Wolfenstein 2 - The New Colossus: DLCs und Termine bekanntgegeben

PC Switch XOne PS4
Bild von schlammonster
schlammonster 117125 EXP - 29 Meinungsführer,R10,S2,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Screenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Meister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Meister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch Forumsposts

13. November 2017 - 19:59 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Wolfenstein 2 - The New Colossus ab 30,00 € bei Green Man Gaming kaufen.
Wolfenstein 2 - The New Colossus ab 34,99 € bei Amazon.de kaufen.

Bethesda hat die zusätzlichen Inhalte für den, erst kürzlich veröffentlichten, Ego-Shooter Wolfenstein 2 - The New Colossus (zum Test) bekanntgegeben. Im Mittelpunkt stehen dabei drei neue und sehr unterschiedliche Charaktere: Ex-Profi-Sportler, ehemalige Spionin sowie Army-Veteran.

In der, für Season-Pass-Besitzer und Vorbesteller bereits seit dem 7. November verfügbaren, Episode Null werden diese Figuren in einer gemeinsamen Mission eingeführt. Im Anschluss erhält jeder der Charaktere eine eigene Erweiterung, die euch zusammengenommen etwa neun Stunden zusätzliche Spielzeit bieten sollen:

  • Episode Null stellt euch die neuen Protagonisten Joseph Stallion, Jessica Valiant und Gerald Wilkins vor. Ihr müsst sie in einer Mission gezielt mit ihren Fähigkeiten und Waffen einsetzen, um gegen die Schergen des Regimes zu bestehen.
  • Die Abenteuer des Revolverhelden Joe werden am 14. Dezember veröffentlicht und sind Joseph Stallion, einem ehemaligen Profi-Footballspieler, gewidmet. Als Einsatzgebiet warten "die Ruinen Chicagos" sowie "die Weiten des Weltalls".
  • Die Tagebücher von Agentin Stiller Tod folgen am 30. Januar und stellen die ehemalige Spionin Jessica Valiant in den Mittelpunkt des Geschehens. Mit ihr infiltriert ihr den Bunker des Regimes in Kalifornien und sollt das Geheimnis der "Operation San Andreas" lüften.
  • Die unglaublichen Taten von Captain Wilkins sind abschließend für März 2018 angekündigt. In diesem letzten DLC agiert ihr als US-Army-Held Captain Gerald Wilkins und sollt die Durchführung der "Operation Brennglas" in Alaska verhindern.

Die Erweiterungen könnt ihr derzeit nur als Paket, dem 24,99 Euro teuren Season-Pass, erwerben. Bei ihrer Veröffentlichung sollen die einzelnen DLCs, bis auf Episode Null, auch einzeln erhältlich sein.

Nudelix 14 Komm-Experte - 2281 - 14. November 2017 - 8:14 #

Hui, wusste gar nicht, dass es Story-DLCs für Wolfenstein 2 geben soll. Da bin ich mal gespannt!

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4774 - 14. November 2017 - 12:17 #

Hier übrigens ein interessanter Artikel über die entnazifizierte deutsche Fassung:
https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/zuendfunk/netz-kultur/wolfenstein-the-new-colossus-nazis-skandal100.html

Strangelove 15 Kenner - P - 2944 - 14. November 2017 - 21:17 #

Danke für den Link! Eine interessante Betrachtungsweise, aus diesem Winkel hab ich das noch nie betrachtet aber nach der Lektüre muss ich dem Artikel weitgehend zustimmen!

Pro4you 19 Megatalent - 13046 - 14. November 2017 - 22:47 #

Wow wusste nicht, dass die Juden in der deutschen Fassung als Verräter bezeichnet werden. Da fehlen mir die Worte

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12049 - 16. November 2017 - 6:07 #

die juden werden in der deutschen fassung nicht als verräter bezeichnet, weil es schlicht keine juden in dieser version gibt. wenn man es in dem kontext betrachtet, dass hier die rassenverfolgung einfach ersetzt wird durch verfolgung politischen widerstands, macht es ja sinn dann juden durch oppositionelle auszutauschen. und diese werden vom regime nun mal als verräter bezeichnet. das ist thematisch konsistent. die kritik, dass damit die historie verharmlost wird, trifft natürlich dennoch zu.

unverständlich wieso hier zusätzlich zu der entfernung verfassungsfeindlicher symbole auch noch die handlung dermaßen umgestrickt wurde. auch Hitler darzustellen oder von nazis zu sprechen, wäre ja kein konflikt zum StGB §86a gewesen. wobei es bzgl der deutschen version zur serie passt. schon seit Return to Castle Wolfenstein wird in hierzulande ja stets von Wölfen bzw dem Regime gesprochen.

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4774 - 16. November 2017 - 23:33 #

Das ist halt das Problem. Es werden nicht nur die Täter unkenntlich gemacht, sondern auch die Opfer.
Das wäre so also ob man, nur weil Nazi Symbole verboten sind, auch David Sterne verbieten würde.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 12049 - 17. November 2017 - 15:18 #

gleichberechtigung oder so ^^

BIOCRY 15 Kenner - P - 3283 - 14. November 2017 - 15:04 #

Was mir ja sehr gut an dem Titel gefällt, ist dass man nach dem Ende der Story quasi, mithilfe der Enigma-Codes, bereits besuchte Orte nochmals erkunden kann. Und dank seiner im Spielverlauf erlangten Spezialfähigkeit, man noch versteckte Orte entdecken kann!

NickL 13 Koop-Gamer - 1725 - 14. November 2017 - 17:48 #

Interessant ich habe nie einen Vorbesteller Code von Amazon bekommen :-(

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit