Transport Fever: Convenience-Patch kommt am 2. November

PC Linux MacOS
Bild von Camaro
Camaro 10292 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

25. Oktober 2017 - 7:24
Transport Fever ab 27,19 € bei Green Man Gaming kaufen.
Transport Fever ab 28,96 € bei Amazon.de kaufen.

Ende September kündigte Urban Games den fünften Patch für Transport Fever an, der ursprünglich Ende Oktober erscheinen sollte. Jetzt gaben die Entwickler mit dem 2.11.2017 einen finalen und somit konkreten Termin für den Release bekannt. Wer schon eher in den Genuss des Convenience-Patchs kommen möchte, kann am Beta-Test teilnehmen, der schon am 11. Oktober gestartet ist. Wie die Teilnahme funktioniert, steht auf der entwicklereigenen Wiki-Seite.

Die vielen kleinen Verbesserungen, die der Patch mit sich bringen wird, sollen für ein wesentlich komfortableres Spielerlebnis sorgen. So sollen sich Züge intuitiver verhalten und nicht mehr unerwartet umdrehen, wenn ihnen ein anderer Zug den Weg blockiert. Vielmehr macht eine neue Warnmeldung auf diesen Umstand aufmerksam. Auch Probleme bei Linien werden deutlicher erklärt und Depots können nun auch mit einquartierten Fahrzeugen elektrifiziert werden. Neben vielen weiteren Verbesserungen enthält das Update auch mehrere Behebungen diverser Probleme im Zusammenhang mit dem Modding. Eine detaillierte Liste wird – wie gewohnt – erst mit der Veröffentlichung zur Verfügung stehen.

floppi 23 Langzeituser - - 44651 - 25. Oktober 2017 - 9:09 #

Vielen Dank für deinen kontinuierlichen Transport-Fever-Support Camaro. :)

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 22192 - 25. Oktober 2017 - 14:07 #

Komfortableres Spielerlebnis klingt super. Bisher zögere ich noch, nachdem ich einige Videos gesehen habe, gerade wegen der Bedienung, die doch teilweise sehr fickelig aussah.

Lencer 16 Übertalent - P - 5018 - 25. Oktober 2017 - 14:22 #

Die alsbald auftretende Sucht nach dem Spiel hat jegliche Bedienungsmängel (die längst nicht mehr so akut sind, wie bei Teil 1) überdeckt. Ist für mich schon jetzt eines meiner Spiele des Jahres. Hatte viel Spass damit.

Myxim 16 Übertalent - P - 4340 - 25. Oktober 2017 - 22:03 #

De. stimme ich zu. Vor allem seit das Upgraden der Bahnhöfe nicht mehr dazu führt das der Bahnhof leer ist macht es um einiges schöner.

Der Saarländer 13 Koop-Gamer - 1758 - 25. Oktober 2017 - 17:34 #

Klingt ja nach guten und sinnvollen Verbesserungen.
Vielleicht leiste ich es mir dann bald mal - auf der Wunschliste sitzt es schon länger.

Lexx 15 Kenner - 3656 - 25. Oktober 2017 - 18:19 #

Ich will endlich irgendwelche DLCs oder 'n größeres Erweiterungspack. Preis ist mir (fast) egal. :x

Myxim 16 Übertalent - P - 4340 - 25. Oktober 2017 - 22:06 #

Also wirklich, da meckern alle über DLCs und Mikrotransaktionen und Du schimpfst dass nichts zum blechen kommt? :) Ich hoffe mal Du meinst das ironisch.

Ich denke mal alles was in eine Erweiterung gepackt werden könnte kommt sicherlich von Beginn an in einen neuen Teil der Serie, evetuell noch als Patch in den aktuellen so als Usability Test.

Und das ist gut so :)

Lexx 15 Kenner - 3656 - 26. Oktober 2017 - 6:41 #

Nope, im Gegensatz zu anderen will ich gerne mehr Inhalte für Spiele haben die ich gerne spiele. Bin auch alt genug, um nicht Ma und Pa fragen zu müssen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis muss natürlich stimmen.

Vampiro 23 Langzeituser - P - 41127 - 25. Oktober 2017 - 22:38 #

Was ich sehr hakelig finde ist das Bergbahnbauen. Ich würde auch gerne merere fiktive Abschnitte bauen bevor ich tatsächlich baue. Oder ich habe was übersehen.

Ein Problem in meinem LP war, dass ich eine Schiene nicht mehr elektrifizieren konnte weil da Häuser zu dicht gebaut wurden.

Das waren meine Hauptproblempunkte.

Lencer 16 Übertalent - P - 5018 - 26. Oktober 2017 - 7:43 #

Das ist nicht nur das Problem bei Bergbahnen. Das ausbauen der Gleisnetze in den Städten zieht oft das Plattmachen ganzer Straßenzüge mit sich. Manchmal ist das auch nicht nachvollziehbar, warum so viel Häuser dran glauben müssen, bloß weil der Bahnhof dann viergleisig statt zweigleisig ist.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit