatsächlich demnächst dazu kommen. :)

Smooth 12 Trollwächter - P - 834 - 10. November 2017 - 8:14 #

Hmm, ich hab Outcast nie selber gespielt, hab aber irgendwie in Erinnerung das es ziemlich schlecht gewesen sein soll (oder gemacht wurde).

Lacerator 16 Übertalent - 4514 - 10. November 2017 - 9:01 #

Das einzig "Schlechte" an Outcast, wenn man es denn so nennen möchte, war die Voxel-Technik, die zur Darstellung der Spielwelt verwendet worden ist. Die Berechnung übernahm allein die CPU und weil diese ziemlich belastet wurde, lief das Spiel bei Erscheinen in einer maximalen Auflösung von 512x384 Pixeln. Später wurde per Patch auf sage und schreibe 640x480 Pixel aufgerüstet. ;)

Ansonsten: In vielerlei Hinsicht etwas unkonventionell, tolle Atmosphäre, gute Story, großartige Musik vom Moskauer Symphonie-Orchester, tolle deutsche Vertonung...

Ich fand's großartig und bin da auch nicht der Einzige.

Smooth 12 Trollwächter - P - 834 - 10. November 2017 - 9:37 #

Danke, dann werde ich mal schauen ob ich das noch nachhole.

Lacerator 16 Übertalent - 4514 - 10. November 2017 - 9:55 #

Das Original gibt's bei gog und Steam übrigens jetzt "upgedatet" als Outcast 1.1 und unterstützt mittlerweile dank schnellerer CPUs auch aktuelle Auflösungen.

640x480 sind ja auf einem modernen, großen Monitor nicht mehr wirklich zu ertragen. :)

Noodles 23 Langzeituser - P - 38493 - 10. November 2017 - 15:06 #

Kannst dir ja mal den Podcast von Stay Forever zu Outcast anhören, da erfährst du mehr. :)

Tasmanius 17 Shapeshifter - P - 6801 - 10. November 2017 - 10:57 #

Ich bin wirklich mal gespannt auf den Release am 14. Denn dass immernoch nur kurze Gameplayschnipsel gezeigt werden, macht mich nach wie vor skeptisch.

Bastro 15 Kenner - 3809 - 10. November 2017 - 11:29 #

Das waren auch meine Gedanken in den letzten Wochen. Viele schöne Landschaften, wenig Gameplay zu sehen. Bin auch eher vorsichtig
Aber damals war es ein wunderbares Spiel, würde da gern nochmal eintauchen.

Fiz 11 Forenversteher - 687 - 10. November 2017 - 18:05 #

Das Gameplay unterscheidet sich zu damals eigentlich nicht. Vlt zeigen sie es deswegen nicht.

Bastro 15 Kenner - 3809 - 10. November 2017 - 20:50 #

Nun ja, ich glaube nicht, dass sie das Update nur für alte Hasen entwickeln, die das Spiel schon kennen.

Fiz 11 Forenversteher - 687 - 11. November 2017 - 14:11 #

Glaube ich auch nicht. Die alten Gameplaymechaniken sind halt nicht gerade ein Aushängeschild. Ich glaub deswegen vermeiden sie´s.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4569 - 10. November 2017 - 20:56 #

Das war doch Gameplay. Man kämpft halt gegen die Krieger von Fae-Rhan, wenn man nicht gerade mit den friedlichen Einwohnern Dialoge führt oder gerade vom Schmied (Fühler) neue Munition anfertigen lässt oder sich beim Heiler aus Geiz heilen lässt, um die Medipacks zu schonen.

Tasmanius 17 Shapeshifter - P - 6801 - 10. November 2017 - 21:54 #

Aber halt nur kurze Schnipsel. Mir fehlt der Beweis, dass man 15 Minuten durch die Landschaft laufen und mit Dingen interagieren kann, ohne das das SPiel abstürzt.

Fiz 11 Forenversteher - 687 - 11. November 2017 - 14:26 #

Man wird auf jeden Fall einen Test abwarten müssen.

Eigentlich dürften sie es nicht verkacken. Das ist die letzte Chance für einen 2. Teil. Den ich feiern würde denn dieses "Universum" bietet auf jeden Fall viel Stoff für eine Weiterführung.

Kirkegard 19 Megatalent - 15931 - 10. November 2017 - 12:36 #

Ich erinnere mich gerade wieder wie nervig ich die pseudo coolen Sprüche der deutschen Synchron Stimme von Bruce Willis (Manfred Lehmann) fand. *schüttel*
Bäh, das war sooo 80er ;-)

direx 16 Übertalent - P - 5523 - 10. November 2017 - 16:54 #

Ich kanns kaum noch abwarten. All die AAA Produktionen hab ich links liegen gelassen (außer AC udn das war ein Fehler), nur um das Teil in Ruhe noch einmal genießen zu können ...
Oh ... am 17.11. kommt Skyrim VR raus ... Mist.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4569 - 10. November 2017 - 20:57 #

Dito. Das wird mein Highlight des Jahres.

Fiz 11 Forenversteher - 687 - 10. November 2017 - 17:10 #

Mein absolutes Lieblingsspiel. Ich freue mich auf das Remake :)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35715 - 10. November 2017 - 17:22 #

Das hätte ich gerne auf Switch.

feuergott666 11 Forenversteher - 667 - 10. November 2017 - 20:10 #

Ich bin auch mal echt gespannt. Ich hab's damals nicht gespielt, weil ich bis auf ein paar Point and Click Adventures und Emulatoren nie wirklich am PC gezockt habe, aber natürlich habe ich auch damals schon Bilder von Outcast gesehen und war ob der grafischen Opulenz schier überwältigt.
Jetzt sind allerdings auch schon ein paar Jahre ins Land gezogen und 'Sachen' die 1999 noch absolut State Of The Art waren sind heute nur noch eins: alt! Die überarbeitete Grafik ist zwar schön bunt, aber die Figuren bewegen sich so ungelenk wie in der Augsburger Puppenkiste, haben kaum sichtbare Mimik, Räume sind ziemlich kahl und lieblos eingerichtet und die Lava fließt einfach durch alle Objekte hindurch. Auf der PS2 wäre das OK, auf der PS4 in HD ist es allerdings nur schwer auszublenden. Ich weiß, die Optik ist nicht alles, aber wenn ich während des Spielens vor Lachen die ganze Zeit aus dem Sessel kippe, kann das Spiel an sich noch so gut sein. 16 Bit 2D-Grafik ist eindeutig besser gealtert!

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12735 - 10. November 2017 - 22:01 #

Gehöre zu denen, die das Spiel schon damals überbewertet fanden. Ja, es war damals wegen der Technik etwas besonderes, aber sonst?
Dieses Remaster sieht jedenfalls grafisch aus, als hätte es vor zehn Jahren veröffentlicht werden sollen.

Fiz 11 Forenversteher - 687 - 11. November 2017 - 14:17 #

Ich fand die Story cool und die generelle Atmosphäre die beim Spielen entsteht. Zb. das kleine Wörterbuch was dabei war um die Talaner zu verstehen wenn sie sich untereinander unterhalten haben.

Auch weil es sehr viel mysteriöses in der Welt gibt war das erkunden total spannend.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1463 - 12. November 2017 - 9:23 #

Jup war was besonderes und eher unterbewertet. Viele kennen das Spiel nicht mal. Also von überbewertet kann überhaupt keine Rede sein.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 4569 - 12. November 2017 - 15:01 #

Sehe ich genauso. Das Spiel war definitiv unterbewertet und unterschätzt. Es war intelligent, atmosphärisch wie nix vorher und aus meiner Sicht für damalige Verhältnisse auch grafisch einmalig, insbesondere was die großen offenen Maps angeht. Technisch war die KI, Physik und die Grafik allem anderen überlegen. Da wurde Bumpmapping nur über die KI berechnet und Spiegelungen im Wasser (auch wenn es nur der Himmel war, der gespiegelt wurde).

Die Musik war einzigartig, die Sprache, die Hintergrund-Details.
Ich habe es nicht ohne Grund bestimmt 10 mal gespielt und im Adelpha-Forum waren damals für Internet-Verhältnisse besonders viele intelligente, freundliche und entspannte Leute unterwegs, mit denen man auf hohem Niveau diskutieren konnte. Einige schrieben eigene Fan-Geschichten (mich eingeschlossen), die das Universum erweiterten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)