Arcade-Check: Spintires - MudRunner – Sowjetische Schlammschlacht
Teil der Exklusiv-Serie Arcade-Check

PC XOne PS4
Bild von mrkhfloppy
mrkhfloppy 32218 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,S10,C4,A10,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

13. November 2017 - 8:53 — vor 4 Wochen zuletzt aktualisiert
Spintires - MudRunner ab 26,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Spintires - MudRunner ab 37,39 € bei Amazon.de kaufen.
Der Arcade-Check stellt jeweils ein interessantes Downloadspiel vom Xbox-Marktplatz vor, egal ob Indie oder Vollpreis. Die Rubrik wird von unseren Usern mrkhfloppy und Old Lion betreut.

Ausgerechnet wenn die Tage kürzer werden schickt uns Focus Home Interactive in die melancholieevozierenden Landstriche Sibiriens. Hier, wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen, sollen wir tonnenschwere Lasttransporter durch die Pampa bewegen und Holz transportieren – so die grundlegende Spielidee hinter Spintires - MudRunner. Warum die Off-Road-Simulation (samt Speditions-Überbau) mehr Spielspaß bietet, als es diese Ausgangslage vermuten lässt? Weiterlesen!
In der Nacht beträgt die Sichtweite gleich Null.
Sowjetische Lastesel bei Nacht
Die Finsternis ist über die sibirische Wildnis hereingebrochen. Abseits des schmalen Scheinwerferkegels können wir nur vermuten, welche Gefahren das russische Hinterland für uns bereithält. Und dabei wollen wir nur das Holz auf der Ladefläche zum Sägewerk transportieren. Wir lassen den Blick aus dem Beifahrerfenster unseres Ural-375 – ein sowjetischer Lastesel aus den 60er Jahren – gleiten und entdecken eine schmale Schneise im Dickicht. Das muss unser Weg sein! Behutsam lösen wir die Handbremse und wuchten den Gang mit dem rechten Analog-Stick ins Getriebe. Der Motor grunzt wie ein Braunbär im Tiefschlaf und bringt das tonnenschwere Gespann aus Zugmaschine und Anhänger ins Rollen.

Trotz faustdicken Profils auf den mächtigen LKW-Schlappen finden wir kaum Halt im matschigen Untergrund. Quälend langsam durchpflügen wir den Boden und kämpfen uns Meter für Meter voran. Das alte Sprichwort vom Weg und dem Ziel trifft den Nagel auf den Kopf. Obwohl wir unsere Fahrtroute permanent mit der (störrisch zu bedienenden) Karte abgleichen, geht es wenige Minuten später weder vor noch zurück; der Ural ist im Morast gestrandet wie ein Wal auf der Sandbank.

Mit bangen Blick auf die Tankanzeige müssen wir den spritfressenden Allradantrieb hinzuschalten, so kommen wir doch noch weiter. Die Erleichterung darüber und über die ersten Sonnenstrahlen währt nicht lang: In einer schwer einsehbaren Kurve rutschen wir – das Gaspedal bis zum äußersten Schneckentempo durchgetreten – eine Böschung hinab und parken den Ural unfreiwillig samt Ladung auf der Seite. Nun geht nichts mehr. Guten Morgen, Sibirien!
Der MAZ 535 im Vordergrund schleppt eigentlich Panzer und Raketen zum Bestimmungsort.
Aus dem Dreck ziehen
Spintires - MudRunner hat 13 Szenarien und im freien Modus sechs Gebiete, die Kernerfahrung bleibt unverändert: Wir manövrieren einen von 19 tonnenschweren Sowjet-Schleppern durch die Walachei und versuchen den widrigen Bedingungen zu trotzen. Dabei können wir jederzeit zwischen verschiedenen Fahrzeugen hin und her springen, die über die gesamte Karte hinweg verteilt sind und zunächst entdeckt werden müssen.

Wenn wir einen Lastesel festfahren, eilen wir ihm mit einem größeren Gefährt zur Hilfe und schleppen ihn per Seilwinde ab. In der lokalen Werkstatt rüsten wir unsere Flotte nach Gutdünken aus und spezialisieren die einzelnen Schlepper für bestimmte Aufgaben. Mit einem Anhänger transportieren wir noch mehr Stämme, aber im Morast ist dies nicht immer die beste Option. Durch den Zukauf eines riesigen Dieseltanks machen wir leer gefahrene Kameraden wieder flott, ein mobiler Reparatur-Truck gehört ohnehin in jeden Fuhrpark. Auch Greifarme und Kranvorrichtungen können montiert und forstwirtschaftlich genutzt werden. Wer möchte, kann das Abenteuer in Sibirien auch mit drei Freunden kooperativ angehen.
Es ist Waschtag in Sibirien.
Schöne Schlammschlacht
MudRunner lebt von der akkurat wirkenden Umsetzung der sibirischen Schlammschlacht. Auch ohne Lenkrad und Pedale ist die Arbeit der Sowjet-Schlepper sowie ihre schwere physische Präsenz nahezu greifbar. Wir ziehen Furchen in den Matsch, quälen uns rutschige Hänge hinauf und durchqueren tiefe Flussfurte am Drahtseil hängend. Spintires - MudRunner ist aber keine Hardcore-Simulation für Geologen und Statiker, sondern schlicht ein glaubwürdig inszeniertes Spiel mit stringenter Fahrphysik – zumindest bis man die Konfrontation mit Bäumen sucht.

Die schöne Optik – dies betrifft sowohl die Transportboliden als auch die sibirische Wildnis – trägt ihren Teil zur dichten Atmosphäre bei. Lediglich die störrische Außenperspektive könnte etwas Fein-Tuning vertragen. Wer noch tiefer in den Morast eintauchen möchte, wählt den höheren Schwierigkeitsgrad. Dann wird die Physik erweitert und Schäden beeinflussen euer Fahrzeug. Auch die Navigation per Karte wird in diesem Modus limitiert. Beschränkt man sich zudem freiwillig auf die Cockpit-Perspektive (Stichwort Rückwärtsfahren!) und schaltet stets manuell, lernt man die sibirische Einöde von einer noch härteren Seite kennen.
Eigentlich als Traktor konzipiert, gehört auch der Kirowez K-700 zum Fuhrpark.
Fazit
Spintires - MudRunner lässt uns um jeden Zentimeter Wegstrecke kämpfen. Wir fühlen mit den Maschinen, wenn sie schnaufend im Schlamm nach Traktion suchen. Es wirkt nicht überkomplex, sondern glaubwürdig und nachvollziehbar. In Sachen Abwechslung geht dem Titel – wie vielen Alltagssimulationen – schnell die Luft aus, aber das Hauptaugenmerk liegt eben auf der Arbeit hinter dem Steuer.
  • Offroad-Simulation (auch für PC und PS4)
  • Solospiel und Mehrspieler
  • Für Einsteiger und Fortgeschrittene
  • Erhältlich seit 31.10.2017 für 39,99 Euro
  • In einem Satz: Tonnenschwere Lastesel in der sibirischen Einöde.

Video:

estevan2 14 Komm-Experte - 2027 - 13. November 2017 - 9:36 #

Danke für den Check. Ich habe eine Menge Spaß mit dem tollen Spiel und kann es wirklich weiter empfehlen.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5395 - 13. November 2017 - 10:14 #

Kein Spiel für jeden, vor dem Kauf sollte man sich bei YouTube einen Eindruck davon verschaffen. Mir persönlich gefällt es sehr gut, das ist wie früher mit Spielzeuglastern im Dreck, nur besser.

knusperzwieback 11 Forenversteher - 759 - 13. November 2017 - 17:42 #

Kann es jedem, der diesem Genre zugänglich ist, auch nur wärmstens empfehlen.
Das Spiel ist ein wenig das Dark Souls der Trucker Spieler. ;-)

Harry67 16 Übertalent - P - 4774 - 13. November 2017 - 18:18 #

;) So habe ich das noch nie gesehen!

Aladan 23 Langzeituser - - 39938 - 13. November 2017 - 9:41 #

Davon hab ich schon ein paar extrem lustige Videos gesehen. Aber ich glaube, ich bleibe beim zusehen. :-D

Harry67 16 Übertalent - P - 4774 - 13. November 2017 - 9:46 #

Es kann manchmal schon in eine herbe Flucherei ausarten ;)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12735 - 13. November 2017 - 15:30 #

Geht mir genauso.
Wo ich vor etlicher Zeit die ersten Streamer spielen gesehen habe dachte ich, "wie cool ist das denn"!? Je länger ich geschaut habe desto mehr wurde mir klar, es macht Spaß (nebenher) zuzuschauen aber selbst spielen wäre mir wahrscheinlich viel zu langweilig.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 32218 - 13. November 2017 - 15:32 #

Man kann den Tag super mit einem Hörbuch oder Podcast in Sibirien ausklingen lassen :)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12735 - 13. November 2017 - 15:35 #

Meine Multitaskingfähigkeiten sind leider arg begrenzt.
Okay, beim Podcast recht egal, ob man da die Hälfte nicht mitbekommt. Aber generell habe ich beim Spielen maximal Musik nebenher an, ich kenne Leute, die haben Fernseher nebenher laufen aber ich würde da einfach nichts mitbekommen.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 32218 - 13. November 2017 - 15:42 #

TV nebenher wäre auch nicht meins. Das mag ich mir nicht mal vorstellen!

Noodles 23 Langzeituser - P - 38496 - 13. November 2017 - 19:15 #

Ja, ich muss schon in Bioshock immer stehen bleiben, wenn ich ein Audio-Log höre, sonst würde ich davon nix mitbekommen. :D

knusperzwieback 11 Forenversteher - 759 - 13. November 2017 - 17:46 #

Eins der Spiele die man selbst gezockt haben muss. Wenn ich da bei YT vorbei schaue langeweile ich mich auch relativ schnell.

Wenn man selbst hinter dem Steuer dieser Monster sitzt und sich mühsam seinen Weg durch die raue Natur sucht und dabei regelrecht spürt (auch mit Pad) wie sich die Reifen durch den Morast kämpfen ist das was ganz anderes.

Wer die Herausforderung sucht, liegt hier genau richtig. :-)

Harry67 16 Übertalent - P - 4774 - 13. November 2017 - 9:47 #

Vielen Dank für das Aussenseiter-Feature!
Hatte schon das bisherige Spintires sehr begeistert auf PC gespielt und mir nun Mudrunner geholt. Fazit: Wer Spintires bereits hat braucht Mudrunner nicht wirklich, aber Laune macht es nach wie vor.

Zaunpfahl 19 Megatalent - P - 15225 - 13. November 2017 - 16:42 #

Stimmt, fühlt sich eher an wie ein Spintires 1.5. Immerhin gibts auf Steam für Vorbesitzer 50% Rabatt, ansonsten hätte ich wohl auch nicht zugeschlagen. Nur das mir fast wichtigste Feature fehlt noch: ordentliche Unterstützung für User-Maps. War eigentlich auch angekündigt, ist aber nicht drin. Es gibt zwar neue Karten zum Download, aber die Installation ist immer noch etwas kompliziert und im Multiplayer nur mit Tricks nutzbar.

Edit: wer nochmal Bewegtbebilder haben möchte, mein Test-Video zum ersten Teil ist weiterhin verfügbar: http://www.gamersglobal.de/news/87663/user-video-spintires-im-test
Mudrunners ist jetzt ein klein wenig hübscher und die Bedienung etwas komfortabler, im Kern ists wie gesagt noch dasselbe Spiel. Schamlose Eigenwerbung Ende ;)

Harry67 16 Übertalent - P - 4774 - 13. November 2017 - 18:22 #

Kannte das Video noch gar nicht. Gut gemacht! *Daumen hoch*

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 32218 - 13. November 2017 - 18:47 #

Kannst du gerne machen, das Video hat damals auch mein Interesse geweckt. Gut gemacht :)

SnarkMarf 12 Trollwächter - 901 - 13. November 2017 - 10:29 #

erinnert mich iwie an den film "lohn der angst" (wenn den alten schinken noch jemand kennt). werd mir den titel mal in einem sale holen. hat mich neugierig gemacht.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 32218 - 13. November 2017 - 10:34 #

War das der Film mit dem Transport von Nitroglycerin? Ich erinnere mich dunkel.

SnarkMarf 12 Trollwächter - 901 - 13. November 2017 - 10:38 #

jupp :-D genau den schwarz-weiß-schinken meine ich

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 20121 - 13. November 2017 - 10:50 #

Superspannender Film.

SnarkMarf 12 Trollwächter - 901 - 13. November 2017 - 10:58 #

ging mir damals (so vor 20 jahren) auch so. hab mitgefiebert. weiß nicht ob ich ihn heutzutage noch einmal schauen könnte.

McTi. 18 Doppel-Voter - 11029 - 13. November 2017 - 10:33 #

Schön geschrieben.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 32218 - 13. November 2017 - 10:37 #

Dankeschön.

Smooth 12 Trollwächter - P - 834 - 13. November 2017 - 10:42 #

Ich habe Spintires schon länger auf meiner Steam Wunschliste, ich denke im nächsten Sale ist das dann fällig.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 12735 - 13. November 2017 - 15:33 #

Gab es doch gerade irgendwo für 2,49 im Sale.
Aktuell ab 6,24 Euro: https://www.fanatical.com/en/search?search=spintires

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 5322 - 13. November 2017 - 11:17 #

Definitiv mal was anderes als mit einem Truck einen amerikanischen Highway entlang zu heizen. ;-)

Sega-Ryudo 11 Forenversteher - 784 - 13. November 2017 - 11:28 #

In diversen Streams habe ich richtig Lust auf dieses Game bekommen. Wird im ersten Sale eingetütet.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7753 - 13. November 2017 - 11:32 #

Ich finde das Szenario interessant, aber nachdem ich mal in einem Humble Bundle Euro Truck Simulator 2 drin hatte und mich das unglaublich gelangweilt hat sollte ich um dieses Genre vielleicht besser einen weiten Bogen machen.

Harry67 16 Übertalent - P - 4774 - 13. November 2017 - 12:46 #

Kann man eigentlich gar nicht vergleichen. Könnte aber dennoch zu speziell sein ;)

blobblond 19 Megatalent - 18584 - 13. November 2017 - 12:14 #

Die Walachei liegt aber in der Nähe von Bukarest und nicht in Sibirien!^^

Habe bisher nur Spintires gespielt, macht auf einen Seite Spaß auf der anderen Seite bekommt man ein beklemmliches Gefühl, keine Menschenseele weit und breit.

McMetzler 09 Triple-Talent - 349 - 13. November 2017 - 12:59 #

Haben uns auch die xbox Version geholt trotz vorhandener PC Version.
Ganz klarer Virteil:
Man kann Multiplayer Spiele jederzeit Speicher.

Wer Lust auf schwere Maschinen im Dreck hat... Zugreifen :)

Sciron 19 Megatalent - P - 17962 - 13. November 2017 - 14:57 #

Sieht eigentlich ganz spannend aus. Richtige Kampagne fehlt zwar, aber es würde wohl zumindest Bock machen, die Achievements abzustauben. Für nen schmalen Taler würd ich mir das mal ansehen.

hex00 12 Trollwächter - 1088 - 14. November 2017 - 8:37 #

Sieht spannend aus, aber kommen wir nicht günstiger weg, wenn wir uns einfach einen Truck mieten und kurz nach Sibirien rüberfahren? ;-) Das erspart dann noch die VR-Brille. ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit