Tokio bei Tag (Video-Doku)

Bild von Administrator
Administrator 3709 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Silber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreicht

20. Oktober 2017 - 19:09 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert
Faszination Tokio – bei Tag: In der ersten diesjährigen Video-Doku stellt euch Jörg Langer die japanische Metropole vor und zeigt u.a. das Kawaii Monster Café, Rockabillys im Yoyogi-Park und die Sumo-Meisterschaft.

Hier geht's zu "Tokio bei Nacht"

Nach der letztjährigen Tokio-Doku (40 Minuten Länge) wollten wir qualitativ und quantitativ noch einen draufsetzen – ab sofort könnt ihr als TGS-2017-Spender oder Einzelkäufer entscheiden, ob uns das gelungen ist. Satte 53 Minuten ist unsere neue Doku Tokio bei Tag lang, die Geschwister-Doku Tokio bei Nacht folgt in Kürze.

Wer im Sommer die Teilnahme versäumte, hat außerdem die einmalige Chance, unser Late-Bird-Special wahrzunehmen: Für 10 Euro gibt's beide Dokus (einzeln je 4,99 Euro), die silberne TGS-Medaille sowie die exklusive, 100 Fotos und Texte große Reportage Jörg in Peking.

Und das bietet "Tokio bei Tag"
Tokio-Kenner Jörg Langer durchstreifte eine Woche lang die japanische Weltstadt, die (Video-) Kamera immer aufnahmebereit dabei. Er stellt euch diverse Stadtviertel und Attraktionen Tokios vor und verrät euch im Sprachkommentar viele Hintergrundinfos. Geschnitten wurde die Doku – wie schon seit 2015 (Ein Tag auf der TGS 2015) – wieder von René Jacob, der ansonsten bekannte TV-Serien als Cutter betreut. Ermöglicht wurde die Tokio-Reise 2017 von den Teilnehmern am TGS-2017-Crowdfunding, bei denen wir uns noch einmal herzlich bedanken!

Themen-Übersicht "Tokio bei Tag":

  • Megastadt Tokio, Szeneviertel Harajuku, Kawaii Monster Café
  • Asakusa, Senso-Ji-Tempel, Kabukicho, VR Zone Shinjuku
  • Roppongi Hills, Kagurazaka, Shinto-Schrein-Besuch
  • Buddhistische Zeremonie, Shiganawa Shukuba Matsuri
  • Minato, Ojizo-Sama-Statuen, Tokyo Tower, Shibuya Crossing
  • The Power of Steam, Ausstellung mit Oppai, Tsukiji: Äußerer Markt
  • Sushi-Bar, Shio-Mae: Vergiftetes Land, Yoyogi-Park
  • Strangers vs. Street Rockers, Ryogoku, Chanko: Essen wie die Sumoringer
  • Sumo im Ryogoku Kokugikan: Zeremonien & Wettkampf

Dazu seht ihr Vieles, was typisch ist für Tokio – seien es die Menschenmassen, die Allgegenwart der Züge und Bahnstationen oder auch einfach automatisch schließende Taxitüren...

Tipp für Smart-TVs: Wenn ihr die Doku via YouTube auf dem TV sehen wollt, startet (während ihr bei YouTube eingeloggt seid) das Video unten. Danach könnt ihr es am TV in eurem Video-Verlauf finden. Alternativ könnt ihr auf vielen Endgeräten einen unserer Downloads streamen.

Late-Bird-Angebot: Für 10 Euro könnt ihr nachträglich die silberne Tokio-Medaille erwerben (auch per Überweisung einer 10€-Spende, schreibt „Tokio“ dazu). Ihr erhaltet Zugriff auf die beiden Tokio-Dokus sowie die umfangreiche Exklusiv-Fotoreportage Jörg in PekingNicht enthalten sind die „Tokio-Updates". Wichtig: Ihr müsst eingeloggt sein, bevor ihr zahlt!

Einzelkauf: Ihr erhaltet per Mail einen Link, über den ihr diese News erneut aufrufen müsst. Für Nichtregistrierte ist der erhaltene Link nur 48h lang nutzbar – ladet in dieser Zeit eine der Download-Varianten, um die Doku permanent zu besitzen. Für GG-User, die beim Einzelkauf eingeloggt sind, funktioniert der Link permanent.

Tokio-Spender & Einzelzahler sehen im Folgenden die Doku, alle anderen eine 5minütige Preview. Wen als Spender/Einzelzahler die Preview interessiert: hier klicken.

Das komplette Video ist für dich ab 20.2.2018 sichtbar.

Geld-zurück-Garantie: Wenn du das Video per Einzelkauf erwirbst, es dir dann aber wider Erwarten nicht gefällt, erhältst du dein Geld zurück – einfach so! Leite dazu innerhalb einer Woche nach Video-Kauf die PayPal-Kaufbestätigung an service [at] gamersglobal [punkt] de weiter, Betreff: "Geld zurück für Tokio-Reportage".

Premium Content
LATE-BIRD-ANGEBOT
2 DOKUS+PEKING+MED.
für 10€ kaufen
JETZT IM EINZELKAUF
Für nur 4,99 €
Jetzt kaufen
PREMIUM-ZUGANG
AB 20.12.17
STATT 20.2.18 (ALLE)
Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 19:09 #

Wünsche viel Spaß! Riesen-Dankeschön an Rene!

Sothi 12 Trollwächter - P - 921 - 20. Oktober 2017 - 19:25 #

Auch wenn ich nicht die Zielgruppe bin, möchte ich mal anhand der Preview ein Lob aussprechen: Was ich so gesehen habe, finde ich sehr hochwertig produziert. Das betrifft sowohl die Qualität der Aufnahmen, als auch das Eingesprochene. Für Interessierte bestimmt jeden Cent wert.

CruelChaos 12 Trollwächter - P - 894 - 22. Oktober 2017 - 20:06 #

Kann ich mich nur anschließen. Tolles Video. Ich finde bei Jörg Langer, auch das Video vom letzten Jahr immer die Mischung aus Themen super.

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1601 - 20. Oktober 2017 - 19:27 #

Wo bleibt der erste Kommentar, dass der Kombikauf (10€) mehr kostet, wie der Einzelkauf (2 x 4,99€ = 9,98€)? ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 19:30 #

Und der Kombikauf hat keine Geld-zurück-Garantie! Aber dafür halt eine Medaille und eine Peking-Reportage :-)

DerMicha75 10 Kommunikator - P - 526 - 20. Oktober 2017 - 19:27 #

Ui... 53 Minuten :-) Vielen Dank, das schau ich mir morgen mal an, heute fehlt mir dazu die Ruhe.

Saphirweapon 16 Übertalent - 5299 - 20. Oktober 2017 - 19:32 #

Ehe ich die 6GB nochmals runterlade, läuft bei jemandem die 1080p HQ Fassung nachdem Sie runtergeladen wurde ? Bei mir ist diese leider (selbst mit dem VLC-Player) nicht abspielbar.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 19:38 #

Mist, bei mir auch nicht. Das Ausgangsfile auf dem Mac funktioniert, ich lade neu hoch. ollte von jetzt an etwa 90 Minuten dauern.

[Edit 22:35] Läuft jetzt!

Saphirweapon 16 Übertalent - 5299 - 20. Oktober 2017 - 19:44 #

Danke für die Rückmeldung, dann ist zumindest nicht der eigene Rechner Schuld : )

Die Frage ist jetzt nur, bis 22:30 Uhr warten oder mit der "Normalen" 1080p Version (die fehlerfrei läuft) Vorlieb nehmen ? ; )

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 19:50 #

Also die normale 1080p mit 8000 KBit hat auch ein ziemlich gutes Bild, jedenfalls besser als YouTube bei 1080p.

Saphirweapon 16 Übertalent - 5299 - 20. Oktober 2017 - 19:54 #

Dann verbleibt für die Weihnachtsaktion oder nächstjährige TGS-Aktion ein Hardware-Upgrade und damit verbunden eine HDR-Version (die 4k-Version dann 2019...) für nochmals gesteigerten Bild-Genuß : )

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 20:01 #

René und ich hatten im Vorfeld kurz drüber nachgedacht, aber von der nötigen Kameratechnik abgesehen sind die Datenmengen abschreckend. Wir hatten, nach meiner Vorauswahl und Ausdünnung, über 6 Stunden Rohmaterial mit über 300 GB Volumen. Bei 4K und gleicher Qualität wären das 1,2 TB gewesen. Ebenso dann die Videos für euch: Die normale 1080p-Variante wäre als 4K-Variante in gleicher Qualität mal eben 12 GB groß. Wir wären vermutlich auch beide mit unseren Schnitt-Rechnern unterdimensioniert.

Aber ja, so ein komplettes 4K-Video hätte schon was, gerade bei den Weitsicht-Szenen. Schau'n mer mal, was die Zukunft bringt :-)

Saphirweapon 16 Übertalent - 5299 - 20. Oktober 2017 - 20:18 #

Auch wenn bei 4K die Weitsicht-Szenen deutlich profitieren, denke ich aus eigener 4k-HDR-Erfahrung, dass gerade Lichtverhältnisse wie sie bei "Tokio bei Nacht" erwartbar sind, von HDR und dem erweiterten Farbraum deutlich mehr profitieren würden, als von der einfach nur höheren 4k-Auflösung.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 20:47 #

Was muss man denn für so eine 4K / HDR -Kamera rechnen? Und welche Datenmengen produiert die dann?

Saphirweapon 16 Übertalent - 5299 - 20. Oktober 2017 - 21:16 #

Da kann ich dir leider keine wirklich qualifizierten Auskünfte geben, da ich nur passiver Konsument bin.

Bezogen auf HDR-Material alleine sollten sich die Dateigrößen allerdings wohl nicht ändern. Diese und einige andere recht gut verwertbare Aussagen hat die Firma hinter den Shogun-Geräten hier zusammengefasst:

http://downloads.atomos.com/support/HDR_Tech_Guide.pdf

TSH-Lightning 19 Megatalent - P - 13012 - 21. Oktober 2017 - 8:54 #

Das ist auch mein persönlicher Eindruck. Kann natürlich nur von Spielen auf PS4 Pro, Serien und Filmen berichten, aber HDR macht einen größeren Unterschied als 4K. Es wirkt einfach wie echtes Tageslicht und echte Schatten. Dazu kommt natürlich noch der erweiterte Farbraum der auch noch mal einen Unterschied macht.

endymi0n 17 Shapeshifter - P - 6313 - 20. Oktober 2017 - 19:53 #

Dann lad ich das mal lieber erst morgen früh. Danke für die Info.

kuhwärts 15 Kenner - P - 2724 - 20. Oktober 2017 - 19:36 #

Download läuft, vielen Dank an die Beteiligten!
Und dann noch am Freitagabend, Premiumtiming!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 19:41 #

[Edit 22:35] Auch die HQ-Variante funktioniert jetzt. Sorry für die Umstände!

Triton 16 Übertalent - P - 5847 - 20. Oktober 2017 - 19:53 #

Never watch on relase day. ;)

Berthold 15 Kenner - - 3064 - 20. Oktober 2017 - 19:41 #

Sehr schön. Das werde ich mir morgen gleich mal ansehen. Heute Abend habe ich leider keine Zeit...

mt0s 11 Forenversteher - P - 597 - 20. Oktober 2017 - 19:51 #

Wie funktioniert das Late-Bird-Angebot? Ich habe das Geld überwiesen, kann aber das Video nicht sehen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 20:05 #

Per PayPal? Dann müsste binnen weniger Minuten (eigentlich Sekunden) die silberne Tokio-Medaille bei dir im Profil auftauchen, und sofort danach der Zugriff möglich sein.

(Hab dir eine PN geschrieben)

Smutje 16 Übertalent - P - 4333 - 20. Oktober 2017 - 22:32 #

Moin Jörg, gibt es auch die Möglichkeit das Late-Bird-Angebot ohne PayPal sondern mit ner Standardüberweisung zu erstehen?
Macht nämlich einen sehr guten Eindruck die Preview (aber auf PayPal will ich dennoch nicht zurückgreifen). Tolle Arbeit jedenfalls.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 22:37 #

Ja: Stoß einfach eine überweisung für eine 10-Euro-Spende (siehe „Spende“, ganz oben neben den Social Links) an und schreib‘ Tokio dazu, dann machen wir das.

Smutje 16 Übertalent - P - 4333 - 21. Oktober 2017 - 17:08 #

Super - vielen Dank für die flotte Antwort!

joker0222 28 Endgamer - - 101617 - 20. Oktober 2017 - 20:08 #

Na ja dann versuche ich es morgen nochmal mit der HQ-Variante. Vielleicht hab ich dann auch eine bessere DL-Rate.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 20:10 #

Viel Glück! Hatte das 6-GB-Video bereits letzte Nacht hochgeladen, heute morgen gesehen, dass der Upload abgebrochen war, heute neu hochgeladen, jetzt kaputt, bäh. Aber aktuell sagt das FTP-Programm, dass es um 22:35 (edit: 22:25) soweit wäre...

joker0222 28 Endgamer - - 101617 - 20. Oktober 2017 - 20:14 #

Dann hoffe ich mal, dass dich die Technik irgendwann in den Feierabend und ins Wochenende entlässt.

Aladan 23 Langzeituser - - 39715 - 20. Oktober 2017 - 20:11 #

Wird morgen angeschaut. :-)

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2249 - 20. Oktober 2017 - 20:11 #

HQ Stream aktuell noch defekt? Na dann wird's wohl hoffentlich noch ein Betthupferl :) Vorfreude ist doch die schönste Freude!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 21:38 #

Jetzt (22:35) funktioniert er :-)

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2249 - 20. Oktober 2017 - 21:51 #

Perfektes Timing :)

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 2249 - 21. Oktober 2017 - 9:24 #

Es war ein Genuss. Kurzweilig,interessant, vielfältig und oft stimmungsvoll. Noch mal eine ganze Ecke besser als letztes Jahr. Gemessen an Jörgs Status als Doku-Amateur eine Glanzleistung.

Bin schon gespannt auf die Nacht!

Edit: Dank auch an René für die gute Arbeit!

Horphaz 20 Gold-Gamer - - 20446 - 20. Oktober 2017 - 20:34 #

Super Doku! Bin echt begeistert! Danke und ich bin schon sehr gespannt auf die Nacht-Ausgabe!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 20:42 #

Vielen Dank! Ich verspreche dir, du wirst beim etwaigen späteren Nochmal-Anschauen noch Neues darin entdecken. Zumindest ging es mir mehrmals so :-)

Mahaman 14 Komm-Experte - P - 2045 - 20. Oktober 2017 - 20:51 #

Hab's gerade angeschaut und bin echt begeistert. Es ist gut vertont, informativ und optisch schön arrangiert. Jörg (und natürlich auch René) hat da wirklich tolle Arbeit abgeliefert. Freue mich schon auf Tokyo bei Nacht.

Hedeltrollo 18 Doppel-Voter - P - 10024 - 20. Oktober 2017 - 20:57 #

Erschreckend, mit welcher Schamlosigkeit die dekadenten Lustreisen des jungen Jörg Langers hier zur Schau gestellt werden! Ich ekle mich geradezu vor meiner Begeisterung für dieses Mach! Werk! Jörg und René, schämt ihr euch denn kein Stück?

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 4476 - 20. Oktober 2017 - 21:12 #

Uhlala 53 Minuten, da kann ich mir ja mal ein Schaumbad einlassen und eine Flasche Schampus kalt stellen. Entspannung ahoi.

schlammonster 29 Meinungsführer - P - 116806 - 20. Oktober 2017 - 21:13 #

Viel zu schnell sind 53 Minuten vorbei - sehr kurzweilig, schön & informativ. Ick freu mir auf die Nacht :) Aber erstmal Danke für den schönen Tag!

TheGood 14 Komm-Experte - 2574 - 20. Oktober 2017 - 21:28 #

Schöne Doku und schonmal ein deutlicher qualitätssprung zum letzten Jahr. Es bleibt aber noch viel luft nach oben :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 21:32 #

Danke. Wo würdest du dir am meisten eine Verbesserung wünschen für die Zukunft?

Saphirweapon 16 Übertalent - 5299 - 20. Oktober 2017 - 22:31 #

Negativ sind mir vor allem doch öfters Kameraschwenks aufgefallen, die aufgrund der nur 29 Bilder pro Sekunde aus einem wirklich sehr guten und knackig scharfem Stand-Bild dann erstmal was unangenehm unscharfes in Bewegung machen. Bei gefühlt einer Handvoll Szenen wirkt das Bild im gehen auch ungewohnt unruhig und eher unscharf.

Die verwendeten "Kapitelunterschriften" sind eine gute Idee. Scheinen mir aber nicht konsequent bei Ortswechseln verwendet ?

Mir persönlich ist dann noch der Lautstärkewechsel zwischen Kommentarspur und Liveton bzw. Musikuntermalung insgesamt einen kleinen Tick zu schnell/unruhig. Mit längeren Ein- und Ausblendungen (und vielleicht auch kleinen Anpassungen an der Maximallautstärke) wäre das noch etwas angenehmer weil harmonischer für meinen Geschmack. Letztlich ist es oftmals aber eben auch ein Wechsel zwischen deinem ruhigen (und sehr angenehmen) Kommentar und der "lauten Welt da draußen" : )

Insgesamt ist die Doku im Vergleich zum Vorjahr aber ein sehr deutlich spürbarer Schritt nach vorne und die genannten Dinge eher Kleinigkeiten. Gerade der Bildstabilisator beim gehen leistet größtenteils wirklich hervoragende Arbeit und war definitv eine lohnenswerte Anschaffung. Und bei aller Professionalisierung muss man ja auch immer bedenken, dass du ein 1-Mann-semiprofessionelles-Kamera-Team bist. Und gerade mit diesem Gedanken im Hinterkopf merkt mann dann oftmals erst, wieviel Arbeit in vielen Szenen wirklich drin steckt.

Hut ab und Respekt also für deine Leistung : )

direx 16 Übertalent - P - 5501 - 21. Oktober 2017 - 0:19 #

Zum Thema "Bilder pro Sekunde".
Jörg hat mit 3 verschiedenen Systemen aufgenommen, die jeweils andere Bildraten hatten. Da heißt es, sich auf eine Bildrate festzulegen und die anderen Videos entsprechend umzurechnen, was dann immer zu leichten Rucklern im Video führt. Zu verhindern ist das nur, wenn man konsequent mit der selben Bildrate arbeitet, was aber dieses Jahr einfach nicht möglich war.
Zum Thema "Tonmischung". Da werde ich im Nachtvideo wohl etwas vorsichtiger am Regler sein, um die Übergänge noch fließender zu gestalten. Danke für das Feedback ...

Direx

Saphirweapon 16 Übertalent - 5299 - 21. Oktober 2017 - 7:00 #

Hallo Rene : )

Danke für die Infos. Werde beim Nacht-Video mal besonders auf die Übergänge beim Ton achten und dann gerne nochmal Feedback geben.

Auch dir noch ein großes Dankeschön für deine Mühen und die geleistete Arbeit !

Fernziel für die Zukunft: Lizenzierung an gewerbliche Medienanstalten ; )

Man könnte auch Rene in die Redaktion einladen und noch ein Making-of der Doku (im technischen Sinne) drehen. Sicher sehr interessant dann mal zu präsentieren, wieviel Mühe und Aufwand darin stecken.

TheGood 14 Komm-Experte - 2574 - 19. November 2017 - 18:43 #

Mir persönlich hat der rote Faden in der Doku etwas gefehlt. Das hat bei mir irgendwann den Spass und das Interesse gedämpft, da man sich etwa verloren vorkommt und es auch bruchstückhaft wirkte.

Vielleicht hätte geholfen mit Hilfe einer Karte von "Tokio" zu zeigen, wo man sich gerade und dazu noch ein paar Highlights des Bezirks einblenden.
Du hast das zwar im Off immer schön erklärt (soweit ich mich daran korrekt erinnere), aber mir persönlich war das wohl zu wenig. Liegt ggf. auch daran dass du halt kein professioneller Sprecher bist, aber inzwischen in dem Part immer besser wirst!

Mir fehlt auch der Pfiff und Enthusiasmus den du hier für Tokio zeigst. Der kommt in der Doku leider nicht rüber.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 19. November 2017 - 22:08 #

Hmm, also beim Enthusiasmus denke ich, dass der schon spürbar ist, aber ich will ja auch nicht einseitig Tourismus-Werbung für Tokio machen. Ist sicher Geschmackssache.

Was den roten Faden anbelangt: Ja, kann ich nachvollziehen, allerdings ist es eben keine Doku zu einem Thema (wie vor zwei Jahren zur TGS), und es fehlt auch die künstliche (in Wahrheit waren es ja mehrere Tage und Nächte) Klammer des Vorjahrs, wo es quasi einen Tagesablauf gab.

Eine Karteneinblendung könnte helfen, könnte aber auch mehr Schein als Sein sein. Mal sehen, ob wir das in der Zukunft mal verwenden, und wenn ja, wie :-)

Bjoern 13 Koop-Gamer - 1460 - 20. Oktober 2017 - 21:31 #

Eine geniale Doku :) Vielen Vielen Dank dafür. :) Da bekommt man wahrlich Fernweh :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 21:46 #

Vielen Dank für den vielen Dank :-) Stecken doch einige Stündchen Arbeit drin, hüstel, da lese ich das natürlich gerne!

Saphirweapon 16 Übertalent - 5299 - 20. Oktober 2017 - 22:00 #

Bin jetzt auch mit der Doku durch. Wirklich sehr gelungen und sehr informativ. Dafür 4,99 € im Einzelkauf zu verlangen ist absolut angemessen. Danke für die Mühen : )

Zele 15 Kenner - 2908 - 20. Oktober 2017 - 22:02 #

Ich muss sagen gute Arbeit gemacht, das Video hat mir echt gut gefallen, ein richtige GG-Highlight. Auf das Nacht-Video bin auch dann auch mal sehr gespannt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 22:05 #

Ich auch :-) Wird jedenfalls kürzer werden. Wir haben‘s leicht übertrieben beim Tag-Video... Danke für das Lob!

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 104536 - 21. Oktober 2017 - 11:42 #

Ich finde es nicht übertrieben, weder aufgrund der Länge noch vom reingenommenen Content her. Es wäre schade um jede gestrichene Szene gewesen. Ganz tolles Video, danke dafür! Und vor allem, dass du dir die Mühe mit dem wiederholten Upload in der Nacht noch gegeben hast. Ich hatte mit der Doku wirklich interessante Einblicke in die japanische Hauptstadt, in die es mich hoffentlich auch bald verschlägt. Das Herumschlendern in den Bezirken und die unterschiedlichen Motive sind echt klasse gelungen. Danke auch an Direx für die Arbeit. Nächstes Mal vielleicht etwas langsamer Schwenken mit der Cam, wenn sie schon nicht genug Bilder die Sekunde aufnimmt, aber das ist eher ne Kleinigkeit an Kritik. Jedenfalls, gute Arbeit, freu mich total auf Tokyo bei Nacht. さよなら、次回。

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7653 - 20. Oktober 2017 - 22:16 #

Wird gleich morgen Abend zu Hause geschaut.

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 20. Oktober 2017 - 22:28 #

Ist wieder richtig toll geworden! Da hat sich jeder der vielen Cents die wir investiert haben wieder sehr gelohnt. Kompliment auch wie immer an René. Ihr habt da ein echt sehr interessantes und unterhaltsames Video gebastelt. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil :)

SireJeffrey 14 Komm-Experte - - 2289 - 20. Oktober 2017 - 22:34 #

Wirklich gelungen, die diesjährige Doku! Und zum Thema Sumo habe ich jetzt auch gleich einiges dazu gelernt. Ich bin schon ganz gespannt auf Tokio bei Nacht...

revo 13 Koop-Gamer - P - 1505 - 20. Oktober 2017 - 23:00 #

Ok. Hätte ich nicht gedacht, aber nachdem ich mir den Trailer angesehen habe habe ich die 10€ Option gezogen.

Übrigens: gute Preisstufe! Bei mehr wäre ich raus gewesen.

xan 16 Übertalent - P - 5051 - 20. Oktober 2017 - 23:04 #

Sehr, sehr schöne Doku. Wirklich auf sehr semi-professionellem Level. Du, Jörg, scheinst auch langsam ein Händchen für kamerawirkungsvolle Bilder zu finden und alles zu filmen. Im positiven Sinne dich beim Essen, die Toiletten im Kawaii Café. Alles führt zu einem wesentlich besseren Ausgangsmaterial für Réne, der wieder wirklich hervorragende Leistung erbracht hat. Hut ab!

Und ja, das Gimbal hat sich definitiv gelohnt. Ich würde mich aber auch über 4K in Zukunft freuen :D Eine Anmerkung hätte ich noch, die Downloadgeschwindigkeit schwankt extrem bei dem 6,2 GB Video, woran mag das liegen?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 20. Oktober 2017 - 23:33 #

Ich finde, man kann Réne nicht genug loben, er hat wirklich sehr viel aus meinem Material herausgeholt.

Wg. Download: Kann ich leider nicht sagen, ich hoffe, dass der Download zumindest durchläuft.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39837 - 20. Oktober 2017 - 23:08 #

Juhuuu! HQ-Download läuft. Angucken wird aber wohl erst Sonntag klappen...

Ganon 23 Langzeituser - P - 39837 - 29. Oktober 2017 - 9:15 #

Es ist sogar noch ein Sonntag später geworden, aber das Warten hat sich gelohnt. Ganz großes Kino und ein dickes Lob von mir an Jörg und René.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 29. Oktober 2017 - 15:56 #

Vielen Dank! Leider auch etwas später wird's übrigens mit dem Nachtvideo. Es ist zwar kürzer, aber sowohl bei Rene als auch bei mir stapeln sich andere Dinge. Wir peilen aber realistisch den 1.11. an aktuell, was ja vielleicht ganz gut passt (Feiertag).

Ganon 23 Langzeituser - P - 39837 - 31. Oktober 2017 - 0:35 #

Feiertag bei euch vielleicht, aber leider nicht in allen Bundesländern...
Immerhin kriegen wir dieses Jahr den Reformationstag.

McNapp64 17 Shapeshifter - P - 7036 - 20. Oktober 2017 - 23:11 #

Toll gemacht! Schöne Bilder, gute Texte...Ich habe jede Sekunde genießen können und mein Wunsch einmal Tokio zu besuchen wurde nur verstärkt.

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40523 - 21. Oktober 2017 - 20:50 #

Dem kann ich mich nur anschliessen. :)

Claus 30 Pro-Gamer - - 145401 - 20. Oktober 2017 - 23:33 #

Schönes Ding, gut gemacht!

Limper 16 Übertalent - P - 5447 - 20. Oktober 2017 - 23:55 #

Sehr schöne Doku, vielen Dank!

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5278 - 21. Oktober 2017 - 8:01 #

Danke, wirklich eine super Arbeit abgeliefert! Zudem der einzige Content auf GG, den auch meine Frau immer direkt mitschaut. :)

Faith 16 Übertalent - - 4463 - 21. Oktober 2017 - 8:51 #

Super geworden, war sehr interessant anzuschauen :-)

Bein DL vom 6GB Video gabs auch keine Probleme

Maik 20 Gold-Gamer - - 22103 - 21. Oktober 2017 - 9:22 #

Habe für heute abend paar Kumpels eingeladen, damit wir es gemeinsam schauen können. Wird lustig. :)

euph 24 Trolljäger - P - 47725 - 21. Oktober 2017 - 9:24 #

Oh sehr schön. Das mit YouTube klappt auch super auf dem Fire-TV Stick. Werde ich mir heute Abend mit meiner Frau ansehen. Das erste Gamersglobal Video, das sie interessiert :-)

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 21. Oktober 2017 - 9:41 #

Großartige Doku. Vielen vielen Dank Jörg und Rene. Tolle Arbeit! Erstaunlich wie Sex-Toys auch richtiggehend zelebriert werden, hat etwas von einem religiösen Ritual.

Kleiner Kritikpunkt: Die Kameraschwenks sind oftmals unruhig/zu schnell. Aber das ist meckern auf hohem Niveau. :)

McTi. 18 Doppel-Voter - P - 11005 - 21. Oktober 2017 - 10:09 #

Auch auf die Gefahr hin, hier gesteinigt zu werden, aber ich bin auf hohem Niveau enttäuscht.
Referenz sind für mich die 2016er und 2015er TGS-Videos und da stimmte der Flow, es wurde eine Geschichte erzählt. Dieses mal ist es in meinen Augen eher eine Aneinanderreihung von teilweise sehr guten Szenen/Einstellungen, die aber nicht verbunden wirken. Auch die Musikstücke sind eigentlich nicht schlecht, nur helfen sie nicht die Szenen zu verbinden. (inklusive der oben schon angesprochenen teilweise etwas schlechten Abmischung)
Ja, der Gimbal beseitigt die kleinen Ruckler, allerdings das übriggebliebene Head Bobbing bei den relativ vielen Geh-Szenen stört schon.
Stören tut auch das relativ häufige Blenden-Nachziehen der Kamera, wenn sich die Beleuchtungsszene ändert. (ist eben bei Spontanaufnahmenen schwierig bis unmöglich zu vermeiden)
Das macht das Video nicht schlecht, aber irgendwie habe ich das Gefühl dass technisch zu viel versucht wurde, die Vorbereitung und Technik es aber nicht hergeben. Da waren die alten Videos in meinen Augen etwas authentischer.
Nochmal: das alles macht das Video nicht schlecht, denn man sieht auch wie viel Arbeit drin steckt, aber in meinen Augen auch nicht besser als die alten Videos. Weniger Kamermoves wären vielleicht mehr gewesen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 21. Oktober 2017 - 10:21 #

Wieso solltest du „gesteinigt“ werden? Wäre doch seltsam, wenn jeder das Video ausnahmslos toll findet. Ja, die vertikale Bewegungen beim Laufen wäre ich noch gern los, aber es ist doch eine gewaltige Verbesserung zum gimbal-losen Laufen, und eine weitere Steigerung wird schwierig. Und ja, manchmal wären längere Einstellungen statt Zooms/Schwenks besser gewesen. Andererseits gibt es auch Schwenks, die ich persönlich super finde im fertigen Video, gerade den von oben auf die Autos und dann nach oben/links zum Yoyogi-Park, weil da da einfach die Größe der Stadt so richtig zur Geltung kommt :-)

Zum „Zusammenhanglosen“: Dieses Mal war das Konzept, mehrere Stadtteile vorzustellen. Das wirkt per se anders als etwas eng Umrissenes wie „ein Tag auf der TGS“. Der Unterschied zum letzten Jahr ist aber eher, dass es mehr Schauplätze sind und wir darauf verzichten, quasi einen Tagesablauf abzubilden (was aufgrund der Aufteilung Tag/Nacht wenig Sinn ergeben würde). Danke für dein Feedback!

bitcrush 14 Komm-Experte - P - 2072 - 21. Oktober 2017 - 12:52 #

wenn ich mich nicht irre, hast du ja einen dji osmo verwendet. dafür gibts auch einen z-axis stabilisator. der hilft enorm, die vertikalen bewegungen auszugleichen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 21. Oktober 2017 - 13:14 #

Das fand ich – nach dem Studium diverser Videos im Vorfeld – eben nicht. Und das Z-Achsen-Ding macht aus einem eh schon nicht dermaßen handlichen Ding (verstau das mal, wenn du es nicht in der Hand hast) einen ziemlichen Eumel. Das Wichtigste ist laut der Videos — auch der vom Hersteller stammenden — die richtige „Lauftechnik“. Ich glaube aber a) dass diese mit meinen Knien und meinem Fitness-Level nicht umsetzbar ist und dass ich b) damit nur Videos produzieren würde, wo sich sämtliche Passanten mit der Hand an den Kopf hauen :-)

Oder sprichst du aus eigener Erfahrung und kannst meine Sorgen relativieren?

bitcrush 14 Komm-Experte - P - 2072 - 21. Oktober 2017 - 13:46 #

kann ich nicht ganz relativieren aber auch nicht komplett bestätigen. es braucht etwas übung. aber wenn man den dreh mal heraußen hat und man weiß wie man es zu benutzen hat, ist es auf jeden fall ein gutes addon. aber du hast schon recht - die handlichkeit hat in deinem fall wahrscheinlich priorität.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 21. Oktober 2017 - 14:22 #

Wie findest du sonst das Osmo+? Hab das Ding ja gleich mal zur Reparatur geschickt (noch vor der Reise), weil die Zeitraffer gar nicht gingen (Fehlermeldung nach wenigen Minuten). Dann ging es zwar, aber just bei der Verwendung auf einem Stativ schafft es das Ding nicht, sich selbst absolut ruhig zu halten. Da ist jede herkömmliche Kamera auf Stativ deutlich geeigneter. Oder noch mal reklamieren?

bitcrush 14 Komm-Experte - P - 2072 - 21. Oktober 2017 - 18:06 #

ich hab ehrlich gesagt noch nie eine zeitraffer aufname gemacht. hab aber sonst keine probleme. ich denk aber darüber nach den osmo zu verkaufen und mir stattdessen einen gimbal fürs smartphone anzuschaffen. die handy kameras werden immer besser und können jetzt schon locker mit der osmo cam mithalten. alternativ wirds ein ikan gimbal für meine kleine micro 43 cam. da ist man dann auch bei schlechten lichtverhältnissen gut dabei. wär vielleicht was für dich fürs nächste jahr? ;)

-Stephan- 13 Koop-Gamer - P - 1236 - 21. Oktober 2017 - 10:47 #

Ich habe jetzt mal den "späten Vogel" genutzt, werde aber auf "Tokio bei Nacht" warten. Das interessiert mich thematisch noch mehr.

Ich freue mich auf die Doku, gerade da ich halt auch gerne japanische Rollenspiele spiele. Die Japaner gelten was einige Punkte in unserem Kulturkreis angeht ja eher als schrill, es ist schön da mal einige Einblicke in das typisch japanische Großstadtleben zu erhaschen, danke dafür :)

Drapondur 27 Spiele-Experte - - 77982 - 21. Oktober 2017 - 12:24 #

Tolle und interessante Doku!

wizace 13 Koop-Gamer - P - 1289 - 21. Oktober 2017 - 13:45 #

Hat Spaß gemacht. Freue mich auf Tokio bei Nacht.

Zwetschgenfleck 13 Koop-Gamer - P - 1364 - 21. Oktober 2017 - 12:56 #

Wirklich sehr schön gefilmt und kommentiert, die „Spende“ war gut angelegt ;-). Freue mich auch auf die Nacht-Ausgabe...

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 21. Oktober 2017 - 13:11 #

Toll!
Als Idee für die Zukunft: Ich mag es bei solchen Videos, eine kurze Einordnung zu bekommen, wo ich mich befinde. Vielleicht wäre daher bei solchen Stadtteil-Ankündigungen eine kurze Einblendung einer Tokio-Karte mit Markierung machbar? Ich kenne Tokio leider nicht gut genug, um immer automatisch zu wissen, wo das alles ist :D Und ohne die geographische Verortung bin ich nach dem Video leider kaum klüger was die Einordnung der Stadt angeht als vorher :(

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 21. Oktober 2017 - 13:16 #

Gut Idee, werde ich mal auf die Wunschliste für eine etwaige Fortsetzung schreiben. Fürs Nachtvideo werden wir es noch nicht umsetzen können.

ganga Community-Moderator - P - 17199 - 23. Oktober 2017 - 17:00 #

Finde ich auch ne gute Idee. Ich kenne Tokio im Prinzip gar nicht und der Name des Stadtteils ist immer schnell vergessen. Wobei Jörg ja teilweise nett aus der Aussichtsplattform überleitet.

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 24. Oktober 2017 - 8:23 #

Ja, das war schon gut, aber auch da hätte ich mir irgendwelche Pfeile oder Markierungen gewünscht, um zu wissen, auf welches von den hunderten Hochhäusern ich gucken soll :o

Gurumeditation 12 Trollwächter - P - 1034 - 21. Oktober 2017 - 13:13 #

@Jörg + Redaktion: Dafür zahle ich gerne die 10 Euro. Meine Frau und ich freuen uns schon auf die Eindrücke heute Abend beim anschauen =)

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10875 - 21. Oktober 2017 - 13:16 #

Schönes und abwechslungsreiches Video! Hat mir sehr gut gefallen. Freue mich auch auf das Nacht-Video.

Habe es über YT gesehen und bei einigen Szenen flackern die Ampeln total und bei anderen wiederum nicht. Woran kann das liegen?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 21. Oktober 2017 - 13:21 #

Das Flimmern liegt an der Frequenz der Leuchstoffröhren oder der in den Ampeln verwendeten Lichtquellen im Vergleich zur Bildfrequenz der Kamera. Es gibt Filter-Tools, die dir das nachträglich weitgehend rausfiltern, aber dafür haben Budget und Rechenkapazität unseres Macs nicht gereicht (habe aber extra einen anderen Filter gekauft, der insbesondere grieselige Lowlight-Smartphone-Aufnahmen erst nutzbar gemacht hat, von NeatVideo. Im Tag-Video profitiert davon insbesondere die „Ausstellung“).

In einigen Szenen konnte ich das Lichtflimmern abschwächen durch einen Trick, wo du quasi Halbbilder produzierst und überblendest. Dummerweise führt das dann zu einem „Ghosting“-Effekt, den man wiederum bei Schwenks stark bemerkt. Das Flimmern wird insbesondere im Nachtvideo häufiger zu sehen sein.

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 10875 - 21. Oktober 2017 - 15:26 #

Gut, weiß ich Bescheid. Danke für die Erklärung. Dachte schon, die hätten ihr Ampel-System geändert. :O

bitcrush 14 Komm-Experte - P - 2072 - 21. Oktober 2017 - 18:52 #

das neat video plugin hab ich auch schon seit jahren im einsatz. unglaublicher preis für das gebotene.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 4. November 2017 - 13:24 #

Hast du zufälligerweise auch deren Antiwackelfilter im Einsatz, taugt der was? Der in FCX eingebaute bringt‘s irgendwie nicht...

rammmses 19 Megatalent - P - 13341 - 21. Oktober 2017 - 13:33 #

Hab ja schon einige Japan Dokus gesehen, aber hier war viel Neues dabei. Sehr detaillierter Einblick aus Touristen-Sicht, find ich toll und interessant.

Prattig 09 Triple-Talent - 307 - 21. Oktober 2017 - 14:16 #

Dieser Teil der Dokumentation, der Tag, ist wirklich sehr gelungen und ich fand die von Dir gewählten Stationen sehr gut gewählt, unterhaltsam und die eigene Neugier auf Tokio weiter weckend. Vielen Dank dafür! Ich freue mich bereits auf „Teil 2“.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 23981 - 21. Oktober 2017 - 15:33 #

Ich hab bis jetzt nur die Preview gesehen, finde es aber sehr sehr gut und werde wohl Einmalzahler werden.

Gute Arbeit - den Punkt von weiter oben, eine Karte mit Marker der Lokation ins Video zu hiefen, finde ich außergewöhnlich gut. Sollte übernommen werden.

wizace 13 Koop-Gamer - P - 1289 - 21. Oktober 2017 - 15:48 #

Wie heißt noch einmal das eine Tokio-GTA-Spiel, das Jörg immer feiert? Hab jetzt auch einmal Bock da herum zu laufen...

Okay habs gefunden. Welches ist besser? Yakuza Kiwami oder Zero?

wizace 13 Koop-Gamer - P - 1289 - 21. Oktober 2017 - 17:06 #

Soooo, hab Zero bestellt...

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 21. Oktober 2017 - 18:00 #

Sind beide herausragend, da machst Du nichts falsch wenn Dich das grundsätzlich interessiert:)

wizace 13 Koop-Gamer - P - 1289 - 21. Oktober 2017 - 18:42 #

Nur einmal so an SEGA, ohne Jörg hätte ich das Game nicht gekauft. War sogar noch recht teuer... (lasst dem doch einmal eine Anzeige da ;) )

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40523 - 21. Oktober 2017 - 20:56 #

Ohne das Yakuza Zero Let´s Play wäre ich wohl auch kein Käufer dieser Spieleserie geworden. Und das wär echt schade gewesen. ;)

buddler 13 Koop-Gamer - 1641 - 21. Oktober 2017 - 18:09 #

Vielen Dank für das tolle Video. Meine Frau und ich haben das Video heute gemeinsam angesehen und wurden sehr gut unterhalten. Da freut man sich schon auf das nächste Filmchen.

Diese Doku kann sich durchaus mit anderen professionellen Reiseführern messen.

BobaHotFett 11 Forenversteher - 821 - 21. Oktober 2017 - 18:11 #

Sauberle Jörg. Die Kritiken verstehe ich nicht so ganz. Es ist keine hochfinanzierte TV Produktion, da darf auch mal ein "Wackler" drin sein. Über die länge bin ich äußerst positiv überrascht.

Grombart 15 Kenner - P - 2939 - 21. Oktober 2017 - 19:17 #

So, habe die Doku jetzt auch endlich angeschaut und bin sehr begeistert. Echt toll geworden, informativ und unterhaltsam. Großes Lob dafür. Willst du nicht wirklich später mal bei den dritten Programmen anfragen ob die sowas in ihr Programm aufnehmen wollen, Jörg? ;)

euph 24 Trolljäger - P - 47725 - 21. Oktober 2017 - 19:26 #

Vorhin angesehen. Ist wirklich schön geworden, gerade wenn man bedenkt, dass das ja keinprofessioneller Dokufilmer gemacht hat. René hat das wirklich toll geschnitten. Ich freu mich auf Tokio bei Nacht.

Mclane 19 Megatalent - P - 13203 - 21. Oktober 2017 - 19:30 #

Großartige Dokumentation! Ich hatte sehr viel Spaß.

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - P - 6936 - 21. Oktober 2017 - 19:30 #

Eben dafür habe ich gespendet. Dankeschön!

Noodles 23 Langzeituser - P - 38131 - 21. Oktober 2017 - 19:41 #

Grad die Doku mit meinem Bruder angeschaut. Wir sind beide begeistert, ist toll geworden, danke Jörg und René. Freuen uns nun auf die Nacht-Doku. :)

Sing ChinG Jack 11 Forenversteher - 607 - 21. Oktober 2017 - 20:12 #

Kurze Frage: Sind bei dem Late-Bird-Angebot auch die 5 exklusiven Fotos von den Tokio-Galerien dabei? Wird oben nicht erwähnt, deswegen die kurze Nachfrage.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 21. Oktober 2017 - 20:46 #

Ja, das sind sie.

Sing ChinG Jack 11 Forenversteher - 607 - 21. Oktober 2017 - 23:14 #

Vielen Dank für die Antwort!

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 9948 - 21. Oktober 2017 - 20:28 #

Klasse, vielen, vielen Dank für die Doku. Bin schon sehr auf die Nacht gespannt.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7653 - 21. Oktober 2017 - 22:31 #

Ein super Video, meine Frau und ich freuen uns auf das Nachtvideo.

timeagent 16 Übertalent - P - 5515 - 22. Oktober 2017 - 0:00 #

Bin eben erst dazu gekommen, das Video zu anzuschauen. Hat mir wirklich gut gefallen, konnte kaum glauben wie schnell die 50 Minuten rum waren.

Es gab nur ein großes Problem dabei: Ich hab jetzt Hunger auf Sushi...

nosferatu 04 Talent - 27 - 22. Oktober 2017 - 7:20 #

Hallo Jörg,
hab mir nun das Video angesehen.
Also letztes Jahr hab ich mir das Video auch gekauft und hatte es mit meiner Frau angesehen - weil es inhaltlich so interessant war haben wir dieses Jahr wieder zugeschlagen.
Letztes Jahr hatte ich in technischer/filmischer Hinsicht einiges zu kritisieren, aber jetzt meine Meinung zu diese, Jahr:
- vorab: großes Lob, inhaltlich mindestens wieder genauso spannend wie letztes Jahr
- ich finde Du hast Dich beim Filmen enorm verbessert, finde das Video sowohl wie es gefilmt, aber auch wie es vertont und geschnitten ist, top
- die Verwendung des Gimbals war glaube ich die beste Entscheidung

Noch ein bisschen was als konstruktive Kritik:
- die Laufbewegungen könnte man, das hast Du weiter oben schon geschrieben, durch die richtige Laufechnik besser ausgleichen; das wurde oben schon geschrieben; ich habe die osmo auch und kann daher ein lied davon singen ;-)...ich verstehe aber dass das nicht immer geklappt hat, weil erstens ist diese lauftechnik anstrengend und zweitens innerhalb von Menschenmassen wie in Tokyo kaum vernünftig durchzuführen. Eine Überlegung wäre grds. mit dem Handy zu filmen (die Qualität aktueller iPhones dürfte dem Osmo nicht nachstehen, oder?), das Handy auf ein Gimbal zu setzen (gibt zB den Osmo Mobile hierfür) - Vorteil: das Ding ist handlicher und Du hast etwa bei iPhone8plus zusätzlich noch dessen integrierte Stabilisierungsfunktionen

- ebenfalls erwägenswert wäre evtl. noch eine Kamera mit einem anderen Blickfeld zu verwenden, etwa eine GoPro, das könnte mehr Abwechslung reinbringen

- was mich begeistert hat war gleich zu Beginn das Intro; das war super geschnitten und hat Lust auf den ganzen Film gemacht; ich persönlich fände es cool wenn zB so was auch beim Wechsel zwischen den Stadtteilen käme; ich weiß aber dass das ziemlich viel Aufwand ist sowas gut hinzubekommen;

Alles in allem waren meine Frau und ich sehr begeistert und freuen uns auf Tokyo bei Nacht und Peking; obige Kritikpunkte sind nur Dinge die aus meiner Sicht etwas schon sehr gutes noch besser machen würden; aber teilweise ist das auch Geschmacksfrage.
Achja und neben dem filmischen fanden wir Deine Ausführungen im Video super!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 22. Oktober 2017 - 10:48 #

Freut mich, dass es euch gefallen hat! Nur zur Sicherheit: Peking ist eine Fotoreportage, die bereits erschienen ist. Tokio bei Nacht peilen wir für kommendes Wochenende an.

Golmo 16 Übertalent - P - 5007 - 22. Oktober 2017 - 12:18 #

Wow! Das Ding ist ja mal richtig gut und verdammt professional geworden! Das kann man locker an ARD, ZDF und Arte verkaufen und dort über den Sender jagen! Respekt!

Kleiner Kritikpunkt: Mir ist das jedoch fast schon zu professional. Ich hätte mir vielleicht mehr direkte Eindrücke und Aussagen von Jörg gewünscht - also vor Ort und nicht alles nachträglich aus dem Off kommentiert.

Das ist aber nur ein winzig kleiner Kritikpunkt an dieser hervorragenden Dokumentation über Tokio!

Grombart 15 Kenner - P - 2939 - 22. Oktober 2017 - 14:23 #

Bin ganz deiner Meinung bzgl der öffentlich-rechtlichen Sender. Da hab ich wirklich schon schlechter gemachte Dokus gesehen! Wie diese zwei Brüder, die um die halbe Welt geradelt sind und sich dauernd gestritten haben zB... das war weit weniger professionell gefilmt und hatte für mich kaum Informationswert irgendwie. Dagegen ist Jörgs Arbeit ein toller Einblick in eine andere Kultur und ein wunderschöner Rundgang durch diese Metropole. Außerdem wär's einfach cool sowas irgendwann mal nachmittags im TV zu sehen. Go Jörg! ;)

Arno Nühm 15 Kenner - - 2835 - 22. Oktober 2017 - 12:23 #

Sehr schöne Doku. Bild und Ton sind auf angenehm hochwertigem Niveau und machen einen richtig guten Eindruck.
Ich fühlte mich ausgezeichnet unterhalten und werde mir die Doku sicherlich noch öfters anschauen.
Vielen Dank!

bluemax71 13 Koop-Gamer - P - 1456 - 22. Oktober 2017 - 12:29 #

Tolles Video, vielen Dank für die ganze Mühe. Aber ich muss leider gestehen, dass diese Japanische Elektromusik und diese Menschenmassen einfach nichts für mich sind. Mag eine tolle Kultur sein aber ich kann einfach nichts damit anfangen. Trotzdem sehr interessant.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 22. Oktober 2017 - 13:33 #

Die Musikuntermalung ist natürlich Geschmackssache, wir hätten z.B. auch rockige Klänge oder leichte Klaviermusik drunterlegen können. Schien mir/uns einfach zu passen.

Man wird aber nicht von J-Pop und Co. zugedröhnt im Alltag, hingegen schon von 1001 Jingles und kurzen Melodien.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2681 - 22. Oktober 2017 - 12:58 #

Tolle Doku, hab sie heute morgen mit meiner Frau geschaut und auch die war sehr angetan...auch wenn sie bei den Sexdolls etwas mit den Augen gerollt hat. :–) Einziger negativ Punkt von ihr war das sie am Ende meinte durch die ganzen Podcasts und Videos würde ich mehr Zeit mit Jörg als mit ihr verbringen.
Was ich besonders gelungen fand waren die „walks“ durch die Strassen und Märkte. Das gibt einem echt so ein mittendrinn Gefühl. Mein Highlight war das Interview mit dem Rockabilyboss. Sympahtischer Kerl und ich finde es immer grossartig wenn Leute mit Herzblut ihr Ding durchziehen, egal was andere vielleicht darüber denken.
Freu mich schon auf die Nachtfolge!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 22. Oktober 2017 - 15:52 #

Gräm' dich nicht, meine Frau lässt ausrichten, ich würde auch mehr Zeit mit euch GamersGlobal-Usern verbringen als mit ihr :-)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7653 - 22. Oktober 2017 - 16:23 #

Da meine Frau im Schichtdienst arbeitet, kann ich in den Zeiten, in denen sie nicht zu Hause ist, meinen Hobbys nachgehen. Ein Hoch auf Schichtdienst. :D . Meine Frau fand übrigens die Sexpuppen nicht wirklich schlimm.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 22. Oktober 2017 - 16:32 #

Was kosten die eigentlich so? Sehen ja tatsächlich sehr naturgetreu und echt aus. Sicher nicht billig so nen Püppchen. Aber doch sicher billiger als eine echte Frau. ;)

KritikloserAlleskonsument 13 Koop-Gamer - 1601 - 22. Oktober 2017 - 16:57 #

So ein Teil als Alternative zu einem echten Menschen und dann noch rein unter Kostenaspekten abzuwägen, ist ja mal das Allerhinterletzte.

direx 16 Übertalent - P - 5501 - 22. Oktober 2017 - 17:26 #

Ich glaub nicht, dass der letzte Satz wirklich so ernst gemeint war ...

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 22. Oktober 2017 - 22:40 #

Das ist nur pure Logik, Kohle, Kohle über alles.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 22. Oktober 2017 - 17:02 #

Tipp: Bei einer ist groß das Preisschild zu sehen...

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7653 - 22. Oktober 2017 - 17:54 #

Stand bei der einen Sexpuppe nicht 1,300,000? Müssten dann wohl 1.300.000 Yen sein, also grob gerechnet rund 10.000 Euro. Dies wäre dann ein teurer Spaß.

Maik 20 Gold-Gamer - - 22103 - 22. Oktober 2017 - 17:55 #

Das eine Preisschild hatte 1,3 Mio Yen (ca. 10000€).

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 22. Oktober 2017 - 22:40 #

Danke, auch an Blacksun. :)

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 78697 - 22. Oktober 2017 - 18:09 #

Einfach Google befragen, es gibt deutlich günstigere Anbieter in Deutschland.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 22. Oktober 2017 - 21:15 #

Ohne Google zu befragen, kann ich mir nicht vorstellen, dass die in der Qualität an die gezeigten Puppen herankommen.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7653 - 23. Oktober 2017 - 4:53 #

Zumindest nicht für ein paar hundert Euro beim örtlichen Sexshop. Die Puppen sahen echt hochwertig aus.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29925 - 23. Oktober 2017 - 10:31 #

Im Ruhrgebiet solls sogar bereits ein Bordell geben in dem keine menschlichen Frauen sondern solche Puppen angeboten werden. Das ist doch was für den Schnäppchenjäger :P .

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7653 - 23. Oktober 2017 - 10:50 #

So teuer sind echte Damen normalerweise auch nicht.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29925 - 23. Oktober 2017 - 11:41 #

Oh, da fehlt es mir an Erfahrung. Könnte mir nur vorstellen, dass eine Puppe weniger für ihre Dienste abrechnet ;) .

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 23. Oktober 2017 - 14:48 #

Die Puppe dürfte schneller verschleißen, demzufolge also teurer sein. ;)

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 23. Oktober 2017 - 15:19 #

Sie isst und trinkt aber nicht. Butter ist momentan ziemlich teuer.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 23. Oktober 2017 - 15:43 #

Über deine sexuellen Butterphantasien wollte ich nun eigentlich nichts erfahren. :(

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 23. Oktober 2017 - 15:45 #

Woran du wieder denkst :o

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34455 - 23. Oktober 2017 - 18:52 #

Hey, du hast damit angefangen. :P

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7653 - 23. Oktober 2017 - 17:54 #

Du sollst auch nicht das Essen und Trinken bei leichten Damen bezahlen. Nene, die Jugend von heute, keine Erfahrung mit irgendwas.

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 24. Oktober 2017 - 8:21 #

Wir sprachen doch gerade über die Betriebskosten der Anbieter :o

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4774 - 1. November 2017 - 11:40 #

Guckst du hier: https://www.rs-dolls.com

Bin da aber kein Kunde. :-)

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2681 - 23. Oktober 2017 - 5:31 #

Vielleicht sollten sich nicht nur die GG-User sondern auch unsere Frauen mal zu einem Grillfest treffen...wobei, lieber nicht :-)

TheRaffer 16 Übertalent - - 5244 - 23. Oktober 2017 - 18:08 #

Eine Art Selbsthilfegruppe für geplagte GG-User-Frauen?

Hyperlord 16 Übertalent - P - 4000 - 22. Oktober 2017 - 18:47 #

Sehr schöne, interessante Dokumentation! Top!

Flopper 15 Kenner - 3511 - 22. Oktober 2017 - 19:53 #

Finde super, dass die Reportagen auch wieder kostenlos geschaut werden können. Auch wenn es noch ein paar Monate hin ist ;)

Harry67 16 Übertalent - P - 4635 - 22. Oktober 2017 - 20:02 #

Begeisternde Doku, hat richtig Spaß gemacht, die mit meiner Familie anzusehen. Danke sehr!

Rene 12 Trollwächter - - 890 - 22. Oktober 2017 - 20:06 #

Sehr schön! Ein kleiner Einblick, der einem die Welt Japans näher bringt. Es ist eine wirklich interessante und sehenswerte Doku geworden.

Zwei Fragen noch: Der Übersetzer vor Ort, hat er den Text des Werbeliedchens in der Ausstellung übersetzt? Ist er noch zu sehen in Tokyo bei Nacht oder wurde er hauptsächlich für die Übersetzung von Texten im Bildmaterial herangezogen? Das Interview mit dem Chef der Rockabillies konntest Du ja offensichtlich in Englisch führen.

Eine Idee für evtl. Fortsetzungen in den nächsten Jahren: Zu Zweit das Ziel erkunden! Das würde meiner Meinung nach den Dokus noch mehr Drive geben, wenn man sich vor Ort und vor der Kamera austauschen kann. Neue Stretchgoals für nimmermüde Backer der Aktionen ;-).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 22. Oktober 2017 - 21:09 #

Vielen Dank!

Es gab kein Lied während der Ausstellung, das Stück (Microcosmos von NoMode) ist von uns lizenziert und druntergelegt. Den Text habe ich auf Grundlage einer offiziellen englischen Übersetzung und mithilfe meiner sehr begrenzten Japanischkenntnisse und einer Übersetzungsapp in Untertitel verwandelt. Japanisch hat eine andere Satzstruktur als Deutsch, du siehst aber trotzdem jeweils das als Untertitel, was in dem Moment gesungen wird (soweit halt irgendwie möglich) :-) Wobei das auch nicht wirklich gesungen wird, schätze ich, dürfte eine Vocaloid-Programmierung sein.

Die ÜbersetzerIN ist nicht zu sehen und will auch nicht zu sehen sein. Sie hat vor allem bei der Anbahnung von Szenen geholfen (Schauplatz finden und betreten, ggf. Verhandlung, dass ich filmen darf). Direkte Interviews gab es nur zwei, von denen ich schlussendlich eines genommen habe (just die Rockabillys, das auf Japanisch geführt wurde, hör noch mal genau hin). Und sie hat freundlicherweise auch noch bei den Untertitelungen geholfen (Yoyogi Park, Ausstellung).

Hyperbolic 16 Übertalent - P - 4774 - 1. November 2017 - 11:44 #

Jo, war mir aufgefallen. Du sprichst ihn auf englisch an und er antwortet dir auf japanisch (mit ein paar japano-englischen Sprenkeln).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 1. November 2017 - 13:20 #

Ich spreche ihn zwar auf Englisch an, aber er bekommt es simultan ins Japanische übersetzt :-)

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 1. November 2017 - 14:14 #

Besser als das was mir neulich passiert ist. Ich hab jemanden auf japanisch angeschrieben und eine Antwort in recht gebrochenem Englisch bekommen. Ich hab mir so Mühe gegeben! :( Ich bin mir jetzt nicht sicher, wie ich das genau zu deuten habe :D

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22196 - 1. November 2017 - 16:19 #

Ganz einfach: Du wolltest nett sein und hast auf japanisch geschrieben und dein gegenüber wollte auch nett sein und hat auf englisch geantwortet :)

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 1. November 2017 - 16:36 #

Das wird es vermutlich sein :) Da wir seither immer noch in einem wilden Englisch/Japanisch-Mix mit ein paar Deutsch-Brocken mittendrin schreiben passt das sicher. Aber im ersten Moment war ich schon sehr verunsichert :D

TheRaffer 16 Übertalent - - 5244 - 22. Oktober 2017 - 21:30 #

Schöne Doku und echt gut gemacht, vielen Dank dafür!
Ich will auch mal nach Tokio :)

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3133 - 23. Oktober 2017 - 10:29 #

Sehr schön gemacht, ich freue mich schon auf den nächsten Teil. Dank an alle Beteiligten :)

ganga Community-Moderator - P - 17199 - 23. Oktober 2017 - 18:22 #

Ist wieder ein tolles Video geworden. Mich persönlich reizt Tokio ja eher nicht so. Die Sprache scheint mir doch eine sehr große Hürde zu sein, auch was Metro fahren angeht. Und das Essen finde ich eher abschreckend (Sushi etc schmeckt sicherlich toll ist aber nicht so meins. Und diese ganzen Produkte die Jörg sonst so verzehrt klingen mir alle zu sehr nach Chemiebaukasten).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 24. Oktober 2017 - 9:00 #

Essen: Sushi mag man ja nicht mögen, aber es ist nur eine von, keine Ahnung, 20 typischen Essensrichtungen in Japan. Bunte Saucen im Monster Cafe sind hingegen alles andere als typisch. „Chemie“ findest du eher bei Starbucks und Süßigkeiten.

Die typische japanische Kneipen- oder Restaurant-Küche wischt mit der typischen französischen oder italienischen (und ich liebe die italienische Küche!) den Boden auf. Sie ist vor allem vielfältiger – dabei ist vieles aus der restlichen Welt zusammengeklaut und „japanisiert“, etwa Tempura. Es wird überwiegend mit guten bis sehr guten Zutaten gearbeitet, nicht nur beim Fisch.

Natürlich findet man auch ungesundes Fastfood, öligen Billig-Fraß oder dubiose Pizzen. Ich war auch mal in einem Ketten-Steakhouse vor Jahren und habe ein durchwachsenes Stück Fleisch bekommen, für das sich jede Fress-Bude auf dem Oktoberfest geschämt hätte (nach meiner Beschwerde habe ich zehn Minuten später das komplette Gericht noch mal bekommen, und das war dann top).

Aber das allgemeine Niveau des Essens ist wirklich sehr, sehr hoch in Tokio. Damit meine ich nicht die Zahl der Sterne-Lokale, sondern schlicht Restaurants jeder Preisklasse. Aber zu den Sternerestaurants: Tokio hat mehr 3-Sterne-, mehr 2-Sterne- und mehr 1-Sterne-Läden als Paris. Hat sicher auch was mit der Größe zu tun, klar. Aber wenn du dir Michelin-Ranglisten ansiehst, findest du da unter den weltweiten Top 5 neben Tokio noch Osaka und Kyoto, Paris ist auf Platz 3 und New York auf Platz 5.

Also, schreib bitte nie wieder, was du zum Essen in Tokio geschrieben hast :-)

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66035 - 24. Oktober 2017 - 9:27 #

Mal ganz doof gefragt, wo du gerade schon übers Essen sprichst. Gibt es da, wenn man wo frühstücken geht, nur das was offenbar (laut Wikipedia) typisch japanisches Frühstück ist und ja auch mehrmals von dir gegessen wurde? Oder gibt es da auch Sachen für den simplen westlichen Gaumen, der Gemüse, Fisch und Reis lieber erst mittags zu sich nimmt?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 24. Oktober 2017 - 9:41 #

In den westlichen Hotelketten immer, in japanischen kommt‘s darauf an. Umso größer/teurer, desto eher. Hab aber auch schon bezahlbare japanische Hotels erlebt, wo zwar das Buffet hauptsächlich japanisch war, man dank Omelett, Toast/Brötchen/Marmelade/Ei aber auch als Westler nicht verhungern musste. Solltest nur kein Vollkornbrot oder Laugensemmeln erwarten, die Abteilung Brot ist generell eher enttäuschend und geht meist in Richtung Mini-Croissants und Süßteile.

Mir ist das Hotelfrühstück aber oft zu teuer, weswegen ich dann aus dem Konbini oder bei Starbucks o.ä. frühstücke.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5714 - 23. Oktober 2017 - 19:40 #

Ich habe erst 15 Minuten gucken können, aber macht einen wirklich tollen Eindruck!
Eine Frage an Jörg (oder andere Japan erfahrene) hätte ich noch: Ich habe schon öfters (von Amerikanern) gehört, dass in Japan Fremdenfeindlichkeit/-hass weit verbreitet ist. Hast du da Erfahrungen zu gemacht? Sorry, falls diese Frage schon an anderer Stelle beantwortet wurde.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 23. Oktober 2017 - 21:16 #

Nein, aber viel drüber gelesen. Ich glaube, dass man als Tourist und Sprachunkundiger das eh nicht groß mitbekommt. Aber wenn man dort als Ausländer lebt und sich vielleicht auch wünscht, dazuzugehören, scheinen sehr viele Enttäuschungen zu warten. Die Kurzform: Wer nicht aussieht wie ein Japaner, kann kein Japaner sein, sondern ist ein Gast – der doch sicherlich irgendwann wieder abzieht.

Bei den US-Amerikanern kommt hinzu, dass sie mehrere große Militärbasen in Japan unterhalten, wo es immer wieder mal zu Übergriffen (Vergewaltigungen, Prügeleien) oder tödlichen Unfällen kommt, und zu entsprechenden Abwehrreaktionen der Bevölkerung. Die Soldaten sind ja nicht dort, weil sie sich für Japan interessieren, sondern weil ihre Flotte dort stationiert ist. Da ist bestimmt nicht jeder ein Botschafter seines Lands, um es vorsichtig zu sagen. Insoweit dürften gerade an solchen Standorten, etwa auf Okinawa oder in Yokusuka (wo übrigens Shenmue angesiedelt ist, liegt bei Yokohama, und das wiederum grenzt direkt an Tokio), sich Teile der Bevölkerung eher reserviert bis abneigend gegenüber Ausländern verhalten.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7653 - 23. Oktober 2017 - 21:44 #

Davon habe ich auch schon öfters gelesen. Die Japaner sind anscheinend auch zu Fremden höflich, aber nur als quasi "Reinrassiger" kann man jemals richtig akzeptiert werden. Die Japaner bilden nunmal eine in sich geschlossene Masse, was Vor- wie Nachteile hat.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22196 - 24. Oktober 2017 - 4:36 #

Kann ich quasi so teilen. Als Tourist, gerade in den üblichen Gebieten, bekommt man keinerlei Ablehnung oder so zu spüren (außer das man ggf. in machne Lokalitäten nicht rein kommt). Im Gegenteil.

Ein wenig anders kann es hingegen auf dem Land aussehen. Da kann man (anfangs) deutlich mehr "Reserviertheit" zu spüren bekommen. Meistens war auch eine der ersten Fragen, woher man denn kommt bzw. ob man aus Amerika ist. Wenn man dann mit "Deutscher" antwortet, legt sich meiner Erfahrung nach diese Reserviertheit schon ein ganzes Stück. Illusionen sollte man sich trotzdem nicht machen, auch nach mehreren Monaten oder Jahren ist und bleibt man ein Fremder. Allerdings honorieren die Japaner meiner Meinung nach in sehr hohem Maße Interesse an Japan. Wenn man ein paar Brocken Japanisch spricht merkt man sehr deutlich, wie die anfängliche "Pflichtfreundlichkeit" einer wahren Freundlichkeit weicht.

Aber Fremdenfeindlichkeit/-hass hab ich nie zu spüren bekommen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 24. Oktober 2017 - 9:07 #

Was ich mehreren Blogs entnehme: Mit Familienanschluss geht‘s, aber außerhalb des engeren Verwandten-/Freundes-Kreises bleibt man wohl sein Leben lang Ausländer, selbst wenn man Permanent Resident ist und fließend Japanisch spricht. Auf dem Land mag das anders sein, das glaube ich dir sofort. Und letztlich gibt‘s überall verschlossene und offene Menschen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 24. Oktober 2017 - 9:48 #

Hier noch ein diesbezüglicher Sketch zur Erbauung. Sicher übertrieben, scheint aber wirklich Wahres drinzustecken laut vieler „Leidensberichte“:

https://m.youtube.com/watch?v=oLt5qSm9U80

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 24. Oktober 2017 - 9:52 #

Ha, klasse :D

Ganon 23 Langzeituser - P - 39837 - 29. Oktober 2017 - 9:53 #

Sehr cool. Interessant sind auch die Reaction Videos dazu, die YT mir vorgeschlagen hat. Da wurde das Video jungen Japanern gezeigt und sie dann befragt, was sie davon halten.

Larnak 21 Motivator - P - 26212 - 30. Oktober 2017 - 14:47 #

Und was halten sie?^^

Ganon 23 Langzeituser - P - 39837 - 31. Oktober 2017 - 0:34 #

Na ja, die meisten haben von sich aus gar nicht kapiert, worum es geht. Ist schon interessant, wie die Gesellschaft von den Japanern selbst wahrgenommen wird und wie von Außenstehenden.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - 22196 - 24. Oktober 2017 - 10:21 #

Meine Einschätzung war übrigens komplett bevor ich nach Japan "eingeheiratet" bin. Ich war vorher ja einige Zeit beruflich dort (wie gerne würde ich das jetzt nochmal, mit einigermaßen Basiskentnissen von Japanisch...) und das auch in der Nähe von US-Army Basen. Dort war die Reserviertheit tatsächlich z.T. Ablehnung. Allerdings hat sich das quasi auch erledigt, nachdem die gemerkt haben, dass wir keine Amerikaner und sehr umgänglich sind. Dann sind wir am Ende auch ohne Probleme in die "japanese only" Bars gekommen (die eher nur "no Americans" waren). Eben aus den Gründen die du erwähnt hast. In Japan ist es wirklich immer wieder in den Nachrichten, dass ein US-Soldat Mädchen/Frauen belästigt (oder mehr) hat und dann in der Basis Immunität genießt und nicht belangt werden kann... Aber ja, da ist was wahrscheinlich was dran.

Gerade mit dem letzten Punkt muss man wahrscheinlich auch Glück haben. Ich hab z.B. durch Zufall die Frau eines Musiklehrers kennen gelernt, der mich dann scheinbar mal im Unterricht erwähnt hat und darauf hin ein paar seiner Studenten mich unbedingt kennenlernen wollten. War sehr interessant mal so ein bisschen Einblick in die Freizeitbeschäftigung von 15-16jährigen zu erleben. Also (deren) Live Musik im Yoyogi (bis die Ordnungshüter kamen), lustige Photos in den Photobooth etc.. Waren ein paar lustige Nachmittage/Abende :).

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5714 - 24. Oktober 2017 - 5:13 #

Danke für die ausführliche Antwort.

Dennis Kemna 15 Kenner - P - 3866 - 23. Oktober 2017 - 20:45 #

Gut gemachte und interessante Dokumentation. Ich werde mir noch ein paar Sumo Videos angucken. Das ganze scheint doch recht spannend zu sein.

Necromanus 16 Übertalent - P - 4780 - 23. Oktober 2017 - 20:58 #

Sehr schönes Video. Bin leider erst heute zum Ansehen gekommen. Werde es mir auch garantiert nochmal ansehen. Da gibts einfach zu viel zu entdecken. Man merkt auch deutlich den professionellen Schnitt. Einfach Danke. Meine Spende war ihr Geld wirklich wert :-D

Lencer 15 Kenner - P - 3286 - 24. Oktober 2017 - 6:03 #

Sehr sehr sehr geil. Das war ein großartiger Einblick in die japanische Alltagskultur. Danke an Jörg und die anderen Beteiligten.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25035 - 24. Oktober 2017 - 3:00 #

Tolles Video, wieder einmal. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie tief die Manga-Kultur in Japan verwurzelt ist. Es scheint immer so, als ob man überall von Manga-Figuren angesprungen wird, egal wo man hinschaut. Das ist natürlich übertrieben, aber irgendwie scheint der Umgang mit "Comic-Kultur" wirklich vollkommen anders zu sein als im Rest der Welt.

Am Ulkigsten fand ich die Rockabillies. Die kommen da jeden Tag in den Park und ... tanzen? Einfach so? Stundenlang? Irgendwie abgefahren.

Danke jedenfalls an Jörg für die tollen Aufnahmen und interessanten Infos.
Und danke an René für den wieder sehr gelungenen Zusammenschnitt.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7653 - 24. Oktober 2017 - 5:04 #

Ich würde nicht von Tokio oder Osaka auf ganz Japan schließen und letzten Endes übernehmen Manga und Anime natürlich auch viel von der Kultur und weniger umgekehrt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25035 - 24. Oktober 2017 - 5:31 #

Klar, dass der Durchsatz je nach Gebiet bzw. Stadt unterschiedlich ist.
Ich meinte allerdings weniger, wie sich die Menschen kleiden, sondern Plakate, Hinweisschilder usw., die immer wieder mal mit Mangafiguren versehen sind. Natürlich nicht immer, aber hier in Europa wäre Derartiges undenkbar.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 24. Oktober 2017 - 9:54 #

Nicht jeden Tag, so viel ich weiß, aber an Wochenenden und Feiertagen.

Und ja, Cartoon-Charaktere und Maskottchen sind wirklich fest im Alltag verhaftet. Manga und Anime hingegen nicht, das ist einfach eine populäre Spielart der dortigen Unterhaltungskultur. Aber auch in Deutschland liest nicht jede Frau Krimis...

ROC-RookieOne 07 Dual-Talent - 137 - 24. Oktober 2017 - 22:03 #

Super Video! Bin schon auf die Nacht-Episode gespannt.

Jonas -ZG- 18 Doppel-Voter - P - 11360 - 25. Oktober 2017 - 0:15 #

Endlich bin ich dazu gekommen. Tokio bei Tag anzuschauen. Ich bin begeistert und bekomme glatt fernweh. Japan ist ein wirklich faszinierendes Land, mit für einen Westler so bizarren Sachen. Wahnsinn.

Ich bin echt schwer begeistert Jörg und danke dir für diese tollen Eindrücke.

TheronInc 12 Trollwächter - P - 997 - 29. Oktober 2017 - 15:46 #

Ich möchte an dieser Stelle meinen Dank für die gelungene Doku aussprechen! Ein sehr unterhaltsamer Querschnitt durch einen Tokio-Aufenthalt, der ein gutes Stück professioneller ausgefallen ist als noch im Jahr davor. Inhalte wie diese sind definitiv ein Alleinstellungsmerkmal von Gamersglobal, welches ich nicht missen möchte.

P.S.: Irgendwie wundert es mich kein Stück, dass im Kawaii Monster Café ausgerechnet ein Song von Kyary Pamyu Pamyu vorgeführt wird. Dazu sei (auch passend zum bevorstehenden Halloween) auf das Original verwiesen: https://www.youtube.com/watch?v=2bJ49dOSP9o

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 29. Oktober 2017 - 15:58 #

Danke, ich kannte das Stück gar nicht. Wobei es sich im Monster Cafe schon etwas anders angehört hat :-)

TheronInc 12 Trollwächter - P - 997 - 29. Oktober 2017 - 16:14 #

So schrill wie das dort nachgesungen wurde und zudem noch als Remix - ich hätte es auf Anhieb auch fast nicht erkannt. Warum ich aber überhaupt derart obskure Musikstücke kenne, ist wiederum eine Frage, auf die ich keine sinnvolle Antwort zu geben vermag.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 29. Oktober 2017 - 16:26 #

Ich denke, du musst uns bei einer möglichen zukünftigen Doku in Sachen Musikbegleitung beraten :-)

anni 12 Trollwächter - P - 1157 - 31. Oktober 2017 - 13:05 #

Tolles Video, Danke.

mihawk 19 Megatalent - P - 13336 - 31. Oktober 2017 - 18:07 #

Wunderbares Video, macht echt Lust mal selbst nach Tokio zu fahren!!!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 31. Oktober 2017 - 18:55 #

Kann ich nur empfehlen!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 1. November 2017 - 16:53 #

Wer auf das für heute angekündigte "Tokio bei Tag" wartet: Gebet die Hoffnung nicht auf, aber es wird eher spät am Abend :-) Ich bin durch, aber René muss jetzt noch final mastern, rausrendern und nicht zuletzt hochladen, und das dauert seine Zeit. Wenn alles klappt, sollten wir ca. 22:00 Uhr schaffen.

Olphas 24 Trolljäger - - 48740 - 1. November 2017 - 17:23 #

Es heißt ja nicht umsonst "Tokio bei Nacht!" ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 1. November 2017 - 18:29 #

Eben :-) Heißt es nicht sogar „Tokio um Mitternacht“...?

[EDIT: Es hat nicht sollen sein, der Upload kriecht nur so. Wir veröffentlichen morgen Mittag. Sorry, falls jemand drauf gewartet hat!]

Medienprofi 10 Kommunikator - 351 - 9. November 2017 - 21:33 #

Vielen Dank für die tolle Doku, hat mir sehr gut gefallen. Wenn noch genug touristischer Stoff verfügbar ist, würde ich auch ganz dezent auf eine neue Doku im nächsten Jahr hoffen :)
Mich würde noch interessieren, wie teuer ist denn der Eintritt für die Sumo-Show gewesen? Ist das dann eine Veranstaltung, die den Großteil des Tages einnimmt und kann man dann zwischendurch aus dem Stadion herausgehen?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 352550 - 10. November 2017 - 11:46 #

Freut mich!

Zum Sumo: bei den Sitzen bist du bei ca. 40 bis 80 Euro dabei, je nachdem, wo. Ich musste dummerweise das Doppelte (so um die 150) zahlen, weil ich das Ticket nur über einen Zwischenhändler bekommen habe und wg. Video einen Platz in der 1. Reihe oben wollte. Die Sitze sind ganz hinten/oben, also weiter weg als die akkerneusteb Masu-Plätze.

Die Masu-Boxen (die man im Video sieht, also je vier Kissen = Sitzplätze auf dem Boden), sind noch mal teurer, die fangen glaube ich bei 250 Euro und gehen bis 500 Euro, wenn du weit vorne sein willst. Du zahlst immer das ganze Viererabteil, auch wenn du nur allein reingehst. Ganz nach vorne (die grünen Kissen direkt hinter denen der Ringrichter) kommst du eh nicht hin, weil die für VIPS blockiert sind.

Ich war die ganze Zeit im Stadion (aber nur einen halben Tag). Man darf aber wohl einmal raus und wieder rein mit seinem Ticket. Das Ganze geht morgens um 10 los und abend bis 18 Uhr. Bis ca. 13:00 lassen sich dich auch nach unten (also wo die Masu-Boxen sind), wenn du kein Ticket dafür hast, zumindest wird dann nicht kontrolliert. Danach aber darfst du selbst zum Fotoschießen nicht mehr rein, wenn du nur einen Sitzplatz hast, keinen Masu-Platz.

Medienprofi 10 Kommunikator - 351 - 11. November 2017 - 19:52 #

Danke für die Antwort, das hört sich ja wirklich interessant an. Zumal auch noch bezahlbar, wenn man das als Tourist mal erleben möchte. Hat wirklich Lust auf mehr gemacht :)

Vultejus 14 Komm-Experte - P - 2073 - 11. November 2017 - 14:33 #

Hallo Jörg, eine tolle Dokumentation. Ich habe echt Lust bekommen, auch mal nach Japan zu fahren. Eine Sache ist mir aufgefallen. In den Doku's sieht man oft leere Straßen bzw. nur wenig Verkehr in den einzelnen Stadtteilen. Besteht ein Fahrverbot und war dies nur der geschickte Einsatz der Kamera durch dich?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit