Switch: Ubisoft sichert Support für 2018 zu // 3rd-Party-Support-Round-Up

Bild von Unregistrierbar
Unregistrierbar 6945 EXP - 17 Shapeshifter,R6,S3,J6
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Bronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhaltenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschickt

9. November 2017 - 12:29 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert
Nintendo Switch ab 319,00 € bei Amazon.de kaufen.

Yves Guillemot, seines Zeichens CEO von Ubisoft, äußerte sich in einem Interview zum Verkaufserfolg der Nintendo Switch sowie den dazugehörigen Softwareverkäufen. So machte die Software für Nintendos Hybrid-Konsole 19 Prozent der Verkäufe aus, was angesichts deren Einführung im März dieses Jahres beachtenswert sei. Zum Vergleich: der entsprechende Anteil an Verkäufen für die Xbox One (20) übertrifft Nintendos Wert somit gerade mal um einen Prozentpunkt. Darüber sei man "sehr glücklich".

Nach der Veröffentlichung der äußerst positiven Switch-Verkaufszahlen (GG: Nintendo: aktuelle Geschäftszahlen und neue Switch-Ziele) hatten bereits andere große Publisher ihre Haltung zur Switch kommuniziert. Capcom bezeichnete deren innovatives Konzept als einen Segen für den Heimkonsolenmarkt und begründete die fehlende Ankündigung von Neuentwicklungen damit, dass das halbe Jahr, seitdem sich die Switch auf dem Markt befände, schlicht und ergreifend zu kurz sei, um neue Spiele dafür zu entwickeln. Ende November erfolgen mit den Titeln Resident Evil - Revelations 1 + 2 (GG-Testnote: 8.0) zunächst noch Umsetzungen bereits erschienener Titel.

Bethesda hatte seinen Launch-Support (Skyrim, GG-Testnote: 9.5) bereits im September um die Umsetzung des bereits 2016 erschienenen Titels Doom (GG: Doom (Switch) Testnote 8.0) sowie der aktuellen Veröffentlichung Wolfenstein 2 - The New Colossus (GG-Testnote: 9.0) erweitert.

Auch Square Enix zeigte sich zuversichtlich aufgrund des "starken Impulses" der Switch. Sie sei insbesondere für "mittelgroße" Spielumsetzungen geeignet, weshalb eine gute Aussicht auf ein erfolgreiches Geschäft gegeben sei.

EA hingegen hält eine Entscheidung über weiteren Support bisher noch für verfrüht. Der Publisher will bis zur Vollendung des laufenden Geschäftsjahres (bei Nintendo ist das Ende März 2018 der Fall) warten und sich dann äußern. Dennoch war EAs FIFA 18 (GG-Testnote: 9.0) nach Mario + Rabbids - Kingdom Battle (GG-Testnote: 8.0) das sich am zweitbesten verkaufte Spiel eines großen Drittanbieters auf dieser Konsole.

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35692 - 9. November 2017 - 12:59 #

Sehr gut.

switchler 07 Dual-Talent - 131 - 9. November 2017 - 14:43 #

Woher habt ihr die Meldung das FIFA das zweit meist verkaufte Drittherstellerspiel sei ?

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6945 - 9. November 2017 - 14:53 #

„Mario + Rabbids: Kingdom Battle“ gilt neben „FIFA 18“ als erfolgreichstes Switch-Spiel von Dritt-Publishern. aus:
http://www.gameswirtschaft.de/wirtschaft/assassins-creed-origins-verkaufszahlen-ubisoft-halbjahreszahlen/

Ich hatte es über den bereits angegebenen Gameswirtschaft-Artikel gefunden, aber nicht angeführt. Mach ich jetzt aber, Danke für den Hinweis.

switchler 07 Dual-Talent - 131 - 9. November 2017 - 15:02 #

Aber auch hier bleibt man eine Quelle Schuldig.

Ich glaube nicht das Fifa18 sich besser verkauft hat als Streetfighter mit seinen 500.000 Einheiten oder auch Bomberman das ebensoviele erzielt hat,

Green Yoshi 21 Motivator - 25390 - 9. November 2017 - 17:40 #

Bitte ein neues Prince of Persia!

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7709 - 9. November 2017 - 18:09 #

Husthust... natürlich kann man noch keine Spiele fertig haben, wenn man erst wartet ob die Konsole ein Erfolg wird. ;) Man hätte auch vorher Devkits bekommen können, steht dann aber natürlich dumm da, wenn die Verkäufe niedrig sind. Decisions, decisions... ich finds nur ziemlich lächerlich wenn man jetzt versucht sich so zu verkaufen als hätte es keine Alternative gegeben.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6945 - 9. November 2017 - 18:31 #

Man muss fairerweise sagen, dass auch jene wenigen, die die U unterstützt haben, als schon klar war, dass sie kein Erfolg wird, dies ohne großes finanzielles Risiko getan haben. Bayonetta 2 wurde von Nintendo mitfinanziert, Minecraft wprde sich wohl auch auf Taschenrechnern bezahlt machen. Dass Capcom eine Weile gewartet hat, um zu sehen, ob die Switch ein Erfolg wird, nehme ich ihnen so lange nicht übel, wie sie Spiele rausbringen. Könnte schlimmer sein, siehe EA.

Bluff Eversmoking 14 Komm-Experte - P - 2288 - 9. November 2017 - 19:03 #

Ui, ein neues Just-Dance!

Deepstar 15 Kenner - 3055 - 9. November 2017 - 20:39 #

Früher hat man in der Schule auf dem Pausenhof Springspiele gespielt. Heute stellt jemand seine Switch auf und man hüpft zu Just Dance ;)

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5723 - 9. November 2017 - 21:54 #

Letzters habe ich jetzt ehrlich gesagt noch nicht gesehen, könnte aber auch am Wetter liegen ;-)

Specter 16 Übertalent - 5781 - 9. November 2017 - 22:45 #

Schöne Zusammenfassung der 3rd-Aktivitäten! Mal sehen, was so von Platinum und From kommt. Und ich hoffe doch, dass Nier Automata für SE ein "mittelgroßes" Spiel ist...

defndrs Game Designer - - 1175 - 10. November 2017 - 0:52 #

Far Cry 3 Switch Remake, jetzt.

Wenn wir schon dabei sind: Far Cry 3 PS4 Remake, jetzt.

Liest ja eh keiner von Ubisoft.

feuergott666 11 Forenversteher - 612 - 10. November 2017 - 1:43 #

Warum wollen eigentlich alle nur Remakes für die Switch? Ein neues Rayman fänd' ich schon ganz geil! Oder mal wieder ein paar uralt IPs wie Twinworld (!!!), Iron Lord, Sir Fred oder das einzig wahre Unreal vom Amiga reaktivieren? ;-)

euph 24 Trolljäger - P - 47737 - 10. November 2017 - 6:23 #

Ein neues Rayman würde ich auch sofort nehmen.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22224 - 10. November 2017 - 5:33 #

Interessant und schön finde ich auch, dass Bandai Namco weiteren Support (u.a. 3 exklusive Switch Titel) für 2018 angekündigt hat :). Die haben schon einiges im Programm, was imho perfekt auf die Switch passen würde (Ni no kuni, Yokai Watch etc). Ich bin gespannt.

https://www.ntower.de/community/thread/56732-bandai-namco-ver%C3%B6ffentlicht-die-gesch%C3%A4ftsergebnisse-der-ersten-h%C3%A4lfte-des-fiskal/

Aladan 23 Langzeituser - - 39729 - 10. November 2017 - 6:52 #

Die Switch scheint wohl schon das Henne/Ei Problem überwunden zu haben. Freue mich auf stetigen Input für meine Hardware des Jahres. :-D

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)